Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Manuel
Beiträge: 35
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 07:50

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von Manuel » Sa 27. Okt 2018, 01:04

@Jagsttal-DX,

heute Morgen hatte ich super Tropo Empfang und habe dabei nochmal ein raw-file erstellt. Nun wollte ich Dich fragen (wenn es keine allzu großen Umstände macht) ob du mir dieses nochmal auswerten könntest?

Ich habe es wieder gepackt hochgeladen. Ein CIR Diagram wie damals wäre prima :)

https://we.tl/t-VDVq09S8Lf
Tuner: DAB+ ONKYO T4030, Loc:JN58DI

Jagsttal-DX
Beiträge: 60
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 22:12

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von Jagsttal-DX » Mo 29. Okt 2018, 00:03

Hallo Manuel,
Hier ist das Ergebnis aus dem neuen File. Die Signalstärken sind allgemein höher, je nach Sender unterschiedlich. Ich habe dieses mal das Zeit-Fenster für die Auswertung etwas nach hinten gelegt damit die recht starken und spät eintreffenden Signale keine Artefakte erzeugen. Zwecks Vergleichbarkeit habe ich den Versatz im CIR wieder korrigiert.
CIR_9B_20181026.PNG
Von QIRX wurden 7 TII-Codes angezeigt. Die Positionen im CIR-Diagramm sind:
617 TII:5902 (im Mittel das stärkste Signal)
455 TII:5916
375 TII:5901
341 TII:5913
670 TII:5907
324,5 TII:5918 (ist genau zwischen 324 und 325)
322 TII:5911
Des weiteren noch erkennbar:
520 TII:5908 hatten wir letzte Woche bei QIRX
372 TII:5905 das auch
493 TII:6920
1 TII:5914 (das dürfte das direkte Signal vom Pfänder sein)

Manuel
Beiträge: 35
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 07:50

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von Manuel » Do 1. Nov 2018, 22:11

@ Jagsttal-DX,
vielen Dank für deine Auswertung!! :cheers:

Ich habe mir jetzt mal eine Zuordnung erstellt wie es sein könnte, demzufolge würden aber nicht alle Sender genau synchron laufen (Abweichungen von ein paar Km). In den nächsten Wochen muss ich evtl. in den östlichen Teil des 9B Sendegebietes und werde dann nochmal das Ganze nachprüfen.
Tuner: DAB+ ONKYO T4030, Loc:JN58DI

andimik
Beiträge: 738
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von andimik » Mo 28. Jan 2019, 12:26

Wie zuverlässig ist der TII-Code? Kann es sein, dass der manchmal "um eins" daneben liegt, weil es ja keinen Fehlerschutz hat? Von 4x locken hab ich nämlich gestern 3x den richtigen 10 05 (das von Kroatien 9C) gesehen, aber einmal 10 06 (aber kein 10 05). Da war ich richtig baff. Leider hab ich keinen Screenshot gemacht.

Meine These ist deswagen etwas untermauert, da ich jetzt mit dem neuen 1008 Qirx meinen Mitschnitt noch einmal abgespielt habe, aber drei Standorte angezeigt bekomme, obwohl es nur (derzeit) einen (!) gibt auf dieser Frequenz. Als +1 (= 10 06) und -1 (= 10 04) sind nicht korrekt, weil die nicht existieren.

Und noch eine Frage: Wenn sich das Ensemble ändert, scheinen die Programme des zuvor gehörten Programms weiter in der Liste auf. Ich nutzte einen Airspy und das Airspyinterface von Andi (also rtltcp). Ist das auch bei euch der Fall?
Dateianhänge
Screenshot (18).png
Screenshot (17).png
Qirx mit den Programmen auf 9C (zB Antena Zagreb) und 10D (zB Slovenija 1 Prvi)

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 628
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von Chief Wiggum » Mo 28. Jan 2019, 15:10

Der Threshold ist viel zu niedrig, minimal sollte 0,1 für saubere Empfänge sein.
https://www.senderfotos-bb.de Updates Juni: Berlin Scholzplatz
Stationär : UKW : BandII Dipol @ Onkyo T4970 / DAB : BIII Dipol @ RTL-Stick *** Mobil : UKW : Audi Concert / DAB : Albrecht DR57

Austria MV
Beiträge: 203
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von Austria MV » Mo 28. Jan 2019, 20:09

Die von dir beschriebenen Probleme sind bei mir auch schon aufgetreten.
Threshold nicht so tief einstellen.
Vermutlich eine Kombination aus schwache Reflexionen - Überlagerungen und zu niedriger Threshold.

Das mit dem Ensemble tritt bei mir mit einem normalen USB TV Stick auch auf. Wenns stört zwischendurch auf einen leeren Kanal schalten.

Manchmal werden bei längeren Betrieb schwache Ensembles nicht eingelesen. Abhilfe Stop und dann Start. Also neu mit RTL:TCP verbinden.
Grund bei mir noch unbekannt.
andimik hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 12:26
Wie zuverlässig ist der TII-Code? Kann es sein, dass der manchmal "um eins" daneben liegt, weil es ja keinen Fehlerschutz hat? Von 4x locken hab ich nämlich gestern 3x den richtigen 10 05 (das von Kroatien 9C) gesehen, aber einmal 10 06 (aber kein 10 05). Da war ich richtig baff. Leider hab ich keinen Screenshot gemacht.

Meine These ist deswagen etwas untermauert, da ich jetzt mit dem neuen 1008 Qirx meinen Mitschnitt noch einmal abgespielt habe, aber drei Standorte angezeigt bekomme, obwohl es nur (derzeit) einen (!) gibt auf dieser Frequenz. Als +1 (= 10 06) und -1 (= 10 04) sind nicht korrekt, weil die nicht existieren.

Und noch eine Frage: Wenn sich das Ensemble ändert, scheinen die Programme des zuvor gehörten Programms weiter in der Liste auf. Ich nutzte einen Airspy und das Airspyinterface von Andi (also rtltcp). Ist das auch bei euch der Fall?

Clem01
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von Clem01 » Mo 28. Jan 2019, 21:19

@andimik
Wie von Chief und Austria kommentiert, kann die Schwelle manchmal problematisch sein. Um in Grenzsituationen zu besseren False Positive Erkennungen zu kommen, wären für Tests Raw-Files sehr willkommen. Besonders wenn wie hier klar ist welche Ensembles da sein dürfen, und welche nicht. Falls ein Upload nicht zu viel Mühe macht, würde ich mir das gerne ansehen.

Die Tatsache, daß manchmal Services aus "alten" Ensembles angezeigt werden, ist ein (bekannter) Fehler in der Software. Der wird hoffentlich in der neuen Version, die derzeit entsteht, entfernt sein. In Qirx muss immer zuerst ein Ensemble angewählt werden. Andere Apps halten einmal gescannte Ensembles im Speicher (wohl um bei der Senderwahl nicht erst über Ensembles gehen zu müssen), mit dem ähnlichen Effekt, dass diese dann, z.B. bei Antennenwechsel, wohl noch angeboten werden, aber nicht mehr verfügbar sein können.

@Austria MV
Bei dem von dir berichteten Verhalten mit schwachen Ensembles wäre interessant, ob du das z.B. mit Files irgendwie reproduzieren kannst. Oder ist es eher ein tcp/ip Thema?

Habakukk
Beiträge: 1070
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von Habakukk » Di 5. Feb 2019, 22:18

Da heute Tropo-Überreichweiten sind, habe ich mich mal wieder etwas mit Qirx und der CIR-Anzeige beschäftigt. Dabei fallen ein paar interessante Sachen auf.

9C Augsburg: Hühnerberg aus 158km Entfernung ist heute deutlich stärker als Augsburg aus 121km Entfernung. In der CIR-Anzeige habe ich 0, 33, -255, und im Wechsel 97/102/111.
Hühnerberg legt die Referenz 0 vor, Augsburg ist der 3.Eintrag mit -255 (255 * 0,146 = 37km Differenz kommt gut hin).
Da es definitiv nur zwei Standorte gibt, bedeutet das, dass das zweitstärkste Signal also eine Reflexion ist. 33 * 0,146 sind nur knapp 5km, d.h. durch den Reflexionspunkt wird die Signalstrecke also um ca. 5km verlängert. Dann scheint es als viertstärkstes Signal nochmal eine Reflexion zu geben, die die Signalstrecke sogar um knapp 15km verzögert.

8C Mittelfranken: Dillberg aus 171km Entfernung dominiert laut TII-Codes, etwas schwächer kommt der Büttelberg aus 221km Entfernung daher. Die CIR-Anzeige meldet 0, 67 und 296. Die 67 ist wohl wieder eine Reflexion, aber die 296 (296*0,146, also 43km Differenz) passt einigermaßen auf Büttelberg (7km fehlen).

12D Oberpfalz: Hohe Linie aus 124km Entfernung ist am stärksten, danach taucht bei den TII-Codes noch sporadisch Dillberg aus 171km und Rotbühl aus 177km Entfernung auf. Die CIR-Anzeige meldet 0, 27, 274 und 323. Auch hier also als zweitstärkstes Signal eine Reflexion, dann folgt mit 40km Abstand vermutlich der Dillberg, und mit 47km Abstand vermutlich Rotbühl. Die Hohe Linie scheint also ein klein wenig verzögert zu senden (7km fehlen).

5C Bundesmux: hier wertet Qirx nur die zwei stärksten Standorte aus, das sind laut TII-Codes Wendelstein (38km) und München-Olympiaturm (67km). Die CIR-Anzeige meldet 0 und 417. Das entspricht satten 61km Unterschied, also deutlich mehr als die 29km, die es sein sollten. München scheint gegenüber dem Wendelstein also deutlich verzögert zu sein. Das erklärt dann auch, warum sich beim 5C Richtung Südosten am Alpenrand der Empfang mit Aufschaltung des Wendelstein tlw. sogar verschlechtert hat, da vermutlich durch die künstliche Verzögerung, die man München drauf gelegt hat, mancherorts das Guard-Interval verletzt wird. Dafür macht der Wendelstein vermutlich Richtung Norden (München, Landshut) SFN-mäßig nichts kaputt.

Habakukk
Beiträge: 1070
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von Habakukk » Di 5. Feb 2019, 22:35

10A ObB-Schw/11D Bayern zeigen exakt das gleiche Bild: TII-Codes: Hochberg (23km) am stärksten, dann Wendelstein (38km), Reit im Winkl (29km) und Untersberg (52km). Die CIR-Anzeige zeigt 0, 109 und 76.
Ein Signal (Reit im Winkl) fällt bei der CIR-Anzeige vermutlich unter den Tisch. 109 entspricht 16km (müsste eigentlich Wendelstein sein), 76 entspricht 11km Unterschied (Untersberg??).

Jagsttal-DX
Beiträge: 60
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 22:12

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von Jagsttal-DX » Mi 6. Feb 2019, 00:37

Der BR macht im 11D SFN rege Gebrauch von den "Transmitter Offset Delays". Das sind für jeden Sender getrennt einstellbare Verzögerungen. Früher wurden diese mit den TII Daten im FIC gesendet. Nach meinen Beobachtungen treffen sie auch noch oft zu. Beim 10A Obb/Sch werden die Werte wohl vom 11D übernommen. Nicht so beim unterfränkischen 10A, da sind sie alle auf Null.
Für die genannten Standorte ist in dieser alten (Stand:2015) Liste vermerkt:
Hochberg: 55µs
Wendelstein: 60µs
Untersberg: 0µs
Damit erklärt sich das frühe Eintreffen des Signals vom Untersberg.

Habakukk
Beiträge: 1070
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von Habakukk » Mi 6. Feb 2019, 08:55

@Jagsttal-DX:
Danke für den Hinweis. Ja, da gab es mal eine Karte mit den Standorten und eingezeichneten Delays. Das ist aber schon eine Weile her. Aber ungefähr scheinen die Angaben schon noch zu passen. Eine direkte Zuordnung zwischen den angezeigten TII-Codes und den CIR-Daten hat man ja nicht, deshalb weiß ich nicht genau, ob nun die 109 oder die 76 dem Untersberg zuzuordnen sind. Bei den TII-Codes war Wendelstein immer über dem Untersberg angeordnet, deshalb sollte dann wohl auch 109 zum Wendelstein gehören und 76 zum Untersberg.

Insgesamt ist das alles eine spannende und interessante Facette des DX-Hobbys, wie ich finde. Ich finde auch interessant, dass es offenbar ganz stabile und starke Signale von ganz konkreten Reflexionspunkten gibt. Ich bin bisher eher immer davon ausgegangen, dass man hier an den Alpen Reflexionen aus ganz vielen verschiedenen Richtungen bekommt und das eher so ein zeitlich diffus gestreutes Bild geben müsste. Aber dass tatsächlich das zweitstärkste Signal ein konkretes Reflexionssignal mit fester Verzögerung ist, verwundert mich. Die Alpen sind von hier gut 15-20km in Südrichtung entfernt. Die kommen eigentlich gar nicht in Frage bei nur 3km Verzögerung, v.a. wenn es um Ensembles geht, die aus der entgegengesetzten Richtung (Norden) kommen. Ließe sich vielleicht ausrechnen, wo das ist, da die Verzögerung bei den CIR-Daten je nach Ensemble etwas variiert (27, 30, 33).

Georg A.
Beiträge: 28
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:49

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von Georg A. » Mi 6. Feb 2019, 17:01

Wenn du weisst, wie gross der Umweg über die Reflexion ist, kannst du ja damit eine Ellipse zeichnen. Der eine Brennpunkt bist du, der andere der Sender. Dann einfach einen Faden mit der Entsprechung der Gesamtlaufzeit der Reflexion in die beiden Brennpunkte und einmal rumge"zirkelt". Irgendwo auf der Ellipse sollte sich dann schon was Auffälliges (hoch, breit ;) ) finden, was die Reflexionen verursacht.

Austria MV
Beiträge: 203
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von Austria MV » Mi 13. Feb 2019, 14:42

Hallo Clem01

Wäre es ein großer Aufwand einen Modus einzubauen der automatisch vordefinierte Kanäle durchzappt , eventuell mit einstellbarer Zeitplanung für Kanalumschaltung um Tropoempfänge mitzuloggen ohne das man anwesend sein muss ?

FMDABDX
Beiträge: 81
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von FMDABDX » Mo 4. Mär 2019, 18:53

12B Amersfoort
tii-12b-amersfoort.jpg
tii-12b-amersfoort.jpg (24.62 KiB) 415 mal betrachtet

11C Lelystad
tii-11c-lelystad.jpg
tii-11c-lelystad.jpg (27.57 KiB) 415 mal betrachtet
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

FMDABDX
Beiträge: 81
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: Qirx - DAB SDR-Software für Windows mit TII Auswertung

Beitrag von FMDABDX » Di 5. Mär 2019, 16:29

5-3-2019
tii-5d-dab+ vlaanderen2-5-3-19.jpg
tii-5d-dab+ vlaanderen2-5-3-19.jpg (28.15 KiB) 365 mal betrachtet
tii-11a-dab+ vlaanderen1-5-3-19.jpg
tii-11a-dab+ vlaanderen1-5-3-19.jpg (29.27 KiB) 365 mal betrachtet
tii-12a-vrtdab-5-3-19.jpg
tii-12a-vrtdab-5-3-19.jpg (28.99 KiB) 365 mal betrachtet
welche zwei BP standorten?
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

Antworten