DAB Bundesmux Programmbelegung

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Kohlberger91
Beiträge: 458
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Kohlberger91 »

Was ich nicht ganz verstehe wieso sind die AF Listen noch zu "lokal"? sollten die nicht nun auch Zentraler, größer und aktueller sein so wie beim DLF?

Marc!?
Beiträge: 2172
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Marc!? »

Kohlberger91 hat geschrieben:
So 23. Feb 2020, 09:53
Was ich nicht ganz verstehe wieso sind die AF Listen noch zu "lokal"? sollten die nicht nun auch Zentraler, größer und aktueller sein so wie beim DLF?
Nur zum Verständnis. Das D-Radio dürfte doch fast jede Frequenz in D nutzen. Eine Zentrale AF liste mach doch keinen Sinn.

Kohlberger91
Beiträge: 458
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Kohlberger91 »

Beim DLF hast es allerdings so mit Methode B, wären beim DLF Kulrur nur lügenhafte und veraltete hast, die Regensburger hat erst gar keine.

SeltenerBesucher
Beiträge: 672
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von SeltenerBesucher »

Die AF-Liste von Deutschlandfunk und die EON AF-Liste sind zwei unterschiedliche Listen. In der EON AF Liste werden Frequenzen übertragen von Programmen, auf die während des Verkehrsfunks umgeschaltet werden soll. Diese Liste wird seltener übertragen als die eigene AF-Liste.
Nehmen wir mal den Sender Wesel 102,8 MHz, der würde auf WDR 2 umschalten. In der AF-Liste müssten als nur die WDR 2 Frequenzen

87,80 Schwerte
93,20 Teutoburger Wald
93,30 Kleve
94,10 Münster/Baumberge
98,60 Köln
99,20 Langenberg
99,80 Wuppertal

übertragen werden. Für jeden Senderstandort müsste das neugeplant werden. An jedem Standort müssten die Frequenzen einzeln eingestellt werden. Wenn es dort einen RDS-Coder gäbe, wäre das gar kein Problem. Nur haben die ARD-Anstalten sich den Coder eingespart und man kann nicht die Information abgreifen, ob gerade TA auf 1 gesetzt wurde um bei DLF und DLF Kultur TP auf 1 zu setzen.

digitallah
Beiträge: 54
Registriert: Do 2. Jan 2020, 15:31

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von digitallah »

Ich frage mich was UKW mit AF Liste mit DAB BuMu zu tun hat ? ;) Das gehört doch in einer anderen Rubrik !

Manfred Z
Beiträge: 254
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:23

DAB Bundesmux Programmbelegung verlängert

Beitrag von Manfred Z »

Vor lauter themenfremdem Quark hat anscheinend niemand mitgekriegt, dass die Zuweisungen an private Veranstalter im Bundesmux bis 2031 verlängert worden sind. Oder es ist themenfremd woanders gepostet worden, was anscheinend in diesem Forum inzwischen die Norm ist.

Siehe PM der LM Saar, die für den 1. Bundesmux federführend ist: https://www.lmsaar.de/2020/02/fuer-den- ... es-weiter/

>> Für den ersten DAB+ — Multiplex geht es weiter / LMS verlängert Zuweisungsentscheidungen für private Anbieter

Saar­brü­cken, 12. Febru­ar 2020: Am 13. Febru­ar ist Welt­ra­dio­tag. Radio ist das Infor­ma­ti­ons­me­di­um, das welt­weit die meis­ten Men­schen erreicht. Es leis­tet einen wich­ti­gen Bei­trag für die Demo­kra­tie und eine unab­hän­gi­ge Mei­nungs­bil­dung. Ein frei­er Radio­emp­fang stellt sicher, dass wei­te Tei­le der Welt­be­völ­ke­rung dis­kri­mi­nie­rungs­frei Zugang zu Infor­ma­tio­nen haben.

Die bedeu­ten­de Rol­le, die Radio für die Gesell­schaft spielt, zeigt sich auch im Ver­trau­en für die­ses Medi­um. Die Men­schen schät­zen den Rund­funk als ver­läss­li­che Quel­le für rele­van­te Nach­rich­ten und seriö­se Infor­ma­tio­nen. Auch in Deutsch­land nut­zen Bür­ge­rin­nen und Bür­ger Radio häu­fi­ger als jedes ande­re Medi­um: 94 Pro­zent der Bevöl­ke­rung schal­ten regel­mä­ßig ein. Die durch­schnitt­li­che Hör­dau­er liegt bei über drei Stun­den pro Tag.

Einen wesent­li­chen Anteil an der gro­ßen Beliebt­heit des ältes­ten elek­tro­ni­schen Mas­sen­me­di­ums hat die Digi­ta­li­sie­rung des Hör­funks. Moder­ne Über­tra­gungs­tech­ni­ken wie DAB+ oder das Inter­net ermög­li­chen Radio­er­leb­nis­se mit ech­tem Mehr­wert. Ins­be­son­de­re mit DAB+ pro­fi­tie­ren Höre­rin­nen und Hörer von einer grö­ße­ren Aus­wahl und bes­se­rem Klang. Es ver­bin­det den klas­si­schen Radio­emp­fang ohne Inter­net­kos­ten mit der Viel­falt digi­ta­ler Pro­gramm­an­ge­bo­te.

Die LMS hat die­sen Pro­zess der Digi­ta­li­sie­rung des Hör­funks von Beginn an unter­stützt. Pas­send zum Welt­ra­dio­tag konn­ten nun auch die Beschei­de über die Ver­län­ge­rung der Zuwei­sung von Über­tra­gungs­ka­pa­zi­tä­ten auf dem 1. bun­des­wei­ten DAB+ — Mul­ti­plex aus­ge­stellt wer­den – ein Ver­fah­ren, das die LMS für die Gesamt­heit der Lan­des­me­di­en­an­stal­ten betreut.

„Es freut mich, dass damit Rechts- und Pla­nungs­si­cher­heit bis ins Jahr 2031 für die pri­va­ten Pio­nie­re des Digi­tal­ra­di­os in Deutsch­land geschaf­fen wer­den kann. Die Höre­rin­nen und Hörer kön­nen damit auch wei­ter die Pro­gram­me Abso­lut Relax, ENERGY, ERF Plus, Klas­sik Radio, Radio BOB, Radio Hor­eb, Radio Schla­ger­pa­ra­dies, Schwarz­wald­ra­dio und sunshi­ne live bun­des­weit emp­fan­gen. Dies för­dert auch wei­ter­hin die Mei­nungs­viel­falt auf dem deut­schen Medi­en­markt“, beton­te der stell­ver­tre­ten­de Direk­tor der LMS, Dr. Jörg Ukrow. [...] <<

Manfred Z
Beiträge: 254
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:23

DAB Bundesmux Programmbelegung verlängert

Beitrag von Manfred Z »

Heute gefunden: Der Link ist bereits am 14. Februar im Saarland-Strang gepostet worden, ohne dass (durch die abgekürzte Schreibung) erkennbar ist, dass der Link den Bundesmux betrifft. Im Übrigen schaue ich normalerweise nicht in den Saarland-Strang.
FrankSch hat geschrieben:
Fr 14. Feb 2020, 23:40
Die letzte PM der LMS. Kein Wort zum Thema Saarland-Privatmux. Nicht mal ein einziges, und das zwei Wochen nach der letzten Deadline. Absolut zum verzweifeln, der Laden!

https://www.lmsaar.de/2020/02/fuer-den- ... es-weiter/
Ich finde, dass dies Forum ständig irrelevanter wird. Das war's dann. Tschüss..

FrankSch
Beiträge: 750
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:53

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von FrankSch »

Nur um mal den Zusammenhang zu verdeutlichen, aus dem du dieses Einzelposting Sinn- und Verstandlos heraus gerissen hast. Ich habe den Link deshalb gepostet, weil wir im "Saarland-Strang", wie du das nennst, schon länger auf eine PM der LMS zum Thema Saarland-Privatmux warten, und dann kam eine PM, aber ohne einen einzigen Hinweis dazu. Das hat mich (nicht als einzigen) gewundert. Wenn das für dich ein Problem ist... dann ist es eben so. Wo dein Problem jetzt ist, verstehe ich aber gerade nicht, muss ich aber auch nicht.

Scrat
Beiträge: 678
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Scrat »

FrankSch hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 22:43
Nur um mal den Zusammenhang zu verdeutlichen....
Verschwende nicht deine Zeit an den.
Den haben gegnerische Meinungen noch nie interessiert. Die Beiträge jedoch Großspurig als Unsinn, Quark und das Forum irrelevant bezeichnen, das kann er.

DH0GHU
Beiträge: 2345
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von DH0GHU »

Scrat hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 23:39
FrankSch hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 22:43
Nur um mal den Zusammenhang zu verdeutlichen....
Verschwende nicht deine Zeit an den.
Den haben gegnerische Meinungen noch nie interessiert. Die Beiträge jedoch Großspurig als Unsinn, Quark und das Forum irrelevant bezeichnen, das kann er.
Allerdings ist er auch einer der ganz wenigen, die nicht irgendwelche Traumtänzereien und Spekulatius posten, sondern nichts als Fakten. Und er hat doch recht: Wir geben viel zu oft irgendwelchen Off-Topic-Unsinn im komplett falschen Faden von uns. Was hat das RDS-AF-Thema beispielsweise hier verloren?
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 639
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Der DAB Freak Gabi »

FrankSch hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 22:43
Nur um mal den Zusammenhang zu verdeutlichen, aus dem du dieses Einzelposting Sinn- und Verstandlos heraus gerissen hast. Ich habe den Link deshalb gepostet, weil wir im "Saarland-Strang", wie du das nennst, schon länger auf eine PM der LMS zum Thema Saarland-Privatmux warten, und dann kam eine PM, aber ohne einen einzigen Hinweis dazu. Das hat mich (nicht als einzigen) gewundert. Wenn das für dich ein Problem ist... dann ist es eben so. Wo dein Problem jetzt ist, verstehe ich aber gerade nicht, muss ich aber auch nicht.
Wie wäre es mal mit gezieltem Nachfragen bei der LMS? Dann muss man 1. nicht lange auf ne PM warten in der eh nicht das drinsteht was man erwartet und 2. erfährt man die Umstände warum das jetzt nicht da drin steht. Jede Landesmedienanstalt hat Kontaktmöglichkeiten.
Ist ja nicht so dass die was verheimlichen, schließlich wollen sie ja Geld verdienen.
Das A und O ist eben auch bei diesem Thema die Kommunikation. Findet diese nicht statt, braucht ihr euch nicht zu wundern wenn nix kommt. Die Leute im DAB Sachsen Thread fragen ja auch regelmäßig bei ihrer Landesmedienanstalt bezüglich neuen DAB Infos nach und bekommen sogar verlässliche Infos.

So das ist nun hoffentlich das letzte bezüglich des Saarland Themas. Weiteres dazu bitte im "Saarland Strang"

Manfred Z
Beiträge: 254
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:23

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Manfred Z »

FrankSch hat geschrieben:

>> ... weil wir im "Saarland-Strang", wie du das nennst, schon länger auf eine PM der LMS zum Thema Saarland-Privatmux warten, und dann kam eine PM, aber ohne einen einzigen Hinweis dazu. Das hat mich (nicht als einzigen) gewundert. <<

Ja eben, weil die bei der LMS strukturiert arbeiten und in einer PM nicht Dinge vermischen, die nichts miteinander zu tun haben. In einer PM zum Bundesmux steht sinnvollerweise nichts zum Saarlandmux. Das kann doch jeder so erwarten. Warum sollten sie eine PM zum Saarlandmux herausgeben, in der drin steht, dass es nichts Neues gibt?

Nachtrag: Habe gerade die PM der LMS vom 13. Sept. gelesen. Ich sehe das so: Die LMS hat die Sendekapazität für den Saarlandmux an Divicon zugewiesen. Jetzt ist Divicon am Zuge und muss mitteilen, wann und wie es weitergeht. Die LMS überwacht die weitere Aktivität von Divicon und muss erst aktiv werden, wenn Divicon endgültig scheitert. Zu Verhandlungen, die unter Geschäftsgeheimnisse fallen, wird die LMS sich nicht äußern.

Soweit OFF TOPIC.

stefsch
Beiträge: 258
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von stefsch »

Jetzt wurden auch das Announcement Cluster "Service/Warning" bei den DLR-PXen abgeschaltetet. Keine Ahnung ob die Funktionen jemals (testweise?) eingesetzt wurden?

stefsch

stefsch
Beiträge: 258
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von stefsch »

Ich denke die Frage gehört am ehesten hierher: wo wurden die 6CUs "abgezwackt", die jetzt zu den 4 CUs dazugekommen sind, die am Ende des Datenblocks leerstanden? Es sind die CUs 474 bis 479, "hinter" dem TPEG-MM-Dienst.
Was könnte man mit den 10 CUs machen? kann man die auf Datendienste verteilen, oder müssen es immer bestimmte "Mengen" sein, wie bei den Audiodiensten?

stefsch

Nicoco
Beiträge: 1938
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Nicoco »

ERF Plus sendet nur noch mit 64 statt 72 kbps, also 6 CU weniger.

Antworten