DAB+ in Bremen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
iro
Beiträge: 654
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von iro » Sa 4. Mai 2019, 19:43

Das Interesse an UKW-Frequenzen in Bremen ist ja ebenso ENORM.

rolandk
Beiträge: 1
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:27
Wohnort: Dötlingen

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von rolandk » Mo 6. Mai 2019, 08:41

DB1BMN hat geschrieben:
Do 2. Mai 2019, 20:16
Senden die eigentlich echt aus Ganderkesee?
Ja, zumindest auf UKW. Studio befindet sich am Flugplatz, der Sender sehr zentral in der Ortsmitte auf dem Turm der FTZ (Feuerwehr-Technischen Zentrale).
Aber jetzt wird's hier OT.

DAB+ kommt natürlich aus Bremen

Gruß
Roland

DB1BMN
Beiträge: 454
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von DB1BMN » Mo 6. Mai 2019, 09:14

Eben, es gingt mir ja darum, ob das DAB-Signal auch aus Ganderkesee (oder Steinkimmen) kommt?
Aber schade, dann lohnt es sich für mich nicht, noch mal zum Dokumentieren rauszufahren.

iro
Beiträge: 654
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von iro » Mo 13. Mai 2019, 14:49

Radio 90vier
13.05.2019 14:30h
Derzeit sendet DAB+ nicht, es werden Leitungen umgeschaltet. Wir bitten um Verständnis
EDIT 15:42h: back on air.

dab_4
Beiträge: 104
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von dab_4 » Mi 22. Mai 2019, 16:54

RF_NWD hat geschrieben:
Mi 27. Jun 2018, 12:09
Punkt 12 7D loeppt.
Zurzeit sind ja 6 Programme im Bouquet Bremen K7D: Radio Roland, radioB2, ffn, Energy Bremen, Nordseewelle und Radio 90.vier. Laut dieser Pressemitteilung vom 22.05.2019 sollen
In Kürze [...] weitere Sender das Bouquet bereichern.
Welche könnten das denn sein?

iro
Beiträge: 654
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von iro » Mi 22. Mai 2019, 17:49

Die üblichen Verdächtigen?

Nicoco
Beiträge: 166
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Nicoco » Mi 22. Mai 2019, 20:23

Ist halt die Frage, wer von den üblichen sich auf den zweiten BuMu aufschaltet.

dab_4
Beiträge: 104
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von dab_4 » Di 11. Jun 2019, 07:53

iro hat geschrieben:
Do 28. Feb 2019, 18:57
Ich hab grad das Radio im Auto mal angeschaltet gelassen für einen Vergleich:
Kreisstraße Hahn-Lehmden nach Rastede: Null Aussetzer (vorher auch nur wenige)
Mitte Rastede: Aussetzer direkt vorm netto, nur noch ein kurzer Aussetzer an der Ampelkreuzung (vorher mehr)
Raiffeisenstraße bis A29: Aussetzer noch da, aber weniger. Oft in der Nähe von Leuchtreklamen (die aber nicht ursächlich sein müssen, kann auch an der Bebauung liegen)
A29 Rastede - Nordkreuz in Höhe Rastede: weiterhin Aussetzer, aber deutlich weniger.
A29 Nordkreuz - Wardenburg: vorher gab es Aussetzer kurz vor der Huntebrücke und 3 sehr kurze Aussetzer bei der Anhöhe kurz vor Abfahrt Sandkrug. Jetzt sind noch 2 Millisekunden-Aussetzer bei Sandkrug zu erahnen, man könnte aber eigentlich von durchgehendem Empfang sprechen.
A29 Abf. Wardenburg - K242 Richung Huntlosen: vorher auf 3 km Strecke nur ungefähr bei 500m davon Empfang möglich, jetzt sind es etwa noch 300-500m ohne Empfang. Das ist eigentlich schon sehr weit von Bremerhaven entfernt, trotzdem kommen die SFN-Effekte hier zum tragen.

Das alles mit Scheibenklebeantenne!

Außerdem habe ich den gestrigen Parkplatztest mit dem Dual 4C bei Rastede wiederholt.
Das ging zwar gestern schon bei ausgezogener Antenne runter auf nur wenige Signalfehler.
Heute ließ sich ein NICHT-Empfang bei ausgezogener Antenne nicht mehr provozieren, und selbst bei nur einem Teleskopantennen-Element war fast immer noch Empfang da.
An meinem Arbeitsplatz dagegen (Fenster Richtung Bremen, zu ebener Erde, viele Bildschirme und eine BMZ) war kein Empfang möglich.
Und hier mal etwas aus dem Gebiet östlich der Weser:

Mit wenigen Aussetzern empfing ich mit dem DAB+-Autoradio meines Toyota Yaris Hybrid den Mux Bremen K7D entlang der Strecke A27-Anschlussstelle Debstedt - Drangstedt - Lintig - Moorausmoor - Mittelstenahe - Lamstedt - Hemmoor - Neuland - Wischhafen - Glückstadt (Fähranleger; Schleswig-Holstein) und zurück. Vereinzelt hatte ich auch mal den Bremer Mux 7B eingeschaltet; soweit feststellbar war der Empfang ähnlich dem von 7D.

Bei einer der Fahrten war es regnerisch - also wohl mit Gewissheit kein "Tropo"-Empfang von 7D in Glückstadt ;-)

Muslu
Beiträge: 4
Registriert: So 13. Jan 2019, 13:38

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von Muslu » Di 2. Jul 2019, 12:46

Die Bremer Politik lässt sich gottseidank scheinbar von der Entscheidung in Niedersachsen nicht beeinflussen. In der Vorlage des neuen Koalitionsvertrags steht:
Wir werden daher Radio Bremen in seinem Bestand und seiner Weiterentwicklung unterstützen. Dazu wollen wir die effektive Nutzung moderner Verbreitungswege, wie digitales Radio und Telemedien, politisch und rechtlich fördern.

zerobase now
Beiträge: 710
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von zerobase now » Di 2. Jul 2019, 13:02

Muslu hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 12:46
Die Bremer Politik lässt sich gottseidank scheinbar von der Entscheidung in Niedersachsen nicht beeinflussen.
Das geht ja SO nicht, dann muss NDS jetzt bald das abhören von Feindsendern unter Strafe stellen. Nicht, dass es noch einen Overspill von HB nach NDS gibt ;) :D .

RF_NWD
Beiträge: 294
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von RF_NWD » Mi 3. Jul 2019, 13:12

Ich beobachte aktuell gerade,dass der 7B aus Walle etwas stärker als der 7D reinkommt. Sonst auf anderen Kanälen keine angehobenen Werte Tut sich da was? Jedenfalls ungewöhnlich bei mir. Bei Tropo blieb bisher immer der Abstand von 2 Balken plus für 7D erhalten.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

iro
Beiträge: 654
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von iro » Mi 3. Jul 2019, 15:17

RF_NWD hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 13:12
Ich beobachte aktuell gerade,dass der 7B aus Walle etwas stärker als der 7D reinkommt. Sonst auf anderen Kanälen keine angehobenen Werte Tut sich da was? Jedenfalls ungewöhnlich bei mir. Bei Tropo blieb bisher immer der Abstand von 2 Balken plus für 7D erhalten.
Die Balkenanzeige übliche 15-Balken-Anzeige ist keine reine Anzeige der Signalstärke, eher ein irgendwie gewichteter Mix aus Signalstärke und Qualität nach Fehlerkorrektur. Zum Vergleich von Signalstärken ist sie jedenfalls ungeeignet.
Unser Kantinenradio zeigte heute bei der Nordseewelle auch einen Balken mehr an als sonst.

RF_NWD
Beiträge: 294
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von RF_NWD » Mi 3. Jul 2019, 15:38

Unabhängig von den Balken:
7 B geht hier seit dem Mittag an Stellen , ( sogar im Erdgeschoss.) mir Audio, an denen der 7 D nur eingelesen wird. Da dies eine Umkehrung der bisherigen Verhältnisse ist, habe ich die Beobachtung hier reingestellt.Ich werde das mal weiter beobachten, ohne daraus Behauptungen abzuleiten.
Bemerkenswert auch deshalb, da die Konkurrenz aus Hessen hier ja stärker als Störfaktor wirkt, und weil es heute morgen noch nicht so war.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

iro
Beiträge: 654
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von iro » Mi 3. Jul 2019, 16:02

Ich werde den 7B heute Abend auch mal auf der Heimfahrt an den beim 7D kritischen Stellen ausprobieren. Direkt vergleichen kann ich es nicht, da ich den 7B im Auto gar nicht erst einschalte, sondern gleich das frustvermeidende UKW wähle. 7B war bislang für mich mobil unbrauchbar, 7D dagegen nur an wenigen Stellen aussetzerbehaftet. Tropoeffekte lassen sich heute wohl auch ausschließen, so daß sich ein realistisches Bild ergeben müsste.

EDIT: Ich hab das mal grad mit dem Kantinenradio ausprobiert am Standort Rastede. Dieses Radio hat seinen festen Platz auf der (Süd-)Fensterbank der Kantine und an dem Platz spielt gebäudebedingt Bremerhaven keine Rolle. Ergebnis: 7D bringt 1 bis 1,5 Balken mehr als 7B.

iro
Beiträge: 654
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von iro » Mi 3. Jul 2019, 19:32

Meine Testfahrt grad war ganz vielversprechend...
Auf einer 3 km Strecke, wo 7D überhaupt erst seit der Aufschaltung von Bremerhaven auf 2/3 der Strecke hörbar ist, und soweit ich mich erinnere 7B fast nur Aussetzer brachte (auch mit Unterstützung durch Bremerhaven), hatte ich heute auf 7B genau 2 Aussetzer im Millisekundenbereich. Ich muss das morgen nochmal in der anderen Fahrtrichtung ausprobieren.

Aber auch zuhause mit dem Dual DAB 4C haben sich die Verhältnisse umgekehrt, am gleichen Empfangsort/Antennenausrichtung sind es 17 Signalfehler bei 7B und 67 Signalfehler bei 7D...

Ich wage es daher, mich mal ganz leicht aus dem Fenster zu lehnen und eine Leistungserhöhung zu vermuten...
(Telefonische Nachfrage: der Mann am Empfang weiß nichts und sagt: morgen vormittag nochmal anrufen).

Antworten