DAB Saarland

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Marc!?
Beiträge: 933
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » Mi 28. Aug 2019, 02:24

Mal kurz OT:

Da ja doch einige aus dem Saarland hier unterwegs sind. Ich bin auf der Suche nach Modellen der Gebiets und Gemeindereform von 1974 und zwar nach solchen die nicht umgesetzt wurden, der Status quo haben wir ja bis auf kleine Korrekturen um Bous / Ensdorf und Limbach noch heute. hat vlt noch jemand etwas zur Hand oder kann aus seiner Erinnerung berichten. Der Platz wäre dann das OT Forum.
Außerdem hatten wir ja bereits früher schon über die Verlagerung des GNS Winterberg zum Schoksberg gesprochen und dass der Felsberg eine alternative war. Gab es damals noch weitere? Ursprünglich sollte ja auch der SR seinen Sitz auf dem Winterberg und nicht Halberg haben, was der weitaus bessere Standort für einen Haussender gewesen wäre.

So nun OT Ende und nochmal sry für den Einwurf.

FrankSch
Beiträge: 355
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:53

Re: DAB Saarland

Beitrag von FrankSch » Mi 28. Aug 2019, 07:55

Spacelab hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 15:31
Und ich vermute stark das dieser Standort hier genauso sang und klanglos in der Versenkung verschwindet.
Eigentlich unlogisch, da man von Spiesen aus Neunkirchen und St.Ingbert bestens versorgen könnte.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1265
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB Saarland

Beitrag von Spacelab » Mi 28. Aug 2019, 08:08

Was der SR von Logik hält sieht man ja... Würden die etwas von Logik halten wäre der Sender schon längst in der Luft.

Auch das die Sender bereits bestellt sind, oder sogar schon da sind, hören wir bereits seit letztem Jahr. Selbst wenn dem so wäre ist es ja schön das da jetzt beim SR ein paar Kisten in irgendeinem Lager vor sich hin stauben. Es zählt was OnAir ist. Und da ist halt noch nix.

Marc!?
Beiträge: 933
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » Mi 28. Aug 2019, 12:21

Spacelab hat geschrieben:
Mi 28. Aug 2019, 08:08
Was der SR von Logik hält sieht man ja... Würden die etwas von Logik halten wäre der Sender schon längst in der Luft.

Auch das die Sender bereits bestellt sind, oder sogar schon da sind, hören wir bereits seit letztem Jahr. Selbst wenn dem so wäre ist es ja schön das da jetzt beim SR ein paar Kisten in irgendeinem Lager vor sich hin stauben. Es zählt was OnAir ist. Und da ist halt noch nix.
Spiesen war immer erst für 2019 angekündigt. Gut man natürlich sagen, man hätte den Sender für Kerlingen / Felsberg dort positionieren können.
Für die Nutzer von DVB-T wäre ein Gegenseitiges Abkommen, wie zu DVB-T1 Zeiten natürlich die bessere Variante gewesen. Schon ein 2 kW Sender in Spiesen würde dem ZDF gut tun und umgekehrt hätte der SR mit 2 x Schoksberg (auch für die Dritten) anstatt Halberg und Felsberg auch ein gutes Netz gehabt. Wenigstens einen 2kW Sender hätte man dem Mux auf dem Halberg spendieren können.

Zum Standort Felsberg / Kerlingen muss man natürlich sagen, dass er sowohl bei DAB und DVB-T eine Ergänzung für Deep indoor ist. Wäre der Empfang schlechter hätte man wohl mehr Eile. Manche Bundesmux in D können von dem Problem ja auch ein Lied singen, zu gut für einen Füllsender, aber zu schlecht für Indoor.

FrankSch
Beiträge: 355
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:53

Re: DAB Saarland

Beitrag von FrankSch » Do 29. Aug 2019, 07:48

Ich habe heute morgen mal geschaut ob die die RG noch gibt, und oh Überraschung, es gibt sie noch. Auffällig, nicht jedes der Radios hat mehr seine eigene URL, sondern das ganze ist jetzt zusammengefasst unter cityradio-saarland.de. Ist das eine Vorbereitung auf DAB+ mit einheitlichem Rahmenprogramm und regionaler Auseinanderschaltung?

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1265
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB Saarland

Beitrag von Spacelab » Do 29. Aug 2019, 08:11

Klar gibt es die RG noch. Die haben ja vor kurzem erst neue Lokalradios aus der Taufe gehoben. Es ist aber gut möglich das man mit der Zusammenlegung der Webseiten schon einen ersten Schritt macht.

Ich habe das mit dem Privatmux schon gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Ein mehr oder weniger konkretes Aufschaltdatum wurde doch noch nicht genannt. Oder hab ich das verpasst?

maroon6
Beiträge: 167
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB Saarland

Beitrag von maroon6 » Do 29. Aug 2019, 08:20

Spacelab hat geschrieben:
Do 29. Aug 2019, 08:11

Ich habe das mit dem Privatmux schon gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Ein mehr oder weniger konkretes Aufschaltdatum wurde doch noch nicht genannt. Oder hab ich das verpasst?
Da muss erst der Rechtsstreit mit Divicon geklärt werden und das kann wie beim 2. Bundesmux Jahre dauern. Zur Erinnerung: Divicon ist gegen die Vergabe des Netzbetriebs an MB vor Gericht gezogen, da die LMS auch Plattformbetrieb ausgeschrieben hat. Es wäre ja auch geradezu grotesk, wenn Divicon die Zusage für Plattform bekäme, aber sich das Netz von MB verbreiten lassen müsste....

FrankSch
Beiträge: 355
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:53

Re: DAB Saarland

Beitrag von FrankSch » Do 29. Aug 2019, 08:23

Spacelab hat geschrieben:
Do 29. Aug 2019, 08:11
Ich habe das mit dem Privatmux schon gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Ein mehr oder weniger konkretes Aufschaltdatum wurde doch noch nicht genannt. Oder hab ich das verpasst?
Am 12. September soll (voraussichtlich) eine Vergabeentscheidung fallen

Quelle: LMS

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1265
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB Saarland

Beitrag von Spacelab » Do 29. Aug 2019, 08:24

Na da bin ich aber gespannt ob wenigstens das klappt. :rolleyes:

Marc!?
Beiträge: 933
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » Do 29. Aug 2019, 17:50

maroon6 hat geschrieben:
Do 29. Aug 2019, 08:20
Spacelab hat geschrieben:
Do 29. Aug 2019, 08:11

Ich habe das mit dem Privatmux schon gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Ein mehr oder weniger konkretes Aufschaltdatum wurde doch noch nicht genannt. Oder hab ich das verpasst?
Da muss erst der Rechtsstreit mit Divicon geklärt werden und das kann wie beim 2. Bundesmux Jahre dauern. Zur Erinnerung: Divicon ist gegen die Vergabe des Netzbetriebs an MB vor Gericht gezogen, da die LMS auch Plattformbetrieb ausgeschrieben hat. Es wäre ja auch geradezu grotesk, wenn Divicon die Zusage für Plattform bekäme, aber sich das Netz von MB verbreiten lassen müsste....
Nur dürfte sich die Klage ja erledigt haben, wenn kein Plattformbetrieb an Divicon vergeben wird.

maroon6
Beiträge: 167
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB Saarland

Beitrag von maroon6 » Do 29. Aug 2019, 18:11

Marc!? hat geschrieben:
Do 29. Aug 2019, 17:50

Nur dürfte sich die Klage ja erledigt haben, wenn kein Plattformbetrieb an Divicon vergeben wird.
Du bist dann doch etwas naiv. Divicon wird freilich weiter klagen. Man wird argumentieren, dass man von vornherein weniger Chancen hatte, da MB als Netzbetreiber ausgewählt wurde. Ganz davon abgesehen glaube ich nicht, dass die LMS am 12. etwas entscheiden wird, eben wegen des laufenden Rechtsstreits, der erst diese prinzipielle Frage klären muss, ob ein Plattformbetreiber identisch mit dem Netzbetreiber sein darf.

FrankSch
Beiträge: 355
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:53

Re: DAB Saarland

Beitrag von FrankSch » Do 29. Aug 2019, 20:34

maroon6 hat geschrieben:
Do 29. Aug 2019, 18:11
Du bist dann doch etwas naiv. Divicon wird freilich weiter klagen. Man wird argumentieren, dass man von vornherein weniger Chancen hatte, da MB als Netzbetreiber ausgewählt wurde.
So eine Vermutung ist naheliegend, aber wenn man damit vor Gericht zieht reicht eine bloße Vermutung nicht. Das muss man das dann auch Hieb- und Stichfest beweisen können.

Im übrigen könnte man auch argumentieren, dass Divicon von der Vergabe des Netzbetriebes an MB wusste, und dies mit der freiwilligen Teilnahme an der Ausschreibung stillschweigend akzeptiert hat.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1265
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB Saarland

Beitrag von Spacelab » Do 29. Aug 2019, 20:43

Theoretisch schon. In der Praxis ist das aber unterm Strich die gleiche Verzögerungstaktik wie sie Göpel beim 2. BuMux veranstaltet. Jeder Handschlag beim Gericht kostet Zeit. Und sei es nur für die Feststellung das sie die Klage abweisen weil sie Humbug ist.

maroon6
Beiträge: 167
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB Saarland

Beitrag von maroon6 » Do 29. Aug 2019, 21:15

Genau darum geht das Gerücht um, Divicon blockiere absichtlich DAB+-Vergaben, da man zuletzt noch erheblich in UKW-Infrastruktur investiert habe. Wenn sie auch in Schleswig-Holstein Klagen, ist da was dran.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1265
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB Saarland

Beitrag von Spacelab » Do 29. Aug 2019, 21:19

Das macht den Laden ja nicht gerade symphatisch. :rolleyes:

Antworten