DAB+ in Bremen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
HAL9000
Beiträge: 86
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:38
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von HAL9000 » Mi 24. Jul 2019, 11:35

Hinzu kommt bei DAB das Phänomen, dass sich die Empfangsbedingungen vor Ort innerhalb 1 Stunde ändern können, was man aber nur bei Muxxen bemerkt, die so gerade an der Grenze liegen: Man fährt exakt die dieselbe Strecke zB um 1500h und nochmal um 1600h - und plötzlich hat man Aussetzer im Stream, die bei der ersten Fahrt nicht vorhanden waren. Das habe ich schon mehrfach zu unterschiedlichen Tageszeiten bemerkt.
Auch spielt das Wetter eine Rolle: Je trockener es wird, umso wahrscheinlicher bzw. häufiger sind Audio- Aussetzer. Wenns dann grad wieder vor sich hinregnet, läuft der Empfang stabiler.
Ant: Humax 80cm Sat auf Stab USALS PolarMount- Rotor, UKW-Antenne 14 El. Kompaß @ Rotor
RX: microtelecom PERSEUS & microtelecom FM+
KFZ: Alpine i902D-G6

Habakukk
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Habakukk » Mi 24. Jul 2019, 18:59

Ganz schlecht wird es bei mir tagsüber, wenn es sehr heiß und feucht ist. Trockene Hitze macht über den Tag nicht so viel aus. Dass bei Regen nahegelegene Ensembles an der Empfangsgrenze besser gehen, habe ich auch schon oft bemerkt.

extr2
Beiträge: 10
Registriert: Do 20. Sep 2018, 00:59

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von extr2 » Do 25. Jul 2019, 00:46

In walsrode is zu 99% immer noch kein empfang möglich vom bremer 7b und 7d privatmux trotz leistungserhöhung im auto

Murky
Beiträge: 35
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:05

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Murky » Sa 10. Aug 2019, 13:46

Muslu hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 12:46
Die Bremer Politik lässt sich gottseidank scheinbar von der Entscheidung in Niedersachsen nicht beeinflussen. In der Vorlage des neuen Koalitionsvertrags steht:
Wir werden daher Radio Bremen in seinem Bestand und seiner Weiterentwicklung unterstützen. Dazu wollen wir die effektive Nutzung moderner Verbreitungswege, wie digitales Radio und Telemedien, politisch und rechtlich fördern.
Es ist immer wieder sehr unterhaltsam wie sich in diesem Forum die Realität hingebogen wird. Das DAB-Forum ist für mich inzwischen fast sowas wie eine Daily Soap geworden. Wer braucht da noch sowas wie Berlin Tag und Nacht oder ähnlichem aus dem allseits bekanten Hartz IV TV. :bruell:

Nun aber inhaltlich: Die Formulierung "digitales Radio" kann alles mögliche bedeuten: ADR, DSR, HD-Radio, Webstreams oder der Begriff, der hier nicht genannt werden darf: 5G-Radio!!!

Also ich lese aus diesem Absatz eher heraus, dass die bestehenden Programme weitergeführt werden und die Verbreitungswege modernisiert werden sollen. Und genau das kann nicht das Festhalten an einem technisch längst überholten System wie DAB+ bedeuten, sondern (richtig!) 5G-Radio und sowohl mobil als auch stationär nutzbare Webstreams!

Aber bleibt Ihr man alle ruhig in Eurer Welt. Ihr tut ja keinem was und ich habe meinen Spaß :D

Habakukk
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Habakukk » Sa 10. Aug 2019, 14:00

Jetzt dachte ich nach deinen einleitenden Worten, endlich mal einer, der weiß wo's lang geht, und dann..... lese ich.... 5G Radio....
5G Radio..

5G Radio!!!!

:bruell: :bruell: :bruell: :joke: :joke: :joke:

Sorry, aber wer so auf den Putz haut bei gleichzeitiger völliger...

:joke: :joke:

Holdudieladio
Beiträge: 72
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:40

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Holdudieladio » Sa 10. Aug 2019, 16:51

@Murky: Weisst du denn auch schon, wann und wo das tolle "5G-Radio" demnächst auf Sendung geht und wo man Empfangsgeräte dafür bekommt ? :dx:

pomnitz26
Beiträge: 926
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von pomnitz26 » Sa 10. Aug 2019, 17:13

Das war doch schon überhestern bei 3G. Die Webradio App meines Nokia N95 im Symbian Betriebssystem hat es zwar nie aus der Beta geschafft, geht aber heute noch. Da habe ich Bayern Plus noch auf Mittelwelle gehört.

Leprechaun
Beiträge: 24
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:00

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Leprechaun » Sa 10. Aug 2019, 17:42

Und genau aus dem Grund, aus welchem man bei Radio Bremen voll auf 5G setzt, wurde erst kürzlich die Sendeleistung auf DAB+ von 0,8 kW auf 4 kW erhöht. :bruell:

RF_NWD
Beiträge: 228
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von RF_NWD » Sa 10. Aug 2019, 18:08

still und heimlich und ohne jede Kommunikation.
Auf Nachfrage als Test bezeichnet..

Da hier ja einige in diesem unschuldigen Thread so schön provozieren wollen, kann ich auch noch meinen Senf dazugeben:
Die Informationen zu DAB + auf der Webseite von RB sind vom Stand März 2017. Man erinnert sich:

Am 03.02.2017 wurde programmübergreifend Werbung für Digitalradio gemacht anlässlich der Aufschaltung in Bremerhaven. Am gleichen Tag aber auch in einer Nacht-und Nebelaktion der UKW Frequenztausch von Next und Cosmo durchgezogen. Eigentlich ziemliche Heuchelei.
2 Jahre später muss man sagen: Die haben in Bremen alles richtig gemacht. Der Erfolg gibt ihnen Recht. . Nicht groß fragen, sondern machen !
Und damit ein neues , innovatives Programm über einen reichweitenstarken UKW Brummer etabliert. Und eben nicht über 3/4/5 G oder DAB+.
Vielleicht kommt da selbst einer der Anbieter in Bayern, die gerade das Handtuch werfen müssen, ins Grübeln.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Nicoco
Beiträge: 124
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Nicoco » Sa 10. Aug 2019, 19:13

RF_NWD hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 18:08
2 Jahre später muss man sagen: Die haben in Bremen alles richtig gemacht. Der Erfolg gibt ihnen Recht. . Nicht groß fragen, sondern machen !
Und damit ein neues , innovatives Programm über einen reichweitenstarken UKW Brummer etabliert. Und eben nicht über 3/4/5 G oder DAB+.
Vielleicht kommt da selbst einer der Anbieter in Bayern, die gerade das Handtuch werfen müssen, ins Grübeln.
Da ist schon was dran. Erfolgreiche Neustarts von Sendern, die nur auf DAB+ setzen sieht man leider selten.
Wer sich über UKW schon einen Namen gemacht hat, kann sich aber auch DAB+ leisten und ist somit für die Zukunft gewappnet,
wenn das Thema UKW-Abschaltung real werden sollte.

Marc!?
Beiträge: 861
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Marc!? » Sa 10. Aug 2019, 20:40

HAL9000 hat geschrieben:
Mi 24. Jul 2019, 11:35
Hinzu kommt bei DAB das Phänomen, dass sich die Empfangsbedingungen vor Ort innerhalb 1 Stunde ändern können, was man aber nur bei Muxxen bemerkt, die so gerade an der Grenze liegen: Man fährt exakt die dieselbe Strecke zB um 1500h und nochmal um 1600h - und plötzlich hat man Aussetzer im Stream, die bei der ersten Fahrt nicht vorhanden waren. Das habe ich schon mehrfach zu unterschiedlichen Tageszeiten bemerkt.
Auch spielt das Wetter eine Rolle: Je trockener es wird, umso wahrscheinlicher bzw. häufiger sind Audio- Aussetzer. Wenns dann grad wieder vor sich hinregnet, läuft der Empfang stabiler.
Das liegt aber daran, dass du DAB nicht anhörst, wie gut das Signal ist, außer in dem minimalen Grenzbereich in denen die FEC nicht den kompletten Mux noch bereinigen kann.

Selbiges gibt es auch auf UKW, welches als Frequenzband sogar noch anfälliger dafür ist.

Murky
Beiträge: 35
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:05

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Murky » So 11. Aug 2019, 11:12

Habakukk hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 14:00
Jetzt dachte ich nach deinen einleitenden Worten, endlich mal einer, der weiß wo's lang geht, und dann..... lese ich.... 5G Radio....
5G Radio..

5G Radio!!!!

:bruell: :bruell: :bruell: :joke: :joke: :joke:

Sorry, aber wer so auf den Putz haut bei gleichzeitiger völliger...

:joke: :joke:
Holdudieladio hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 16:51
@Murky: Weisst du denn auch schon, wann und wo das tolle "5G-Radio" demnächst auf Sendung geht und wo man Empfangsgeräte dafür bekommt ? :dx:
Na, das mit der Inkompetenz gebe ich doch gleich mal zurück. Einmal kurz eine bekannte Suchmaschine genutzt und folgendes gefunden:
Was ist 5G Broad­cast über­haupt?
5G Broad­cast ist einer von mehreren Arbeits­ti­teln für einen neuen Rund­funk­modus. Eine offi­zi­elle Bezeich­nung wie DVB-T2 HD gibt es noch nicht.
Quelle: https://www.teltarif.de/5g-broaqdcast-r ... 76267.html

Ich hatte halt von 5G-Radio gelesen, wo genau weiß ich nicht mehr. Vielleicht ja bei der FDP-Niedersachsen :D
Wenn es noch keine feste Bezeichnung für diese Technik gibt frage ich mich, warum Ihr Euch an meinem Begriff so erheitert. :verrueckt: Ach ja, natürlich, entschuldigt, Ihr möchtet ja nicht mit der Realität konfrontiert werden. Da muss natürlich der Verursacher des Traumkillers ins lächerliche gezogen werden.

Ich bitte vielmals um Entschuldigung. Ich werde Euch nicht nochmal in Eurer Traumwelt stören und mich zukünftig wieder auf das Mitlesen beschränken. Gehe nur schnell noch Popcorn und Cola kaufen :bruell: :bruell: :bruell: :bruell: :bruell:

Nicoco
Beiträge: 124
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Nicoco » So 11. Aug 2019, 11:18

Läuft "5G Broadcast" schon irgendwo im Regelbetrieb oder woher kommt deine Faszination für diese Technik?

Habakukk
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Habakukk » So 11. Aug 2019, 18:49

Ich hatte halt von 5G-Radio gelesen, wo genau weiß ich nicht mehr.
Aah, spricht für fundierte Kenntnisse der Materie... Wer so auf den Putz haut, sollte sich aber zumindest mal ein wenig in die technischen Details eingelesen haben.

Hallenser
Beiträge: 145
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Hallenser » So 11. Aug 2019, 18:54

Vermutlich hat er auch zu viele Pressemitteilungen der FDP aus NDS gelesen... :D

Antworten