DAB in Tschechien

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Habakukk
Beiträge: 2463
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Habakukk »

Gibt's eigentlich irgendwelche neuen Infos, ob und wann die Privatsender bzw. privaten Mux-Betreiber auch mal leistungsstärkere Netze betreiben dürfen? Dieses Gefunzel, das da momentan bei RTI, Teleko und Co. immer noch stattfindet, sollte doch langsam mal ein Ende finden...

Harald Z
Beiträge: 359
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Harald Z »

Vor dem Jahreswechsel 2021/2022 wird sich praktisch da nichts ändern. Bis Ende 2021 gilt in Tschechien DAB als "Pilotprojekt".

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 639
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Der DAB Freak Gabi »

Immer noch? Das kann doch nicht deren Ernst sein. Bis dahin ist der große CRo Mux doch schon so gut ausgebaut, wie unser 1. Bundesmux (das ist er ja im westlichen und südöstlichen Landesteil ja jetzt schon). Das noch als Pilotprojekt zu bezeichnen passt einfach mal so gar nicht. Und was die Privaten angeht, da gibt es genug Erfahrungswerte aus den umliegenden Ländern, sogar Österreich ist da schon weiter. Es muss also nichts mehr getestet und geprobt werden. Wenn man sich das so hinauszögert ist es nur eine Frage der Zeit, ob sich die Mini Netze, die ja größtenteils noch nicht mal im SFN senden noch lohnen.

andimik
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von andimik »

Österreich soll weiter sein?

Die Versorgung hört über eine Autostunde von mir entfernt auf.

Sandy N
Beiträge: 28
Registriert: So 2. Sep 2018, 19:45

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Sandy N »

Radio Beat soll bald extra über das Paket von Ceske Rozhlas verbreitet werden. Quelle: https://digital.rozhlas.cz/ceske-radiok ... at-8227962

Harald Z
Beiträge: 359
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Harald Z »

In diesen Zusammenhang den Begriff "Ceske Rozhlas" zu verwenden, ist etwas irreführend, da es zu sehr dem Český rozhlas ähnelt.
Und Český rozhlas bezeichnet den öffentlich-rechtlichen tschechischen Rundfunk ČRo (12C + 12D).
https://portal.rozhlas.cz/vysilace/vysilace?stanice=2
Radio Beat kommt aber nicht dort, sondern außer im privaten RTI Mux nun auch im privaten Mux der České Radiokomunikace ČRa.
https://www.digitalbitrate.com/dtv.php? ... en&liste=2

progresson
Beiträge: 38
Registriert: Di 19. Mai 2020, 11:47

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von progresson »

x
Zuletzt geändert von progresson am Do 25. Jun 2020, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.

progresson
Beiträge: 38
Registriert: Di 19. Mai 2020, 11:47

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von progresson »

České Rozhlas macht im Tschechischen keinen Sinn! Die öffentlich-rechtliche Hörfunkanstalt Tschechiens heißt Český rozhlas. Bei Eigennamen, die aus mehreren Worten bestehen, wird nur das erste Wort großgeschrieben! Deswegen nicht Český Rozhlas, sondern bitte Český rozhlas! Das Wort „rozhlas“ setzt sich zusammen aus „roz“ (auseinander) und „hlas“ (Stimme). Unter „rozhlas“ versteht man ausschließlich den Hörfunk. Ähnlich wie im Deutschen „Rundspruch“ oder im Niederländischen Omroep (Umruf). Im Tschechischen gehören zu „rozhlas“ auch Ortsrufanlagen und ähnliche Einrichtungen. Wenn man in tschechischen Texten anderen Formen begegnet liegt das an der tschechischen Grammatik! Českého rozhlasu – des Tschechischen Rundfunks, Českému rozhlasu – dem Tschechischen Rundfunk usw.

České radiokomunikace (Tschechische Radiokommunikationen bzw. Tschechische Funkverbindungen) heißt der größte Betreiber von Sendeanlagen von Hörfunk in Fernsehen. Die Firma ist Nachfolger der früheren staatlichen Správa radiokomunikací Praha (Radiokommunikationsverwaltung Prag bzw. Verwaltung für Funkverbindungen Prag).

Čro steht für Český rozhlas
Čra steht für České radiokomunikace

andimik
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von andimik »

:spos:

Danke für die Aufklärung!

Harald Z
Beiträge: 359
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Harald Z »

Benešov Kochánov DAB 8A - 1 kW - Teleko jetzt auch bei ČTÚ eingetragen.
Benesov.PNG

Und Rádio Zelená Hora (Internet-Radio aus Cheb) will auf DAB+ https://radiozelenahora.cz/
ZH.PNG
Möglicherweise ausschließlich über Jáchymov Klínovec 9C und Karlovy Vary 5A in einem "RTI cz DAB2" ;)
Der Name des Radios kommt von: https://gsmweb.cz/foto.php?op=fm&cid=CHCZE&okres=CH

andimik
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von andimik »

Angeblich wurde der RTI-Mux umbenannt und bekam einen Einser. Kann das jemand außer diesem Screenshot bestätigen?

Bild
(war im DX-Forum, User AustriaMV)

Es gab aber noch keine Meldung, wenn ich das richtig gesehen habe.

Auf https://www.digitalbitrate.com/dtv.php? ... 88&lang=en war leider zu schwach.

FMLIST weiß davon noch nichts (letztes Update war vorgestern, da stand das noch nicht dort), vielleicht kann jemand entsprechende Dateien hochladen?

Bemerkenswert ist jedenfalls, dass Carey schreibt, alle sind in PL1A, aber FMLIST listet ein Programm in 2A.

Warum der Einser? Plant man einen zweiten Mux?

Harald Z
Beiträge: 359
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Harald Z »

Die zusätzliche "1" in RTI cz DAB1 gibt es seit mindestens 1. Februar 2020: https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... ater&ifg=1
Seitdem taucht die "1" auch auf den einschlägigen Seiten auf wie: http://www.digitalradiodab.cz/mapy-pokryti.html ,
https://digital.rozhlas.cz/jak-poslouchat-dab-7228484 , https://gsmweb.cz/search.php?op=digir&p ... r=sestupne
Mit Plänen zu einen zweiten Mux hält man sich bedeckt.
Alles im RTI Mux ist in 1-A (aac-v1), alles im Teleko Mux ist auch in 1-A (aber aac-v2). FMLIST kann man leider bei CZE-DAB nicht immer trauen.

102.1
Beiträge: 1042
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von 102.1 »

Harald Z hat geschrieben:
Di 21. Jul 2020, 13:06
FMLIST kann man leider bei CZE-DAB nicht immer trauen.
Seit einigen Monaten sind sämtliche CRo Programme in den Grenzregionen zu Österreich, etwa im Raum Poysdorf und Mistelbach zu empfangen. Der Empfang ist stabil und auch mobil machbar, und dies und ohne Aussetzer. Ich denke nicht, dass dies über den Sender Brno-Hady erfolgt, sondern man irgendwo im grenznahen Bereich einen Sender aufgeschalten hat, vielleicht Znojmo?

Harald Z
Beiträge: 359
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Harald Z »

12D kommt (wie in FMLIST richtig angegeben) neben Brno/Hády (5 kW - seit Nov.2017 in Betrieb), auch von Brno/Kojál (10 kW).
Brno/Kojál (seit Nov.2019 in Betrieb)dürfte, obwohl weiter weg, auf Grund der Höhe sehr weit reichen:https://gsmweb.cz/foto.php?op=digir&cid=VYBKO&okres=VY
Von Znojmo kommt noch nichts.
Die meist aktuelle Liste von bestehenden (schwarz) und geplanten Standorten (rot) bei: http://www.digitalradiodab.cz/seznam-vysilacu.html

102.1
Beiträge: 1042
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von 102.1 »

Harald Z hat geschrieben:
Di 21. Jul 2020, 13:52
12D kommt (wie in FMLIST richtig angegeben) neben Brno/Hády (5 kW - seit Nov.2017 in Betrieb), auch von Brno/Kojál (10 kW).
Brno/Kojál (seit Nov.2019 in Betrieb)dürfte, obwohl weiter weg, auf Grund der Höhe sehr weit reichen:https://gsmweb.cz/foto.php?op=digir&cid=VYBKO&okres=VY
Von Znojmo kommt noch nichts.
Die meist aktuelle Liste von bestehenden (schwarz) und geplanten Standorten (rot) bei: http://www.digitalradiodab.cz/seznam-vysilacu.html
Im November und auch im Dezember habe ich die CRo Programme in der Region definitiv nicht empfangen. Kam kein weiterer Sender hinzu, muss es eine Leistungserhöhung oder eine andere Ausrichtung gewesen sein. Das verwendete Radio war immer das selbe. Die CRo Programme kommen in der besagten Region sogar etwas besser an, als jene aus Wien.

Antworten