DAB+ Linux Software

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Makki1

DAB+ Linux Software

Beitrag von Makki1 » Mi 20. Mai 2015, 01:59

Hi, was könnt ihr da empfehlen?
Möglichst einfach, commandline, keine GUI, per script steuer/auslesbar.
RTL2832U USB vorhanden (oder bessere Vorschläge?)

Makki

Basic.Master

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von Basic.Master » Mi 20. Mai 2015, 09:42

Für den Realtek-Chipsatz gibt es da als GUI-mäßiges Komplettpaket SDR-J (http://www.sdr-j.tk/index.html).

Daneben gibt es seit kurzem dab2eti (https://github.com/linuxstb/dabtools), um direkt einen ETI-NI-Dump von einem kompletten Ensemble zu machen (nicht nur zum direkten Abspielen interessant!). Mit dem mitgelieferten eti2mpa kann man einen DAB-Sender (kein DAB+) daraus extrahieren und den MP2-Strom an einen beliebigen Audioplayer weiterleiten.

Ich arbeite aber aktuell an einem Linux-Player, mit dem man DAB und DAB+ Sender unter Linux abspielen kann. Sowohl per Konsole als auch mit (GTK-)GUI. Dort kann man optional per SID den Sender angeben, der aus dem Ensemble abgespielt werden soll (auf der Konsole verpflichtend, weil der ETI-Datenstrom per stdin eingelesen wird).

Makki1

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von Makki1 » Mi 20. Mai 2015, 11:08

Danke für die Infos, ich muss jetzt aber wohl erstmal am Empfang "arbeiten", ergo Antenne aufs Dach klatschen, weil mit den mitgelieferten Stabantännchen geht hier garnix..

Grüsse Makki

mobi

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von mobi » Mi 20. Mai 2015, 11:35

hier gibts noch ein Projekt für den Raspi allerdings mit SI Chipsatz
Wiedergabe über Commandline:

https://github.com/elmo2k3/dabpi_ctl

dh5ym

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von dh5ym » Mi 20. Mai 2015, 13:42

Hallo Basic.Master,

sehr schönes Projekt mit dem Dab2eti. Vielen Dank für den Hinweis.
Was SDR-J betrifft, so bin ich da relativ unglücklich. Die Synchronisation funktioniert da wirklich sehr schlecht. Selbst bei guten SNR Werten klinkt es sich ständig mal aus.

Gruß
Mario

Basic.Master

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von Basic.Master » Mi 20. Mai 2015, 15:33

Basic.Master hat geschrieben: Ich arbeite aber aktuell an einem Linux-Player, mit dem man DAB und DAB+ Sender unter Linux abspielen kann. Sowohl per Konsole als auch mit (GTK-)GUI. Dort kann man optional per SID den Sender angeben, der aus dem Ensemble abgespielt werden soll (auf der Konsole verpflichtend, weil der ETI-Datenstrom per stdin eingelesen wird).
So, ich habe den aktuellen Stand von "DABlin" mal gepusht, zu finden hier:
https://github.com/basicmaster/dablin

Edit:
Ein Screenshot der GTK-Version:
Bild

Dynamic Label und MOT Slideshow kommen dann auch noch demnächst dazu.

Makki1

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von Makki1 » Mi 20. Mai 2015, 15:52

Das wäre im Prinzip perfekt, ich will das headless als Radio-Zuspieler betreiben, evtl. ein bisschen EPG für die Visu auslesenen, per script den Sender steuern, fertig ;)

Makki

dh5ym

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von dh5ym » Mi 20. Mai 2015, 17:08

Stefan,

was benutzt Du als Empfänger ? Ein RTLSDR ?
Ich habe es vorhin einmal mit dab2eti versucht, aber trotz perfektem Signal nichts decodieren können. Gibt es da einen Trick ?

Gruß
Mario

Basic.Master

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von Basic.Master » Mi 20. Mai 2015, 17:19

Richtig; genauergesagt einen Terratec ran-T Stick+ mit E4000-Tuner. Den Gain-Parameter habe ich bei dab2eti weggelassen; laut README geht Autogain aktuell nur bei diesem Tuner.
Am Anfang hatte ich auch Sticks mit anderen Tunern versucht, aber es beim (kurzen) Probieren nicht geschafft, da einen Lock zu bekommen.

Andi_Bayern

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von Andi_Bayern » Mi 20. Mai 2015, 22:15

Basic.Master hat geschrieben:...
Den Gain-Parameter habe ich bei dab2eti weggelassen; laut README geht Autogain aktuell nur bei diesem Tuner.
Am Anfang hatte ich auch Sticks mit anderen Tunern versucht, aber es beim (kurzen) Probieren nicht geschafft, da einen Lock zu bekommen.
Für die anderen Tunerchips trifft wohl das zu:
https://github.com/linuxstb/dabtools hat geschrieben:...
but it seems that the E4000 tuner is the only one (amongst those I have tested) which is able to lock onto a DAB ensemble using auto-gain. For my other devices (one with an FC00013, and one with an R828D), I need to very carefully set the gain manually.
Vermutlich ist die richtige Gain-Einstellung bei den Tunern dann ähnlich "fummelig" wie bei SDR-J. (Meiner Erfahrung nach gibt es dort für jedes Ensemble nur 1 oder 2 Gains, bei denen es klappt).

Viele Grüße,
Andi

dh5ym

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von dh5ym » Mi 20. Mai 2015, 23:12

Das mit der Gain Einstellung kann ich jetzt auch bestätigen. Ich habe es zumindest mit einem Noxon Stick und einem R820T Stick zum laufen bekommen. Mein Hauptproblem war aber wohl die Frequenzdrift kurz nach dem Einschalten des Stick. Als ich nach 10 Min zurück kam lief es dann sehr stabil. Auch das dablin tut prima.

viele Grüße
Mario

beta007

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von beta007 » Do 21. Mai 2015, 09:31

gibt es schon eine Möglichkeit für Linux-Satreceiver mit Enigma2 systemmäßig einzubinden?

dh5ym

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von dh5ym » Fr 22. Mai 2015, 08:45

Ich habe gestern Abend einmal die Debug Ausgaben in dab2eti aktiviert. Die Auto Gain Einstellung führt für den R820T zum Zurauschen des Nullsymbol. Dadurch funktioniert die Zeitsynchronisation nicht mehr. Die grobe Zeitsynchronisation ist überhaupt das Hauptproblem. Wenn es erstmal auf die Symbole eingerastet ist, dann funktioniert die Feinsynchronisation ganz gut (die ist auch um viele dB robuster, als die Nullsymbolsuche über Leistung). Das an einem Livesignal zu debuggen ist aber ziemlich ätzend. Es braucht da wohl eine Funktion zum lesen der Samples aus einer Datei.

An Stefan noch eine Frage: Kann dablin nur ETI NI oder auch NA lesen ?

Gruß
Mario

Basic.Master

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von Basic.Master » Fr 22. Mai 2015, 08:59

In DABlin wird nur (frame-aligned) ETI-NI unterstützt. Für ETI-NA kannst du na2ni davorschalten, das in den eti-tools (https://github.com/piratfm/eti-tools) enthalten ist.

Günter Lorenz

Re: DAB+ Linux Software

Beitrag von Günter Lorenz » Fr 29. Mai 2015, 14:59

Hat jemand DABlin schon mal unter Win kompiliert?

73,
Günter

Antworten