DAB in Norddeutschland

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 42
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von Saarländer (aus Elm) » Sa 1. Sep 2018, 14:36

Hier in Büsum hat mein kleiner Sony bislang 3x NDR 2 und 4x NDR Info eingelesen. Von NDR Info Spezial gibt es nur eine Kennung. Vielleicht ist es auch gar nicht notwendig, das auch noch zu regionalisieren.

Egal, ich sitze gerade im Strandkorb mit Blick auf den Fernsehturm Cuxhaven fern am Horizont, höre aber den Beatclub bei Bremen 1 über DAB+.
Sonst über Sat, heute mal terrestrisch, einfach cool.

P.S.: wo ist das Sonnenbrillen-Smiley, wenn man es mal braucht? ;)

Thomas(Metal)
Beiträge: 105
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von Thomas(Metal) » Sa 1. Sep 2018, 21:49

Interessant! Ich war auch für eine Woche urlaubend dort, allerdings auf der anderen Seite der Elbe, also in Cuxhaven-Duhnen.
Ein DAB-Scan durfte da nicht fehlen. 7B aus Bremerhaven ging dort ähnlich (erstaunlich) gut wie im letzten Jahr. D. h. im 1. OG war der Empfang fast durchgend gegeben. Der 12A (Steinkimmen, Aurich würde ich fast ausschließen wenn man das mit UKW vergleich) ging allerdings deutlich schlechter als letztes Jahr. Dazu gab es dann einen (neu gegenüber letztem Jahr) sehr stabilen 11B aus Heide der im 1. OG kaum einbricht. Eine Überraschung hatte ich dann auch: 11C aus Hamburg. Immerhin stabil an einigen Stellen im 1. OG und somit sogar noch etwas besser als der 12A. Erstaunlicherweise ging der 7A vom NDR (Hmbg-Moorfleet) überhaupt nicht. Der 5C aus CUX selbst ging natrürlich 1A.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)

Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 42
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von Saarländer (aus Elm) » Sa 1. Sep 2018, 22:25

Bei mir war gleich am ersten Abend auch noch Tropo im Spiel. Die Enttäuschung folgte 2 Tage später bei dem kühlen und windigen Wetter.
Unter Normalbedingungen geht hier der Bremen-Mux indoor an der Grasnarbe und 12A Steinkimmen, 12B Flensburg und 7A Hamburg gar nicht.
Vielleicht checke ich die Hamburg und Bremen Muxe am Dienstag auf der Rückfahrt im Intercity.

Thomas(Metal)
Beiträge: 105
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von Thomas(Metal) » So 2. Sep 2018, 12:35

Saarländer (aus Elm) hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 22:25
Bei mir war gleich am ersten Abend auch noch Tropo im Spiel. Die Enttäuschung folgte 2 Tage später bei dem kühlen und windigen Wetter.
Unter Normalbedingungen geht hier der Bremen-Mux indoor an der Grasnarbe und 12A Steinkimmen, 12B Flensburg und 7A Hamburg gar nicht.
Ja, dort ist es gar nicht mal einfach überhaupt den Standard zu ermitteln. Da ich schon öfter ;-) dort war, kann ich grob einschätzen wann man den Bandscan besser läßt und das ist alles andere als selten. Bei einem UKW-Scan in diesem Urlaub hatte ich direkt beginnend mit der 88,1 halb Dänemark dabei. Eine sehr interessante und vielfältige UKW-Skala wäre das wenn es denn immer dort so wäre, für ein realistisches Abbild der Situation natürlich vollkommen ungeeignet.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)

planetradio
Beiträge: 73
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von planetradio » Mi 5. Sep 2018, 19:39

den Standort kaltenkirchen plant der NDR laut Homepage noch in diesem Sommer mit dab aufzuschalten? Ist schon ein genauer Termin bekannt ? Laut ukwtv sendetabelle soll er den Kanal 10C bekommen.

Radio Fan
Beiträge: 92
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von Radio Fan » Mi 5. Sep 2018, 20:14

Nein gibt es nicht weil der NDR das vorher nicht konkret bekannt gibt.
Abwarten es wird schon werden...

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Dual DAB 5.1, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

karo-505
Beiträge: 6
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 21:43

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von karo-505 » Mi 5. Sep 2018, 21:53

planetradio hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 19:39
den Standort kaltenkirchen plant der NDR laut Homepage noch in diesem Sommer mit dab aufzuschalten? Ist schon ein genauer Termin bekannt ? Laut ukwtv sendetabelle soll er den Kanal 10C bekommen.
Auf dem Senderstandort warte ich hier in Hamburg auch. Der NDR hat auch vor noch im Herbst Helgoland mit DAB Plus zu versorgen. Ist darüber etwas bekannt?

planetradio
Beiträge: 73
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von planetradio » Mi 5. Sep 2018, 22:10

Bisher ist nur der bundesmuxx geplant ab Ende September von Helgoland zu senden. Der NDR plant von Sylt aus zu senden. Aber ab wann weis ich nicht.

NurAbUndZuHier
Beiträge: 1
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 15:30

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von NurAbUndZuHier » Fr 7. Sep 2018, 15:34

Jetzt hab' ich's verstanden....
Der NDR macht diesen Frequenzkram, damit man in der Slideshow die Tag-/Nachtumschaltung minutengenau für die jeweilige Region hinbekommt :idea:

Seeeehr klever muss ich sagen.

iro
Beiträge: 208
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von iro » Fr 7. Sep 2018, 16:01

Zu Helgoland schrieb der Radiator heute einen Artikel: http://www.satnews.de/mlesen.php?id=bf3 ... 13b6d4a115

NDR/Helgoland kommt ab Herbst 2018 auf Kanal 10C (wie Henstedt-Ulzburg), da Helgoland zum Kreis Pinneberg gehört.
Helgoland bekommt dann irgendwann später auch das NDR1-Regionalprogramm aus Norderstedt.

joachim m.
Beiträge: 26
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von joachim m. » Fr 7. Sep 2018, 16:06

karo-505 hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 21:53
planetradio hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 19:39
den Standort kaltenkirchen plant der NDR laut Homepage noch in diesem Sommer mit dab aufzuschalten? Ist schon ein genauer Termin bekannt ? Laut ukwtv sendetabelle soll er den Kanal 10C bekommen.
Auf dem Senderstandort warte ich hier in Hamburg auch. Der NDR hat auch vor noch im Herbst Helgoland mit DAB Plus zu versorgen. Ist darüber etwas bekannt?
Vielleicht kann ich aus dem tiefen Süden was für den hohen Norden beitragen:
Unser Forenkollege von der SWR-Technik hat die Daten auf empfangsprognose.de vor ein paar Wochen folgendermaßen erläutert:
swr_fmg_g hat geschrieben:
Mi 4. Jul 2018, 15:21
Hallo zusammen,

mal ne kleine Erläuterung dazu. Die Empfangsprognose wird in bestimmten Abständen aktualisiert. Der 'Stand Juli 2018' beinhaltet alles was bis Ende Juli 2018 umgesetzt werden soll. Der Wechsel am Pfänder von 8D auf den 8A wird irgendwann Ende des Monats vollzogen werden.
Die Umstellung und Leistungserhöhung Waldburg sowie die Inbetriebnahme Weingarten erfolgen dann im Herbst.

Viele Grüße
swr_fmg_g
Nachdem Kaltenkirchen 10C in der aktuellen Empfangsprognose September 2018 aufgeführt wird, könnte das durchaus für eine Inbetriebnahme bis Ende September sprechen.

planetradio
Beiträge: 73
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von planetradio » Fr 7. Sep 2018, 16:13

In dem link von Satnews.de steht , der NDR plant ab 2019 die Standorte schiffdorf und Greifswald in Betrieb zu nehmen. Gehört der Standort nicht regulär zu Radio Bremen ? (UKW und dab) sendet bereits von dort mit den Radio Bremen Programmen. Frequenz in Greifswald vermutlich 8B ?

Funkohr
Beiträge: 15
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:17
Wohnort: 53567 Buchholz/Westerwald
Kontaktdaten:

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von Funkohr » Fr 7. Sep 2018, 17:46

planetradio hat geschrieben:In dem link von Satnews.de steht , der NDR plant ab 2019 die Standorte schiffdorf und Greifswald in Betrieb zu nehmen. Gehört der Standort nicht regulär zu Radio Bremen ? (UKW und dab) sendet bereits von dort mit den Radio Bremen Programmen. Frequenz in Greifswald vermutlich 8B ?
Der Standort Schiffdorf befindet sich in Niedersachsen, nahe der Grenze zu Bremerhaven. Der Standort gehört nicht Radio Bremen, es werden auf UKW dort sowohl Programme von RB als auch vom NDR abgestrahlt. Von daher passt das schon.
QTH: Buchholz/Westerwald (Kreis Neuwied)

dab_4
Beiträge: 23
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von dab_4 » Fr 7. Sep 2018, 18:06

iro hat geschrieben:
Fr 7. Sep 2018, 16:01
Zu Helgoland schrieb der Radiator heute einen Artikel: http://www.satnews.de/mlesen.php?id=bf3 ... 13b6d4a115
Bezüglich des NDR sind zzt. folgende Kanäle in Verwendung oder Planung:

HH: 7A
MV: 8B, 10C, 11B 12C
NDS: 6A, 6D, 7A, 9B, 10A, 11B, 12A
SH: 9A, 9C, 11B, 10C, 12B

Wenn ich alle mehrfach aufgeführten Kanäle einfach zähle, dann komme ich auf 13.
Und wenn alle mehrfach aufgeführten Kanäle entsprechend mehrfach zähle, komme ich auf 17.

Aber wie kommt man auf die hier erwähnten insgesamt 14 DAB+-Kanäle? (der Bremer Mux 7B darf eigentlich nicht gezählt werden, weil da ja nur NDR Info und nicht NDR 1 abgestrahlt wird.)

planetradio
Beiträge: 73
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in Norddeutschland

Beitrag von planetradio » Fr 7. Sep 2018, 18:14

Visselhövede und Dannenberg haben auf UKW das gleiche regional Programm.

Der dab Kanal in Hamburg soll ja noch gewechselt werden auf 10A

Antworten