TII Codes

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Clem01
Beiträge: 172
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24

Re: TII Codes

Beitrag von Clem01 »

Drehrumbum hat geschrieben:
Do 9. Jul 2020, 04:30

Also bei mir fährt kein Auto bei der Wiedergabe, was wohl daran liegt, dass es absolut keinen Zugriff auf die zum RAW-File gehörende Textdatei gibt.
Für die Wiedergabe solltest du die raw-Datei UND die dazugehörige GNSS-Textdatei mit Multi-Select anwählen.

Drehrumbum
Beiträge: 74
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 02:28

Re: TII Codes

Beitrag von Drehrumbum »

Hallo Zusammen!

Nur mal so an die Admins: Ihr könnt die letzten Postings ruhig verschieben. Neue TII-Codes, ohne Qirx-Gespräche, kommen später.


@Clem01: Ei, ei, ei - darauf muss man erstmal kommen. Ich dachte, das geht "automagisch" anhand des Dateinamens. Steht das irgendwo? Egal. Vielen Dank für die Aufklärung! Jetzt bewegt sich der Punkt auf der Karte. Man sollte nur nicht vergessen, vorher das richtige GPS zu trennen, denn sonst berechnet Qirx die absolute Entfernung zu den Sendern ausgehend von der aktuellen Position. Der nun rote Punkt kullert derweil entlang der Route und auch die Entfernungen stimmen. :danke: für die neue Programmversion!


Danke für den Tipp, andimik. Ich bin nicht unzufrieden wegen der anfallenden Datenmenge. Im Gegenteil! Endlich mal was zum spielen! Ich habe die Änderungen nur angeregt, um die "TII-Jagd" mit Qirx zu vereinfachen. Dass diese Jagd in DE und erstrecht in A keinen Spass macht, weil in DE alle Codes bekannt sind und es in A praktisch nicht wirklich viel zu entdecken gibt, steht auf einem anderen Blatt. ;)


Zum Thema GPS über Bluetooth. Ich habe von den Problemen gelesen und das auch schon selbst gemerkt.

Ich benutze diese App: https://play.google.com/store/apps/deta ... 2bt2&hl=de

Das Ganze funktioniert gut. Auf dem Handy GPS und BT einschalten, App starten. (Auf meinem Rechner ist BT sowieso eingeschaltet, weil ich eine BT-Maus habe.) Vorher PC und Handy koppeln - logisch. Wenn Qirx startet, macht es im Handy "Kling Klong" und die NMEA-Daten kommen über COM6 rein. Der "grüne Punkt" erscheint auf der Karte - alles okay.

Was ich gemerkt habe, ist, dass sich das Auto während der Fahrt nur sporadisch auf der Karte bewegt. Ich habe das nicht weiter beobachtet, aber die Zeit bis zum nächsten Update ist schon seeeehr lang. Während dieser Zeit ist man längst am nächsten Sender vorbeigefahren... ;) Ob das mit der Version von gestern auch so ist, probiere ich gleich bei einer Testfahrt aus.

Und dann gibt es noch den Fall, dass im Fenster NMEA-Information oben links keine Verbindung angezeigt wird. Die NMEA-Zeilen trudeln aber trotzdem im Sekundentakt ein. Sie werden auch korrekt aufgezeichnet. Meine bisher längste Aufzeichnung ist 47 Minuten lang - keine Probleme.

Ich fahr dann mal Einkaufen.

andimik
Beiträge: 2299
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: TII Codes

Beitrag von andimik »

Nur 10 dB in 19,9 km vom Penegal? Das scheint mir viel zu wenig zu sein. Ich selbst war erst 1x in der Gegend, aber es gab schon Forenkollegen mit dem (angesprochenen) Raspi, die dort gefahren sind.

War das gerade in den beiden kleinen Tunnels? Aber wenn du einen Screenshot gemacht hast, bist du mit dem Auto auf einem Parkplatz gestanden.

Zum Vergleich: dort https://www.google.com/maps/search/?api ... .458091667 (das ist bei der östlichen Tunneleinfahrt) erreicht der 10B gemessene 21,9 dB vom Penegal und 17,4 dB von Seis.
Berechtigte können es auf https://www.fmlist.org/urds/urdslister_ ... B&eid=510b sehen.

Ich habe auch einen zweiten Log gefunden: https://www.google.com/maps/search/?api ... .458091667 : Penegal 10B mit 23,6 dB und Seis mit 13,7 dB
https://www.fmlist.org/urds/urdslister_ ... B&eid=510b

Und einen dritten.

Selbst im Tunnel bzw. bei der Tunneleinfahrt (vermutlich hinkte das GPS etwas nach) waren es https://www.google.com/maps/search/?api ... .457697833 noch 24,1 dB vom Penegal und 19 dB von Seis.
https://www.fmlist.org/urds/urdslister_ ... B&eid=510b

Also 10 dB zu wenig. Das sind aber Welten. Vielleicht kannst du das noch optimieren, bevor du das nächste Mal eine längere Fahrt unternimmst.

Clem01
Beiträge: 172
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24

Re: TII Codes

Beitrag von Clem01 »

Drehrumbum hat geschrieben:
Do 9. Jul 2020, 12:59
Ei, ei, ei - darauf muss man erstmal kommen.
Junge, Junge! Ich war sicher, du schaffst das... Und Dateinamen-Automatik wäre nicht so gut, dann ginge umbenennen nicht mehr. Aber ok, ....
Drehrumbum hat geschrieben:
Do 9. Jul 2020, 12:59
Ich fahr dann mal Einkaufen.
Neue Festplatte?

Have fun! Und... jederzeit gerne wieder, falls was ist.

Drehrumbum
Beiträge: 74
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 02:28

Re: TII Codes

Beitrag von Drehrumbum »

Sorry für die Verspätung. Ich musste erst meine neue 18TB Festplatte testweise mit I/Q-Files vollschreiben. Das dauert halt ne Weile. :bruell:

Nein, war ein Spazz.

Ähm, wenn der TII-Code nicht zu dir kommt, dann fahr halt zum Sender...

RAS 1/2 DAB - Kematen: 0702
RAS 1/2 DAB - Graun im Vinschgau: 0603
RAS 1/2 DAB, DABMEDIA - Obervinschgau: 0601

Die 0510 für den RAS-Sender Kardaun ziehe ich zurück. Der Sender steht ja unmittelbar und gut sichtbar an dem Berg an der AS Bozen-Nord. Man fährt bei der Einfahrt direkt draufzu. Dort kommt aber dieser Code nicht, sondern erst ein paar Kilometer weiter nördlich auf der A22. Eigentlich kann das nur die Funzel in Eggental sein.

Soweit ich das bisher gesehen habe, gelten die bekannten TII von RAS1-DAB auch für RAS2-DAB.

@andimik: Erwischt! Die Antenne stand hinter der Windschutzscheibe. Dort gibts natürlich die volle HF-Müll-Dröhnung. Alles weitere im Qirx-Thread.
Dateianhänge
RAS_Kematen_0702.gif
Kematen.jpg

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 1811
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: TII Codes

Beitrag von Chief Wiggum »

Drehrumbum hat geschrieben:
Di 14. Jul 2020, 17:38
Ähm, wenn der TII-Code nicht zu dir kommt, dann fahr halt zum Sender...
Genau das ist ja der Sinn dieses Threads...kein Rätselraten ob vielleicht oder so , sondern knallharte Fakten durch Vor-Ort-Recherche.

:spos:
QTH : Berlin - Senderfotos aus Berlin/Brandenburg ..
Rinderwahn-Genderwahn-Coronawahn .. was kommt wohl als nächstes und wo soll das nur enden?

Steve-o1987
Beiträge: 32
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 17:41

Re: TII Codes

Beitrag von Steve-o1987 »

Kann man die TII auch mit einer Android App auswerten?

hayati
Beiträge: 19
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 14:48
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: TII Codes

Beitrag von hayati »

Drehrumbum hat geschrieben:
Do 9. Jul 2020, 04:30
@andimik: Alles nett, was Du in Österreich so machst. Ich habe aber kein Linux und auch keinen Raspi, sondern nur einen Laptop mit Win10 drauf und über BT die GPS-Daten vom Smartphone. Und dafür bietet sich nunmal Qirx an. Der TII-Logger hat den Nachteil, dass er nur das loggt, was über der Triggerschwelle liegt. Schwache Signale sind da gar nicht drin. Also bietet sich eine spätere Analyse der I/Q-Daten an. Und die brauchen nunmal Platz. Schön, wenn man dann die eigene Position und die in Frage kommenden Sender (Entfernung, Leistung, Antennendiagramm) gleich auf der Karte sieht.
@Drehrumbum:
Die Dekodierung der tii dürfte in qirx oder im fmlist Scanner ähnlich gut sein - nehme ich an. Einen echten Vergleich habe ich nicht.

Jedenfalls die Frage: wie und mit welchen Mitteln im Detail holst du die TII aus schwachen Signalen anhand der I/q Datei?

Vllt. Können Clemens und ich noch was lernen, um die Dekodierung zu verbessern?
Idealerweise legst du der Beschreibung eine I/q Datei zugrunde, wo für die automatische Dekodierung nicht reicht .. und teilst diese Datei mit uns.
Danke im voraus

P.S. den FMlist Scanner könnte man auch in einer linux-VM betreiben. Es braucht aber eine GPS maus, die man für/um 12€ bekommt.
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST-Scanner: https://groups.io/g/fmlist-scanner

Drehrumbum
Beiträge: 74
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 02:28

Re: TII Codes

Beitrag von Drehrumbum »

Hallo hayati!

Nee, ich kann gar nix mit den I/Q-Files machen. Da hast Du mich falsch verstanden. Mit ging es nur darum, dass ich beim Replay die Sender in der Nähe auf der Karte sehe und dann bei Bedarf die Triggerschwelle bzw. die Integrationszeit ändere. Das meinte ich mit "späterer Analyse".

Was evt. die SNR verbessern würde, wäre, wenn man das Grundrauschen des Empfängers aufzeichnet (freier DAB-Kanal?) und diese Aufzeichnung als "Noiseprint" verwendet. Im Prinzip wie bei der Rauschunterdrückung gängiger Audioeditoren. Keine Ahnung, ob das live (in Echtzeit) gehen würde. Auf jeden Fall ist das ne wüste Rechnerei.

hayati
Beiträge: 19
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 14:48
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: TII Codes

Beitrag von hayati »

Ahh. So war das gemeint.
Statt den Schwellwert anpassen zu müssen, könnte clem das SNR (ab einem irrwitzigen Minimum) als Qualitätskriterium mit loggen. Dann müsste man für den Schwellwert kein replay durchführen. So mache ich das beim fmlist scanner.
Mit der Integrationszeit geht das leider nicht so einfach, ausser man würde die TII immer für mehrere Integrationszeiten berechnen. Dies mache ich bisher nicht, da ich von mobilem Empfang während der Fahrt ausgehe. Aber: Viele benutzen den Scanner oft ortsfest. Da könnte eine längere Integrationdauer eine Verbesserung bringen.

Was ist denn die maximale Integrationszeit, mit der du noch etwas herausgekitzelt hast?

Vllt ist clem auch für die Bestimmung mit mehreren Integrationszeiten zu begeistern? Ich werde mir das auch noch überlegen ..
Zusammen bräuchte man dann keine Replay Analyse.

Noise Print eines anderen/freien Kanals: m.E. ist das Empfängerrauschen mit birdies und anderem abh. von der Frequenz. Ich kann mir kaum vorstellen, dass man mit diesem Noiseprint eine Verbesserung erzielt.

Korrektur meines P.S.: auf einem Notebook bräuchte man keine GPS maus für den FMlist Scanner in einer Linux VM, da man die Uhrzeit vom Hauptsystem synchronisieren lassen kann.
Allerdings habe ich derzeit keine andere Möglichkeit um an die Ortskoordinaten zu kommen. Ich kann mir eine nachträgliche Synchronisierung mit gpx track Daten vom Smartphone vorstellen. Mit einem Raspberry Pi würde das nicht ganz so einfach funktionieren, da der Raspberry Pi keine Echtzeituhr mit Batterie hat. Mobil müsste man zusätzlich vom Smartphone mit Internet einen Hotspot bereitstellen, damit der Raspberry Pi die Uhrzeit hierüber bezieht ..
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST-Scanner: https://groups.io/g/fmlist-scanner

ulionken
Beiträge: 449
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: TII Codes

Beitrag von ulionken »

Es gibt unter Android Apps wie GPS Tether oder Share GPS, die GPS-Informationen inklusive Uhrzeit im NMEA-Format bereitstellen, siehe https://www.gpsinformation.org/dale/nmea.htm oder https://wiki.openstreetmap.org/wiki/NMEA.

Könnte man damit ein Laptop oder den Raspberry Pi mit Koordinaten und ggf. der Uhrzeit versorgen, über Bluetooth oder WiFi?

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

hayati
Beiträge: 19
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 14:48
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: TII Codes

Beitrag von hayati »

ich hab gerade das hier gefunden:
https://forum-raspberrypi.de/forum/thre ... martphone/

Es wird die kostenlose App "Share GPS" von jillybunch verwendet .. und um Infos ergänzt, wie man die GPS Info auf dem Raspberry Pi tatsächlich nutzen kann.

Bei GPS Daten über WLAN hab ich ein besseres Gefühl bzgl. Reichweite.
Bei Blutetooth habe ich die Befürchtung, dass die Verbindung verloren geht, sobald man sich einige Meter vom Raspberry Pi entfernt.
Zum Testen auf Raspberry Pi Seite musst Du allerdings den GPS "screen" des Scanners deaktivieren - oder gar nicht erst starten lassen (config).
Mit IP Adresse(n) hat man ggf. noch ein Thema.

Für offline habe ich (vom DX-Camp Döbriach zurück nach Hause) die App "GPSLogger" von BasicAirData genutzt:
https://play.google.com/store/apps/deta ... gger&hl=de

Hiermit müsste man die GPS Daten nachträglich mit den TII und restlichen Scandaten "fusionieren" - bevor man den Upload auf https://www.fmlist.org/ macht.
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST-Scanner: https://groups.io/g/fmlist-scanner

FMDABDX
Beiträge: 188
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: TII Codes

Beitrag von FMDABDX »

Neu fur 8A Randstad NL

Den Haag Cellnex tower TII 8 4
Hilversum Cellnex tower TII 8 5

ERP unknown.
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

FMDABDX
Beiträge: 188
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: TII Codes

Beitrag von FMDABDX »

5C
Den Haag Cellnex tower
5c gv.jpg
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

FMDABDX
Beiträge: 188
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: TII Codes

Beitrag von FMDABDX »

Fehler in FMlist
Unten die genaue TII code Hamburg 10D
10d-hamburg.jpg
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

Antworten