DAB+ in Schweden

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
delfi

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von delfi » Di 1. Aug 2017, 20:52

Das müsste nach wie vor 6 Uhr sein.

Günter Lorenz

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von Günter Lorenz » Di 29. Aug 2017, 14:26

DABLIST/Sender-Tabelle aktualisiert.
Nun wären aktuelle CSV/FIC-Dateien (tags/nachts) interessant ... vielleicht gibt es ja schon Herbst-Tropo?

73,
Günter

delfi

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von delfi » Di 19. Sep 2017, 11:43

In Stockholm ist ein zweiter privater Multiplex auf Sendung. Er sendet auf 12D und beinhalten 7 Programme.

andimik

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von andimik » Di 19. Sep 2017, 16:38

Aha, das müsste dann http://www.wohnort.org/dab/sweden.html#Stockholm sein.

siehe auch http://www.onair.nu/nyafrekvensguiden/s ... er&typ=DAB

Oder das Bild auf http://radiohobby.se/drm/dab/p2_varlden.jpg von der Seite http://radiohobby.se/drm/dab/

In der DABLIST http://fmscan.org/net3.php?r=d&m=s&itu=S finde ich das nicht.

Ich hab mal dem Webmaster aus Schweden gebeten, dass er Daten für die DABLIST bereitstellt.

delfi

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von delfi » Di 19. Sep 2017, 17:10

Der Wohnort-Link passt soweit. Die anderen nicht.

andimik

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von andimik » Mi 21. Feb 2018, 00:01

Wie darf man das verstehen?

http://www.fmlist.org/sendertabelle/dab ... putEn=E002

DAB mp2, aber in 3B!

Habakukk

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von Habakukk » Mi 21. Feb 2018, 08:42

andimik hat geschrieben: Wie darf man das verstehen?

http://www.fmlist.org/sendertabelle/dab ... putEn=E002

DAB mp2, aber in 3B!
Unter der Annahme, dass die Angaben stimmen: diese Kombination ist durchaus möglich. Man verliert aber dadurch die Vorteile, die die speziell auf mp2-Datenströme ausgerichtete ungleichgewichtete Fehlerkorrektur hat. Ob damit DAB-alt-Radiogerät zurecht kommen, weiß ich nicht. Hängt vielleicht von der konkreten Implementierung ab, ob sie sowas als Datendienst betrachten, oder doch noch versuchen, Audio rauszuholen. Aber neuere, DAB+taugliche Geräte sollten damit auf alle Fälle zurecht kommen.

Interessant wäre, wie sich das in der Praxis anhört: Blubbern dürfte es dann ja bei schlechtem Empfang nicht mehr, der Datenstrom müsste eigentlich wie bei AAC+ einfach abreissen.

Irgendwann hatten wir über die Kombination mp2 und EEP schon mal gesprochen hier im Forum, das war schon mal irgendwo so aufgeschaltet... Ich weiß nur nicht mehr wo...

andimik

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von andimik » Mi 21. Feb 2018, 09:02

Also so wie MPEG2 auf einem DVB-S2 Transponder?

andimik

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von andimik » Sa 10. Mär 2018, 10:14

Carey schreibt auf http://www.wohnort.org/dab/ , dass es ein neues Testensemble in Schweden gibt. Der Hersteller Paneda überprüft damit seine Geräte (vermutlich auch mobil). Das Signal dürfte weiter reichen, als nur um die Firma in Linköping herum.

Habakukk

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von Habakukk » Do 12. Jul 2018, 11:27

Auf digitalbitrate.com gibt es nun auch eine Station in Stockholm.

http://www.digitalbitrate.com/dtv.php?m ... 74&lang=en

Man findet dort die Kanäle 12A (Teracom Test) und 12C (SR DAB).

12A E001 "TERACOM Test" beinhaltet Rockklassiker, Vinyl FM und Co., alles in DAB+
12C E002 "SR DAB" beinhaltet nur SR-Programme, alle in DAB-alt

Mir ist dabei aufgefallen, dass in der DABLIST die Programme dem falschen Ensemble zugeordnet sind. Dort findet man:

12A,etc.. E002 "Teracom Test" mit den SR-Programmen in DAB-alt
12C,etc...E001 "SR RIKS" mit Rockklassiker, Vinyl FM und Co. in DAB+

Die Zuordnung der Programme zu der EId stimmt also, aber das Label ist vertauscht, und damit auch die Kanalzuordnung.

Japhi

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von Japhi » Do 12. Jul 2018, 11:37

Genau, 12B und Stockholm 12C ist SR DAB.

Günter Lorenz

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von Günter Lorenz » Fr 13. Jul 2018, 16:22

Die hatten im April die EIDs getauscht und da ist das Durcheinander entstanden, das nun aufgeräumt wurde.

73,
Günter

andimik

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von andimik » Mo 30. Jul 2018, 11:04

Man soll Schweden nicht abschreiben, was DAB+ betrifft.

Heute ist für Malmö ein Sender als K4 in der BNetzA aufgetaucht ...

Von einem Schornstein, der 125 m hoch ist, der vermutlich die Öresund-Brücke besser erreicht.

https://www.google.de/maps/place/55%C2% ... 6667?hl=de

ulionken

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von ulionken » Mo 30. Jul 2018, 20:42

Der Sender in Malmö/Packhusgatan ist laut Teracom schon in Betrieb und ersetzt zwei kleinere Sender in Malmö. In Richtung Dänemark inkl. der Brücke hat er 6 dB Einzug.

73 de Uli

MICHAELKRAUS

Re: DAB+ in Schweden

Beitrag von MICHAELKRAUS » Di 31. Jul 2018, 09:21

Hallo,

dass sind ja interessante Neuigkeiten.

Mich würde interessieren wie diese schwedischen Sender (lt. Liste 4 kW + 1 kW) sich an der dt. Ostseeküste mit den 1 KW aus Wismar vertragen. Wie sieht das im Klützer Winkel oder auf Poel aus?

Da dürfte bei starken Hochdruck von dem Signal des NDR nicht viel übrig bleiben. Man muss sich verwundert die Augen reiben, was hier koordiniert wurde. Beide Länder senden mit knapp 200 km Entfernung und nur Wasser dazwischen auf 12 B.

Es ist schon fast unglaublich, dass das durchgewunken wurde und niemand darüber gestolpert ist.
Ist da vll. ein Frequenzwechsel auf dt. Seite angedacht als Reaktion auf die deutliche Höhen- (und dadurch Reichweiten) Vergrößerung in Schweden ?

Andrerseits gibt es doch von schwed. Seite ständig Widerspruch gegen DAB Planungen auf Rügen! Wahrscheinlich müssten die dt. Behörden rotzfrech Kanal 12 B rundstrahlend für Putbus beantragen mit 5 kW.

Kraus

Antworten