DAB+ in Belgien

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Jassy
Beiträge: 199
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Jassy » Mi 27. Mär 2019, 09:14

Sendet nicht auch Sint Pieters Leeuw auf 5A?
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/

Serviervorschlag
Beiträge: 45
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Serviervorschlag » Mi 27. Mär 2019, 09:28

Nein. Nur 11 A und 12 A geht von dort raus

Serviervorschlag
Beiträge: 45
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Serviervorschlag » Mi 27. Mär 2019, 09:41

Muxx 5 A sendet vom 300 m Mast in EGEM

Rippenfell
Beiträge: 15
Registriert: So 2. Sep 2018, 13:34

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Rippenfell » Mi 27. Mär 2019, 10:14

Das Impulseresponse aus Qt-DAB werde ich gerne nachreichen wenn ich wieder zu Hause bin und noch Tropo ist.

Ich ging jetzt davon aus, das der angezeigte TII Code: 0801 der Standort Brüssel Financietoren ist.
So steht es jedenfalls an einer Stelle in der DABLIST.

Gibt es denn noch mehrere Standorte in Belgien mit dem gleichen TII Code?
vy 73 and good DX

HF-Hase
Beiträge: 135
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von HF-Hase » Mi 27. Mär 2019, 10:52

Ob die TII-Codes aus Belgien alle stimmen, weiss ich nicht. Auf 12A z.B. wird bei mir immer 0202 angezeigt, was Antwerpen sein soll. Ich empfange aber definitiv Millen oder Genk am besten. Oder liefert QIRX bei so vielen Signalen evtl. falsche Codes?

Egem ist nur einer der 7 Standorte für 5A. Ich empfange Nieuwkerken Waas am stärksten, gefolgt von Gent. Angezeigt wird dabei 0902.

Rippenfell
Beiträge: 15
Registriert: So 2. Sep 2018, 13:34

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Rippenfell » Fr 29. Mär 2019, 08:49

Wie versprochen das Impulseresponse aus Qt-DAB (Mönchengladbach 29.03.19)

Bild
vy 73 and good DX

Peter Schwarz
Beiträge: 146
Registriert: Di 4. Sep 2018, 00:18

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Peter Schwarz » Sa 30. Mär 2019, 08:22

Ich hatte am 12./13. März eine Meßfahrt durch ganz Belgien gemacht. Die Ergebnisse muss ich aber en detail noch auwerten. Ganz eindeutig lassen sich die Senderstandorte damit aber vermutlich auch nicht zuordnen, aber zumindest, was wo on air ist bzw. zu diesem Zeitpunkt war und mit welchen Programmen.

Rippenfell
Beiträge: 15
Registriert: So 2. Sep 2018, 13:34

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Rippenfell » Sa 30. Mär 2019, 13:30

Es gibt recht einfache und gute Möglichkeiten, in Sendernähe die TII Codes auszulesen.
Ein gutes SDR-Dongle, ein gutes SDR Programm (Qt-DAB) auf dem Laptop und eine Magnetfußantenne auf dem Autodach und schon weis man in kurzer Zeit welcher TII Code zur Sendestation passt.

Ansonsten ist folgendes interessant:
http://www.wohnort.org/dab/tii.html#Belgium
vy 73 and good DX

FMDABDX
Beiträge: 127
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von FMDABDX » So 31. Mär 2019, 14:27

12a vrt bp.csv
(1.65 KiB) 27-mal heruntergeladen
Bitte FMlist,
fmscan und
https://www.ukwtv.de/cms/belgien-dab.html#DAB+ VRT

mit diese info aktualisieren
:danke:
Zuletzt geändert von FMDABDX am So 31. Mär 2019, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

HF-Hase
Beiträge: 135
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von HF-Hase » So 31. Mär 2019, 18:49

Rippenfell hat geschrieben:
Fr 29. Mär 2019, 08:49
Wie versprochen das Impulseresponse aus Qt-DAB (Mönchengladbach 29.03.19)

Bild
Das ist ja interessant: der Peak bei 1950 gehört zu Nieuwkerken-Waas ( das Signal kommt mehr als 500 Divisions früher als der bei dir stärkste Sender und erscheint deswegen um 2048 Div. zu spät.
Damit beträgt der Abstand zwischen dem ersten (1950) und dem letzten (600) also 700 Div, was ca. 105 km entspricht. Der Abstand zwischen Nieuwkerken-Waas und Oostvleteren beträgt bei dir 101 km. Das passt doch gut! Damit lassen sich auch die anderen Signale identifizieren, bei 500 z.B. liegt Oostende.
TII 0801, den du gesehen hast, gehört zu Egem. TII 0902, der bei mir immer wieder auftaucht, gehört zu Nieuwkerken-Waas.

Wenn Peter Schwarz seine Messfahrt ausgewertet hat, bekommen wir vielleicht mehr Klarheit über die ganze Situation in Vlaanderen und aktuelle Daten für die Senderliste.


FMDABDX
Beiträge: 127
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von FMDABDX » Do 2. Mai 2019, 19:38

HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

Serviervorschlag
Beiträge: 45
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Serviervorschlag » Di 7. Mai 2019, 22:24

Bestaetigt: In MG bis kurz vor NE empfangbar, danach ist Schluß Richtung Osten

HF-Hase
Beiträge: 135
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von HF-Hase » Di 7. Mai 2019, 22:30

Mit Dachantenne auch deutlich weiter im Osten noch zu empfangen :)

Serviervorschlag
Beiträge: 45
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 09:00
Wohnort: Staatskanzlei Düsseldorf

Re: DAB+ in Belgien

Beitrag von Serviervorschlag » Mi 8. Mai 2019, 13:00

Korrekt ! Ich meinte (was ich nicht schrieb) Autoempfang.

Antworten