DAB Saarland

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 1777
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB Saarland

Beitrag von Spacelab » Fr 7. Feb 2020, 15:57

Marc!? hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 15:30
im Saarland wird aktuell ausgeschrieben
Saarland kannst du wohl raus nehmen. Das hat sich ja höchst wahrscheinlich erledigt.
Marc!? hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 15:30
Aber man könnte unterschiedliche Werbung fahren. Eine Nordversion in HH, HB und SH, eine Version für das Saarland, Hessen und BW, sowie eine für TH und BE/BB, sowie die bayrische natürlich.
Das scheint sich wohl nicht so zu lohnen. Denn ich unterstelle mal den Jungs bei Antenne Bayern das die mit einem Taschenrechner umgehen können. Die werden einfach mal geschaut haben was der ganze Spaß mit den zig Landesmuxen kostet, was eine Ausstrahlung über den 2. BuMux kostet, und dann hat man gerechnet ob man diese Differenz mit regionaler Werbung ausfüllen kann. Und diese Rechnung scheint wohl nicht so ganz aufgegangen zu sein.
Carlsberger hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 15:31
Vielleicht möchte BigFM auch gar nicht das Hauptprogramm deutschlandweit verbreiten, sondern z.B. Worldbeat, was ja dann schon ein neues Format auf DAB+ wäre ?
So etwas in der Art hoffe ich ja. Ob es jetzt unbedingt Worldbeat sein muss... Die hatten vor ein paar Jahren mal ein Dance Programm im Netz da könnte sich sunshine live aber warm anziehen. :D

maroon6
Beiträge: 246
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB Saarland

Beitrag von maroon6 » So 9. Feb 2020, 18:26

City-Radio Saar (Radio Group) hat heute auf Facebook offiziell das Scheitern des Landesmuxes publik gemacht.

Marc!?
Beiträge: 1294
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » So 9. Feb 2020, 18:44

maroon6 hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:26
City-Radio Saar (Radio Group) hat heute auf Facebook offiziell das Scheitern des Landesmuxes publik gemacht.
Schade, aber die logische Konsequenz.

Nicoco
Beiträge: 271
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB Saarland

Beitrag von Nicoco » So 9. Feb 2020, 19:28


FrankSch
Beiträge: 515
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:53

Re: DAB Saarland

Beitrag von FrankSch » So 9. Feb 2020, 22:15

Sch.....!

Marc!?
Beiträge: 1294
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » So 9. Feb 2020, 23:14

FrankSch hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 22:15
Sch.....!
Tragisch ist natürlich, dass schlussendlich nur 1 Programm für einen Start gefehlt hat. Ob natürlich alle Anbieter überhaupt beim 2.BM zum Zuge kommen, weiß heute niemand.

Pfennigfuchser
Beiträge: 61
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: DAB Saarland

Beitrag von Pfennigfuchser » Mo 10. Feb 2020, 07:51

Man sollte noch abwarten. Vielleicht finden sich noch andere Anbieter oder aber der eine oder andere Anbieter kommt nicht im 2. Bumux zum Zuge.

Nicoco
Beiträge: 271
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB Saarland

Beitrag von Nicoco » Mo 10. Feb 2020, 11:12

Offenbar sieht man den Mux noch nicht als gescheitert an.
Laut dehnmedia wird weiter verhandelt:

http://dehnmedia.de/?page=update#200210b

Vielleicht wartet man wirklich noch ab, wer von den großen Interessenten wirklich auch einen Platz im BuMux II bekommt.

FrankSch
Beiträge: 515
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:53

Re: DAB Saarland

Beitrag von FrankSch » Mo 10. Feb 2020, 11:20

Die Meldung irritiert mich etwas, vor allem der Hinweis auf den Rückzug der RG. Die Facebook-Mitteilung der RG, die hier gestern die Runde machte, machte einen völlig anderen Eindruck. Ich hoffe nur es wird Zeitnah eine Lösung gefunden. Auf noch so eine "never ending story" wie beim BMUX2 habe ich echt gar keinen Bock.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1777
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB Saarland

Beitrag von Spacelab » Mo 10. Feb 2020, 11:41

Der ganze Artikel ist merkwürdig. :gruebel: Das CityRadio schrieb ja auf Facebook das man sogar gerne über DAB+ senden würde und man das Scheitern des Privat Muxes bedauere. Was ich denen auch glaube. Jetzt sollen sie aber plötzlich aus finanziellen gründen aufgegeben haben? :confused: Das Kuschel.fm aus finanziellen Gründen nicht weiter gemacht hat ist klar. Das wurde ja von denen selbst ja auch so kommuniziert. Bei Kraftpaket war das aber etwas anderes. Die haben sich einfach so kommentarlos vom Acker gemacht. Und Krix.fm wurde in dem Dehnmedia Artikel gar nicht erwähnt. Dabei war das nicht zuletzt einer der Gründe warum das ganze Projekt gescheitert ist.

Das man jetzt weiter verhandeln will ist ja gut und schön. Aber mit wem? :confused: Man ist weit ab von dem was alle als Mindestanzahl von Programmen festgelegt haben.

maroon6
Beiträge: 246
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB Saarland

Beitrag von maroon6 » Mo 10. Feb 2020, 12:43

Unterschrieben haben Saarfunk/Herzog (2 Programme), Salü (2 Programme), CityRadio und - man höre und staune - krix.fm. Mit 6 Programmen würde MB den Mux starten, Divicon aber nicht ("zu wacklig"). Und die LMS will Verträge mit ALLEN Interessenten, ansonsten keine Plattform-Lizenz. Es gibt nun eine neue Frist bis 1.3. Mal schauen, wie oft die LMS dieses Spiel weiter mitmachen will...

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1777
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB Saarland

Beitrag von Spacelab » Mo 10. Feb 2020, 12:52

Ich will ja nicht schwarz malen aber ich prophezeie das doch da wieder nichts bei raus kommt. :rolleyes:

Marc!?
Beiträge: 1294
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » Mo 10. Feb 2020, 13:05

Spacelab hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 12:52
Ich will ja nicht schwarz malen aber ich prophezeie das doch da wieder nichts bei raus kommt. :rolleyes:
Es fehlt ja nur ein Programm, somit besteht Offnung. Die LMS könnte den Mux ja auch subventionieren, in dem man den Offenen Kanal wieder startet :-)

Die Radio Group könne , wenn gewollt ja 2 Programmplätze mieten und geschickt Lokal auseinander schalten, kostet aber Geld.

Aber ist es wirklich verwunderlich? Salue hat beide UKW Programme am start, dazu die Radio Group als nenne ich es mal landesweite Kette und Big FM geht lieber in den Bundesmux. Somit sind Platzhirsche auf UKW erschöpft, dazu Saarfunk mal 2 und Krix.fm als neue Programme. Schön wäre natürlich noch Metropol.fm oder vlt. Melodie gewesen.

Aber mit 6 Programmen sollte man meiner Meinung den Mux starten. Wenn er mal läuft gibt es vlt noch Zuwachs. Natürlich kostet Divicon und MB unnötig Geld. Wenn Divicon nicht möchte, dann soll man sich eben zurückziehen und nicht blockieren.

Außerdem habe ich gelesen, dass man mit 2A senden möchte, was ich für einen Fehler halte. Bei 1A würde man 2db an Stromkosten sparen.

Nicoco
Beiträge: 271
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB Saarland

Beitrag von Nicoco » Mo 10. Feb 2020, 13:17

Spacelab hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 12:52
Ich will ja nicht schwarz malen aber ich prophezeie das doch da wieder nichts bei raus kommt. :rolleyes:
Die große Chance wäre, das bis zum 1.3. Klar ist ob bigFM und/oder Rock Antenne einen Platz im BuMux II sicher haben.
Einer von den beiden würde zum Start des Mux wohl ausreichen.

RadioDataSystem
Beiträge: 236
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: DAB Saarland

Beitrag von RadioDataSystem » Mo 10. Feb 2020, 13:18

Dass ein S.H. immer noch Radiolizenzen bekommt, ist bei der Historie im Nachbarbundesland, doch aus medienpolitischer Sicht einigermaßen erstaunlich. :rolleyes:
Standort:
Gemeinde Mustin bei Ratzeburg
im Amt Lauenburgische Seen,
Landkreis Herzogtum Lauenburg
Bundesland Schleswig-Holstein

Antworten