DAB Monitor

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
timichen

DAB Monitor

Beitrag von timichen » Di 24. Dez 2013, 17:30

Mir ist aufgefallen, dass der DAB Monitor seit der letzten Woche nicht mehr erreichbar ist. Weis da jemand genauers über die Hintergründe?



Hier der Link der aber zurzeit nicht funktioniert: http://dabmon.de/

Martin S.

Re: DAB Monitor

Beitrag von Martin S. » Di 24. Dez 2013, 17:59

timichen hat geschrieben: Mir ist aufgefallen, dass der DAB Monitor seit der letzten Woche nicht mehr erreichbar ist. Weis da jemand genauers über die Hintergründe?
Hier der Link der aber zurzeit nicht funktioniert: http://dabmon.de/
Der zieht auf einen neuen Server um. Wird erst wieder im neuen Jahr gehen?!? meine ich gelesen zu haben.

Georg A.

Re: DAB Monitor

Beitrag von Georg A. » Do 26. Dez 2013, 17:51

Martin S. hat geschrieben: Wird erst wieder im neuen Jahr gehen?!?
Lebt wieder. Mit Unterbrechungen ist aber (immer...) zu rechnen.

stephan kirsch

Re: DAB Monitor

Beitrag von stephan kirsch » Do 26. Dez 2013, 21:00

hallo habe nun digital classix auf dabmon auf mein internetradio gespeichert, merke überhaupt kein unterschied. die qualität des aacstreams ist genauso grauenvoll wie vorher.
es hört sich an, wenn eine baterie am leer werden ist.
ich dachte sie ziehen auf einem neuen surver um?
also wenn die sender so klingen sollen, wie beim normalen digital radio, dann muß noch ein wenig daran gearbeitet werden.
bin nicht wirklich glücklich über die tonqualität des aacstreams. doch man kann ja da nicht himschreiben, weil dann die mail wieder zurrück geht.dof oder?
merken die nicht, daß der stream um eine tonhöhe langsamer leuft, so hört doch keiner internetradio oder?
gerade stelle ich mir vor, das dab plus radio würde sich genau so anhören wie über dabmon, dann würde sich keiner mehr so ein radio kaufen.

DigiAndi

Re: DAB Monitor

Beitrag von DigiAndi » Do 26. Dez 2013, 21:08

stephan kirsch hat geschrieben:also wenn die sender so klingen sollen, wie beim normalen digital radio, dann muß noch ein wenig daran gearbeitet werden.
bin nicht wirklich glücklich über die tonqualität des aacstreams. doch man kann ja da nicht himschreiben, weil dann die mail wieder zurrück geht.dof oder?
merken die nicht, daß der stream um eine tonhöhe langsamer leuft, so hört doch keiner internetradio oder?
gerade stelle ich mir vor, das dab plus radio würde sich genau so anhören wie über dabmon, dann würde sich keiner mehr so ein radio kaufen.
Nochmal:
- Es kann sein, dass die Software, die du zum Abspielen verwendest, nicht damit zurechtkommt, da AAC bei DAB+ ein bisschen anders aufgebaut ist.
- Der DAB Monitor ist auch keinerlei offizielle Webseite, über welche die Programme von jedem gehört werden sollen.

stephan kirsch

Re: DAB Monitor

Beitrag von stephan kirsch » Do 26. Dez 2013, 21:18

hallo digiandi über internet am pc klingt es genau so furchtbar wie auf mein internetradio. warum schalten sie dann dabmon auf, wenn das wenig hörer hören sollen. ich denke schon, daß man so was macht umd die hörer anzulocken daß sie sich ein radio kaufen. doch so wenn dann keiner mehr zuhört und es mit der software zu tun hatt, dann kann man doch die seite genau so gut wieder einstelln oder?
es gibt viele vernünftige radiosender auf dab plus die man ja im internet hört. aber die haben eine normale tongeschwindigkeit.
habe z.b. mit herrn bertelshofer schon gemailt, warum er nicht digital classic nicht im internet streamen läßt, doch er meinte er mache das bewußt so, wegen die rückzahlen der dab plus hörer.
also ich bin der meinung digiandi, wenn ich so was halt im internet anbiete, sollte der aacstream wenigstens pasebel klingen.
also wenigstens normal. es reicht ja eh, daß man den stream eingeschränkt nicht auf jedem internetradio speichern kann. über terratec noxon 300 gehtder stream gut. aber über philips geht hier gar nichts, und über das noxon fan internetradio auch nicht.

stephan kirsch

Re: DAB Monitor

Beitrag von stephan kirsch » Do 26. Dez 2013, 21:27

hallo digiandi. wenn ich an die zeit zurrück denke, wo es noch kein dab plus gegeben hatte, da war z.b. digital classic in mp2format zu hören und kam wesentlich sauberer von der tonqualität rein als heute über den aacstream.
ich gebe aber irgend wie nicht auf, und hoffe, doch daß es jemand merkt und den aacstream oder die software so anpasst, daß man auch freude hat die sender normal zu hören.

Georg A.

Re: DAB Monitor

Beitrag von Georg A. » Do 26. Dez 2013, 21:34

Dabmon ist kein Internetradio. Es geht nur darum, zu zeigen, was alles an Zusatzdiensten auf DAB ist. Das (externe) Streaming ist ein Feature, das dabei zufälligerweise abfällt und aufgrund der unterschiedlichen Framelängen beim DAB+-AAC ohne Recodierung halt so klingt wie es klingt. Wir können es auch problemlos abstellen, wenn es stört oder uns übermässig viel Bandbreite kostet.

DH0GHU

Re: DAB Monitor

Beitrag von DH0GHU » Do 26. Dez 2013, 21:38

Stephan, DABMon ist ein Monitoringsystem für DAB, das nicht dazu dient, Endnutzern irgendwelche Audiodienste zur Verfügung zu stellen. Dass Du darauf überhaupt Zugriff hast, liegt daran, daß der Betreiber überhaupt so spendabel ist, mit seinen Resourcen dieses Demo-System am Netz für alle offen zu lassen. Er verfolgt damit nicht den Zweck, Dich mit irgend etwas zu versorgen, oder Dir (oder anderen DAB-Hörfunknutzern) irgend etwas zu promoten. Allenfalls werden damit potentielle kommerzielle Nutzer des DABMons angesprochen. Und deren Ziel ist sicher nicht die Speisung ihrer Stereoanlage mit Audio :-)


So Gemecker führt am Ende höchstens dazu, daß solche "Features" ganz aus dem Netz verschwinden, weil der Betreiber sicher keine Lust hat, sich auch noch Anfeinden zu lassen.

stephan kirsch

Re: DAB Monitor

Beitrag von stephan kirsch » Do 26. Dez 2013, 21:45

hallo georg a dann ist es vielleicht besser, die streams werden abgeschaltet wenn die eh niemand hören soll. ich wusste nicht das sie der betreiber von dieser webseite sind, mein mann hat ein hobby und geht auf verschidene webseiten und speichert sich viele sender auf sein radio drauf. aber die sender von bzw shoutcast klingen alle normal. es ist halt schön die sender die nicht übers internet streamen zu hören, aber wenn dann die qualität so klingt als hätte man eine kassette laufen die eiert dann bringt es nichts. dann ist es besser sie schalten einfach ab, ich bedauere es sehr das keine vorschläge und kritiken angenommen werden, mit ein wenig wille kann man die softwahre so machen das jeder zufrieden ist. ist nicht böse gemeint ist halt meine meinung.

DH0GHU

Re: DAB Monitor

Beitrag von DH0GHU » Do 26. Dez 2013, 21:50

stephan kirsch hat geschrieben: hallo georg a dann ist es vielleicht besser, die streams werden abgeschaltet wenn die eh niemand hören soll.
Man könnte einfach mal den Text beim Aufruf der Dabmon-Seite lesen, und statt des DABMon-Servers solltest Du vielleicht Dein Anspruchsdenken abschalten?

stephan kirsch

Re: DAB Monitor

Beitrag von stephan kirsch » Do 26. Dez 2013, 21:52

nein ich möchte hier niemand anfeinden, keinesfals..ich finde es aauch gut, daß der betreiber es spontan macht, aber ich denke doch, man kann doch manches klein wenig besser machen. man kann doch einfach es sagen, ohne daß der betreiber dann nicht mehr mag. es soll doch nur ein ansporn sein, daß der jenige weiß, daß diese webseite von einigen gerne auch zum hören wie es bei mir der fall ist genutzt wird. ich bin da nicht so, daß ich jetzt nur kretik übe. ich finde es sogar toll, daß man so was anbietet.
doch finde ich halt, daß man auch mal einige verbesserungsvorschläge annehmen kann, ob man das in die tat umsetzen will, ist dem betereiber selbst überlassen.
nein, keine anfeindung. das würde schon mal nicht zu mir selbst passen. :-)
aber ich denke halt und sag was ich meine.

stephan kirsch

Re: DAB Monitor

Beitrag von stephan kirsch » Do 26. Dez 2013, 22:09

hallo hier schreibt bianka dann lassen wir das thema es gibt andere sender die spass machen zuzuhören. ich bin nicht scharf drauf diese webseite zu besuchen. schade.

Georg A.

Re: DAB Monitor

Beitrag von Georg A. » Do 26. Dez 2013, 22:14

Nochmal: AAC bei DAB+ ist gegenüber dem "normalen" AAC verändert. Ohne besonderen/gepatchten Player kommt da immer die Verlangsamung raus. Es wäre zwar (technisch) kein Problem, das auf normales AAC zu re-codieren, das kostet aber einfach zuviel CPU. Mit irgendwas müssen ja auch noch die ca. 3GB pro Tag an Zusatzdaten in die Datenbank sortiert werden... Zum kurzen Reinhören ob/was so kommt, reicht es.

stephan kirsch

Re: DAB Monitor

Beitrag von stephan kirsch » Do 26. Dez 2013, 22:22

hallogeorg a. ich hoffe nicht, daß ich dich jetzt gekränkt habe oder beleidigt habe wäre mir unangenehm.
gut. ich apzetiere es, wenn du sagst man könne die streams anpassen doch ist eine kostenfrage.
gut, aber die hauptsache ist, sie laufen über mein internetradio und es ist schön sender hören zu dürfen die nicht im normalen internet streamen.
also finde ich es einfach ganz toll, daß du so spontabel bist und uns zuhören läßt. danke trotzdem nochmals.

Antworten