DAB(+) - Klangdiskussionen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
PAM
Beiträge: 1312
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

DAB(+) - Klangdiskussionen

Beitrag von PAM » Di 4. Dez 2018, 07:26

Die vollkommen überzogenen Höhen erlauben es nicht mehr, dass ich länger als ein paar Minuten zuhöre.

Habakukk
Beiträge: 357
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB(+) - Klangdiskussionen

Beitrag von Habakukk » Di 4. Dez 2018, 08:09

Wären die Höhen nur überbetont, könnte man sie ja einfach etwas rausdrehen. Aber diese schmirgelnde, verzerrte und letztendlich aggressiv klingende Suppe lässt sich nicht mehr grad biegen. Das kann ich mir nicht länger anhören. Zum Glück kommt man dank des mittlerweile bescheidenen Programms eh kaum noch in Versuchung.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) - Klangdiskussionen

Beitrag von Spacelab » Di 4. Dez 2018, 08:34

Ich habe mir das mal mit einem Kopfhörer angehört. In der Tat sind die Höhen nicht einfach nur radikal angehoben sondern irgendwie total verfremdet. Ein männlicher Sänger hatte ein metallisches reiben in der Stimme was da gar nicht hingehört. Im Original war da gar nichts. Es war so als würde der Klangverbieger da künstlich irgendwas dazu mischen. Deshalb brachte auch das ewige drehen am Hochtonregler nichts. :rolleyes:

Peter Schwarz
Beiträge: 38
Registriert: Di 4. Sep 2018, 00:18

Re: DAB(+) - Klangdiskussionen

Beitrag von Peter Schwarz » Di 18. Dez 2018, 07:19

Vor ein paar Tagen bin ich auf meine Baustelle gekommen. Zwischen dem Hämmern und Bohren der Handwerker die tagesübliche Unzunzunzhuggahugga-Mucke aus der Baustellenbrüllgurke. Dachte sofort: Hmmm...dieser Sound klingt nach DAB. Und tatsächlich, was sah ich auf dem Display des Geräts: SUNSHINE LIVE!
Also selbst in so einem Umfeld fällt mir sofort der AAC-Matsch auf. Ein paar Tage zuvor hatten sie Q-Music (NL) drin, per UKW allerdings.

Bei aller Befürwortung für die größere Sendervielfalt auf DAB, der Klang ist so ne Sache. Da ist noch viel Luft nach oben.

zerobase now
Beiträge: 202
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB(+) - Klangdiskussionen

Beitrag von zerobase now » Di 18. Dez 2018, 09:13

Peter Schwarz hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 07:19
Bei aller Befürwortung für die größere Sendervielfalt auf DAB, der Klang ist so ne Sache. Da ist noch viel Luft nach oben.
Kann man ja so nicht verallgemeinern. SSL ist ja auch klanglich einer der schlechtesten Sender. Andere Sender klingen ja durchaus in Ordnung. Außerdem ist es auf der Baustelle der Klang vermutlich auch völlig Latte. Ne Baustelle ist ja kein Hifi-Studio. Hauptsache laut und übertont den Baulärm.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) - Klangdiskussionen

Beitrag von Spacelab » Di 18. Dez 2018, 09:22

Und dabei hat sunshine live doch so viel Geld für dieses Wunder-HD-Schlagmichtot-Klangverbiegergedöns (TrueADP HD) ausgegeben.

PAM
Beiträge: 1312
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Klangdiskussionen

Beitrag von PAM » Di 18. Dez 2018, 09:35

...und warum klingt das Geraffel bei Kiss FM durchaus anständig? :gruebel:

RADIO354
Beiträge: 133
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DAB(+) - Klangdiskussionen

Beitrag von RADIO354 » Di 18. Dez 2018, 09:39

Der Klang von Sunshine Live via DAB+ ist Absolut nicht zu gebrauchen.
Währene es Anderen Programmen gelingt die Künstlich hinzugefügten Höhen etwas unauffällig zu gestalten macht ssl genau das Gegenteil.
Zumindest mit der Durchschnittanlage Dual DAB 102 im Vergleich mit Virus von der SRF und dem Privaten Radio Sunshine aus der Zentralschweiz.
Klanglich ist ssl für mich " Draussen " was bedeutet : Ich schalte Das nicht ein.

Radio Fan
Beiträge: 101
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: DAB(+) - Klangdiskussionen

Beitrag von Radio Fan » Di 18. Dez 2018, 11:01

RADIO354 hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 09:39
Der Klang von Sunshine Live via DAB+ ist Absolut nicht zu gebrauchen.
Klanglich ist ssl für mich " Draussen " was bedeutet : Ich schalte Das nicht ein.
Richtig so, einfach ignorieren und gut isses...

Wobei noch zu sagen ist, es gibt hier SSL auch als UKW-Funzel. Da ist das Klangbild für meine Ohren durchaus akzeptabel. Es gibt da dieses Gezischel, Schmirgeln usw. nicht.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) - Klangdiskussionen

Beitrag von Spacelab » Di 18. Dez 2018, 12:03

PAM hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 09:35
...und warum klingt das Geraffel bei Kiss FM durchaus anständig? :gruebel:
Vielleicht weil die das, laut eigener Aussage, schon seit ein paar Jahren nicht mehr benutzen. :D sunshine live sagte ja auch das sie der einzige deutsche Sender mit TrueADP wären.
Radio Fan hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 11:01
Wobei noch zu sagen ist, es gibt hier SSL auch als UKW-Funzel. Da ist das Klangbild für meine Ohren durchaus akzeptabel. Es gibt da dieses Gezischel, Schmirgeln usw. nicht.
Was ja nicht verwunderlich ist. Schwerer als mit diesem Sounddesign kann man es einem Encoder ja auch nicht mehr machen. :rolleyes: Außerdem darfst du nicht vergessen das bei UKW bei maximal 15kHz der Hammer fällt. Die künstlich fabrizierten sägenden Oberwellen hast du da gar nicht mehr.

PAM
Beiträge: 1312
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

DAB(+) - Klangdiskussionen

Beitrag von PAM » Di 18. Dez 2018, 12:05

Gut zu wissen. Was nehmen sie jetzt?

Spacelab
Administrator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) - Klangdiskussionen

Beitrag von Spacelab » Di 18. Dez 2018, 12:15

Keine Ahnung. Das stand in der PR damals nicht. Ich vermute Standard Omnia oder Orban wie die meisten anderen auch.

Antworten