DAB in Tschechien

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Radio-DX
Beiträge: 153
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:08
Wohnort: Nähe Neustadt a.d. Orla (Ostthüringen)

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Radio-DX » Mo 4. Nov 2019, 13:42

Weil in deine Richtung so gut wie gar nichts raus geht.
Meine Richtung liegt bei 297°.
Da sollte mehr als "so gut wie gar nichts" rausgehen. (-3 dB)
Da wir die realen Daten aber nicht kennen, bleibt alles Spekulation.
Nun gut, man kann es nicht ändern und ich muss wohl damit leben. :(
QTH: Nähe Neustadt a.d. Orla (Ostthüringen)
Empfangsrekord mit RDS-PS: 3075 km (Madeira: 88,0 MHz, Radio Renascenca, Sporadic-E am 12.06.2013)

pinokio
Beiträge: 1
Registriert: Mo 4. Nov 2019, 14:37

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von pinokio » Mo 4. Nov 2019, 15:11

Hallo in die Runde,

Gestern den 3.11.2019 habe ich auch ein paar Runden gedreht um den 12c und 6D zu empfangen.
Erster Versuch war an der Ausfahrt Nr. 19 Schönborn (a.d. A13) ca. 30 km nördlich von Dresden auf einer Anhöhe.
Empfangsgerät ein Techniradio 1 von Technisat; Vollauschlag auf 12 C.
Der 6D hingegen flackerte immer wieder mit nur 3 Kästchen auf.

Den 2-ten Versuch habe ich etwas weiter nördlich in Schlenzer (bei Jüterbog) im Niederen Fläming gemacht; auch hier hatte ich Empfang auf 12C,
nicht Vollausschlag aber immerhin 3/4 der Kästchen waren belegt; von 6D keine Spur.
Eine Woche zuvor hatte ich die Testausstahlung in Schönborn auch schon empfangen können.

Mal sehen wie es sich weiterentwickelt; werde nächstes WE wieder testen.
Auf meinem "Hausberg" bei Zossen südl. von Berlin habe ich natürlich auch getestet; immer wieder aufflackern von 1-3 Kästchen auf 12C.

Robert S.
Moderator
Beiträge: 49
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35
Wohnort: Steinheid,Thüringer Wald

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Robert S. » Mo 4. Nov 2019, 15:44

pinokio hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 15:11
Hallo in die Runde,

Gestern den 3.11.2019 habe ich auch ein paar Runden gedreht um den 12c und 6D zu empfangen.
Erster Versuch war an der Ausfahrt Nr. 19 Schönborn (a.d. A13) ca. 30 km nördlich von Dresden auf einer Anhöhe.
Empfangsgerät ein Techniradio 1 von Technisat; Vollauschlag auf 12 C.
Der 6D hingegen flackerte immer wieder mit nur 3 Kästchen auf.

Den 2-ten Versuch habe ich etwas weiter nördlich in Schlenzer (bei Jüterbog) im Niederen Fläming gemacht; auch hier hatte ich Empfang auf 12C,
nicht Vollausschlag aber immerhin 3/4 der Kästchen waren belegt; von 6D keine Spur.
Eine Woche zuvor hatte ich die Testausstahlung in Schönborn auch schon empfangen können.

Mal sehen wie es sich weiterentwickelt; werde nächstes WE wieder testen.
Auf meinem "Hausberg" bei Zossen südl. von Berlin habe ich natürlich auch getestet; immer wieder aufflackern von 1-3 Kästchen auf 12C.
Das der 12C um Dresden herum gut geht liegt aber nicht am Klínovec sondern an Aussig (Ústí). Der versorgt das Gebiet bis weit in die Lausitz schon seit einiger Zeit Recht gut ;-)
QTH:Steinheid-Thüringer Wald (Lkr Sonneberg) 4 km neben Bleßberg
EMPFÄNGER: Bremen 74,SONY XDR-S3HD , PHILIPS FW 630 (110 Khz Filter), DEGEN 1103 (53 Khz Filter),ROADSTAR,MICROSPOT RA-318Cубotниk УДЛ-09

cybertorte
Beiträge: 142
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:40
Wohnort: Bleßberg
Kontaktdaten:

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von cybertorte » Mo 4. Nov 2019, 20:00

12C CRo DAB+ im SFN in aktueller Ausstrahlung
Bild


3D Ansicht mir Google Earth
12C_CZ_SFN.kml
(383 Bytes) 26-mal heruntergeladen
Bild herunterladen und in 12C_CZ_SFN.png umbenennen - beide Dateien müssen in einem Ordner liegen.

/// www.DABmonitor.COM ///
QTH: 5,3km südlich vom Bleßberg
Privat Kfz - Skoda Bolero (2016) DAB+
Dienst Kfz- Albrecht DR 56+ (ABB flex - Dach)
Bilder in Originalgröße? PN an mich! :)

pomnitz26
Beiträge: 1130
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von pomnitz26 » Mo 4. Nov 2019, 20:26

Der blaue Bereich in Sachsen-Anhalt deckt sich in etwa mit meinem Autoradio bei stürmischen Regenwetter. Alleine um den Sender Pettstädt ist DAB so stark das der Fernempfang aber nur bei Abschaltung des Senders funktioniert. Ebenfalls ist in Ortschaften das Störfeld zu beachten. Ansonsten schaltet mein Radio in Sachsen-Anhalt bisher nur auf CRo-RADIOZURNAL auf UKW um. Wohin kann ich nicht sehen, es verschwindet aber auch kurz nach DAB völlig.

mittendrin
Beiträge: 230
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von mittendrin » Mo 4. Nov 2019, 21:21

pomnitz26 hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 20:26
Ansonsten schaltet mein Radio in Sachsen-Anhalt bisher nur auf CRo-RADIOZURNAL auf UKW um. Wohin kann ich nicht sehen, es verschwindet aber auch kurz nach DAB völlig.
Da ist hier nur die 89,1 Plzen frei, wenn auch mit starkem Nachbarn auf der 89,0 ;)
Die noch mögliche 90,9 Usti ist mit Antenne Thüringen aus Jena belegt.
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

chris.
Beiträge: 1
Registriert: Mo 4. Nov 2019, 21:40

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von chris. » Mo 4. Nov 2019, 21:51

Ich hätte mir hier in Ostbayern. Konkret in der Region Lkr. SR/CHA mehr vom Klatovy erwartet. Bevor der aufgeschaltet wurde, konnte ich über meine Zimmerantenne unterm Dach problemlos den 12C aus Pilsen empfangen. Der Empfang hat sich hier nicht verbessert. Jetzt bekomme ich über die Antenne den 12C nicht mehr rein, aber dafür im Auto. :gruebel:
Auch von mir bis nach Furth im Wald / Folmava ist bis zur Grenze kein störungsfreier Empfang möglich.

Robert S.
Moderator
Beiträge: 49
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35
Wohnort: Steinheid,Thüringer Wald

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Robert S. » Di 5. Nov 2019, 16:03

Heute Vormittag nochmal den Empfang des 12C getestet, von Steinheid Ortsausgang bis kurz vor der Ö3 Kurve stabiler Empfang,dann erstmal nix bis zur alten Notrufsäule,ab da dann durchgängig bis Neuhaus,in Neuhaus Richtung Lauscha immer Mal kurze Einbrüche,bis zum Toom Baumarkt hab ich das Ganze dann getestet.
QTH:Steinheid-Thüringer Wald (Lkr Sonneberg) 4 km neben Bleßberg
EMPFÄNGER: Bremen 74,SONY XDR-S3HD , PHILIPS FW 630 (110 Khz Filter), DEGEN 1103 (53 Khz Filter),ROADSTAR,MICROSPOT RA-318Cубotниk УДЛ-09

pomnitz26
Beiträge: 1130
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von pomnitz26 » Di 5. Nov 2019, 16:54

mittendrin hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 21:21
pomnitz26 hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 20:26
Ansonsten schaltet mein Radio in Sachsen-Anhalt bisher nur auf CRo-RADIOZURNAL auf UKW um. Wohin kann ich nicht sehen, es verschwindet aber auch kurz nach DAB völlig.
Da ist hier nur die 89,1 Plzen frei, wenn auch mit starkem Nachbarn auf der 89,0 ;)
Die noch mögliche 90,9 Usti ist mit Antenne Thüringen aus Jena belegt.
Klar doch, danke. Die 89,1 kommt aber auch nur noch im trennscharfen Autoradio an.

andimik
Beiträge: 1136
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von andimik » Di 5. Nov 2019, 16:55

Das sind aber anscheinend nur ein paar Kilometer.

Terranus
Beiträge: 111
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Terranus » Di 5. Nov 2019, 18:47

Auf den Höhen westlich und südlich von Bayreuth kommt der 12C aus CZ auch ganz gut rein, zwar nicht flächendeckend ohne Aussetzer, aber doch zu 80% mit Audio.

Aber eine Verbesserung gegenüber UKW ist das bisher nicht, gerade die 89,1 kommt doch etwas stabiler an.

Habakukk
Beiträge: 1494
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Habakukk » Di 5. Nov 2019, 22:05

Naja, vielleicht kommt der Krasov ja doch noch irgendwann.

Terranus
Beiträge: 111
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Terranus » Mi 6. Nov 2019, 08:18

Denkbar wäre auch eine Lösung mit Dylen-Tillenberg. Krasov hat halt einen großen Nachteil, der ist - trotz der enormen Masthöhe - westlich des Gebirges für das Tal entlang der Straße 21 recht abgeschattet. Will man die größeren Städte, Marienbad-Eger-Sokolov etc. da gut erreichen, kommt man mit Krasov nicht gescheit hin. Für TV braucht man ehh schon Eger mit höherer Leistung.
Aber Dylen wäre natürlich wieder nur mit brutal-Einzug nach West machbar.

Habakukk
Beiträge: 1494
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Habakukk » Mi 6. Nov 2019, 09:55

Der Dylen mit seinen knapp 1000m wäre sicher ein Top-Standort, man sieht das ja an der guten Reichweite der 92,5 (im Kopf immer noch Egrensis, auch wenn das nicht mehr der Fall ist).
Ob man auch mal Standorte wie den Pancir bzw. Rozvodi (1200m) oder den Cerchov (1040m) in Erwägung ziehen wird? Für DVB-T werden solche Standorte ja durchaus verwendet.

Der Javornik (1060m) soll ja z.B. für den RTI-Mux kommen (7A), aber leider auch mit massiver Richtstrahlung und nur 1kW.

andimik
Beiträge: 1136
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von andimik » Mi 6. Nov 2019, 11:08

Da die Tschechen auch weiterhin brav ausbauen werden, bleibt die Hoffnung.

Auch Mikulov wäre für Niederösterreich hilfreich ...

Antworten