DAB Bundesmux Programmbelegung

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
_Yoshi_

DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von _Yoshi_ » Di 27. Okt 2015, 21:21

Hallo
ich wollte mal wissen ob es im Bundesmux in naher zukunft weitere Programme geben wird?
Man hat ja schon lange nichts mehr gehört ob da noch was geplant ist.

Hallenser

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Hallenser » Di 27. Okt 2015, 21:32

Der Mux ist voll,also keine weiteren Programme wenn keiner aussteigt.

Zwölf

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Zwölf » Di 27. Okt 2015, 21:32

Davon ist nicht auszugehen. Sonst hätte das DRadio ja nicht auf PL2 umgestellt. Braucht es für diese Frage wirklich einen extra Thread?

_Yoshi_

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von _Yoshi_ » Di 27. Okt 2015, 21:47

Man hat ja schon lange nichts mehr zu der Belegung und der änderung gelesen.
Deswegen wollte ich mal nachfragen ob da jemand was weis.

Nordlicht2

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Nordlicht2 » Di 27. Okt 2015, 21:51

Erst wenn der Netzausbau einigermassen vollzogen ist, kann man damit rechnen, dass wenigstens ein weiteres Programm hinzu kommen kann. Dann wird DLF auf AAC umstellen und die DRadios wieder auf PL3 wechseln. Vertraglich ist es bis mindestens 2017 so geregelt, dass die DRadios die CUs der ehemaligen 2 Privaten nutzen.

_Yoshi_

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von _Yoshi_ » Di 27. Okt 2015, 22:02

Vielleicht gibt es in dieser richtung auch noch einige Überraschungen.
Bei dem Ausbau ging es ja auch von Heute auf morgen los.
Und da könnte es bei der Belegung so ähnlich sein das man von heute auf morgen was ändert.

Zwölf

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Zwölf » Di 27. Okt 2015, 23:54

Bei neuen Privatsendern wäre wohl erst mal eine Ausschreibung fällig. Und für ein zusätzliches Programm des DRadios müsste wohl erst mal der Rundfunkstaatsvertrag geändert werden.

pfennigfuchser

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von pfennigfuchser » Mi 28. Okt 2015, 06:07

Sind die derzeitigen Programme nicht bis 2017 befristet? Erst dann könnten sich Änderungen ergeben und hier könnte sich dann auch (erst) zeigen, wie groß das Interesse an DAB bundesweit ist.

Chris4981

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Chris4981 » Mi 28. Okt 2015, 07:54

Nachdem die Sender KISS FM (welchem ich heute noch ein wenig hinterhertrauer) und Lounge FM ausgestiegen sind, hat sich das Deutschlandradio die Kapazitäten gekrallt. Nichts gegen Qualität, aber das hätte meiner Meinung nach einfach nicht passieren dürfen. Darunter hat die Vielfalt gelitten.

pomnitz26

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von pomnitz26 » Mi 28. Okt 2015, 08:02

Dem schließe ich mich mal an.

zerobase now

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von zerobase now » Mi 28. Okt 2015, 08:19

Nicht zu vergessen 90elf, die aber natürlich nicht freiwillig ausgestiegen sind. Wenn der DLF auf AAC wechselt, was ja absolut Sinn macht, wäre Platz für ein weiteres Programm.

Ich finde auch, dass der Bundesmux zum Start deutlich attraktiver war. Sender wie 90elf, Kiss und Lounge und vorallem Absolut Radio waren echt ne Bereicherung. Dagegen sind die jetztigen Festplattendudler Energy oder Absolut Relax total uninteressant. Sender wie SSL, Klassik-Radio und DR-Wissen sind nun mal sehr speziell und nicht jedermanns Sache. Lediglich Bob und natürlich das Schlagerparadies bieten da noch einen gewissen Mehrwert. Ansonsten sieht es eher mau aus.

DH0GHU

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von DH0GHU » Mi 28. Okt 2015, 08:25

Chris4981 hat geschrieben: Nachdem die Sender KISS FM (welchem ich heute noch ein wenig hinterhertrauer) und Lounge FM ausgestiegen sind, hat sich das Deutschlandradio die Kapazitäten gekrallt. Nichts gegen Qualität, aber das hätte meiner Meinung nach einfach nicht passieren dürfen. Darunter hat die Vielfalt gelitten.
Glaubst Du allen Ernstes, die Privatsender würden den aktuellen Ausbau auf 110 Sender bezahlen, wenn das D-Radio seinen Anteil am Mux nicht deutlich erhöht hätte? Siehs realistisch: KEINER der kommerziellen Anbieter hat ein wirtschaftliches Interesse an einem derart guten Ausbau-Forschritt. NUR dem D-Radio haben wir das zu verdanken.

Soviel auch zur Behauptung, der Ausbau wäre "von heute auf morgen los gegangen". Da lag eine lange Vorarbeit dahinter (Vertragsverhandlungen mit allen Beteiligten, Medienrechtliche Erhöhung der D-Radio-Zuweisungen, Erhöhung der Finanzmitel für DAB der D-Radios, etc.) - nur die Kommunikation des Ergebnisses fand intelligenterweis erst nach Vollzug statt.
Aber: Würde morgen ein 2. Bundesmux mit 100 Standorten auf einmal eingeschaltet werden, hier würden manche wohl trotzdem glauben, das wäre plötzlich und überraschend passiert ;-) Nur weil sie vorher nix erzählt bekamen...

zerobase now

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von zerobase now » Mi 28. Okt 2015, 09:49

DH0GHU hat geschrieben:

Glaubst Du allen Ernstes, die Privatsender würden den aktuellen Ausbau auf 110 Sender bezahlen, wenn das D-Radio seinen Anteil am Mux nicht deutlich erhöht hätte? Siehs realistisch: KEINER der kommerziellen Anbieter hat ein wirtschaftliches Interesse an einem derart guten Ausbau-Forschritt. NUR dem D-Radio haben wir das zu verdanken.
Steht natürlich ausser Frage. Jetzt haben wir zwar einen guten Ausbaustand des 5c, aber das Programmangebot hat gelitten. Am Anfang war der Ausbaustand sehr lückenhaft, aber das Programmangebot war deutlich besser. Ich weiss nicht, was nun besser oder schlechter. Unbefriedigend ist/war beides

DH0GHU

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von DH0GHU » Mi 28. Okt 2015, 09:56

Also mir gefällt das Programmangebot. Der DLF war mein Hauptgrund, überhaupt ein DAB-Gerät anzuschaffen, DWissen ist ein nettes Zusatzprogramm, und ansonsten gibts hin und wieder SSL und unterwegs auch mal Klassikradio... manchmal auch andere Angebote aus dem Bundesmux...
Mit LoungeFM konnte ich ehrlich gesagt nicht viel anfangen, mit KISS FM nicht sonderlich viel mehr - die Musik war zwar oft ok, aber sobald die Moderatoren anfingen zu reden, hatte ich Abschaltreflexe.

Nordlicht2

Re: DAB Bundesmux Programmbelegung

Beitrag von Nordlicht2 » Mi 28. Okt 2015, 10:19

Frage einfach mal die Millionen Leute, die KissFM und LoungeFM nie ueber den BMux hoeren konnten und jetzt durch den Ausbau aber 12 Programme empfangen Die werden die Frage nach dem 'was ist besser' sicher ganz einfach beantworten.

Und vielleicht muss man es wirklich in jedes Posting schreiben, die Begrenzung auf 8 Private ist nicht fuer die Ewigkeit, sondern nur fuer ein paar Jahre.

Antworten