DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
andimik
Beiträge: 2801
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von andimik »

Also die 0013 Tuner haben alle diesen komischen DC Spike in der Mitte des Spektrums. Da hilft nur mit den Verstärker-Einstellungen spielen oder es in Hardware zu betreiben.

Das ist vermutlich auch der Grund, warum das Spektrum vom Noxon (wenn man mit dem DAB Player eine Basisbanddatei schreibt) so ein Loch in der Mitte hat. Dort wird offenbar der Spike rausfiltert.

Das muß Kesseln

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von Das muß Kesseln »

Das kann natürlich alles sein. Zum Noxon Stick musste ich persönlich immer direkt einen Verstärker einsetzen sonst ging nichts. Wenn das Signal zu stark ist hilfreich dafür aus eigener Erfahrung ein Sperrkreis vorm Stick. Besonders gut geeignet unter Linux!

HF-Hase
Beiträge: 240
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von HF-Hase »

Resistor hat geschrieben:
Do 10. Dez 2020, 15:56
> NooElec NESDR Smart XTR

Guter Tipp, das Teil macht einen sehr guten Eindruck;
schon allein wegen des Aluminiumgehäuses.
Es hängt von deinen Empfangsplänen ab!

Nur DAB oder auch andere Frequenzbereiche?
DAB-Player mit Originaltreiber oder rtl_tcp als Universallösung?

Der NooElec hat den E4000 als Tuner drin, der bis über 2 GHz empfängt, aber um 1,1 GHz ein Loch hat.
Andere Sticks wie der von rtl_sdr.com arbeiten mit dem R820T, der ohne Loch durchgehend nur bis 1,7 GHz läuft.
Die Rauschzahl ist in beiden Fällen ähnlich. Eine abgesetzte Antenne mit 10 dB Gain wirkt Wunder...

Ich betreibe alle Sticks mit unterschiedlichen Programmen (DAB-Player, QIRX, QT-DAB, SDR#) nur über rtl_tcp, um das Umstellen des Treibers zu umgehen. Bei DAB zumindest ist in dieser Konfiguration der R820T dem E4000 deutlich überlegen, er bietet mit der aktuellsten rtl_tcp eine viel bessere Trennschärfe zum Nachbarkanal und mehr S/N bei starken Signalen.
Wie das allerdings mit dem Originaltreiber aussieht, weiß ich nicht.

pomnitz26
Beiträge: 2825
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von pomnitz26 »

Resistor hat geschrieben:
Do 10. Dez 2020, 16:45
Muss man bei der Auswahl des Sticks darauf achten, dass
er im Zusammenspiel mit dem entsprechenden Treiber auch
Journaline vom DLF beherrscht?

Mein alter NOXON konnte das nämlich leider nie.

bis denn, BEN
Das geht bei mir auch nur mit Treiber 1. Generell hat er mehr Zusatzdienste als beispielsweise Treiber 2. Das sieht in etwa so aus:
https://forum.digitalradio-in-deutschla ... f=4&t=1551
Bitte dabei auf das Datum achten. Ich kann gerade nicht sagen ob es aktuell noch Verkehrsmeldungen gibt. Auf Wunsch kann ich mal später nachsehen.

Resistor
Beiträge: 9
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:43

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von Resistor »

> Das geht bei mir auch nur mit Treiber 1. Generell hat er mehr Zusatzdienste als beispielsweise Treiber 2.

Seltsam war, dass mein NOXON mit der Original-Software
das Journaline einwandfrei darstellte.
Mit Andis Software hingegen nicht.

bis denn, BEN

Das muß Kesseln

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von Das muß Kesseln »

Wer unbedingt den Originalen Noxon Player und Andys Player nutzen möchte sollte zu Linux greifen. Leider ist dieser Howto auf Ubuntuuers.de zum Noxon Player irgendwann ins Archiv gewandert. War an diesem Howto damals beteiligt nun allerdings nicht mehr aktiv dort. So wie ich die Software selbst vor einem halben Jahr installiert habe klappt die Verlinkung allerdings noch. Bei Bedarf kann ich den Link zum noch vorhandenen Archiv setzen. Support zum Howto gibt es aber nicht mehr bei Ubuntuusers, da die denken das braucht keiner. Das Howto ist nämlich mit jeder anderen Version gültig hatte deshalb auch ein bisschen Streit gehabt im Portal. Bin aber gerne bereit so wie mir das Möglich ist dazu hier zu helfen. Hier der Link zum Howto Quelle Ubuntuusers. https://wiki.ubuntuusers.de/Archiv/Howt ... DAB_Stick/

shortwave
Beiträge: 158
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von shortwave »

Gibt's eigentlich ne Möglichkeit, den DAB-Player direkt mit einem ETI File zu füttern? Hintergrund ist, dass der neue Release von ODR-DabMux direkt ein EDI TCP/IP Interface hat, heisst man könnte relativ einfach über einen Port die ETI Daten einstreamen lassen und dann einfach decodieren. Das würde im Vergleich zum Demodulieren und Decodieren eine recht einfache Monitoringmöglichkeit für mich geben, zumindest um mal zu schauen, was im ETI Stream gerade so abgeht, auch wenn man mal entfernt ist.

andimik
Beiträge: 2801
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von andimik »

Nein, darauf warte ich schon länger. Gleiches gilt auch für RAW.

Ich behelf mich mit einem HackRF, Ausgang in den Noxon Stick rein. Fertig.

Aber odr-dabmod konnte doch schon seit Jahren mit EDI umgehen. Nur so hab ich (2018?) als erstes die Signale auf 7 Grad Ost hören können.

DigiBC
Beiträge: 37
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:30
Wohnort: Bonn

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von DigiBC »

shortwave hat geschrieben:
Mi 16. Dez 2020, 17:24
Gibt's eigentlich ne Möglichkeit, den DAB-Player direkt mit einem ETI File zu füttern?
Ich würde mir eine solche Funktion zwar auch im DAB Player wünschen, aber das von Dir angesprochene Live-Monitoring von ODR-DabMux über EDI funktioniert sehr gut unter Linux mit dem ODR-Tool Dablin. (Ein Windows-Port dieses Tools ist mir leider nicht bekannt.)

Das muß Kesseln

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von Das muß Kesseln »

Doch laut meiner Erinnerung ist der Autor @Basic Master, und irgendwo im Dablin Thread gab es auch von Dablin ein reines Windows Tool für die Konsole. Irgendwo war dort jedenfalls ein Link gesetzt worden. Allerdings war die Installation nicht ganz ohne Aufwand möglich.

andimik
Beiträge: 2801
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von andimik »

Doch, dablin kann man auch unter Windows kompilieren.

https://github.com/Opendigitalradio/dablin/issues/30

Siehe Eintrag vom 2.6.2018, der Link ist zu empfehlen.

Geht unter Windows normal wie unter Linux. Nur halt ohne dem großen Bruder dablin_gtk .

Ist aber jetzt etwas off-topic geworden...

j.puig
Beiträge: 14
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 23:56

Re: DAB Player - Software for USB Sticks with RTL Chipset

Beitrag von j.puig »

But you need cygwin.
You cannot execute it DIRECTLY under windows.
I asked it here................ but no answer......
https://github.com/Opendigitalradio/dablin/issues/55

andimik
Beiträge: 2801
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von andimik »

Dank der ausführlichen Anleitung auf viewtopic.php?f=11&t=58544 habe ich es mal unter PlayOnLinux (Ubuntu 20.04) probiert.

Die Sender werden alle (auch die sehr schwachen) gefunden, aber es kommt kein Ton.

Anbei die Log-Dateien.

Ich habe auch schon

Code: Alles auswählen

sudo apt-get remove winbind && sudo apt-get install winbind
probiert.

Es ist im Log-File
Error: 0x80040207
zum Schluss zu lesen. Könnte DirectShow oder ffdshow sein?
Dateianhänge
2020-12-17_222020_DABPlayer_logfile.txt
(33.03 KiB) 1-mal heruntergeladen
2020-12-17_222505_DABPlayer_logfile.txt
(8.71 KiB) Noch nie heruntergeladen
2020-12-17_222533_UpdateChecker_logfile.txt
(1.74 KiB) 1-mal heruntergeladen
2020-12-17_222530_DABPlayer_logfile.txt
(79.95 KiB) 1-mal heruntergeladen
Bildschirmfoto vom 2020-12-17 21-53-10.png
Zuletzt geändert von andimik am Do 17. Dez 2020, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.

Das muß Kesseln

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von Das muß Kesseln »

andimik hat geschrieben:
Do 17. Dez 2020, 21:56
Dank der ausführlichen Anleitung auf viewtopic.php?f=11&t=58544 habe ich es mal unter PlayOnLinux probiert.

Die Sender werden alle (auch die sehr schwachen) gefunden, aber es kommt kein Ton.
Versuchen wenn vorhanden einen Sperrkreis vor dem Stick oder ein Dämpfungslied. Wenn das nichts bringt eventuell einen zweiten Verstärker nutzen vorm Stick. Sperrkreis erstmal rausnehmen und schauen was passiert mit den Verstärker. Auf jeden Fall habe ich dieses Problem auch mehrfach gehabt. Muss dazu aber sagen ich habe nur Sticks mit den 0013 Tuner, wo es auch definitiv unterschiedliche Empfänger gibt. Also wenn das Signal zu Stark ist wieder dämpfen. Mit Windows 10 habe ich das selbe Problem ( gleicher PC ) Linux gutes Signal Windows 10 nix.
Zuletzt geändert von Das muß Kesseln am Do 17. Dez 2020, 22:39, insgesamt 2-mal geändert.

andimik
Beiträge: 2801
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von andimik »

Ich denke, du hast mich nicht verstanden. Das liegt nicht am Empfang.

Antworten