TII Codes

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
ulionken

Re: TII Codes

Beitrag von ulionken » Sa 28. Apr 2018, 15:12

5C DR Deutschland
0x36 1109: Raichberg

Gerade beobachtet auf der A81 bei Rottenburg.

73 de Uli

Rosti 2.0

Re: TII Codes

Beitrag von Rosti 2.0 » Sa 28. Apr 2018, 16:24

ulionken hat geschrieben: 5C DR Deutschland
0x36 1109: Raichberg

Gerade beobachtet auf der A81 bei Rottenburg.

73 de Uli
Damit gehört der letzte fehlende TII 11 14 also zu Aalen/Braunenberg.

Jagsttal-DX

Re: TII Codes

Beitrag von Jagsttal-DX » Sa 28. Apr 2018, 23:05

TII 1114 von 5C Aalen kann ich bestätigen.
Rosti 2.0 hatte Anfang des Jahres ein Raw-File vom 5C hochgeladen. Daraus habe ich die Kanalimpulsantwort (bzw. CIR) berechnet (incl. TII-Auswertung). Da war auch dieser Sender zu sehen, wenn auch nur mit einem SNR von -10dB.
[attachment 10902 CIR_DAB5C.PNG]
Die Zeit-Skala ist in km umgerechnet, die identifizierbaren Signale sind mit den TIIs gekennzeichnet. Die dB-Werte haben keinen bestimmten Bezug.
Zum 5C vom Raichberg ist noch anzumerken: Das Signal dieses Senders läuft gegenüber den anderen Sendern aus meinem Einzugsbereich gut 50µs voraus. Das ist auch beim Feldberg (Schwarzwald) so.

ulionken

Re: TII Codes

Beitrag von ulionken » Sa 28. Apr 2018, 23:20

Ist eingetragen - damit ist bwü wohl komplett, und ich muss Aalen bei der Rückfahrt aus dem Zabergäu nicht noch extra abklappern :-)

73 de Uli

Clem01

Re: TII Codes

Beitrag von Clem01 » So 29. Apr 2018, 02:05

@Jagsttal-DX

Schöne Auswertung!! Gibt es die Raw-Datei noch irgendwo? Ich würde das gerne mal bei mir durchlaufen lassen und vergleichen.

Jagsttal-DX

Re: TII Codes

Beitrag von Jagsttal-DX » So 29. Apr 2018, 12:16

Clem01 hat geschrieben: @Jagsttal-DX

Schöne Auswertung!! Gibt es die Raw-Datei noch irgendwo? Ich würde das gerne mal bei mir durchlaufen lassen und vergleichen.
Die Dropbox-Links, auch für weitere Aufnahmen, stehen im qt-dab Thread:
http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... 26,1452039

Für die Auswertung habe ich alle TFPR- und TII führende Null-Symbole der verfügbaren Frames verwendet und gemittelt. Das ergibt eine "glattere" Kurve. Es ist auch einiges an Handarbeit, v.a. die TII Zuordnung.

Rosti 2.0

Re: TII Codes

Beitrag von Rosti 2.0 » So 29. Apr 2018, 12:50

@Jagsttal-DX: Danke für die Auswertung von meinem Raw-File :spos:

Welches Programm nutzt du da?

@Clem01: Falls du Interesse an weiteren Raw-Files hast, kannst du dich gerne melden, 9 Ensembles gehen hier dauerhaft.

Clem01

Re: TII Codes

Beitrag von Clem01 » So 29. Apr 2018, 16:44

@Jagsttal-DX
Besten Dank! Diese Links waren mir ganz entgangen.

Ich habe das 5C-File mal durchlaufen lassen, und das sieht alles ziemlich konsistent aus. qirx macht die CIR-Auswertung zur Ermittlung einer günstigen Position im Guard-Intervall immer nach jedem Frame. Hier meine Daten, dem Debugger entnommen:
[attachment 10903 5C_CIR_qirx.jpg]
Die Werte sind nach Impuls-Stärke geordnet und bedeuten:

- Sample#: Messwert; Nummer des Samples, wo ein Response erkannt wurde. Die 504 beim stärksten Sample ist das Ende des Cyclic Prefix. Das Signal dient als Referenz.
- Delta Samples: Berechnet. Das Delta zum Referenz-Impuls.
- Distanz-Delta(km): Berechnet. Dasselbe umgerechnet in km.
- km-Wert Skala: Der km-Wert in deiner Auswertung, wo dieser Impuls zu finden ist.
- Rel.Stärke: Messwert. Die relative Stärke des Impulses in qirx.
- Id: Messwert. Die Zuordnung zu dem TII Spektrum. In dessen Liste wird ebenfalls nach Stärke sortiert.

qirx wertet 4 Impulse aus, daher fehlen die letzten beiden. Wie hast du diese den TIIs zugeordnet?
Den Impuls bei 5km (mein Ergebnis 4km, sample# 309) weist du 1106 zu, d.h. das ist irgendeine Reflexion?

Der Guard-Wert stellt sich auf 280 ein, das Ende des überlappenden Bereiches aller Signale (vier werden bewertet).
Passt alles prima zu deiner Auswertung.

@Rosti 2.0
Danke für dein Angebot! Ja, solche Dateien sind für CIR Auswertung (und evtl. erweiterte Anzeigen) sicher interessant. Besonders wenn mehrere Sender im Spektrum sind. Was mich unmittelbar interessieren würde, wäre dieselbe Messung mit einem Stick, der nicht diesen Einbruch in der Mitte des Spektrums hat, um zu sehen, ob dieser Einbruch eine Einfluss auf das Multipath Spektrum hat, was ähnliche Information liefert wie die CIR Messung, aber auf ganz anderem Weg.

Deine 5C Datei ist interessant, weil einerseits das Spektrum sehr sauber ist (keine größeren Multipath Einbrüche), andererseits mehrere Sender sauber trennbar sind, wobei der stärkste nicht der entfernungsmässig nächstliegende ist.

Jagsttal-DX

Re: TII Codes

Beitrag von Jagsttal-DX » Di 1. Mai 2018, 00:25

@Rosti 2.0:
Für die Aufnahme der Rohdaten nehme ich SDR# mit dem Airspy. Die Rechnerei habe ich selbst gestrickt, da gibt es keine GUI oder ähnliches. Die grafische Darstellung mache ich mit Excel oder OpenOffice, da ich die tabellarischen Daten auch verwende.

@Clem01:
Habe an meiner Tabelle die Delta-Samples bestimmt: Die 4 ersten stimmen mit deinen Werten genau überein. Beim Echo von Langenbrand habe ich einen doppelten Peak mit 195 und 197. Aalen(1114) ist bei 418, der Feldberg(1703) bei 628.
Für die Zuordnung der TII codes berechne ich wie für die CIR die (Kreuz-)Korrelationsfunktion. In diesem Fall das Null-Symbol mit dem erwarteten TII Signal (für jedes separat). Durch die wenigen Träger und deren Anordnung entstehen dort nicht nur einzelne Peaks sondern ein ganzer "Lattenzaun". Jetzt muss man schauen welcher davon auf der Zeitachse mit dem CIR Peak genau zusammen fällt. Der Vergleich der Signalstärke dient noch der Plausibilitätsprüfung. Gibt es von den starken Signalen viele Echos wird das Ganze ziemlich knifflig. Dann gibt es bei den Sendern auch noch zweierlei Varianten bei der TII Signalerzeugung (eine davon entspricht der ETSI-Norm...).

Rosti 2.0

Re: TII Codes

Beitrag von Rosti 2.0 » Di 1. Mai 2018, 13:39

Clem01 hat geschrieben: @Rosti 2.0
Danke für dein Angebot! Ja, solche Dateien sind für CIR Auswertung (und evtl. erweiterte Anzeigen) sicher interessant. Besonders wenn mehrere Sender im Spektrum sind. Was mich unmittelbar interessieren würde, wäre dieselbe Messung mit einem Stick, der nicht diesen Einbruch in der Mitte des Spektrums hat, um zu sehen, ob dieser Einbruch eine Einfluss auf das Multipath Spektrum hat, was ähnliche Information liefert wie die CIR Messung, aber auf ganz anderem Weg.

Deine 5C Datei ist interessant, weil einerseits das Spektrum sehr sauber ist (keine größeren Multipath Einbrüche), andererseits mehrere Sender sauber trennbar sind, wobei der stärkste nicht der entfernungsmässig nächstliegende ist.
Ist auch kein Wunder, da die Antenne (16er LogPer) ziemlich genau auf den Königstuhl gerichtet ist. Bin mir gerade nicht sicher, aber ich glaube ich hatte damals den Sperrfilter vorgeschaltet, da ich sonst leichte Übersteuerungseffekte habe, daher vermutlich der Einbruch in der Mitte ;) Habe auch mehrere Sticks zur Verfügung (nicht nur Noxon), werde demnächst mal ein paar Dateien anfertigen, auch mal ohne Sperrfilter.

Habakukk

Re: TII Codes

Beitrag von Habakukk » Do 3. Mai 2018, 22:55

Der neue 7D Nby/Opf vom Standort Pfarrkichen (04 19):

[attachment 10921 qirx_7d.png]

Habakukk

Re: TII Codes

Beitrag von Habakukk » Mi 16. Mai 2018, 08:31

Ein paar TII-Codes aus der Umgebung kann ich noch beitragen, allerdings ohne Beweisfotos (das müsst ihr mir jetzt einfach glauben):

10A Obb/Schw -- Tegernseer Tal: 01 19
11D Bayern -- Tegernseer Tal: 01 19
12A IRT -- München-Freimann 02 09
5C Deutschland - München-Olympiaturm 12 01
5C Deutschland - Landshut 12 15
5C Deutschland - Augsburg 12 04

Interessant finde ich, das sich das IRT offenbar an die TII-Code-Ordnung des Bayerischen Rundfunks hält. 02 09 passt wunderbar zur BR-Region 02 (Großraum München). 02 07 ist z.B. Ismaning, 02 08 Olympiaturm.

Unbekannter_DAB_Fan

Re: TII Codes

Beitrag von Unbekannter_DAB_Fan » Mi 23. Mai 2018, 17:49

TII von Ljubljana-Sance in Slowenien: 01 09

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... sg-1467033

svenfl

Re: TII Codes

Beitrag von svenfl » Mi 30. Mai 2018, 21:33

Ich habe Flensburg Fuchsberg eingefangen (ist der Ortssender hier)
5C DR Deutschland Pattern 0x63 Main Id 25 Sub Id 3 daraus ergibt sich der TII Code 2503
12B NDR SH Pattern 0x4b Main Id 16 Sub Id 1 daraus ergibt sich der TII Code 1601

Gruß Sven aus Flensburg

BavarianForest71

Re: TII Codes

Beitrag von BavarianForest71 » Fr 1. Jun 2018, 18:06

Sender Hoher Bogen
11D 0×2d 07 21
12 D 0×2d 07 21

Antworten