Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
andimik
Beiträge: 306
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » So 28. Okt 2018, 22:11

Hurra, das sind SR P1 und SR P3 (danke delfi für die Überprüfung!)

https://github.com/piratfm/eti-tools/fi ... a4east.zip

Die sind sonst nicht über Satellit FTA zu empfangen, siehe https://www.lyngsat.com/freeradio/Sweden.html

newspaperman
Beiträge: 15
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 22:09

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von newspaperman » So 28. Okt 2018, 22:24

andimik hat geschrieben:
So 28. Okt 2018, 22:11
Hurra, das sind SR P1 und SR P3 (danke delfi für die Überprüfung!)

https://github.com/piratfm/eti-tools/fi ... a4east.zip

Die sind sonst nicht über Satellit FTA zu empfangen, siehe https://www.lyngsat.com/freeradio/Sweden.html
Mit was kannst du es denn abspielen?
Auf 12303 H gibt es auch noch die BBC AM Dist Zuführungen, evtl sind diese ja mit der gleichen Methode abspielbar.

andimik
Beiträge: 306
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » So 28. Okt 2018, 22:34

Also mit Audacity mit 192 kHz mono 16bit Little Endian geht es mit viel Bauchweh. Die Störung ist wohl der Pilotton und RDS.

Jassy
Beiträge: 83
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von Jassy » Mo 29. Okt 2018, 08:56

newspaperman hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 22:32
andimik hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 21:28
Da 16 Ost meine Hauptposition seit Jahren ist, hab ich dort natürlich als erstes (und auch regelmäßig) gesucht.

Warum sollte dort DAB sein?
Weil es auf 16° Ost bereits Zuführungen für niederländische bzw beglische Radiosender gibt. Z.B. auf 11069 H Radio 10 + Radio 538 sowie Joe FM auf 12680 H
Für NL wird man dort kein DAB finden. DAB 11C sowie die Regionale Ensembles werden alle über ein frisch aufgebautes Richtfunknetz an die Sender zugeführt. Besser (oder nicht): Irgendwann wird auch 16 Ost verlassen und werden die UKW Sender ebenfalls über dieses Richtfunknetz zugeführt. Bessere Tonqualität und man kann sich die Transpondermiete sparen.
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/

cybertorte
Beiträge: 79
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:40
Wohnort: Bleßberg
Kontaktdaten:

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von cybertorte » Mo 29. Okt 2018, 15:29

DigiAndi hat geschrieben:
So 7. Okt 2018, 10:27
[...]
Ohhh, man(n) dankt! Doch noch was in DVB-S, das mein alter Harris verträgt. ;-)
Das Signal ist zwar hart an der Grenze, aber es reicht gerade noch.


trtdab.jpg
Soweit bekomme ich meine Schüssel nicht herum, da ist dann die Hauswand im Weg. Solch ein Mist! Da wird's nichts für den DABMonitor.de :kopf:

/// www.DABmonitor.de ///
/// DX-Videos & von Senderstandorten auf meinen YOUTUBE Kanal ///
QTH: 5,3km südlich vom Bleßberg
Privat Kfz - Skoda Bolero (2016) DAB+
Dienst Kfz- Albrecht DR 56+ (ABB flex - Dach)
Bilder in Originalgröße? PN an mich! :)

DigiAndi
Beiträge: 10
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:00
Kontaktdaten:

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von DigiAndi » Di 30. Okt 2018, 14:33

andimik hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 08:45
andimik hat geschrieben:
Di 11. Sep 2018, 08:41
Auf 4,8 Ost ist auch was Verdächtiges. Siehe Screenshot. Der Transponder auf 11862 V ist sonst leer, nur diese beiden PIDs 100 und 200 sind aktiv.
Mir scheint, auf 4,8 Ost zwei noch unbekannte Radiosender (aus Schweden??) gefunden zu haben, die das Multiplex-Signal über DVB-IP schicken:

Bild

Klingt nach https://www.2wcom.com/wp-content/upload ... lution.pdf

https://github.com/satdreamgr/eti-tools ... t-30823748
Wie lauten denn die Daten des Transponders?
Bild

newspaperman
Beiträge: 15
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 22:09

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von newspaperman » Di 30. Okt 2018, 16:04

DigiAndi hat geschrieben:
Di 30. Okt 2018, 14:33
Wie lauten denn die Daten des Transponders?
Der Transponder ist auf Sirius 4.8° Ost 11862 v 28000 3/4 dvb-s2

andimik
Beiträge: 306
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » Mi 9. Jan 2019, 19:37

RLP 11A und BW Nord 9D sind nun auch in dem EDI Transponder auf 7 Ost enthalten. Dafür musste die Symbolrate auf 10215 erhöht werden.

DigiAndi
Beiträge: 10
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:00
Kontaktdaten:

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von DigiAndi » Sa 19. Jan 2019, 18:14

Wäre es möglich, die Vorgehensweise, um die EDI-Streams aus dem Multiplex rauszubekommen, kurz und knapp zu beschreiben? Ich würde mich da auch gerne dran versuchen und der Pegel auf 7° Ost ist gerade so über dem Minimum.
Kann man über den gleichen oder einen ähnlichen Weg die anderen Multiplexe (also die im "alten" ETI-Format) auch mit ODR-DabMux ganzbar machen?
Bild

andimik
Beiträge: 306
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » So 20. Jan 2019, 11:56

Installiere dir https://github.com/satdreamgr/eti-tools

Das ist ein Fork (also quasi eine Abspaltung) der normalen eti-tools. Da gibt es auch die Möglichkeit, eine TS Datei von 7 Ost als Quelle zu nutzen.

Mit odr-dabmod hab ich das als erstes auch probiert und damals den Start gegeben für einige geniale Tools der Griechen.

Mit den normalen eti-tools und mit odr-dabmod geht es zwar auch, aber nur über den umständlichen Weg einer internen Netzwerkverbindung.

Der Transponder sollte aber stärker sein, als du schreibst.

Antworten