DAB+ Chinakracher

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
UKW vs. DAB+

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von UKW vs. DAB+ » So 11. Feb 2018, 20:59

Ok ok! Ich fahr nach ARS :D Die sollen da was Gescheites einbauen ;)

China Müll ist nunmal China Müll.

Ich bin geheilt! :joke:

*Duckundweg*

Dr. Antenne

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von Dr. Antenne » Mo 12. Feb 2018, 08:27

Ebay.co.uk bietet eine größere Auswahl an originalen VW-DAB Autoradios als das deutsche Ebay. RCD 310 oder 510 gibt es dort für 199 bzw. 369 £. Je nach Umfang der Komfortausstattung des Fahrzeuges (z.B. Multifunktionsanzeige, Lenkradfernbedienung, Parksensoren/Assistenzsysteme, werkseitige Freisprecheinrichtung, usw...) ist eine gute Integration des Radios besonders wichtig, und hier kommt leider nur sehr wenig an die Originalradios ran. In meinen vergangenen 2007er Passat hatte ich ein RCD 510 gepflanzt, welches nicht nur DAB+ mitbrachte, sondern auch noch dank Farbbildschirm statt Monochromdisplay die Optik und Haptik wesentlich verbesserte. Davon ab war der UKW-Empfang brilliant, DAB immerhin auf solidem Niveau.

pomnitz26

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von pomnitz26 » Mo 12. Feb 2018, 08:54

Also ich hatte das RNS315 mit DAB+ einbauen lassen. Vorher war ein RCD310 drin. Die Begeisterung hielt bis zum Verkauf mit über 200.000km mit diesem Radio an. War damals Luxus, hat aber auch beim Verkauf zurück an den Händler 500€ mehr gebracht. Das RCD310 wurde extra verkauft.

UKW vs. DAB+

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von UKW vs. DAB+ » Mo 12. Feb 2018, 09:07

pomnitz26 hat geschrieben: Also ich hatte das RNS315 mit DAB+ einbauen lassen. Vorher war ein RCD310 drin. Die Begeisterung hielt bis zum Verkauf mit über 200.000km mit diesem Radio an. War damals Luxus, hat aber auch beim Verkauf zurück an den Händler 500€ mehr gebracht. Das RCD310 wurde extra verkauft.
Sieht sehr gut aus! Sogar mit Navigation, Bluetooth und natürlich DAB+.

War der Einbau denn einfach? Für GPS fehlt ja zb eine Antenne und DAB+ braucht ja auch noch ein Stück Draht.

Mit fast 700€ zwar nicht so ganz billig aber ich denke es wird sich lohnen.

pomnitz26

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von pomnitz26 » Mo 12. Feb 2018, 09:29

Also Titelanzeige mit Bluetooth konnte das auch schon bei Internetradio mit dem alten Windows Phone. Einbau hat VW gemacht. Die GPS Antenne ging kaputt, das Kabel war gerissen. Merkt man aber erst nach vielen 100km da das Navi mit den Radsensoren verbunden ist. Die GPS Antennenleitung wurde von dann von mir gekürzt und hinter dem Radio statt auf dem Cockpit verbaut. Für DAB wurde dann noch eine Dachantenne in Eigenleistung montiert, der Bundesmux brauchte das 2012-2015 sehr häufig und wer will Aussetzer. Lass ich nicht vom RNS510 blenden, der schlechte Empfang und die träge Bedienung sind immer noch nicht behoben. UKW kann auf der 1 und DAB auf der 2 gespeichert werden, es gibt gemischte Favoriten. Die DAB / UKW Umschaltung kann das Teil auch.

Damals 2012 waren das 1.600€ für das Radio nagelneu von VW, da gab es nichts gebrauchtes und das Steuergerät des Autos soll nicht immer den Anforderungen genügen. Bei mir passte es, auch wegen der Einparksensoren und der automatischen Einparkhilfe. Wie schon geschrieben, 200.000km waren mir die Investition wert. Leider sind Kartenupdates recht teuer.

Felix II

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von Felix II » Mo 12. Feb 2018, 12:57

Bekommt man derartige Radios auch ohne Auto drumherum zum laufen ?

pomnitz26

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von pomnitz26 » Mo 12. Feb 2018, 13:11

Felix II hat geschrieben: Bekommt man derartige Radios auch ohne Auto drumherum zum laufen ?
Soll es geben, braucht aber ein Steuergerät dazu. Persönlich gesehen habe ich das auch noch nicht. Lieber ein gutes Kenwood. Wer natürlich 2 UKW Richtantennen auf einen Doppeltuner klemmen will der braucht sowas. Den Lüfter des Media Systems des Golf 7 möchte ich aber auch nicht haben. Der Bildschirm an gewohnter Stelle, der Rest im Handschubfach, also Steuercomputer, CD, SD, SIM Karte... Ist dann sowas ebay

RainerZ

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von RainerZ » Mo 12. Feb 2018, 13:52

Dr. Antenne hat geschrieben: Ebay.co.uk bietet eine größere Auswahl an originalen VW-DAB Autoradios als das deutsche Ebay. RCD 310 oder 510 gibt es dort für 199 bzw. 369 £. Je nach Umfang der Komfortausstattung des Fahrzeuges (z.B. Multifunktionsanzeige, Lenkradfernbedienung, Parksensoren/Assistenzsysteme, werkseitige Freisprecheinrichtung, usw...) ist eine gute Integration des Radios besonders wichtig, und hier kommt leider nur sehr wenig an die Originalradios ran. In meinen vergangenen 2007er Passat hatte ich ein RCD 510 gepflanzt, welches nicht nur DAB+ mitbrachte, sondern auch noch dank Farbbildschirm statt Monochromdisplay die Optik und Haptik wesentlich verbesserte. Davon ab war der UKW-Empfang brilliant, DAB immerhin auf solidem Niveau.
Ich kann auch nur gebetsmühlenartig genau das sagen. Habe bei ebay.co.uk bereits 2013 (!!!) für 200 Euro das RCD310 DAB+ mir geholt und es problemlos gegen das RCD310 ohne DAB(+) getauscht. Musste nur noch die Antenne nachrüsten. Das Radio entspricht sonst dem vorhandenen mit gutem UKW Empfang, auch wenn man das Band II dann fast nicht mehr benutzt...

Durchaus ne Budget überlegung. Für Navi hat man ja das Handy und bleibt dann eh günstiger aktueller damit :)

Dr. Antenne

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von Dr. Antenne » Mo 12. Feb 2018, 16:43

Würde auch aufgrund der viel schnelleren Rechenleistung sowie des besseren Klangs stets das RNS 315 statt des RNS 510 wählen. Wichtig bei Geräten aus UK ist noch, dass man nicht auf ältere Geräte hereinfällt, die nur das alte DAB beherrschen (wie z.B. die ersten RCD 310 mit der blauen Hintergrundbeleuchtung).

Jasst

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von Jasst » Di 13. Feb 2018, 09:47

Kann man denn die oben genannten Radios auch in einen Golf 4 beispielsweise einbauen?
Natürlich gibt es dann einige Zusatzinformationen, wie Multifunktionslenkrad oder Mäusekino nicht.
Aber Ton und Navi sollte doch dennoch funktionieren, oder?

Ich möchte irgendwann auch ein Doppel DIN DAB+ Radio in meinem Golf 4 haben. Die Kennwood-Oberfläche sieht aber...nun ja.... etwas gewöhnungsbedürftig aus :D.

Ich finde die Software auf den VAG-Geräten einfach top!


Spacelab

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von Spacelab » Di 13. Feb 2018, 13:17

Nö ist es nicht. Das Teil hatte sich mein Vater bestellt nur in weiß. Das Ding ist ziemlich taub. Ensembles die nicht gerade Ortssenderstärke haben werden gar nicht erst eingelesen. Und dann ist das Ding auch noch extrem "Bewegungsempfindlich". Diese komische Wurfantenne nur ganz wenige Zentimeter bewegt entscheidet über Empfang oder komplette Stille. Genau das gleiche Teil (unter anderem mit dem Aufdruck "Tivizen" ) gab es hier bei uns auch in fast jedem Elektromarkt zu kaufen für DVB-T.

Dr. Antenne

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von Dr. Antenne » Mi 14. Feb 2018, 07:57

Jasst hat geschrieben: Kann man denn die oben genannten Radios auch in einen Golf 4 beispielsweise einbauen?
Natürlich gibt es dann einige Zusatzinformationen, wie Multifunktionslenkrad oder Mäusekino nicht.
Aber Ton und Navi sollte doch dennoch funktionieren, oder?

Ich möchte irgendwann auch ein Doppel DIN DAB+ Radio in meinem Golf 4 haben. Die Kennwood-Oberfläche sieht aber...nun ja.... etwas gewöhnungsbedürftig aus :D.

Ich finde die Software auf den VAG-Geräten einfach top!
Die RCD und RNS Radios haben zwar Doppel-DIN, passen aufgrund der größeren Front aber nicht ohne größere Modifiktationen in die Mittelkonsole. Darüber hinaus haben Golf IV, Passat B5 und Co. aus jener Zeit und je nach Modelljahr und Ausstattung unterschiedliche Fahrzeugelektrik (Stichwort CAN BUS). Zudem kommt es drauf an, welches Autoradio ab Werk verbaut wurde, viele haben die klassischen ISO-Stecker, wenn man aber ein DELTA 6 Radio bestellte, war schon ein moderner Quadlock Stecker drin.

Grundsätzlich muss folgendes erfüllt sein: Entsprechendes CANBUS System im Fahrzeug (ansonsten funktioniert das Radio nicht richtig und ein CANBUS-Emulator muss zwischengebaut werden), ein Quadlock Stecker sowie sowie Antennenadapter auf Fakra Anschluss. Entsprechende Umbauprojekte kann man in VW-Foren finden.

101,4
Beiträge: 23
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:55

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von 101,4 » Do 7. Feb 2019, 21:01

Ich habe mir jetzt mal so einen DAB+ Adapter bestellt und bin echt überrascht, wie gut der funktioniert.

https://www.ebay.de/itm/Digital-Auto-DA ... 2749.l2649

Bisher hatte ich einen "Reflexion AD55D" Adapter für mein Auto. Aber der DAB+ Adapter von ebay übertrifft empfangsmäßig das Reflexion-Gerät.
Ich nutze es in einem Opel Corsa 1.3 CDTI. Der Empfang ist viel besser, wahrscheinlich liegts auch an der mitgelieferten Antenne.

Einziges Manko von meiner Seite: Es wird nicht bei allen Sendern das RDS ans Autoradio übertragen. Warum das so ist, konnte ich bislang nicht feststellen. Die Übertragung ans Autoradio funktioniert nur bei folgenden Sendern, die ich empfangen kann:

5C DR Deutschland:
Dlf Kult
Dlf Nova
Schwarzw
sunshine

10B Oberfranken:
Bayern2N
EUROHERZ
KULMBACH
MAINWELL
ROCK ANT

11D Bayern:
B1 NbOpf
BAYERN 3
BR-KLASSIK
Bayern2S
Bayern p

12D Oberpfalz:
GALAXYAM
RAMASURI
ROCK ANT
chariCHA
chariKEH
chari NM
chariSAD

pomnitz26
Beiträge: 454
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Chinakracher

Beitrag von pomnitz26 » Do 7. Feb 2019, 22:08

Wir haben dieses Teil auch.
Mit der Scheibenantenne kaum Empfang, mit der Dachantenne im versorgten Gebiet brauchbar. Der Antennenstecker täuscht. SMB etwas kleiner. Wer eine Dachantenne anschließen möchte muss also einen kleineren SMB Stecker anbringen. Der Klang über den UKW Transmitter ist furchtbar, dann lieber UKW Radio. Die UKW Sendeleistung des Transmitters ist dafür sehr hoch, gut möglich das UKW Spiegelfrequenzen des Gerätes bei mir DAB negativ beeinflussen. Solche Details scheint man in China nicht zu kennen. Die Lieferung war recht zügig.

Antworten