DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Japhi

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von Japhi » Mo 21. Mai 2018, 13:27

Vorläufiges Mengengerüst Los 1: Westdeutscher Rundfunk

Lieferung und Installation von 31 flüssigkeits- oder luftgekühlten Betriebssendern mit Reservetechnik an 29 Standorten in NRW und 2 in Niedersachen,
Ob da wohl auch Bestand erneuert wird? Die Menge lässt auf Ausbau schließen. Die zwei Sender in Niedersachsen finde ich spannend: Höxter (Neuhaus) ist ja geplant, aber welcher zweite Sender wird es? Potential von Grafensundern entdeckt?

Seltener Besucher

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von Seltener Besucher » Mo 21. Mai 2018, 17:30

Japhi hat geschrieben:
Vorläufiges Mengengerüst Los 1: Westdeutscher Rundfunk

Lieferung und Installation von 31 flüssigkeits- oder luftgekühlten Betriebssendern mit Reservetechnik an 29 Standorten in NRW und 2 in Niedersachen,
Ob da wohl auch Bestand erneuert wird? Die Menge lässt auf Ausbau schließen.
Entweder Reserve oder der WDR baut zwei Netze aus: 11D + Regional für WDR 2.
Japhi hat geschrieben:Die zwei Sender in Niedersachsen finde ich spannend: Höxter (Neuhaus) ist ja geplant, aber welcher zweite Sender wird es? Potential von Grafensundern entdeckt?
Kaffeesatzleserei:
Um sich von fremden Türmen nicht zu sehr abhändig zu machen:
Sender Holzminden (NDR) statt Fernmeldeturm Höxter
Fernmeldeturm Grafensundern vs Sender Blomenkamp ?
Liegt der Sender Stadthagen zu weit von Minden?

DH0GHU

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von DH0GHU » Mo 21. Mai 2018, 17:35

13 Standorte beim RBB sind auch eine schöne Hausnummer. Beim SWR sind es mehr Sender als Standorte, offenbar will man irgendwo 8D *und* 9D oder 8A *und* 8D oder 9D *und* 11A ausstrahlen?

planetradio

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von planetradio » Mo 21. Mai 2018, 17:46

in der ukwtv Senderliste steht beim WDR schon Höxter (nds) Holzminden ab 2018 . Weiß man schon ab wann genau ?

RF_NWD

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von RF_NWD » Mo 21. Mai 2018, 18:03

Seltener Besucher hat geschrieben:
Japhi hat geschrieben:
Vorläufiges Mengengerüst Los 1: Westdeutscher Rundfunk

Lieferung und Installation von 31 flüssigkeits- oder luftgekühlten Betriebssendern mit Reservetechnik an 29 Standorten in NRW und 2 in Niedersachen,
Ob da wohl auch Bestand erneuert wird? Die Menge lässt auf Ausbau schließen.
Entweder Reserve oder der WDR baut zwei Netze aus: 11D + Regional für WDR 2.
Japhi hat geschrieben:Die zwei Sender in Niedersachsen finde ich spannend: Höxter (Neuhaus) ist ja geplant, aber welcher zweite Sender wird es? Potential von Grafensundern entdeckt?
Kaffeesatzleserei:
Um sich von fremden Türmen nicht zu sehr abhändig zu machen:
Sender Holzminden (NDR) statt Fernmeldeturm Höxter
Fernmeldeturm Grafensundern vs Sender Blomenkamp ?
Liegt der Sender Stadthagen zu weit von Minden?
Holzminden steht in Höxter-Stahle( NRW) / Blomenkamp ist WDR Standort. / Der Sender Stadthagen könnte den NO des Mindener Landes sehr gut versorgen.

Seltener Besucher

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von Seltener Besucher » Mo 21. Mai 2018, 19:29

Sind die existierenden Sender bereits in der Bestellung für den WDR inbegriffen und es ist nur eine Fortführung des bestehenden Betriebs?

UM74

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von UM74 » Mo 21. Mai 2018, 23:10

DH0GHU hat geschrieben: 13 Standorte beim RBB sind auch eine schöne Hausnummer. Beim SWR sind es mehr Sender als Standorte, offenbar will man irgendwo 8D *und* 9D oder 8A *und* 8D oder 9D *und* 11A ausstrahlen?
Evtl. in Mötzingen? Der Standort war einige Zeit lang mit 8D/9D in den Listen.Aktuell sieht es dort ja nur nach 9D aus.Wäre aber für Nagold und Umgebung das falsche SWR4 Regionalprogramm da Radio Tübingen ja über den 8D läuft.

MaxisSpieler

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von MaxisSpieler » Mo 11. Jun 2018, 14:37

Hat der BR noch einen älteren Rahmenvertrag? Oder schreiben die extra aus?

Seltener Besucher

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von Seltener Besucher » Mo 11. Jun 2018, 17:31

Vielleicht kauft der BR gemeinsam mit/über die bmt?

Manfred Z

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von Manfred Z » Mo 11. Jun 2018, 18:12

Nein; der BR macht eigene Ausschreibungen.

PEQsche

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von PEQsche » Fr 15. Jun 2018, 10:05

Beim SR bin ich auch mal gespannt.

Entweder werden dann bis 2020 wohl Kerlingen und Spiesen on air gehen und ein Sender wohl erneurt, oder nur Kerlingen und 2 Standorte erneuert (waren ja nun schon an ein paar Standorten deutliche Leistungserhöhungen im Gespräch).

Manfred Z

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von Manfred Z » Fr 15. Jun 2018, 10:44

Der BR hat zwei Rahmenvereinbarungen bis 2019:

>> Rahmenvereinbarung über die Lieferung von DAB-Sendern.

Der Bayerische Rundfunk plant, sein DAB-Sendernetz in mehreren Stufen weiter auszubauen.
Ziel dieser Ausschreibung ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung, der es dem Bayerischen Rundfunk ermöglicht, die hierzu benötigten DAB-Sendeanlagen zu festgelegten Preisen zu beschaffen. Die Beauftragung erfolgt im jeweiligen Ausbaujahr.
Der Liefer-und Leistungsumfang beinhaltet hierbei den DAB-Sender, nach dem neuesten Stand der Technik, dessen Montage sowie die Standortabnahme mit Übergabe der betriebsfertigen Anlage am jeweiligen Senderstandort.

Vertragslaufzeit: 01.06.2015 bis 31.05.2019, Verlängerung nach Ablauf der Vertragslaufzeit von vier Jahren um jeweils ein Jahr (maximal 4 Verlängerungen) möglich, wenn keiner der Vertragspartner mindestens drei Monate vor Vertragsablauf kündigt. <<

Der Auftrag ging an Rohde & Schwarz.

>> Rahmenvereinbarung DAB-Container.

Der Bayerische Rundfunk plant in mehreren Stufen sein DAB-Sendernetz weiter auszubauen.
An Standorten, an denen kein separater Raum für die zu betreibenden DAB-Sender des BR vorhanden ist, wird die Senderanlage aus Kostengründen in einem Container untergebracht.
Ziel dieser Ausschreibung ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung, der es dem Bayerischen Rundfunk ermöglicht, die hierzu benötigten DAB-Sende-Container zu festgelegten Preisen zu beschaffen. Die Beauftragung erfolgt im jeweiligen Ausbaujahr.
Die DAB-Sende-Container werden in 3 Größen/Leistungsklassen unterteilt:
DAB-Sende-Container klein PSender < 750 W Senderzahlmax = 2;
DAB-Sende-Container Luft PSender < 1 500 W Senderzahlmax = 4;
DAB-Sende-Container Wasser PSender > 750 W Senderzahlmax = 3.
Der Liefer- und Leistungsumfang jedes Containers umfasst den Container, die komplette DAB-Sende- und Weichenanlage sowie alle periphere Geräte, die für einen automatischen Betrieb erforderlich sind. Der komplette DAB-Sende-Container ist nach dem neuesten Stand der Technik zu fertigen. Im Leistungsumfang inbegriffen sind die Montage, die Standortabnahme und die Übergabe der betriebsfertigen Anlage am jeweiligen Senderstandort.

Die Rahmenvereinbarung beginnt zum 1.6.2015 und endet zum 30.5.2019.
Die Rahmenvereinbarung verlängert sich automatisch um jeweils 12 Monate, wenn keine der beiden Vertragsparteien 3 Monate vor Vertragsablauf kündigt. <<

Der Auftrag ging an Plisch.

https://ausschreibungen-deutschland.de/ (passende Suchbegriffe eingeben, z.B. "br dab-sender 2015" )

Manfred Z

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von Manfred Z » So 17. Jun 2018, 08:44

Noch einmal zu >> Hessischer Rundfunk und Mitteldeutscher Rundfunk: Lieferung und Installation von 5 Betriebssendern mit Reservetechnik an 5 Standorten in Hessen <<

Ich interpretiere das so:

Der mdr betraut außerhalb seines eigenen Sendegebietes nicht - wie sonst üblich - Media Broadcast mit dem Senderbetrieb, sondern in Hessen den hr (und in Bayern den BR).

Es handelt sich bei den 5 Sendern an 5 Standorten um neue oder Ausbau-Standorte des hr und mindestens einem neuen Sender für den mdr an einem bestehenden hr-Standort.

Manfred Z

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von Manfred Z » So 17. Jun 2018, 09:13

Aus einer PM des hr (Stand 12. Juni):

>> Im Jahresverlauf: Einschaltung des Senders Gießen-Dünsberg

Auch für die DAB+ Hörer in Mittelhessen gibt es gute Nachrichten: Für die zweite Jahreshälfte 2018 ist geplant, den neuen Senderstandort Gießen-Dünsberg in Betrieb zu nehmen. Dazu kommt eine im nächsten Frühjahr vorgesehene Verdoppelung der Sendeleistung am Sender Habichtswald. Somit wird perspektivisch eine noch bessere großflächige Netzabdeckung aller hr-Hörfunkwellen erreicht. <<

https://www.hr.de/presse/der-hr/2018/hr ... en100.html

Eine aktuelle Prognosekarte für Hessen gibt es hier:

https://www.hr.de/services/empfang-und- ... s-100.html

Manfred Z

Re: DAB+ Ausbau der ARD Anstalten bis 2020

Beitrag von Manfred Z » So 17. Jun 2018, 09:30

Der NDR gibt diesen Ausbau für 2018 bekannt:

>> Der NDR plant in 2018, vorbehaltlich der notwendigen Genehmigungsverfahren, den weiteren Ausbau von DAB+ in folgenden Regionen:

Sommer 2018:

• Region mittleres Vorpommern (Züssow, Wolgast, Anklam, Jarmen, Greifswald)
• Region Hildesheim (Hildesheim-Süd, Holle, Bockenem, Seesen, Gronau, Bad Salzdetfurth, Diekholzen)
• Region mittleres Südholstein (Norderstedt, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Quickborn, Bad Bramstedt)

Ende 2018:

• Region Schleswig
• Region Stralsund
• Region Lüneburg <<

Es gibt dazu eine Prognosekarte, Stand Januar 2018.

https://www.ndr.de/der_ndr/technik/Info ... au100.html

Antworten