DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Basic.Master

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von Basic.Master » Mo 7. Mär 2016, 22:25

stefsch hat geschrieben: Das muß ich erstmal sacken lassen. Aufgefallen ist mir noch: wenn ich während des VF´s in ein Programm schalte wird das "Announcement" nicht signalisiert. Wir das Signal nur am Anfang und am Ende gesendet und nicht dauerhaft?

Und ob das mit den verschiedenen "Announcements" (Verkehr, Geisterfahrer) wirklich in allen Autoradios umgesetzt wird!? Ich werde es mal beobachten.
Diese Infos werden nicht nur beim Wechsel gesendet, sondern mehr oder minder permanent.

Allerdings gibt es beim Announcement Switching ein Feld namens new_flag. Wenn es gesetzt ist, heißt das, dass sich bei dem betreffenden Announcement Cluster etwas geändert hat.
Wahrscheinlich wird hier dieses Feld - korrekterweise - ausschließlich bei Anfang bzw. Ende einer Durchsage einmalig gesetzt. Das wäre dann ein Bug im Radio, dass den entsprechenden Announcement Cluster nach dem Umschalten blöderweise nicht prüft, wenn new_flag nicht gesetzt ist.
Kohlberger91 hat geschrieben: Ich hab das jetzt mit dem BR immer noch nicht verstanden, wie jetzt bei DAB dort bezügl. VF genau gemacht wird.

Hier mal ein Beispiel der betreffenden FIC-Daten:

Zuerst sieht man (das Radio) sich die FIG 0/18 Announcement Support an - hier ein Auszug:

Code: Alles auswählen

    SId: 0xD411
        Type: Road Traffic Flash
        Cluster Id: 0x01
    SId: 0xD811
        Type: Road Traffic Flash
        Cluster Id: 0x01
    SId: 0xD317
        Type: Road Traffic Flash
        Cluster Id: 0x03
    SId: 0xD412
        Type: Road Traffic Flash
        Cluster Id: 0x03
Von oben nach unten bedeuten diese Angaben:
Bayern 1 Obb => Announcement Cluster 1
Bayern 1 Nby/Opf => Announcement Cluster 1
PULS => Announcement Cluster 3
Bayern 2 Sued => Announcement Cluster 3

Jetzt wertet das Radio noch die FIG 0/19 Announcement Switching aus - diesmal komplett aufgelistet, weil es sowieso nur zwei Announcement Cluster im 11D gibt:

Code: Alles auswählen

    Cluster Id: 0x03, new flag: yes, SubChId:  6
        Type: Road Traffic Flash
Für alle Programme, die auf Announcement Cluster 3 verweisen, läuft gerade eine VF-Durchsage, weil mindestens ein Typ aufgelistet ist. Dabei wird auf Subchannel 6 umgeschaltet, was Bayern 3 entspricht.
Der Cluster 1 ist hier gar nicht aufgelistet, entsprechend ist keine VF-Durchsage für die betreffenden Programme aktiv. Alternativ könnte man ihn auch auflisten und dabei keinen einzigen Typ angeben; das hätte denselben Effekt (der hr macht es z.B. so).

stefsch

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von stefsch » Di 8. Mär 2016, 14:47

Basic.Master hat geschrieben: Diese Infos werden nicht nur beim Wechsel gesendet, sondern mehr oder minder permanent.

Allerdings gibt es beim Announcement Switching ein Feld namens new_flag. Wenn es gesetzt ist, heißt das, dass sich bei dem betreffenden Announcement Cluster etwas geändert hat.
Wahrscheinlich wird hier dieses Feld - korrekterweise - ausschließlich bei Anfang bzw. Ende einer Durchsage einmalig gesetzt. Das wäre dann ein Bug im Radio, dass den entsprechenden Announcement Cluster nach dem Umschalten blöderweise nicht prüft, wenn new_flag nicht gesetzt ist.
Ich tippe da auch eher auf einen Bug in der Hardware. Ist wahrscheinich sinnlos bei Pioneer nachzuforschen. Ist zwar ein bißchen ärgerlich, aber nicht zu ändern. Immerhin schaltet das Radio ja VF durch. Mal sehen ob Geisterfahrermeldung mit anderem Label auch durchgeschaltete werden. Wer weiß auch ob sich da alle ARD-Sender gleich verhalten......

Es war ja auch nicht zu erwarten, das die fernöstlichen Chipschmieden alles sauber in den Schaltkreis integrieren, was sich europäsche Radiotechniker so alles an Features ausdenken...dein Beispiel mit den Clustern zeigt ja, das es "herkömliche" Denkweisen strapaziert (oder sprengt).

Gibt es eigentlich verständliche (deutsche) Literatur, z.B. für Schulungszwecke zum Thema?

stefsch

Basic.Master

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von Basic.Master » Di 8. Mär 2016, 21:16

Würde eher vermuten, dass der Bug in der Software liegt und demnach theoretisch korrigiert werden könnte.
Bei den ARD-Radios ist beim Verkehrsfunk via DAB nicht alles gleich...sind ja alles eigenständige Anstalten, die selbst entscheiden. Beim hr z.B. werden laut den Announcement Clustern sowohl normale Durchsagen als auch Geisterfahrer-Durchsagen geschaltet.

Im Prinzip ist die Sache mit den Clustern relativ einfach...zugegebenermaßen nicht ganz so einfach wie RDS mit nur TA und TP (sowie EON).

Deutsche Literatur gibt es im DAB-Bereich eher weniger; Englisch ist da schon die Sprache der Wahl. Die DAB-Spezifikation mit Kap. 8.1.6 reicht zu dem Thema eigentlich aus:
http://www.etsi.org/deliver/etsi_en/300 ... 10401p.pdf

stefsch

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von stefsch » Fr 11. Mär 2016, 18:04

Ok, danke für das PDF. Werde mich mal durch die "dröge Kost" durchkämpfen, hoffentlich mit Erkenntnisgewinn......
Die Wahrscheinlichkeit, dass bei diesen Clustergeschichten (gegenüber RDS/TP/TA/EON) auf der Sendeseite und/oder Empfängerseite Inkompatibilitäten Auftreten scheint mir auf jeden Fall relativ hoch :rolleyes:

stefsch

pomnitz26

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von pomnitz26 » Sa 12. Mär 2016, 15:06

Wie sieht es eigentlich mit meinem DAB+ Autoradio aus?
Es hat TMCpro und sagt oft auch sehr genau voraus was wo los ist. Es gibt auch viele Umleitungen bei Baustellen die man weder im Verkehrsfunk noch bei TMC erfährt.

Habe ich das Pro nur weil ich DAB habe oder wäre das beim gleichen Radio ohne Digitalradio auch dabei? Sagt bitte nicht ich soll den Händler fragen. Das Pro umfasst aber auch nicht ganz Deutschland, nur einen Umkreis von 200km.

stefsch

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von stefsch » Sa 12. Mär 2016, 16:46

TMCpro hat imho nicht primär mit DAB zu tun. Als ich vor Jahren eine neue Version auf mein Medion-Navi gespielt habe war auch TMCpro dabei. Soweit ich weiß, kosten pro-Geräte beim kauf einen Aufpreis und sind so "lebenslang" freigeschaltet. Pro kann die Meldungen schneller übertragen und somit detailierter sein als TMCnormal.
TPEG/DAB dürfte noch mehr Datenrate habe, daher hat ein "pro" hier keinen Sinn :gruebel:

stefsch

digi-john

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von digi-john » Sa 12. Mär 2016, 17:29

Kohlberger91 hat geschrieben:
digi-john hat geschrieben: Hallo,
ich hab keine Ahnung von den Hintergründen, ich kann nur berichten was ich erlebt habe.
Ich hab einen Meriva b mit dem Opelradio 400 DAB und höre meistens Bayern-plus und wenn Verkehrsfunk kommt schaltet er um auf Bayern 3, einmal -ich weiß nicht warum- hat er Verkehrsfunk gebracht vom Deutschlandfunk. Dann habe ich mal auf Bayern 3 geschaltet und kurz reingehört und wieder auf Bayern-plus, seitdem kommt wieder der VF von B3.
Ich vermute mal, dass er einmal Bayern 3 nicht erreicht hat und deshalb auf einen anderen VF-Sender umgeschaltet hat.
Gruß Hans
War der DLF dann UKW oder hat er zu 5C umgeschaltet?
Ich denke schon dass es DAB+ war denn solange ich UKW gehört habe hatte ich noch nie VF vom DLF.

Basic.Master

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von Basic.Master » Sa 12. Mär 2016, 20:16

TMC/TMCpro kann sowohl über UKW als auch über DAB übertragen werden, in Deutschland gibt es den Dienst AFAIK aber nur über UKW. Denn bei DAB gibt es TPEG, das mehr Infos überträgt und sowieso besser ist: Bei TMC nämlich kann man die Position eines Ereignisses nur relativ ungenau angeben; es gibt da eine Codeliste von ~64.000 Codes, mit denen ganz Deutschland abgedeckt wird bzw. werden muss. Damit ist klar, dass das nur relativ grob sein kann und man z.B. nicht die Sperrung von "Kreuzung Bahnhofstraße/Feldstraße in 12345 Oberunterbach" übertragen kann.

Während das normale TMC kostenlos/unverschlüsselt ist, ist TMCpro kostenpflichtig/verschlüsselt und die LIzenz dafür kauft man normalerweise zusammen mit dem Empfänger.

stefsch

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von stefsch » Fr 18. Mär 2016, 11:51

Welche Geräte(-Typen) gibt es aktuell eigentlich, die TPEG, TMC oder andere Verkehrsdienste über DAB auswerten können. Standalone Navis? Festeinbaulösungen? Lösungen über DAB-Stick? Können (z.B. im Bundesmux) alle auf diese Dienste zugreifen oder nur wenn man ein bestimmtes Programm (Deutschlandradio) "hört" oder nur wenn das Programm zum "richtigen Cluster" gehört?

stefsch

digi-john

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von digi-john » Fr 18. Mär 2016, 16:47

stefsch hat geschrieben: Welche Geräte(-Typen) gibt es aktuell eigentlich, die TPEG, TMC oder andere Verkehrsdienste über DAB auswerten können. Standalone Navis? Festeinbaulösungen? Lösungen über DAB-Stick? Können (z.B. im Bundesmux) alle auf diese Dienste zugreifen oder nur wenn man ein bestimmtes Programm (Deutschlandradio) "hört" oder nur wenn das Programm zum "richtigen Cluster" gehört?

stefsch
Ich habe irgendwo gelesen das Garmin Navis mit der Endziffer 8 und 9 Verkehrsfunk über DAB+ auswerten und melden, daraufhin hab ich mir so eines gekauft "NÜVI 2548" und das bringt tatsächlich detailiertere Meldungen.

Gruß Hans

Nachtrag: Das hat natürlich auch Nachteile, wenn da ein ganzer Satz steht kann ich den nicht während der Fahrt lesen.
Aber über die Symbole bekomme ich schon mit wenn ein Stau voraus ist.

stefsch

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von stefsch » Fr 18. Mär 2016, 16:53

Und wie ist die DAB-Empfangsleistung mit diesem Gerät? Hat es einen Antenneneingang oder eine Wurfantenne? Welchen Verkehrsdienst nutzt es: vom Bundesmux oder von den ARD-Muxen? Kann man Auswählen?

stefsch

digi-john

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von digi-john » Fr 18. Mär 2016, 16:57

Es hat Empfangsteil und Antenne in der Stromzuleitung und welchen Sender es auswertet weiß ich nicht und kann es auch nicht beeinflussen aber es waren immer nur Meldungen die meine Route betroffen haben.

stefsch

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von stefsch » Fr 18. Mär 2016, 17:30

Kann man nicht im Menü irgendwo sehen welcher Mux/Dienst eingestellt ist. Bei Medionnavis (RDS/TMC) ging das....oder senden jetzt bundesweit alle Muxe die selben Verkehrsmeldungen weil die Datenrate dafür ausreicht:gruebel:.

stefsch

jug

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von jug » Fr 18. Mär 2016, 17:36

Datenkanal von Garmin, dieser ist verschlüsselt und der 5C ist nur der Trägerkanal. Der Empfänger ist extrem schmalbandig, Audio könnte man da gar nicht mit hören. Die Empfindlichkeit des Navii ist damit sehr hoch. Die Entfernung zum Sender ist deshalb vergleichbar mit der einer sehr guten Dachantenne an einem DAB+ Radio, obwohl die Antenne des Navi in der Anschlußschnur der Stromversorgung steckt.

Loger

Re: DAB Dienste (Verkehrsfunk, EON u.a.) im Vergleich zu UKW-RDS

Beitrag von Loger » Fr 18. Mär 2016, 20:25

Das kann ich bestätigen, habe auch so ein Garmin. Die Geräte mit Verkehrsfunk über DAB+ (Garmin live traffic) haben alle eine Typenbezeichnung welche auf "-D" endet.
Die Angaben sind auch relativ genau, das habe ich z.B. einmal bei Personen auf der Fahrbahn festgestellt. Auch als kürzlich die Durchfahrt durch ein kleines Dorf hier in der Gegend mitten in der Pampa wegen einer Baustelle gesperrt war hat mich das Teil zuverlässig außen herum geleitet.

Das Gerät zeigt aber nur an ob Verkehrsfunk verfügbar ist oder nicht, darüber hinaus gibt es keinerlei Infos. Man kann sich aber in einer Übersichtskarte alle Ereignisse anzeigen lassen und da erkennt man dann z.B. daß nicht nur Staus auf Autobahnen angezeigt werden sondern auch lokale Ereignisse z.B. auf kleinen Bundesstraßen.

Antworten