DAB+ in Belgien

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
pfennigfuchser

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von pfennigfuchser » Di 17. Okt 2017, 16:14

Welcher Fehlerschutz hat VRT nun?12A geht leider hier überhaupt nicht :-(

andimik

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von andimik » Di 17. Okt 2017, 17:39

Der Theorie nach könnte er jetzt besser sein.

TobiAC

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von TobiAC » Di 17. Okt 2017, 19:35

Dann halt beide Belgien Threads mergen falls das geht!? :xcool:

theArno80

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von theArno80 » Di 17. Okt 2017, 21:16

Den Fehlerschutz kann ich mit meinem STR100 hier gerade nicht auslesen.

TobiAC

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von TobiAC » Di 17. Okt 2017, 22:20

Eben eine Testfahrt durch Aachen gemacht: Der Empfang ist zwar besser, aber dadurch dass keine neue Senderinbetriebnehme stattfand, ist es nur gefühlte 10% mobil besser empfangbar. Für Deutschland reicht es nach wie vor nur auf ausgewählten Strecken in der Euregio für mobilen Empfang. Stationär ist es aber nun angenehmer, da das DAB(alt) Blubbern entfallen ist ;)

theArno80

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von theArno80 » Di 17. Okt 2017, 22:59

Studio Brussel hatte mit DAB alt einen unfassbar guten Sound. Die Musikauswahl ist doch recht cool. Und da hörte sich zB System of a down eben auch richtig geil an. Ich werde morgen im Auto mal länger darauf achten ob das jetzt noch der Fall ist. Ich kanns mir fast nicht vorstellen. Thema künstliche Höhen...

theArno80

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von theArno80 » Do 19. Okt 2017, 18:52

So, habe heut auf der Rückfahrt von Antwerpen ins Emsland bis Venlo StuBru gehört. Man kann schon die künstlichen Höhen bei Sprache und Musik hören. Schade.

Aber nichts klingt so schlecht wie der Bundesmux ;-)

pfennigfuchser

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von pfennigfuchser » Fr 20. Okt 2017, 09:05

DAB ist doch vie besserer Klang

andimik

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von andimik » Fr 20. Okt 2017, 12:31

Lt. http://fmscan.org/net.php?r=d&m=s&itu=B ... xf=VRT+DAB ist der Fehlerschutz jetzt auf 3A verbessert worden.

zerobase now

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von zerobase now » Fr 20. Okt 2017, 13:02

theArno80 hat geschrieben:

Aber nichts klingt so schlecht wie der Bundesmux ;-)
Och, da würde mir in NL schon noch die ein oder andere Station einfallen. ;)

pfennigfuchser

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von pfennigfuchser » Sa 21. Okt 2017, 11:21

Welche denn in NL?

Thomson-linux

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Thomson-linux » Sa 21. Okt 2017, 13:44

Ganz schlimm hört sich BRF1 an. Kein Wunder bei 64kbps Mono.

Ruud

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Ruud » Sa 21. Okt 2017, 14:04

pfennigfuchser hat geschrieben: Welche denn in NL?
8FM

TobiAC

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von TobiAC » So 22. Okt 2017, 13:47

So wie ich es verstanden habe geht 8FM dort aus den Reginalmuxxen raus wo sie auch nicht mehr auf FM senden. In Brabant und Limburg bleibt der Sender im Mux. Das wäre dann ein logischer Beschluss und hätte nichts mit einen mangelndem Vertrauen in DAB+ zu tun.


Antworten