2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Habakukk
Beiträge: 1070
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Habakukk » Di 19. Feb 2019, 14:00

zerobase now hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 13:09
Muss man nur eben aufpassen, dass man Göpel nicht schon wieder einen Klagegrund gibt.
Eben! Denn wenn er dann wieder nicht zum Zuge kommt, wird er bestimmt erneut alle Möglichkeiten suchen, gegen die Entscheidung zu protestieren, und wenn es nur das ist, dass eine Entscheidung neu aufgerollt wurde, die ihn als Gewinner gehabt hätte, wenn aus seiner Sicht alles korrekt verlaufen wäre.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 849
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Spacelab » Di 19. Feb 2019, 14:10

Also so wirklich optimistisch bin ich jetzt nicht. Wenn Göpel jetzt wieder nicht den Zuschlag bekommt dann wird er auch wieder einen Klagegrund suchen und sei dieser auch noch so abwegig. Hauptsache die ganze Geschichte verzögert sich noch weiter und dann wird wohl wirklich keiner mehr Lust auf den 2. Bundesmux haben. Da hofft man ja schon fast das dieses mal Göpel den Zuschlag bekommt. :rolleyes:

felix
Beiträge: 5
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 15:09

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von felix » Di 19. Feb 2019, 14:14

Sollen einfach 2x Bundesmuxxe ausschreiben dass Ruhe in den Karton kommt ;-) :D *g*
Schon echt Schade wie sich alles verzögert, während in anderen Ländern gefühlt jeden Monat ein neuer MUX on air geht :heul:

maroon6
Beiträge: 127
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von maroon6 » Di 19. Feb 2019, 14:16

Habakukk hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 14:00
zerobase now hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 13:09
Muss man nur eben aufpassen, dass man Göpel nicht schon wieder einen Klagegrund gibt.
Eben! Denn wenn er dann wieder nicht zum Zuge kommt, wird er bestimmt erneut alle Möglichkeiten suchen, gegen die Entscheidung zu protestieren, und wenn es nur das ist, dass eine Entscheidung neu aufgerollt wurde, die ihn als Gewinner gehabt hätte, wenn aus seiner Sicht alles korrekt verlaufen wäre.
Das ist so eine verzwickte Lage, dass Göpel gegen alles neu juristisch vorgehen kann:

1. Sollte das Verfahren neu aufgerollt werden, weil er sich ja als rechtmäßiger Gewinner des ersten sieht

2. Sollte die DLM eine Aufteilung des Muxes an zwei Bewerber vorschlagen, weil Göpel den ganzen Mux haben will

Die einzige Möglichkeit, die ich überhaupt für einen Start des zweiten Bundesmux sehe, wäre, nach nochmaliger juristischer Prüfung die Vergabe an Antenne Deutschland zu anullieren und den ganzen Mux Göpel zuzuteilen. Da aber gäbe es die Gefahr, dass die Gegenseite jurstisch dagegen vorgeht.

Ich hoffe auf eine bisher noch gar nicht in Erwägung gezogene Maßnahme:

Die Ausschreibung eines weiteren Bundesmuxes, der auf Rest-Kapazitäten und derzeit ungenutzte regionale Belegungen zurück greift und vorrangig in Ballungsgebieten zu hören sein wird und NICHT als Plattform ausgeschrieben wird. Aber selbst das ist inzwischen nicht mehr so einfach, da es nun neben MB weitere Netzbetreiber gäbe.

zerobase now
Beiträge: 476
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von zerobase now » Di 19. Feb 2019, 14:53

Habakukk hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 14:00
und wenn es nur das ist, dass eine Entscheidung neu aufgerollt wurde, die ihn als Gewinner gehabt hätte, wenn aus seiner Sicht alles korrekt verlaufen wäre.
Wenn das Gericht auch der Meinung ist, das hier ein Verfahrensfehler vorliegt, dann kann er gegen eine Neuvergabe nicht gerichtlich vorgehen, weil ja dann die Behörde quasi dazu gezwungen ist, den vorherigen Beschluss aufzuheben. Er könnte dann höchstens Schadensersatz geltend machen. Hier stehen ja die 103 Millionen im Raum, wo auch keiner weiss, wie er an diese Summe kommt. Sollte der bei einer Neuvergabe dann den Vorzug erhalten, dann könnte wiederum Antenne Deutschland die sächsiche Medienanstalt verklagen, weil die sich dann wiederum betrogen fühlen könnten. Also alles eine sehr verzwickte Situation. Ehrlich gesagt, sehe ich hier auch keine wirklich gute Lösung aus der Nummer nochmal sauber rauszukommen. Aber warten wir mal ab, was heute bei der Konferenz rauskommt.

Ironiemodus:

Am besten Göpel den Mux zusprechen und dann einfach abwarten. Ich bin sicher nach einem Jahr ist der eh pleite und dann hat man freie Bahn. ;)

pomnitz26
Beiträge: 710
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von pomnitz26 » Di 19. Feb 2019, 23:35

felix hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 14:14
Sollen einfach 2x Bundesmuxxe ausschreiben dass Ruhe in den Karton kommt ;-) :D *g*
Schon echt Schade wie sich alles verzögert, während in anderen Ländern gefühlt jeden Monat ein neuer MUX on air geht :heul:
Dann hat man zu viele Programme bei zu wenig Marktanteil. Halte ich auch nicht für zielführend. Die ewigen Nörgler die ihr SWR 3 oder ihr SAW in Norddeutschland vermissen wird das trotzdem nicht befriedigen.

DH0GHU
Beiträge: 492
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von DH0GHU » Mi 20. Feb 2019, 10:18

Dass DREI Bundesmuxe nicht gehen, wurde nun doch schon oft genug durchgekaut. Das scheitert schon an verfügbaren Frequenzen. Mitunter wird ja eine quasi bundesweite Reichweite auch über Präsenz in Regionalmuxen angestrebt. Die dann oft besser ausgebaut sind - und Regionalisierug erlauben (=mehr Werbeeinnahmen).
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

zerobase now
Beiträge: 476
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von zerobase now » Mi 20. Feb 2019, 11:29

DH0GHU hat geschrieben:
Mi 20. Feb 2019, 10:18
Mitunter wird ja eine quasi bundesweite Reichweite auch über Präsenz in Regionalmuxen angestrebt. Die dann oft besser ausgebaut sind - und Regionalisierug erlauben (=mehr Werbeeinnahmen).
Was aber im Endeffekt eben auch viel teurer ist und in vielen Ländern gibt es gar keine privaten Landesmuxe (NRW, NDS, SH, Meck-Pomm).

Habakukk
Beiträge: 1070
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Habakukk » Fr 22. Feb 2019, 08:40

Habakukk hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 12:59
Nur zur Erinnerung:
Habakukk hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 11:51
Kommenden Dienstag ist Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten und dort soll über das weitere Vorgehen beim zweiten DAB+-Bundesmux entschieden werden:
https://www.satellifax.de/mlesen.php?id ... 02c0dd7395
Das ist heute! Mal sehen, was raus kommt!
Hmmmm, es gab dazu keinerlei PM und auch die diversen Newsdienste haben zu dem Thema bisher nichts veröffentlicht.
Gibt's diesbezüglich gar keine Neuigkeiten?

Spacelab
Administrator
Beiträge: 849
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Spacelab » Fr 22. Feb 2019, 08:44

Ich habe auch schon geschaut. Ich finde ebenfalls nichts.

Chris
Beiträge: 93
Registriert: So 2. Sep 2018, 05:28

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Chris » Fr 22. Feb 2019, 09:03

Das Thema wurde nicht kommuniziert, entweder nicht besprochen oder die Öffentlichkeit wird aktuell absichtlich nicht informiert.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 849
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Spacelab » Fr 22. Feb 2019, 09:07

Echt? Na da wären wir jetzt aber nicht drauf gekommen. :rolleyes:

Habakukk
Beiträge: 1070
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Habakukk » Fr 22. Feb 2019, 10:27

Aha! Man ist wohl noch zu keinem Ergebnis gekommen:
https://www.satellifax.de/mlesen.php?id ... 50b328e24e
Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt und das Thema auch bei der nächsten Sitzung auf der Tagesordnung stehe, wurde die Öffentlichkeit nicht über Ergebnisse informiert.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 849
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von Spacelab » Fr 22. Feb 2019, 10:33

Oh man... Das zieht sich und zieht sich und zieht sich... :rolleyes:

zerobase now
Beiträge: 476
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von zerobase now » Fr 22. Feb 2019, 11:27

Ich habe so den Eindruck, man weiss selbst nicht so genau wie man damit umgehen soll. Eines ist aber auch klar, durch Aussitzen wird sich das Problem eher nicht erledigen. ;)

Antworten