DAB+ in Bremen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
RF_NWD
Beiträge: 200
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von RF_NWD » Fr 5. Jul 2019, 23:12

zumindest hat @Eheinmz den 7A für Stadthagen als vorläufigen Kanal genannt bekommen.
viewtopic.php?f=11&t=55574&start=5205#p1499588

Der Sender Stadthagen wird mit seinen 10 KW bis vor die Tore Bremens kommen. Mehr Reserven auf 7B sind dann auch im Bremer Umland sehr sinnvoll.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

dab_4
Beiträge: 96
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von dab_4 » So 7. Jul 2019, 11:19

PrismaPlayer hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 15:21
Mich würde mal interessieren wer sich jetzt im Raum Hannover [...] von beiden durchsetzt.
Hier meine Hörbeobachtung vom 07.07.2019, vormittags:

Auf der A27, Fahrtrichtung von Bremen nach Walsrode, gab es erste Aussetzer sowohl bei Cosmo (7B) als auch Radio 90.vier (7D) 17 km NW der Anschlussstelle Walsrode-West; beim Autobahndreieck Walsrode sind beide Programme weg.

Der Empfang erfolgte mit dem werksseitig eingebauten DAB+-Radio meines Toyota Yaris Hybrid (Baujahr 2017) plus werksseitig angebrachter Autodachantenne (ein etwas schräg stehender Stab von ca. 40 cm Länge).

Leider weiß ich nicht, wie weit auf der A27 südöstlich von Bremen-Walle 7B-Programme vor der vermuteten Sendeleistungserhöhung zu empfangen waren.

Aus meiner obigen Hörbeobachtung würde ich allerdings nicht unbedingt schließen, dass 7B aus Bremen-Walle mit doppelter Sendeleistung (4 kW) ausgestrahlt wird wie 7D (2 kW).

Möglicherweise spielt hier die Tatsache der vertikalen Polarisation eine Rolle?

RF_NWD
Beiträge: 200
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von RF_NWD » So 7. Jul 2019, 12:00

dab_4 hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 11:19
PrismaPlayer hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 15:21
Mich würde mal interessieren wer sich jetzt im Raum Hannover [...] von beiden durchsetzt.
Leider weiß ich nicht, wie weit auf der A27 südöstlich von Bremen-Walle 7B-Programme vor der vermuteten Sendeleistungserhöhung zu empfangen waren.

Aus meiner obigen Hörbeobachtung würde ich allerdings nicht unbedingt schließen, dass 7B aus Bremen-Walle mit doppelter Sendeleistung (4 kW) ausgestrahlt wird wie 7D (2 kW).

Möglicherweise spielt hier die Tatsache der vertikalen Polarisation eine Rolle?
Also nach meiner Beobachtung werden beide Muxe doch weiter horizontal ausgestrahlt.
Vielleicht hilft noch ein Vergleich auf den radiomobil -Karten von Thomas (Metal) nebean für den Vergleich vorher-nachher.
viewtopic.php?f=4&t=21565&start=1275#p1501849
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

PrismaPlayer
Beiträge: 86
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von PrismaPlayer » So 7. Jul 2019, 12:55

Bremen Walle und der Hohe Meißner werden horizontal ausgestrahlt. 5c und 7b am Habichtswald dagegen vertikal

dab_4
Beiträge: 96
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von dab_4 » So 7. Jul 2019, 13:16

RF_NWD hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 12:00
dab_4 hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 11:19
PrismaPlayer hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 15:21
Mich würde mal interessieren wer sich jetzt im Raum Hannover [...] von beiden durchsetzt.
Möglicherweise spielt hier die Tatsache der vertikalen Polarisation eine Rolle?
Also nach meiner Beobachtung werden beide Muxe doch weiter horizontal ausgestrahlt.
Ja. Ich meinte auch "horizontal", hatte mich aber vertippt.

iro
Beiträge: 565
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von iro » Mo 8. Jul 2019, 10:18

dab_4 hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 11:19
Aus meiner obigen Hörbeobachtung würde ich allerdings nicht unbedingt schließen, dass 7B aus Bremen-Walle mit doppelter Sendeleistung (4 kW) ausgestrahlt wird wie 7D (2 kW).
Doppelte Sendeleistung ist ja jetzt auch nicht soooo beeindruckend. Das macht nur +3dB aus.

RF_NWD
Beiträge: 200
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von RF_NWD » Mo 15. Jul 2019, 19:55

Im Parallelforum hat ein User von Radio Bremen die Bestätigung erhalten, dass auf Kanal 7B aktuell mit 4 Kw
gesendet wird. ( in enger Abstimmung mit der BNETZA)
Allerdings handele es sich um technische Tests , zu deren Dauer derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden können.
Es hat also schon einen Grund, warum es bislang keine offizielle Inbetriebnahme-Meldung gab.
Will man vielleicht auch mal antesten, ob die Erhöhung überhaupt jemand bemerkt ? :)
Mir ist in der DAB Datei der BNETZA nur aufgefallen, dass der Kanal 7D den gleichen Status A4 hat und trotzdem im Dauerbetrieb läuft. Auch der Habichtswald hat weiter Status A4 mit 5KW. Daraus kann man für den Betrieb innerhalb Deutschlands also keine Verbindlichkeit ableiten.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

stefsch
Beiträge: 108
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von stefsch » Do 18. Jul 2019, 12:21

Die Erhöhung wird wohl kaum einer (positiv) bemerken. Nur die, die während der Erhöhung den Mux neu abspeichern, werden sauer sein wenn, wieder "gefunzelt" wird. Hoffentlich kommen dann genug Beschwerden. Abgesehen davon. die 100kW FM können auch nicht durch 4kW DAB ersetzt werden. Nicht im Ansatz.

stefsch

iro
Beiträge: 565
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von iro » Do 18. Jul 2019, 12:59

stefsch hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 12:21
Die Erhöhung wird wohl kaum einer (positiv) bemerken. Nur die, die während der Erhöhung den Mux neu abspeichern, werden sauer sein wenn, wieder "gefunzelt" wird. Hoffentlich kommen dann genug Beschwerden. Abgesehen davon. die 100kW FM können auch nicht durch 4kW DAB ersetzt werden. Nicht im Ansatz.

stefsch
Die Erhöhung macht sich sogar überaus positv deutlich bemerkbar! Das Empfangsgebiet ist größer gworden, seitdem mit 4 kW gesendet wird. Sogar innerhalb der Stadt Oldenburg gibt es nur noch wenige Aussetzer, nachdem dort zuvor Mobilempfang praktisch nicht möglich war. Ich hatte letze Woche sogar bis runter nach Bad Zwischenahn noch brauchbaren Empfang von COSMO, wenn es dort auch vermehrt Aussetzer gibt - die sich gerade noch im tolerierbaren Bereich befinden. Und das mit einfacher Scheibenklebeantenne!

iro
Beiträge: 565
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von iro » Do 18. Jul 2019, 14:56

Mir ist grad etwas an unserem Kantinenradio aufgefallen...
7D (Nordseewelle) kommt mit 11-12 Balken an, das ist gleichauf mit 7B (RB-Mux).
Solange ich mich zurückerinnern kann als "Techniker" für dieses Kantinenradio, sind es niemals mehr als 7-8 Balken gewesen...

Könnten die "üblichen Verdächtigen" mal testen, ob eine Veränderung auf 7D festzustellen ist? Angekündigt ist meines Wissens nichts von einer Erhöhung.

dab_4
Beiträge: 96
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von dab_4 » Do 18. Jul 2019, 16:18

iro hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 14:56
Mir ist grad etwas an unserem Kantinenradio aufgefallen...
7D (Nordseewelle) kommt mit 11-12 Balken an, das ist gleichauf mit 7B (RB-Mux).
Solange ich mich zurückerinnern kann als "Techniker" für dieses Kantinenradio, sind es niemals mehr als 7-8 Balken gewesen...

Könnten die "üblichen Verdächtigen" mal testen, ob eine Veränderung auf 7D festzustellen ist? Angekündigt ist meines Wissens nichts von einer Erhöhung.
An einem bestimmten Platz bei mir im Garten ist es heute so, dass für einen aussetzerfreien Empfang von 7B und 7D das Taschenradio plus Ohrhörer-Antennenkabel nicht mehr unbedingt in einer besonderen Weise angeordnet sein müssen.

iro
Beiträge: 565
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von iro » Do 18. Jul 2019, 16:31

Ich möchte nicht ganz ausschließen, daß dabei Tropo im Spiel sein könnte. Über den heutigen Tag ist die Nordsee vor Bremerhaven entsprechend eingefärbt. Mein aktueller Standort ist 50km von Bremen und 40 km von Bremerhaven entfernt. Gebäudebedingt spielt bei dem vorgenannten Radio Schiffdorf aber eigentlich gar keine Rolle.

dab_4
Beiträge: 96
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: DAB+ in Bremen

Beitrag von dab_4 » Sa 20. Jul 2019, 09:41

dab_4 hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 16:18
An einem bestimmten Platz bei mir im Garten ist es heute so, dass für einen aussetzerfreien Empfang von 7B und 7D das Taschenradio plus Ohrhörer-Antennenkabel nicht mehr unbedingt in einer besonderen Weise angeordnet sein müssen.
iro hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 16:31
Ich möchte nicht ganz ausschließen, daß dabei Tropo im Spiel sein könnte.
Mein Standort im Garten ist zwischen Bremen-Walle und Schiffdorf. Wirkt sich in einem solchen Fall Tropo überhaupt empfangsverstärkend aus? Ich dachte immer, Tropo bewirkt Empfang von weit entfernten ohne Tropo nicht empfangbaren Signalen.

Antworten