DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
B.Zwo
Beiträge: 224
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 15:59

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von B.Zwo »

Woran erkennt man eigentlich das Glovane Modul?

Spacelab
Administrator
Beiträge: 4059
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von Spacelab »

Verlässlich nur wenn man den Empfänger aufschraubt. Also unter "Software Version" steht nur "D2-19613". Das ist die Bezeichnung des Radios wie es auf dem rückseitigen Aufkleber steht. Die Benutzeroberfläche sieht dem eines Frontier Silicon Moduls recht ähnlich. Wenn der Hersteller nicht gleich eine eigene Oberfläche aufspielt. Hier mal 2 Bilder nur so auf die schnelle aus dem Handgelenk gemacht damit du die Oberfläche siehst:
P_20201009_074924.jpg
P_20201009_074957.jpg
Das letzte Aldi Radio hatte ein Glovane Modul. Allerdings musste man hier um das zu sehen das Schutzblech über dem Chip abmontieren. Das Aldi Teil hatte sich aber mit seinem Prozessor wenigstens nicht selbst gestört. Was wohl sehr wahrscheinlich daran liegt dass das Radio keine Slideshow anzeigen kann.

B.Zwo
Beiträge: 224
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 15:59

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von B.Zwo »

Zeigt das Radio auch bei UKW die Feldstärke an?

Spacelab
Administrator
Beiträge: 4059
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von Spacelab »

Das musste ich jetzt selbst erst mal probieren. :D Die Feldstärke wird oben im Display angezeigt wie auf dem ersten Bild im DAB+ Modus. Wirklich präzise scheint diese aber nicht zu sein. Die zeigt immer 5 von 5 Balken an. Erst wenn es hörbar anfängt zu rauschen geht die Anzeige nach unten. Dann aber sehr schnell.

Ingo-GL
Beiträge: 203
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:01

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von Ingo-GL »

Frontier Smart Technologies (ehemals Frontier Silicon) hat im Juni 2020 ein Board "Siena Pro", basierend auf dem Chip Kino 4-Pro, vorgestellt. Dieses unterstützt "Multi format slideshow", also jpeg und png. Mal, sehen, wann die ersten Produkte auftauchen.
Der Link, den ich gebe, wirkt unscheinbar. Unten dort dann auf "here" klicken: https://frontiersmart.com/new-feature-r ... pro-range#.

Ich hatte schon geglaubt, Frontier wolle DAB sanft einschlafen lassen. Seit 2015 nach der Vorstellung des Verona 2C hatte sich meinem Eindruck nach ja nichts mehr getan.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 4059
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von Spacelab »

ON Semiconductor will, laut der Börsensendung im SR, jetzt auch ins DAB+ Chip Geschäft einsteigen. Man möchte keine Module anbieten die aus mehreren Bauteilen bestehen. Sondern alles soll in einem kleinen Chip untergebracht sein. Dieses soll DAB+ Radios günstiger machen weil die Kosten für einen solchen All-In-One Chip niedrigerer seien als für ein Modul. Auch sei der Stromverbrauch etwas niedrigerer.

Ich wusste gar nicht das ON Semiconductor so ein riesen Player auf dem Markt der SoC Systeme ist. Wenn man sich mal auf deren Homepage umschaut pressen die ja wirklich alles erdenkliche in Chip Form. Also das Know How hat der Hersteller auf jeden Fall.

Habakukk
Beiträge: 3434
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von Habakukk »

Habakukk hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 08:50
Mal wieder ein Vergleichstest der hier sich ansammelnden Portabelgeräte anhand des Empfangs von 9C Augsburg, der hier schön an der Grasnarbe kommt:

Microspot 318: Audio, ganz selten kurze Aussetzer, gut anzuhören
Pure Move 400D: Audio, immer mal wieder kurze Aussetzer
Soundmaster DAB650SI: Audio mit regelmäßigen Aussetzern, nicht mehr angenehm anzuhören
Sony XDR-V1BTD: nur sporadische Audiofetzen
Peaq PDR050-B:verliert ständig die Synchronisation, kein Ton
Sony XDR-P1DBP: liest nur die Kennungen ein, kein Ton
Reuter Pocket: weit entfernt davon, überhaupt die Kennungen einzulesen

Für mich nach wie vor unangefochten an der Spitze: der Microspot 318, dicht gefolgt von Pure Move 400D und Soundmaster DAB650SI.

Erwähnenswert ist allerdings, dass sich der Empfang bei Microspot 318 und Pure Move 400D deutlich verschlechtert, wenn man sie mit Netzteil betreibt. Soundmaster DAB650SI und Sony XDR-V1BTD sind da völlig unbeeindruckt, ob Netzteil oder Akku.
Einen Nachtrag habe ich noch: wenn der Empfang durch lokale LEDs oder ähnliches gestört ist, ändern sich die Verhältnisse.

Mein MIcrospot 318 reagiert darauf relativ empfindlich, auch das Pure Move 400D. Das Sony XDR-V1BTD dagegen scheint da weniger beeinträchtigt zu sein und so spielt es in manchen Fällen noch mit Audio, wo bei den anderen Schluss ist. Eventuell hat das dort eingesetzte Modul weniger Probleme mit LED-Störungen.

Habakukk
Beiträge: 3434
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von Habakukk »

Loger hat geschrieben:
So 4. Jun 2017, 09:26
Mir ist gerade etwas ganz komisches aufgefallen.
Ich spiele gerade ein bißchen mit meinem neuen Sony XDR-V20D herum und habe dabei festgestellt daß die beiden Programme "Megaradio Bayern" und "Mega 80's" in der Programmliste fehlen. Selbst ein manueller Suchlauf ändert das nicht, die beiden Programme sind nicht vorhanden. An der Empfangsqualität kann es nicht liegen da der 9C Augsburg hier selbst mit komplett eingezogener Antenne 100% Empfangsqualität bringt. Die anderen Programme in diesem Multiplex (Radio Augsburg, Hitradio RT1, Fantasy...) gehen alle einwandfrei.

Es wird sogar noch besser: Seitdem ich bei meinem etwas älteren Sony XDR-V1BTD einen Suchlauf gemacht habe sind die beiden Programme auch bei diesem Gerät verschwunden. Ein noch älterer Sony XDR-S60DBP zeigt das Problem nicht, hier gehen alle Programme wie gewohnt. Ebenso bei diversen Geräten anderer Hersteller mit anderen Chipsätzen.

Hat sich an der Konfiguration des 9C irgendetwas geändert mit welchem neuere Quantek-Chipsätze nicht klar kommen?
Hast du dazu nochmal was rausgefunden? Bei meinem SONY XDR-V1BTD verschwinden regelmäßig diverse Programme das 10A Oberbayern. Das passiert meistens kurz nachdem Tropo war.

In Verbindung mit dem was du geschrieben hast (Megaradio Bayern und Mega 80s gibt es auch im 11A Ingolstadt), denke ich, dass das immer dann passiert, wenn diese Programme temporär in einem weiteren Mux empfangbar sind (z.B. bei Überreichweiten) und dieser Mux nach Ende der Überreichweiten nicht mehr empfangbar ist. Dann fliegt offenbar das Programm gleich komplett aus der Liste, aber ohne dass man es irgendwie wiederherstellen kann.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 4059
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von Spacelab »

Es gibt von Glovane ein neues Modul. Verbaut ist dieses aktuell im GTmedia Z3B. Der Vorgänger war hauptsächlich im GTmedia D2, im kleineren D1 und diversen China Radios verbaut. Das neue Modul hat Bluetooth gleich "On Board" und benötigt nicht wie die alte Version noch ein externes Modul. Auch soll der Prozessor, bei gleichem Stromverbrauch(!), merklich leistungsfähiger sein. Das war ja auch einer meiner Hauptkritikpunkte beim D2 Radio das sich dieses oftmals so lange Zeit lässt, das man glaubt das Gerät habe sich aufgehangen bis der Befehl plötzlich doch ausgeführt wurde. Besonders auffällig war das bei einem DAB+ Programm mit sich ständig ändernder Slideshow. :rolleyes: Glovane gibt an das man auch die Empfindlichkeit des Tuners gesteigert habe. Beim D2 war diese ja eher im Mittelfeld. Dafür war die Stromaufnahme des Moduls erfreulich niedrig. :spos: Leider stand im Pressetext keine Bezeichnung des neuen Moduls was, ähnlich wie bei Gyrosignal, sehr schnell zu Verwirrungen führen könnte. Jetzt hoffe ich nur noch das Glovane auch kräftig Bugs in der Firmware des Moduls korrigiert hat. Bei dem alten Modul war es ja regelrecht ein Wunder dass das Ding überhaupt funktioniert hat. :rolleyes:

Loger
Beiträge: 88
Registriert: Di 4. Sep 2018, 16:58

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von Loger »

Habakukk hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 15:00
Hast du dazu nochmal was rausgefunden? Bei meinem SONY XDR-V1BTD verschwinden regelmäßig diverse Programme das 10A Oberbayern. Das passiert meistens kurz nachdem Tropo war.

In Verbindung mit dem was du geschrieben hast (Megaradio Bayern und Mega 80s gibt es auch im 11A Ingolstadt), denke ich, dass das immer dann passiert, wenn diese Programme temporär in einem weiteren Mux empfangbar sind (z.B. bei Überreichweiten) und dieser Mux nach Ende der Überreichweiten nicht mehr empfangbar ist. Dann fliegt offenbar das Programm gleich komplett aus der Liste, aber ohne dass man es irgendwie wiederherstellen kann.
Ja, genau so habe ich das Problem auch reproduzieren können!
Ich denke daß in dieser Situation der Eintrag in der Programmliste irgendwie "zerstört" wird, z.B. durch den Eintrag unzulässiger Werte, was dann dazu führt daß er nicht mehr angezeigt und auch nicht mehr aktualisiert wird, wenn das betreffende Programm auf einem anderen Multiplex gefunden wird - z.B. beim Programmwechsel oder bei einem Suchlauf.
Das Einzige was in diesem Fall dann bei mir noch hilft ist zurücksetzen in die Werkseinstellungen, was eben auch die komplette Programmliste löscht und einen neuen Suchlauf auslöst. Anschließend sind alle Programme wieder da.

ArthurSRB
Beiträge: 82
Registriert: Do 10. Jan 2019, 21:51
Wohnort: Belgrad/Serbien
Kontaktdaten:

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von ArthurSRB »

Was ist das Modul in diesem Empfänger?

https://www.amazon.co.uk/Sweex-Portable ... B07C6413LJ
https://www.amazon.co.uk/Nedis-RDDB1500 ... B07HFFQKV9

Dieses Modul hat eine viel bessere Empfindlichkeit als Verona 2, auf dem FM ist es mit Hilfe von RDS möglich, Herztypsymbole und dergleichen zu sehen, die andere Empfänger nicht haben.

Zitat eines Kollegen,der diesen Empfänger hat:
Bei der manuellen Suche werden derzeit das Vorhandensein des Signals und der Name des Mux angezeigt. Und das Display ist sehr empfindlich, mit sehr schwachen Signalen ist das Display ein halber Würfel. Ich habe nie ein falsches Signal von ihm bekommen.
Bild

Spacelab
Administrator
Beiträge: 4059
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von Spacelab »

Das Gerät gab es auch mal eine Zeit lang bei Völkner und diversen Conrad Filialen unter deren Hausmarke "Roadstar". In dem Radio war ein Quantek Modul verbaut. Der Empfang war recht gut. Genau getestet hatte ich es aber nicht. Ich habe die Kiste schnell weiter verschenkt da es optisch wie haptisch doch sehr billig wirkte. Zur Hintergrundbeschallung in der Gartenlaube bzw. beim Grillen reichte es aber aus.

Habakukk
Beiträge: 3434
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von Habakukk »

Das Kärcher DAB 2405 schaut dem Radio auch sehr ähnlich, aber ob dann wirklich das gleiche drinsteckt?

ArthurSRB
Beiträge: 82
Registriert: Do 10. Jan 2019, 21:51
Wohnort: Belgrad/Serbien
Kontaktdaten:

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von ArthurSRB »

Habakukk hat geschrieben:
Mi 27. Jan 2021, 17:55
Das Kärcher DAB 2405 schaut dem Radio auch sehr ähnlich, aber ob dann wirklich das gleiche drinsteckt?
Bis einer der Besitzer das Gerät öffnet, haben wir nicht die richtige Antwort ? :rolleyes:

Und in einem König Empfänger ist diese Software und mit ihr ist es möglich,extrem schwache Signale in unmittelbarer
Nähe eines starken DAB Senders zu empfangen.

https://i.ibb.co/TwzZfGv/mde.jpg
Bild

Spacelab
Administrator
Beiträge: 4059
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB-Module: Vor- und Nachteile, Unterschiede, Verbreitung

Beitrag von Spacelab »

Das ist bei solchen billigen/einfachen Radios leider immer so eine Sache. Das kann auch sein das man das optisch exakt gleiche Gerät in Händen hält, aber etwas ganz anderes drin steckt. Bekanntestes Beispiel ist da ja das Dual DAB1 das es mit zig verschiedenen Modulen gab.

Antworten