Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
newspaperman
Beiträge: 9
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 22:09

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von newspaperman » Do 13. Sep 2018, 21:38

Die Streams schauen interessant aus, Ich hab allerdings keine Ahnung was das für ein Format sein könnte. Vielleicht solltest du den Stream mal in dem github issue posten.

Eheimz
Beiträge: 37
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von Eheimz » Do 13. Sep 2018, 23:07

Haben die DAB Muxe immer 3,59 oder 3,6mbit/s in diesem Format ?
QTH1 OWL
QTH2 Flensburg
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

andimik
Beiträge: 85
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » Fr 14. Sep 2018, 08:29

Ich habe etwas mehr rausgefunden:

https://github.com/piratfm/eti-tools/issues/28

Das Wort "SFN" taucht in einer der Ports alle 4x16 Bytes auf. Die Bitraten sind 0,14 bzw. 3,46 MBit

Hier die beiden getrennt: https://github.com/piratfm/eti-tools/fi ... 0x00C8.zip (dank des Windows Tools IPCleaner.exe)

andimik
Beiträge: 85
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » Di 25. Sep 2018, 07:30

Nun kann ich auch 5C und 11D über 23,5 Ost am Linux PC live hörbar machen. Bisher hab ich noch keine Möglichkeit gefunden, in Linux auf diesen beiden Transpondern überhaupt zu locken. Das geht aber anscheinend nur mit einem Windows PC, der mit Transedit per http das ins Netz verteilt. Mit udp und tcp (am Server mit Crazyscan oder EBS Pro, am Client mit netcat soll das angeblich damit funktionieren) hab ich das noch nicht probiert.

Am Client benutze ich wget.

Das funktioniert auch mit einer Linux STB als Server. Allerdings nicht auf 23,5 Ost.

Sprich, ich brauche dazu jetzt keine DVB-S2 Karte am PC hängen, das macht die Box für mich ...

newspaperman
Beiträge: 9
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 22:09

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von newspaperman » Di 25. Sep 2018, 20:45

andimik hat geschrieben:
Di 25. Sep 2018, 07:30
Nun kann ich auch 5C und 11D über 23,5 Ost am Linux PC live hörbar machen. Bisher hab ich noch keine Möglichkeit gefunden, in Linux auf diesen beiden Transpondern überhaupt zu locken. Das geht aber anscheinend nur mit einem Windows PC, der mit Transedit per http das ins Netz verteilt. Mit udp und tcp (am Server mit Crazyscan oder EBS Pro, am Client mit netcat soll das angeblich damit funktionieren) hab ich das noch nicht probiert.
Das geht natürlich auch lokal mit einem Linux PC. Zum einen läuft ein Programm wie z.B. szap2-s2 zum tunen und zum anderen verwende ich dvbstream welches den kompletten Transponder über eine Pipe an ts2na übergibt
dvbstream -o 8192 | ./ts2na ...

andimik
Beiträge: 85
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » Mi 26. Sep 2018, 18:31

Wirklich? Ich dachte, das geht nicht, weil in der .conf Datei eine Service ID anzugeben ist, die es in diesen beiden Fällen ja nicht gibt.

Muss ich probieren. Danke jedenfalls.

andimik
Beiträge: 85
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » Di 2. Okt 2018, 17:38

Die Suche nach TRK DAB+ über Satellit hat begonnen. Der TP 18 scheint ein Kandidat zu sein, leider ist das der Ostbeam. Ein Grieche schaut auf github.com schon nach.

Und:

Wenn ich mir den Screenshot von https://www.2wcom.com/wp-content/upload ... asheet.pdf ansehe, steht da: TSID 0445 und DAB.

Eine Googlesuche brachte zum Ergebnis, dass diese Transportstream ID einmal der Radiotransponder war: https://gist.github.com/yath/1213500

Aber das hätte uns auffallen müssen über all die Jahre ...

newspaperman
Beiträge: 9
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 22:09

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von newspaperman » Di 2. Okt 2018, 22:55

Schade beim East Beam des Turksat kann ich dir leider auch nicht weiter helfen.
Wenn du aktuell wieder auf der Suche bist, ich denke für die Holländer wäre 16°Ost ein heißer Kandidat.

andimik
Beiträge: 85
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » Fr 5. Okt 2018, 08:40

Mein Fund ist tatsächlich TRT DAB+.

https://github.com/piratfm/eti-tools/fi ... ._dump.zip

Man nutzt also den Westbeam auf 10953 V mit einer SR von 1800 und FEC 3/4.

Es ist bereits ETI-NI in der PID 1068 im TS verpackt (also nicht ETI-NA wie die Briten oder die auf 23,5 Ost).

Ich danke hiermit auch den anderen Kollegen, die hier die nötigen Infos gegeben haben :-)

Code: Alles auswählen

$ cat trt_dump.ts | ts2na -p 1068 -s0 | ni2http --list
INFO:  Using pid: 0x042c (1068)
 (0x4fff)
 0 : +Radyo 1         (0x32) Pri subch=11 start=  0 CUs= 48 PL=eep-4a bitrate=96 DAB+
 1 : +TRT FM          (0x33) Pri subch=12 start= 48 CUs=144 PL=eep-1a bitrate=96 DAB+
 2 : +Radyo 3         (0x34) Pri subch=13 start=192 CUs=144 PL=eep-1a bitrate=96 DAB+
 3 : +Nagme           (0x35) Pri subch=14 start=336 CUs=144 PL=eep-1a bitrate=96 DAB+
 4 : +Turku           (0x36) Pri subch=15 start=480 CUs=144 PL=eep-1a bitrate=96 DAB+
 5 : +Haber           (0x37) Pri subch=16 start=624 CUs= 48 PL=eep-4a bitrate=96 DAB+
 6 : +World           (0x38) Pri subch=17 start=672 CUs= 48 PL=eep-4a bitrate=96 DAB+

andimik
Beiträge: 85
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » Sa 6. Okt 2018, 21:28

newspaperman hat geschrieben:
Di 2. Okt 2018, 22:55
Schade beim East Beam des Turksat kann ich dir leider auch nicht weiter helfen.
Wenn du aktuell wieder auf der Suche bist, ich denke für die Holländer wäre 16°Ost ein heißer Kandidat.
Da 16 Ost meine Hauptposition seit Jahren ist, hab ich dort natürlich als erstes (und auch regelmäßig) gesucht.

Warum sollte dort DAB sein?

Leider konnte ich noch nicht Satelliten östlicher als 23,5 (außer 42) bzw. westlicher als 12,5 West (außer 30W) absuchen. Ich muss da regelmäßig einen Platz suchen, wo ich freie Sicht habe.

newspaperman
Beiträge: 9
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 22:09

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von newspaperman » Sa 6. Okt 2018, 22:32

andimik hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 21:28
Da 16 Ost meine Hauptposition seit Jahren ist, hab ich dort natürlich als erstes (und auch regelmäßig) gesucht.

Warum sollte dort DAB sein?
Weil es auf 16° Ost bereits Zuführungen für niederländische bzw beglische Radiosender gibt. Z.B. auf 11069 H Radio 10 + Radio 538 sowie Joe FM auf 12680 H

andimik
Beiträge: 85
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » Sa 6. Okt 2018, 23:40

Das ist mir schon klar. Das eine (individuelle Zuführung) hat aber mit dem anderen (Platform) nichts zu tun.

DigiAndi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:00
Kontaktdaten:

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von DigiAndi » So 7. Okt 2018, 10:27

andimik hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 08:40
Mein Fund ist tatsächlich TRT DAB+.

https://github.com/piratfm/eti-tools/fi ... ._dump.zip

Man nutzt also den Westbeam auf 10953 V mit einer SR von 1800 und FEC 3/4.

Es ist bereits ETI-NI in der PID 1068 im TS verpackt (also nicht ETI-NA wie die Briten oder die auf 23,5 Ost).

Ich danke hiermit auch den anderen Kollegen, die hier die nötigen Infos gegeben haben :-)

Code: Alles auswählen

$ cat trt_dump.ts | ts2na -p 1068 -s0 | ni2http --list
INFO:  Using pid: 0x042c (1068)
 (0x4fff)
 0 : +Radyo 1         (0x32) Pri subch=11 start=  0 CUs= 48 PL=eep-4a bitrate=96 DAB+
 1 : +TRT FM          (0x33) Pri subch=12 start= 48 CUs=144 PL=eep-1a bitrate=96 DAB+
 2 : +Radyo 3         (0x34) Pri subch=13 start=192 CUs=144 PL=eep-1a bitrate=96 DAB+
 3 : +Nagme           (0x35) Pri subch=14 start=336 CUs=144 PL=eep-1a bitrate=96 DAB+
 4 : +Turku           (0x36) Pri subch=15 start=480 CUs=144 PL=eep-1a bitrate=96 DAB+
 5 : +Haber           (0x37) Pri subch=16 start=624 CUs= 48 PL=eep-4a bitrate=96 DAB+
 6 : +World           (0x38) Pri subch=17 start=672 CUs= 48 PL=eep-4a bitrate=96 DAB+
Ohhh, man(n) dankt! Doch noch was in DVB-S, das mein alter Harris verträgt. ;-)
Das Signal ist zwar hart an der Grenze, aber es reicht gerade noch.

trtdab.jpg
Bild

andimik
Beiträge: 85
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » So 7. Okt 2018, 16:11

Das kann nicht sein. Ich habe es gerade mit einer grob ausgerichteten 60er probiert. Klappt einwandfrei.

andimik
Beiträge: 85
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Englisches DAB National D1 Ensemble - Zuführung auf Sirius 5°Ost!

Beitrag von andimik » Di 9. Okt 2018, 08:45

andimik hat geschrieben:
Di 11. Sep 2018, 08:41
Auf 4,8 Ost ist auch was Verdächtiges. Siehe Screenshot. Der Transponder auf 11862 V ist sonst leer, nur diese beiden PIDs 100 und 200 sind aktiv.
Mir scheint, auf 4,8 Ost zwei noch unbekannte Radiosender (aus Schweden??) gefunden zu haben, die das Multiplex-Signal über DVB-IP schicken:

Bild

Klingt nach https://www.2wcom.com/wp-content/upload ... lution.pdf

https://github.com/satdreamgr/eti-tools ... t-30823748

Antworten