Re: DAB in Tschechien

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Stefan Heimers

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Stefan Heimers » Fr 17. Aug 2018, 17:05

Radio Fan hat geschrieben:
Harald Z hat geschrieben: CRo DAB+ wird ausgebaut.
Naja das ist aber nur interessant wenn man dieser Sprache mächtig ist.
Oder eben für die Tschechen selbst...
Soviel ich weiss hat der tschechische Rundfunk auch reine Musikprogramme (Klassik, Jazz,...), das ist durchaus auch für Leute interessant, die die Sprache nicht können. Und sonst kann man Sprachen auch lernen.


https://www.rozhlas.cz/stanice/portal/


andimik
Beiträge: 85
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von andimik » Do 27. Sep 2018, 17:14

Kann mir jemand die letzte Grafik erklären (die mit den 80 und 800)? Meinen die CUs? Wenn ja, ist ja bei 864 Schluss, nicht bei 880.

https://digital.rozhlas.cz/cesky-rozhla ... ho-7625723

Frankenwalder
Beiträge: 9
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:14

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Frankenwalder » Do 4. Okt 2018, 09:00

Bild
Mit dem westböhmischen Privatsender Radio Samson aus Pilsen setzt das erste kommerzielle Radio Tschechiens nach der Aufschaltung auf den RTI- und Teleko-Mux auf rein digitale Verbreitungswege und macht kräftig Werbung für DAB+. Die folgenden - zugegeben suboptimalen - UKW-Frequenzen werden zum 2.11.18 aufgegeben (Anm. Pol. Vertikal):

103.0 MHz - Plzeň - stadion Viktoria (302 m) - 0.200 kW
103.0 MHz - Domažlice - Svatý Vavřinec (586 m) - 0.10 kW
105.0 MHz - Karlovy Vary - Bohatice (425 m) - výkon 0.200 kW
105.6 MHz - Tachov - Malý Rapotín (535 m) - výkon 0.200 kW
105.6 MHz - Železná Ruda - jih vodárna (856 m) - výkon 0.025 kW

Ich bin mir sicher, dass die o.g. QRG's nicht lange frei bleiben. Rádio Blaník, der schlimmste Frequenzhamsterer seit KroneHit, steht bestimmt schon in den Startlöchern, um das löchrige Netz zwischen Erzgebirge und Böhmerwald abzudichten.
“Als jongen van 14 reisde ik’s nachts stiekem de hele wereld rond, onder de lakens, met een oor aan mijn kortegolfontvanger gekluisterd. Ik leerde zo meer dan overdag op school." (A.J.Beirens: Kinderpraat)

Habakukk
Beiträge: 138
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Habakukk » Do 4. Okt 2018, 09:16

Aber sind die RTI- und Teleko-Muxe im momentanen Zustand nicht NOCH suboptimaler? Wenn die jetzt über DAB+ bereits eine gute, flächendeckende Versorgung hätten, könnte ich es ja verstehen, aber so?

Kohlberger91
Beiträge: 27
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Kohlberger91 » Fr 5. Okt 2018, 21:46

Habakukk hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 09:16
Aber sind die RTI- und Teleko-Muxe im momentanen Zustand nicht NOCH suboptimaler?
Sind sie. Die 1kW Funzel hier und da mal... kaum bist z.B aus Plzeň draußen ist schluß mit Empfang, in machen Regionen wird sogar noch im L-Band gesendet. Wechles DAB Gerät kann das heute noch?. Ich kann auch nicht Nachvollziehen. Selbst wenn man mit die UKW Funzeln auch nicht groß an Reichweite hat, wird man dort aber mehr Hörer zu bekommen sein als über DAB+. Wäre die Netze besser ausgebaut, würde ich es verstehen.

Harald Z
Beiträge: 10
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Harald Z » Fr 12. Okt 2018, 20:20

Abdeckungskarte CRo DAB+ Ende des Jahres: https://ibb.co/k9c2ip

forza_viola
Beiträge: 5
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von forza_viola » So 14. Okt 2018, 12:04

Mir wurde soeben von Digitalni Radio die Ausbaukarte für 2019 zu gespielt und es wird dann nurnoch im Band III gesendet :)

Autor der Karte ist Karel Mikuláštík von der ČVUT.

https://ibb.co/krOtuU

Cha
Beiträge: 96
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Cha » So 14. Okt 2018, 15:16

forza_viola hat geschrieben:
So 14. Okt 2018, 12:04
Mir wurde soeben von Digitalni Radio die Ausbaukarte für 2019 zu gespielt und es wird dann nurnoch im Band III gesendet :)

Autor der Karte ist Karel Mikuláštík von der ČVUT.

https://ibb.co/krOtuU
Das dürfte aber nur der geplante Ausbau des öffentlich-rechtlichen CRo-Muxes sein, der bisher sowieso nicht im L-Band sendete. Die Muxe von Teleko und RTI funken jedoch noch im L-Band.
Beiträge: +5070 von MySnip seit 12/2013

Habakukk
Beiträge: 138
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Habakukk » So 14. Okt 2018, 17:55

Interessant für D und AUT ist, dass Klet dabei ist.

Lungaharing
Beiträge: 31
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:39

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Lungaharing » So 14. Okt 2018, 18:49

Habakukk hat geschrieben:
So 14. Okt 2018, 17:55
Interessant für D und AUT ist, dass Klet dabei ist.
Ich bin gespannt, wie weit der Mux mit seinen 20 kW vom Sender Klet' geht. Ich hoffe ja auf aussetzerfreien Empfang in Südostoberbayern, da hier ja Radiožurnál auf 91,1 MHz stellenweise in Stereo mit RDS ankommt.
Zuletzt geändert von Lungaharing am Mo 15. Okt 2018, 16:43, insgesamt 1-mal geändert.

Habakukk
Beiträge: 138
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Habakukk » Mo 15. Okt 2018, 08:54

Von der großen Abdeckung, die Klet laut der Karte haben wird, kann man evtl. tatsächlich von 20kW ausgehen. Ob die allerdings auch nach Süden rausgehen werden, da wäre ich mir noch nicht so sicher, selbst wenn die Kanäle international rund koordiniert sind. Schauen wir mal. Also kommt doch noch Empfang von DAB+ aus Tschechien vor Österreich?

Scrat
Beiträge: 15
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Scrat » Mo 15. Okt 2018, 10:26

Schade das der Plzeň-Krašov noch nicht dabei ist. Plzeň-Radeč geht schon sehr gut. Kommt in der Oberpfalz auch auf der Burg Velburg/Lkr. Neumarkt-Oberpfalz. (ca 150km)
Krašov könnte bei Rundstrahlung zumindest bis 50km nach der Grenze Mobil und 100-200km im DX gehen...

Dieses Jahr im Frühjahr bin ich die Grenze auf tschechischer Seite bei Waidhaus-Eslarn bis Philippsreuth gefahren und hatte bis auf Höhe des Nationalparkes aussetzerfreien CRo DAB+ Empfang.

DXKuba
Beiträge: 8
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 17:28

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von DXKuba » Mo 15. Okt 2018, 13:01

Habakukk hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 08:54
Von der großen Abdeckung, die Klet laut der Karte haben wird, kann man evtl. tatsächlich von 20kW ausgehen. Ob die allerdings auch nach Süden rausgehen werden, da wäre ich mir noch nicht so sicher, selbst wenn die Kanäle international rund koordiniert sind. Schauen wir mal. Also kommt doch noch Empfang von DAB+ aus Tschechien vor Österreich?
Hauptsender wie Klet, Bukova hora, Krasov, Zizkov usw. sollen mit 20 kW strahlen. Kleinere Sender wie Radec, Straznik, Klinovec usw. sind mit 10 kW koordiniert.

Klet soll Rundstrahler sein, weil da Richtung Süden und Südwesten schlechte Empfangsbedingungen im Bereich Lipno, Volary, Kaplice usw. sind und mit niedrige Leistung wäre es da dann ohne stabilen Signal. Auch UKW und DVB-T von Klet nutzt Rundstrahlung, Klet ist dann sehr gut auch in den Alpen empfangbar.

DXKuba
Beiträge: 8
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 17:28

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von DXKuba » Sa 20. Okt 2018, 11:31

Heute habe ich mit QIRX den 12C getestet und es gibt da zwei TII:
1112 = Praha/Mahlerovy sady
1113 = Plzen/Radec

Auf UKWTV.de ist nur Praha mit TII.
Dateianhänge
12C-cro.jpg

Antworten