DAB+ in Schweden

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
ulionken

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von ulionken » Do 22. Okt 2015, 17:57

Nordlicht2 hat geschrieben: Schweden ist neben Polen, wo der Staat keinen Einfluss auf solche Entscheidungen hat, scheinbar das einzigste Land, welches den DAB+ Start ohne Beteiligung der Privaten probiert hat.
Das ist nicht richtig, schau mal in die Sender-Tabelle. Es gibt neben dem Mux SR RIKS DAB in den Städten Stockholm, Uppsala und Gävle auch einen Mux "Teracom Test", in dem drei Programme von SR und neun private verbreitet werden.
Insofern kann man die Entscheidung in Schweden zum Teil schon auch irgendwie verstehen, allerdings nicht mehr wirklich im Jahre 2015... da haben Lobbyisten wirklich gute Arbeit geleistet.
Ich sehe die Entwicklung in Schweden eher als unglückliche Werk der Pro-DAB-Lobbyisten: Sie sind nicht auf die Argumente bezüglich Kosten und Abdeckung der Randregionen eingegangen, sondern wollten ihr Projekt unverändert durchziehen. Mit dem Ergebnis, dass DAB jetzt praktisch tot ist und auch die DAB-Verbreitung in den Ballungsräumen auf der Kippe steht. OK, die Contra-DAB-Lobbyisten haben sicher auch effizient gearbeitet.

73 de Uli

Nordlicht2

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von Nordlicht2 » Do 22. Okt 2015, 19:29

@ulionken,
stimmt, sogar in Malmoe scheint es einen Test MUX vom schwedischen Broadcaster zu geben.

https://www.teracom.se/Sandarinformatio ... italradio/

Nur auf welchem Kanal in Malmoe? Als im Sommer bei Ueberreichweiten der 12B in Vorpommern ging, ist mir der Teracom Test Mux nicht untergekommen.


Ansonsten, wo steht eigentlich, dass SR wirklich DAB zum Jahresende abschalten will? Sollte dem so sein, muesste es doch inzwischen mal offizielle Meldungen dazu geben? Offiziell ist aber nur von der Politik zu hoeren, dass man die UKW Abschaltung auf Eis gelegt hat und erstmal abwartet, was in anderen Laendern passiert, bevor man das Thema in Zukunft wieder angehen will.

ulionken

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von ulionken » Do 22. Okt 2015, 19:39

Als ich letztes Mal in Malmö war (vor zwei Jahren), da habe ich dort auch keinen Teracom-Mux gehört. Wenn es jemand weiss oder beobachten kann, bitte hier mitteilen.

Ich habe ebenfalls nach der Zukunft des DAB-Mux von SR gesucht und nichts Verbindliches gefunden. Nur Spekulationen, nicht Konkretes, auch die SR-Website schweigt sich bisher aus. Ich hoffe, sie lassen den Mux zumindest für die bisher abgedeckten Ballungsräume in Betrieb. Teurer als bisher kann es ja auch nicht sein.

73 de Uli

nordlyset

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von nordlyset » Sa 24. Okt 2015, 18:30

Ich habe im Sommer in Malmö und Kopenhagen auch nur die Pakete vom SR empfangen, meine ich. Die unter "privat" gelisteten Sender in der Sendertabelle hatte ich jedenfalls nicht in der Senderliste.
Frage mich aber, wie aktuell die Liste von UKWTV ist. Bei Tropo hatte ich z.B. in Kopenhagen einmal einen Multiplex mit u.a. dem Sender "SR Knattekanalen" empfangen, der ist in der Tabelle von UKWTV in keinem Multiplex aufgeführt...

drahtlos

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von drahtlos » Sa 24. Okt 2015, 20:27

nordlyset hat geschrieben: Ich habe im Sommer in Malmö und Kopenhagen auch nur die Pakete vom SR empfangen, meine ich. Die unter "privat" gelisteten Sender in der Sendertabelle hatte ich jedenfalls nicht in der Senderliste.
Frage mich aber, wie aktuell die Liste von UKWTV ist. Bei Tropo hatte ich z.B. in Kopenhagen einmal einen Multiplex mit u.a. dem Sender "SR Knattekanalen" empfangen, der ist in der Tabelle von UKWTV in keinem Multiplex aufgeführt...
Im letzten Herbst hatte ich folgendes veröffentlicht:

http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... sg-1254861

Dies wäre an und für sich die Bestätigung der obigen Anmerkung betr. Knattekanalen. Natürlich nicht was UKWTV betrifft..

iro

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von iro » Sa 24. Okt 2015, 20:46

SR selbst listet für Malmö 12B:
SR Klassiskt, SR Knattekanalen, SR P1, SR P2 Klassisk Sommar, SR P3 Star, SR P4, SR P7 Sisuradio, SR Världen

aktuell auf der Seite: https://www.teracom.se/Sandarinformatio ... Malm%C3%B6

Nordlicht2

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von Nordlicht2 » Sa 24. Okt 2015, 21:17

iro hat geschrieben: SR selbst listet für Malmö 12B:
SR Klassiskt, SR Knattekanalen, SR P1, SR P2 Klassisk Sommar, SR P3 Star, SR P4, SR P7 Sisuradio, SR Världen

aktuell auf der Seite: https://www.teracom.se/Sandarinformatio ... Malm%C3%B6
Und das passt auch. Der geht bei Ostseetropo dann immer in Vorpommern. Nur den Teracom Test hab ich dort noch nie empfangen koennen. Bisher nur in Stockholm.

ulionken

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von ulionken » So 25. Okt 2015, 20:08

drahtlos hat geschrieben: http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... sg-1254861

Dies wäre an und für sich die Bestätigung der obigen Anmerkung betr. Knattekanalen. Natürlich nicht was UKWTV betrifft..
Hmm, hast Du an UKWTV geschrieben, oder gehst Du einfach davon aus, dass der Bearbeiter der DABLIST hier schon mitlesen wird? Ich vermute mal, Letzteres - aber das ist ziemlich unzuverlässig. Bitte solche Meldungen unbedingt direkt an die Bearbeiter von ukwtv.de weitergeben, wenn es auf Meldungen hier im Forum keine Resonanz gibt!

Der Datenbestand zum MUX SR RIKS DAB wurde zuletzt im August 2015 überarbeitet, ohne den Knattekanalen. Das könnte daran liegen, dass dieser Kinderkanal nur tagsüber sendet. Ich habe den Kanal nun eingetragen (obwohl ich für die DABLIST eigentlich nicht zuständig bin). Es fehlt beim Knattekanalen noch das Shortlabel (es steht nur meine Vermutung drin) - kann das bitte jemand beobachten und bestätigen?

73 de Uli

Manfred Z

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von Manfred Z » Sa 13. Feb 2016, 18:49

In den letzten Tagen wurden Gerüchte in die Welt gesetzt, dass das Digitalradio DAB(+) in Schweden auf Grund eines Parlamentsbeschlusses abgeschaltet werden müsse.

Tatsächlich wurde nur das Migrationsprogramm mit einem FM-Abschaltdatum gestoppt.

>> "All political parties agree on the importance of following developments in Europe. Norway begins the transition to digital terrestrial radio in less than one year, so it will not be so long before we can evaluate the results.” comments Mats Åkerlund, digital radio coordinator at Swedish Radio. <<

http://www.worlddab.org/news/5880/digit ... -in-sweden

Die Richtigstellung hat WorldDAB als PDF veröffentlicht (siehe obigen Link):
Digital radio has again been on the agenda in Sweden. The Government decision, taken last summer, to delay the introduction of digital radio is not affected. However, the Liberal Party´s spokesperson on Cultural Affairs has argued in Parliament that Sweden should proceed with DAB+.

In June 2015, the Government decided not to proceed with the transition from FM to DAB+ which had been proposed in a report published in December 2014. This followed the publication of a report into digital radio by the National Audit Office in April 2015.

On Wednesday 3rd February, Swedish Parliament discussed digital radio – with the Parliamentary Constitutional Standing Committee (KU) issuing a formal response to the Government's letter about the National Audit Office's April 2015 report into digital radio.

As a result, the decision taken last summer remains unaltered. However, both the Government and the Committee have said that this decision may be reviewed, depending on the development of digital radio in the rest of Europe - especially in neighbouring Norway.

The Constitutional Committee issued the following statement:

"As the government argues, it cannot be ruled out that the issue of the digitization of terrestrial radio may arise again in the future. The Committee therefore believes that it is good that the government intends to follow international developments.”

[Es folgen Aussagen von Sprechern der Liberalen Partei und der Moderaterna Partei.]

What happens now in Sweden?

The government continues to follow developments in Europe. Swedish Radio cannot, for the time being, launch DAB +. Private radio has received licences (October 2014) to broadcast 21 national channels in a digital terrestrial network, but has asked for permission to delay the launch.

Mats Åkerlund, digital radio coordinator at Swedish Radio comments:

“Nothing has changed in Sweden since the Ministry of Culture's decision last summer. The plan for digital radio is stopped and the Government decision has been confirmed by Parliament.

However, the recent discussion in Parliament shows that it is wrong to say that digital radio is dead in Sweden. All political parties agree on the importance of following developments in Europe. Norway begins the transition to digital terrestrial radio in less than one year, so it will not be so long before we can evaluate the results.”
Die heftige Reaktion von Regierung und Parlament auf den FM-Abschaltplan ist verständlich, wenn man die heutige Ausgangslage betrachtet:
- 60 Tsd. verkaufte Empfangsgeräte (viele ohne DAB+)
-.SR-Mux in vier voneinander isolierten Gebieten (Abdeckung von 35% der Bevölkerung)
- ein privater Mux über drei Sendestandorte im Großraum Stockholm

ulionken

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von ulionken » Sa 13. Feb 2016, 20:34

Dazu noch ein Hinweis: Offenbar hat das im anderen Thread kolportierte Gerücht von Satellifax, "Das staatliche Sveriges Radio sieht sich nach dem Parlamentsbeschluss gezwungen, seine digital-terrestrischen DAB-Sendernetze abzuschalten", keinerlei Substanz. Weder der Parlamentsbeschluss noch die vorherige Diskussion im Ausschuss enthält darüber eine Festlegung. Ich habe auch sonst auf den Webseiten des Reichstags, bei Sveriges Radio und in der schwedischen Presse dazu nichts gefunden.

Es gibt also soweit bekannt keine seriösen Fakten, dass Sveriges Radio seinen Mux abschalten wird oder sich gar gezwungen sieht, ihn abzuschalten!

73 de Uli


p_korner

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von p_korner » Mo 7. Mär 2016, 13:31

Mehr dazu:


"In December 2014 a Digital Radio Coordinator assigned by the government presented a roadmap on how to digit­­ize terrestrial radio in Sweden. It was proposed that a transition from FM to DAB+ should be implemented in the 2016-2024 period.

In June 2015, after an extensive consultation process, the government rejected the proposal after an overall negative response by relevant authorities, academics and organizations. Adding to this, the National Audit Office presented a very critical report on the proposal. The case was formally closed by an unanimous Parliament decision February 3, 2016 confirming the government assessment of the National Audit report.

There has been a lot of disinformation about why Sweden rejected the DAB+ proposal. In a memorandum' the Public Service Council of Sweden presents the true story with the most important factors listed. For further information your inquires are welcome."

Gunnar Bergvall
Chairman
Public Service Council

council@public-service.net
http://public.service.net


') Die pdf-Datei konnte nicht beigefügt werden.

ES5NHC

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von ES5NHC » Mo 7. Mär 2016, 15:54

Link öffnet hier nicht aber ich habe eine Ahnung wohin das geht... Besonders wenn jemand sagt dass die "Wahrheit" haben. Ist ja Herr Bergvall eine bekannte DAB-gegner. Jetzt verzeih mir, weil ich suche für meine Aluhut.


drahtlos

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von drahtlos » Fr 18. Mär 2016, 13:11

Sorry - aber Digitalradioinsider ist genauso ein Anti-DAB-Hetz-Blog. Jahrelang auch gegen DAB in UK, dort aber hauptsächlich wegen der Qualität und den Mono-Aussendungen. Na ja, ich nehme die Gegner und die Befürworter nicht beim Wort. Bis jetzt lief es in Europa gesamthaft immer eher PRO DAB+ und nicht gegen!
Auch beim Link von SM6PV wird Gunnar Bergvall zitiert. Für mich - no comment!

Antworten