DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
sat869
Beiträge: 17
Registriert: Di 31. Mär 2020, 19:21

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von sat869 »

@Hans

... ist aber schon komisch ..?
Mein PC Wissen reicht leider nicht um das zu verstehen ... :gruebel:
Es muss ja eine Signatur in der .EXE geben, dass sie von mehreren Vieren Scannern als Trojaner erkannt wird. Oder sie hat ein Loch, so dass sie von außen manipuliert werden konnte ... :confused:

MFG
the jazzman
Beiträge: 296
Registriert: So 2. Sep 2018, 14:19

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von the jazzman »

Ich würde vermuten die Heuristik schlägt an. Es wird auf Updates geprüft (Player) und diese können heruntergeladen werden.
sat869
Beiträge: 17
Registriert: Di 31. Mär 2020, 19:21

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von sat869 »

the jazzman hat geschrieben: Di 4. Mai 2021, 15:36 Ich würde vermuten die Heuristik schlägt an. Es wird auf Updates geprüft (Player) und diese können heruntergeladen werden.
... auf Updates prüfen machen und machten aber alle Versionen 163 und auch die davor ..? :gruebel:
the jazzman
Beiträge: 296
Registriert: So 2. Sep 2018, 14:19

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von the jazzman »

Es passieren Fehler. Selbst der MS Defender hatte auch mal eine Windows-Datei (Editor?) als verseucht eingestuft.

Und da die Antivirensoftwarefirmen eine gemeinsame Datenbank betreiben (irgendwo mal gelesen), kommt der Fehler auch in die Pakete der Mitbewerber.
Drehrumbum
Beiträge: 115
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 02:28

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von Drehrumbum »

Interessant ist, dass am Sonntag, 18. April beim Kumpel auf dem Rechner ebenfalls der AVIRA-Virenscanner meckerte, als ich ihm ein kleines VB-Net Progrämmchen (nur das Executable, keine extra Installation) auf dem USB-Stick gab und er das Progi auf den Rechner kopieren wollte. Bei einer älteren Programmversion, die schon ein paar Wochen auf seinem Rechner lag, hat AVIRA nicht angezuckt. Es ist natürlich nicht "lustig", wenn sowas passiert: "He, he he - was drehst Du mir denn hier an?" :eek: Ich habe mein kleines Progi dann online von 15 Scannern prüfen lassen. Natürlich nix gefunden.

Das einzige Posting zum Thema und das AVIRA-Popup hab ich unten drangehangen. Passiert wohl mitunter, dass die Heuristik anschlägt


Ich hab gerade mal nachgesehen, das letzte "grössere" Update im MS-Visual Studio kam am 15. April, bzw. wurde bei mir an diesem Tag installiert.


PS: Ich habe mein Progi jetzt "umgschrieben" - weg von dem Net-Geraffel. Jetzt ist es ein "altmodisches" Win32-API -Programm geworden. So mit "switch (message)", WM_COMMAND und so. Oldschool halt. Loift und rennt mit 64Bit wie Sau! :spos:
Dateianhänge
virus.gif
EuropawellenNachbar
Beiträge: 55
Registriert: Di 9. Jun 2020, 14:08
Wohnort: Heusweiler

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von EuropawellenNachbar »

Zuerst einmal großes Lob und vielen Dank für das Programm, endlich kann ich mit dem sinnlosgewordenen DVB-T Stick wieder was anfangen. Ich habe jedoch des häufigeren ein Problem: Es weigert sich den 5C wiederzugeben. Der Empfang sollte kein Problem darstellen, ich kann den Schoksberg vom Fenster aus sehen, außerdem spielt er 9A und 9B ohne gejammer. Weiß da jemand mehr?
Und ich hätte einen kleinen Feature - Wunsch: Planung bei Aufzeichnungen, also Startzeitpunkt vorab festlegen und Endzeitpunkt auch, vielleicht sogar mit automatischem Herunterfahren im Anschluss. Für eventuelle Ratschläge mit bezüglich des 5Cs bedanke ich mich schoneinmal
Andi_Bayern
Beiträge: 188
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:49
Wohnort: München

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von Andi_Bayern »

EuropawellenNachbar hat geschrieben: Do 6. Mai 2021, 16:18...
Und ich hätte einen kleinen Feature - Wunsch: Planung bei Aufzeichnungen, also Startzeitpunkt vorab festlegen und Endzeitpunkt auch
...
Das gibt es schon.
Du klickst mit der rechten Maustaste auf den "Aufnahme"-Button, dann geht dieses Menü auf:
Rec_Context.png
Und dann auf "Timergesteuerte Aufnahme", dann geht dieses Fenster auf:
Rec_Timer.png
Viele Grüße,
Andi
DAB-Playersoftware für Noxon-Stick & Co.: https://www.ukwtv.de/cms/downloads-asid ... gsinn.html
Support-Forum: viewtopic.php?f=11&t=55891

Standort: München-Bogenhausen
EuropawellenNachbar
Beiträge: 55
Registriert: Di 9. Jun 2020, 14:08
Wohnort: Heusweiler

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von EuropawellenNachbar »

Ah, vielen Dank! Das sind immer die Momente in denen ich mir sehr blöd vorkomme
andimik
Beiträge: 3062
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von andimik »

Ein Posting in einem italienischen Forum hat mich auf folgenden Vorschlag gebracht :

Wenn beim Start der exe Datei kein Parameter angegeben wird (zB aus Unwissenheit), aber nur Zadig installiert ist, könnte man dann nicht (so wie Qirx) die rtltcp.exe starten und dann das Programm mit diesem Parameter -rtltcp öffnen (statt die Fehlermeldung anzuzeigen)?

Das wäre anwenderfreundlich.

Also eine Erkennung wie es auch welle-io macht. Dann müsste im Setup auch noch die rtltcp.exe mitgeliefert werden.
Chriss20
Beiträge: 28
Registriert: So 22. Mär 2020, 10:55

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von Chriss20 »

Hallöchen in die Runde.
Ich weiss das ich jetzt viele Leute nerven werde, aber ich weiss nicht weiter.
Ich habe bisher den DAB Player auch über rtl_tcp.exe bisher gestartet. Seit der letzten DAB Player Version geht es nicht mehr. Der DAB Player lässt sich nicht mehr umbenennen. In dem Bild ist zu sehen, was passiert.
Danke im Vorraus für Lösungsvorschläge.
Dateianhänge
20210509_164821.jpg
Dana Diezemann
Beiträge: 189
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:15
Wohnort: Abstatt (HN)
Kontaktdaten:

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von Dana Diezemann »

Die Benennung der .exe stimmt nicht im DAB Player... Du hast ne Dopplung drin.
Chriss20
Beiträge: 28
Registriert: So 22. Mär 2020, 10:55

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von Chriss20 »

Ich hab den Player nochmal Neu im eigenen Ordner installiert. Versucht umzubennen, aber gleicher Fehler.
Dateianhänge
Bild1.jpg
andimik
Beiträge: 3062
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von andimik »

Das " ist an der falschen Stelle. Diese von dir genannte Datei gibt es ja nicht.

Und warum hast du die exe Datei umbenannt? Das ist doch unlogisch.

Du musst die exe mit dem Parameter starten.
Drehrumbum
Beiträge: 115
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 02:28

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von Drehrumbum »

@Chriss20: Machs dir doch nicht so schwer. Wenn Du eine Datei unterhalb "c:\programme\" (oder in Englisch "c:\program files\" umbenennen wilst, musst Du das mit Adminrechten machen. Warum Du irgendwas umbenennen willst, kann ich leider nicht nachvollziehen.

Also entpacke die Zip-Datei einfach und kopiere die Files dann meinetwegen nach "c:\DAB_Player".

Und dann legst Du auf dem Desktop eine BATCH-Datei an, in der steht:


----8<----

start c:\programme\softsyst\QIRX\rtl_tcp.exe -w 1450000
timeout 5
start c:\DAB_Player\DAB_Player.exe -rtltcp

---->8----

Wenn "rtl_tcp.exe" woanders liegt, musste halt den Pfad anpassen. Sollten Leerzeichenin den Pfaden vorhanden sein, müssen Anführungszeichen drumrum, also meinetwegen

start "c:\programme\DAB Player\DAB_Player.exe -rtltcp"

Der Parameter "-w 1450000" setzt übrigens einen Bandpass über das Signal. Damit werden Nachbarkanäle gedämpft.

EDIT: Beim C&P habe ich ein "start" vergessen. Ergänzt.
Dana Diezemann
Beiträge: 189
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:15
Wohnort: Abstatt (HN)
Kontaktdaten:

Re: DAB Player - Software für USB Sticks mit RTL Chipset

Beitrag von Dana Diezemann »

Beim Bandpass würde ich das 1,536 Mhz breite Signal eher mit 1800000 begrenzen. Oder?
Antworten