DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
electroSMOG

DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von electroSMOG » So 29. Sep 2013, 21:08

Hallo,

Ich möchte mir ein DAB Radio ins Auto einbauen. Habe die originale Opel Antenne 16V auf dem Dach. Muss ich mir eine andere Antenne montieren inklusive Kabel ziehen oder tut es auch so ein Splitter? http://www.ge-tectronic.de/onlineshop/p ... hluss.html

Irgendwie traue ich dem Braten nicht so richtig. Das wäre ja fast zu einfach?

Hallenser

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von Hallenser » So 29. Sep 2013, 21:13

Ganz klare Antwort, hol dir eine DAB/FM Antenne.

electroSMOG

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von electroSMOG » So 29. Sep 2013, 21:17

Ich danke dir für die Antwort. Kannst du vielleicht noch etwas dazu sagen? Mein Händler möchte für den Einbau der Antenne pauschal 300€. Zusätzlich noch die Antenne für knapp 100€. Rentiert sich das wirklich?

Hallenser

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von Hallenser » So 29. Sep 2013, 21:22

Es geht nichts über eine Antenne die von Hause aus für DAB ausgelegt ist. Du kannst es mit dem Splitter probieren, Splitter die das Signal nur aufdröseln lassen nach einiger Zeit stark nach. Wie das mit dem ist muss man testen.

PEQsche

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von PEQsche » So 29. Sep 2013, 22:28

Mal ne Frage:

Warum sollte eine original Dachantenne eigentlich nicht auch das VHF-Band III gut beherrschen können?
Wenn ich da an normale Radios denke, bei denen die Teleskopantenne auch beide Wellenbereiche abdecken muss, ist der Empfang doch auch meist auf beiden Bändern gut. Ganz zu schweigen von Pocketradios, bei denen das Kopfhörerkabel sogar als Antenne dient.

Zumindest optisch sehen die Dachantennen, die für UKW und DAB(+) ausgelegt sind, doch gleich aus?! Sollte das nämlich mit einem o.g. Splitter gut funktionieren, hätte ich mir ebenfalls ernsthaft überlegt, meiner Freundin für ihren 6er Golf auch ein DAB+ - Radio zu schenken, da sie gerne Energy hört. Problem ist nur, dass ich was basteln angeht (Ziehen von Kabel, Ausstausch einer Antenne im Auto), zwei linke Hände habe und daher so ein Splitter optimal wäre ;)

Aquarium

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von Aquarium » So 29. Sep 2013, 22:39

DAB-Antennen haben aber zusätzliche Windungen die auf die Wellenlänge vom VHF-Band ausgelegt sind.
Das, was mit der UKW-Antenne empfangen wird, ist quasi ein 'Restprodukt' und funktioniert in den meisten Fällen nur bei starken Signalen.

PEQsche

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von PEQsche » So 29. Sep 2013, 22:43

Danke für die Erklärung. Das dürften dann wohl diese "Spiralen" sein, nehme ich an?!

Reicht es dann aus, nur den Antennenstab zu wechseln, oder muss dann auch der komplette Fuß ausgebaut werden (genau das wäre nämlich der Knackpunkt, wo meine handwerklichen Fähigkeiten schon zu Ende gehen ^^)
Kann ja sein, dass der Antennenfuß beibehalten werden kann und beispielsweise VW oder Opel einen auf DAB abgestimmten Antennenstab für ein paar EUR anbieten.

electroSMOG

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von electroSMOG » Mo 30. Sep 2013, 00:33

Hier im Ersatzteile Shop von Hirschmann kostet der Stab für AM/FM Antennen 10,90€ und für DAB 45,10€.

https://shop.hirschmann-car.com/index.p ... 3.38397579

Japhi

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von Japhi » Mo 30. Sep 2013, 06:38

PEQsche hat geschrieben: Danke für die Erklärung. Das dürften dann wohl diese "Spiralen" sein, nehme ich an?!

Reicht es dann aus, nur den Antennenstab zu wechseln, oder muss dann auch der komplette Fuß ausgebaut werden (genau das wäre nämlich der Knackpunkt, wo meine handwerklichen Fähigkeiten schon zu Ende gehen ^^)
Kann ja sein, dass der Antennenfuß beibehalten werden kann und beispielsweise VW oder Opel einen auf DAB abgestimmten Antennenstab für ein paar EUR anbieten.
Einfach den Stab tauschen is' nich. Der Verstärker im Antennenfuß lässt das Band III nicht oder nur stark gedämpft durch.

PEQsche

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von PEQsche » Mo 30. Sep 2013, 06:42

Achja, der Verstärker, klar. Danke, dann habt ihr mir schon weiter geholfen.

RainerZ

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von RainerZ » Mo 30. Sep 2013, 10:14

Also ich finde den Einbaupreis von 300 Euro halt unverschämt hoch.

Ich habe selber mir die Antenne Brandenburg (ABB) Kombiflex Antenne bei einem Fachhändler einbauen lassen. Habe selber den Antennenpreis und 78 Euro (netto; brutto also knapp 93,-) für den Einbau bezahlt.

Wobei bei mir sogar noch mehr zu machen war:
UKW blieb über die VW Heckscheibenantenne, DAB+ musste neu aufs Dach, also erstmal gebohrt werden und dann Kabel für Spannungsversorgung und DAB+ Antennenkabel nach vorne zum Radio.

Bei Dir ists ja eigentlich nur zusätzliches DAB+ Antennenkabel nach hinten legen und alte Antenne aus der Bohrung entfernen und durch UKW/DAB Kombiantenne ersetzen. Beim letzten auto (Golf4) hab ich das sogar selber hinbekommen... :)

Hallenser

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von Hallenser » Mo 30. Sep 2013, 11:22

Ich habe letztens bei ACR in Bielefeld nur für einen Wechsel (defekte Antenne runter,neue drauf) mit Antenne 149€ bezahlt.Wobei da die Antenne schon 119€ gekostet hat.Sobald da Kabelverlegerei noch ins Spiel kommt,wird es leider noch teurer.

electroSMOG

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von electroSMOG » Mo 30. Sep 2013, 12:55

Folgendes steht in der Produktbeschreibung des Splitters:
Hinweis für die Kombination mit Aktiv-Antennen: für das Aufsplitten der DAB Frequenz darf das Frequenzband nicht von der aktiven Antenne gefilter werden. Die DAB Frequenz muss vom Verstärker der Aktiv-Antenne durchgeleitet werden.
Wenn man das nun wüsste ob die Antenne die Signale durch lässt oder nicht. Hat einer eine Idee wie man das raus finden könnte? Ansonsten Suche ich mir jetzt ein Radio heraus (wäre für Tipps auch dankbar) und bestelle den Splitter einfach mal und dann werde ich schon sehen.

Felix 99

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von Felix 99 » Mo 30. Sep 2013, 13:02

Um jeglichen Stress und Enttäuschungen und Kauf von x-mal Material zu vermeiden würde
ich direkt die Antenne gegen eine Kombi - DAB & UKW tauschen lassen.
Is einfach die richtige Lösung.
Hole Dir doch mal mehrere Kostenvoranschläge ein - Auch z.B. Boschdienst.
300 finde ich schon was viel. Habs bis jetzt immer selbst gemacht, aber dafür is etwas Grundwissen von Nöten.

Gruss

Fx

DH0GHU

Re: DAB+ Autoantenne oder Splitter?

Beitrag von DH0GHU » Mo 30. Sep 2013, 13:09

Keine Einwände gegen das, was hier Forum bisher gesagt wurde. Es gibt viele technische Gürnde, die ganz klar den Austausch der Antenne notwendig machen (Fußpunktimpedanz des Strahlers, Impedanz der Zuleitung, bei aktiven Antennen Frequenzgang und ggf. Linearität des Verstärkers (F2 = 2xF1!!!), etc.)

Aber:
Hallenser hat geschrieben: Splitter die das Signal nur aufdröseln lassen nach einiger Zeit stark nach.
.. das muss dann ein ganz billiger, mieser Dreck sein. Normalerweise bestehen solche Splitter nur aus Spulen und Kondensatoren, wenn da keine Feuchtigkeit eindringt und das Material nicht stoßempfindlich ist, hält sowas ewig....

Antworten