DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
pomnitz26
Beiträge: 4870
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von pomnitz26 »

UKW vs. DAB+ hat geschrieben: Fr 18. Feb 2022, 23:06 Ich habe mal einen Artikel zur besten Antenne fürs Auto geschrieben. Ich habe vieles ausprobiert, und das ist die mit Abstand beste Lösung. Zumindest wenn es rein um den Empfang geht.


https://radiodxfreunde.de/article/50-di ... ong-dm-20/
Genau die selben Erfahrungen hier. Sehr gut geschrieben. Das Produkt hat man als Freak logischerweise vorrätig.
Radio Fan
Beiträge: 7740
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von Radio Fan »

UKW vs. DAB+ hat geschrieben: Fr 18. Feb 2022, 23:06 Ich habe mal einen Artikel zur besten Antenne fürs Auto geschrieben. Ich habe vieles ausprobiert, und das ist die mit Abstand beste Lösung. Zumindest wenn es rein um den Empfang geht.
Mir ist diese Antenne zwar bekannt. Aber wenn das Auto mit einer Werklösung ausgestattet ist wo der Anschluss am Radio nur für spezielle Systemstecker ausgelegt ist. 🧐 Da gibt es auch keine Lösung mittels Adapter… :rolleyes:

QTH: Rostock Mitte
RX:Yamaha DAB TunerT-D500, Grundig Satellit 700, Peaq PDR050
Sony ICF 7600GR, Panasonic RF-D10, Technisat DigiPal DAB+,Sangean DPR76
Mobil: Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ATBB-Flex Dachantenne
Ruhrwelle
Beiträge: 2930
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von Ruhrwelle »

Ein Hoch auf meinen Dacia, da kann man an die Werkslösung (LG) anschließen was man will.
Wenn meine jetzige Billig-Magnetfußantenne aufgibt ist die eine Idee. Eine Scheibenklebeantenne habe ich auch hier rumfliegen, jedoch ist der Pegelunterschied schon enorm (abgelesen im Stand im Servicemenü).
QTH: Hattingen [NRW] 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Degen DE1103 (82/53), Sangean DPR64
mattyraap1966
Beiträge: 450
Registriert: Di 19. Okt 2021, 19:50
Wohnort: LKS Stade, Niedersachsen

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von mattyraap1966 »

Mag ja sein das diese Antenne einen guten Empfang hat.
Aber damit würde ich nicht mehr in die Garage kommen ohne ständig am Garagentor zu schrammen.
Jedes Mal abbauen ist ja auch keine Lösung.
Wenn ich das meiner Frau erklären sollte....
Auto: Alpine CDE-205DAB
Outdoor: Raddy RD23 Mini DAB+ / FM Radio
Bad: Dual DAB 4
Küche: TechniSat DIGITRADIO 10 C
Wohnzimmer: Kenwood M-9000S
Antenne: 3H-VHF-16-LOG
DAB+ Verstärker: 3H-AMP-DAB-23-ULN
23 dB, 0,7 dB Rauschmaß

QTH: Landkreis Stade
UKW vs. DAB+
Beiträge: 160
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von UKW vs. DAB+ »

mattyraap1966 hat geschrieben: Sa 19. Feb 2022, 10:32 Mag ja sein das diese Antenne einen guten Empfang hat.
Aber damit würde ich nicht mehr in die Garage kommen ohne ständig am Garagentor zu schrammen.
Jedes Mal abbauen ist ja auch keine Lösung.
Wenn ich das meiner Frau erklären sollte....
Du könntest den Strahler so biegen bis es passt. Jedoch geht dann natürlich Signal verloren... Müsste man ausprobieren.
Standort --> Ostfriesland

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++
mattyraap1966
Beiträge: 450
Registriert: Di 19. Okt 2021, 19:50
Wohnort: LKS Stade, Niedersachsen

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von mattyraap1966 »

Dann macht es ja keinen Sinn mehr.
Bleib ich lieber bei meinem Kompromiss mit Splitter und optimierten Stab für DAB+
Auto: Alpine CDE-205DAB
Outdoor: Raddy RD23 Mini DAB+ / FM Radio
Bad: Dual DAB 4
Küche: TechniSat DIGITRADIO 10 C
Wohnzimmer: Kenwood M-9000S
Antenne: 3H-VHF-16-LOG
DAB+ Verstärker: 3H-AMP-DAB-23-ULN
23 dB, 0,7 dB Rauschmaß

QTH: Landkreis Stade
lippi741
Beiträge: 39
Registriert: Di 13. Nov 2018, 12:46

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von lippi741 »

Ich bekommen Ende des Jahres einen neuen VW Golf Variant.

jetzt meine Frage: Gibt es denn beim DAB Empfang Unterschiede zwischen dem Discover Pro und dem Discover Media?
mattyraap1966
Beiträge: 450
Registriert: Di 19. Okt 2021, 19:50
Wohnort: LKS Stade, Niedersachsen

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von mattyraap1966 »

Ob wir diese Frage hier beantworten können?
Eventuell auch mal in ein spezielles VW Golf Forum nachfragen.
Gab es denn wenigstens das DAB+ Packet ohne Aufpreis?
Auto: Alpine CDE-205DAB
Outdoor: Raddy RD23 Mini DAB+ / FM Radio
Bad: Dual DAB 4
Küche: TechniSat DIGITRADIO 10 C
Wohnzimmer: Kenwood M-9000S
Antenne: 3H-VHF-16-LOG
DAB+ Verstärker: 3H-AMP-DAB-23-ULN
23 dB, 0,7 dB Rauschmaß

QTH: Landkreis Stade
pomnitz26
Beiträge: 4870
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von pomnitz26 »

lippi741 hat geschrieben: Mi 23. Feb 2022, 20:24 jetzt meine Frage: Gibt es denn beim DAB Empfang Unterschiede zwischen dem Discover Pro und dem Discover Media?
Das Pro von Harman Kardon war bei mir auch mal ein Thema. Leider haben wir es trotz mehrerer Versuche nicht geschafft das Teil bei DAB hellhörig zu machen. Die Versuche waren der sehr gute Magnetfuss, und sogar das Antennenkabel der Bedieneinheit der Fahrzeuge untereinander verlängert um Störungen auszuschließen. Nichts zu machen. Das Media ist einfach deutlich besser gewesen. Ich hoffe das es sich im Laufe der Zeit verbessert hat. Durch mehr Verstärkung reagierte es dann wohl noch zickiger. Bleibt zu hoffen dass es wie beim MIB 1,2 oder 3 ebenfalls immer besser wird.

Hier mal ein Nutzer der wirklich alles versucht hat:
viewtopic.php?p=1491947#p1491947
otto2k
Beiträge: 14
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 21:18

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von otto2k »

Das Pro der 2.Gen hat zwei eingebaute Dab Tuner. Beide sind aber nur auf eine Antenne geschaltet. Ein Tuner scannt im Hintergrund und ist für Unterbrechungsfreie Umschaltung gleicher Programme auf verschiedenen Muxen zuständig.
Wird wohl bei den neuen Modellen genauso sein.

Mit freundlichen Grüßen Steffen
lippi741
Beiträge: 39
Registriert: Di 13. Nov 2018, 12:46

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von lippi741 »

Im aktuellen Golf Variant (Baujahr 2020) habe ich das Discover Media, dies hat nur einen Tuner.
daher muss man immer einen Suchlauf machen, wenn man schon wieder ein Strecke gefahren ist.

Da scheint das Pro ja besser zu sein?

Leider ist mein Discover Media sehr taub vom Empfang.

Aber ich befürchte fast, das sich dies auch noch nicht gebessert hat.

Aber dann scheint das Discover pro ja keine andere Antenne zu haben oder ist hier etwas bekannt.
Dr. Antenne
Beiträge: 176
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Hannover

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von Dr. Antenne »

Die aktuellen MIB 3 Geräte haben weiterhin einen DAB Antennenanschluss. Jedoch erfolgt das Muting bei grenzwertigem Empfang nun etwas zurückhaltender als bei den Vorgängerversionen. Dies sorgt subjektiv für besseren Empfang im Randgebiet. Ich hatte einen Golf 8 mit Discover Pro und war damit zufrieden.

Im übrigen ist Harman Kardon nur der Lieferant der Lautsprecher, das Radiosystem ist dadurch kein anderes. DAB+ ist seit Modelljahr 2021 überall serienmäßig verbaut.
QTH: Hannover
Digitalradios: JBL TUNER, Noxon DRADIO 100, Sony DAB+ Wecker
Autoradios: DISCOVER PRO (MIB2) DAB+ @ 2017 VW Passat Variant B8
Salvator
Beiträge: 44
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von Salvator »

Vor einigen Wochen hatte ich mir das JVC KD-X472DBT für meinen Mazda 6GG gekauft, das als Headunit fungiert.
Ich habe mir hierzu eine 1-DIN Konsole eingebaut, wo vorher das mittlere Anlagefach (mit Deckel) war.

Da ich in meinem Auto eine fest verbaute Bose Anlage habe, die ich nicht entfernen kann, konnte, war das JVC-Radio als reine Headunit zu verwenden. D.h.: Ich habe den NF Ausgang (Front) mittels einem Cinch-Kabel dem AUX –Eingang ("MEDIA")des Bose Systems verbunden. Hierbei habe ich das NF-Kabel soweit es ging möglichst weit von stromführenden Leitern gehalten und die überschüssige Länge kompakt im Zickzack mittels Kabelbindern zusammen verzurrt.
Schlussendlich habe ich auch die Antenne komplett gewechselt (40cm Stab)[eBay-Artikelnummer:353841595431), da die OEM-Mazda-Antenne selbst mit einer Aktivweiche schlecht performte.
Da ich die vier Endstufen des JVC Radios nicht abschalten kann, kam ich auf die Idee, hochohmige Widerstände mit jeweils ca. 800 Ohm als Abschluss an die Lautsprecherausgänge zu verwenden.
Da frage ichmich, ob diese Maßnahme erforderlich, bzw. sinnvoll ist?

Bedauerlicherweise musste ich feststellen, dass meine JVC- „Headunit“ Störgeräusche der „Lichtmaschine“ an das Bose-System deutlich hörbar wiedergibt.
Kann es sein, dass die Lastwiderstände an den Lautsprecherausgängen die Störgeräusche das Gesurre der Lichtmaschine (Generator) regelrecht „einfangen“?
Möglicherweise kommen die Störungen über die 12V-Versorgung in die Headunit?
Gibt es hierzu ein zu empfehlendes Entstörglied, das in die Stromversorgung eingeschleift werden kann?

Das Bose System funktioniert in den Modi „Radio, CD“ jedenfalls ohne jegliche Störung.

Mein Hilfersuchen bei JVC Service Deutschland war für mich enttäuschend:

...vielen Dank für Ihre Anfrage.
Leider können wir Ihnen hier keinen Support anbieten.

Bitte wenden Sie sich an den Fachhandel vor Ort.
Firmen wir ARS24 oder ACR beispielsweise sind spezialisiert auf
Einbauten und Kombinationen von verschiedenen Herstellern.

Wir bedauern keine bessere Hilfe anbieten zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Salve!

JVC KD-DB97BT, JVC KD-X472DBT, Pure OneMi, Dual DAB12, Dual DAB19, Roberts Expression, Muvid IR815, Silvercrest SIRD14 A1 & C2, Denver DAB 28, SEG CR 117 DAB+, Sky Vision DAB+

Degen 1103 (110kHz-Filter), Quelle Simonetta, VE301
PAM
Beiträge: 29545
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von PAM »

Du kannst bei modernen Autoradios Line-Out benutzen und musst die Leistungsausgänge der Lautsprecher nicht abschließen.
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum."
Dana Diezemann
Beiträge: 430
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:15
Wohnort: Abstatt (HN)
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Nachrüstlösung fürs Auto oder, da wirst du blöde im Kopf

Beitrag von Dana Diezemann »

... und Lichtmaschinen-Pfeifen ist immer ein Masseproblem. Bitte eine grundsätzlich Sternschaltung mit gemeinsamen Bezugspunkt. Denn icht alles was nach Masse aussieht kann für jedes Teil einzeln benutzt werden.
Lastwiderstände an LS Ausgängen braucht es nicht, das gilt nur für Autoverstärker, die dann über den CAN Bus ein offenen oder durchgebrannten LS melden können.
Antworten