2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
FrankSch
Beiträge: 83
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:53

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von FrankSch » So 30. Sep 2018, 08:35

Was ist jetzt eigentlich aus dieser Beschwerde geworden?

https://www.teltarif.de/dab-plus-zweite ... 73185.html

Da ist jetzt ja auch schon wieder fast drei Monate her :gruebel:
Kymco Yager GT 125 BildToyota Prius Bild

zerobase now
Beiträge: 194
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von zerobase now » Mo 1. Okt 2018, 17:03

Nix, wahrscheinlich Ablage "P". :D ;)

RudiP
Beiträge: 22
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von RudiP » Mo 1. Okt 2018, 19:07

zerobase now hat geschrieben:
Mo 1. Okt 2018, 17:03
Nix, wahrscheinlich Ablage "P". :D ;)
Das kann es im Rechtsstaat nicht geben. Einem eingelegten Rechtsmittel (Berufung, Revision usw.) kann stattgegeben werden, oder es kann zurückgewiesen werden. Aber im Papierkorb landet es ganz sicher nicht. Es wird halt ganz einfach dauern, wie bei allen Prozessen. Solche Vermutungen kann man vielleicht am Stammtisch nach dem dritten Bier äußern, aber ich finde, sie entspricht nicht dem Niveau dieses Forums.

zerobase now
Beiträge: 194
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von zerobase now » Sa 6. Okt 2018, 21:22

Deshalb ja auch der Ironie-Smiley.

Die hypothetische Frage ist ja jetzt, ob MB dem BM 2 hätte aufbauen können, wenn man jetzt den Thread im HAUPTFORUM so liest. Vermutlich hätte man ja erstmal in Vorleistung treten müssen und wie soll das gehen, wenn man jetzt in finanzieller Schieflage ist.

jug
Beiträge: 28
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:36

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von jug » So 7. Okt 2018, 10:53

zerobase now hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 21:22
Deshalb ja auch der Ironie-Smiley.

Die hypothetische Frage ist ja jetzt, ob MB dem BM 2 hätte aufbauen können, wenn man jetzt den Thread im HAUPTFORUM so liest. Vermutlich hätte man ja erstmal in Vorleistung treten müssen und wie soll das gehen, wenn man jetzt in finanzieller Schieflage ist.
Die MB war wohl personell auf den Aufbau des 1.BM mit 27 Sendern und für den 2.BM mit 70 Sendern vorbereitet. Wenn man nun aber gar nichts aufbauen kann, hat man mit Sicherheit ein Problem. Der Ausbaustopp des D-Radio für den 1. BM war meiner Meinung auch keine gute Idee, denn wenn es schlecht läuft, hat man sich selbst einen Bärendienst erwiesen und mitgeholfen, seinen Muxbetreiber in Schwierigkeiten zu bringen.
QTH : Rostock, Empfänger: HAMA DIT2000 mit TGN DAB -VV an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente + 2x Sperrfilter 5C und 11B; BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne an TGN DAB Vorverstärker; LG Sylus 2 Smartphone mit DAB+; Silvercrest SIRD 14 C2

SeltenerBesucher
Beiträge: 84
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: 2. DAB+ - Bundesmux - Planungen und Aktuelles

Beitrag von SeltenerBesucher » So 7. Okt 2018, 11:55

jug hat geschrieben:
So 7. Okt 2018, 10:53
Die MB war wohl personell auf den Aufbau des 1.BM mit 27 Sendern und für den 2.BM mit 70 Sendern vorbereitet. Wenn man nun aber gar nichts aufbauen kann, hat man mit Sicherheit ein Problem. Der Ausbaustopp des D-Radio für den 1. BM war meiner Meinung auch keine gute Idee, denn wenn es schlecht läuft, hat man sich selbst einen Bärendienst erwiesen und mitgeholfen, seinen Muxbetreiber in Schwierigkeiten zu bringen.
MB hat sein Image mit dem Antennenverkauf ruiniert. Wenn man die Mitarbeiter für die UKW-Geschichten bindet, haben sie keine Zeit für DAB+. Es haben alle verstanden, dass es heute ein anderes Unternehmen ist als noch vor drei Jahren.

Die Politik ist aber auch Schuld, wenn sie Ausschreibungen vorbereitet, die auf Jahre angegriffen werden. Möglicherweise will man mit der aktuellen Aktion einfach zeigen wie schnell man ein stabiles Unternehmen ins Wanken bringt.

Antworten