DAB Saarland

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Carlsberger
Beiträge: 93
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:47
Kontaktdaten:

Re: DAB Saarland

Beitrag von Carlsberger » So 19. Mai 2019, 08:48

Das hört sich mal interessant an, ich hoffe dass ein Teil der Wellen auch bei mir in der Pfalz ankommen (9A und Schoksberg UKW geht gut, spätestens ab 2020 mit Tholey sollte es denke ich funktionieren).
Insbesondere würde ich mich -Empfang wie gesagt vorausgesetzt- auf KrixFM freuen.
Über einen Starttermin weiß man noch nichts, oder ?
Alias Ex-Ketscher

+++ Radiotools http://nebenkostenfix.de/radio +++

Marc!?
Beiträge: 807
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » So 19. Mai 2019, 14:42

Carlsberger hat geschrieben:
So 19. Mai 2019, 08:48
Das hört sich mal interessant an, ich hoffe dass ein Teil der Wellen auch bei mir in der Pfalz ankommen (9A und Schoksberg UKW geht gut, spätestens ab 2020 mit Tholey sollte es denke ich funktionieren).
Insbesondere würde ich mich -Empfang wie gesagt vorausgesetzt- auf KrixFM freuen.
Über einen Starttermin weiß man noch nichts, oder ?
Wobei ihr ist schon jedes kW von Schoksberg notwendig

Marc!?
Beiträge: 807
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » Mi 29. Mai 2019, 04:36

Ich hoffe inständig, dass man den Standort Mettlach nochmal überdenkt, auch wenn dort die Infrastruktur schon vorhanden ist und man vlt sogar günstig an den aktuellen SR-Sender rankommt, wenn dieser auf 5 kW erhöht ?

Der Grund Saarschleifenland, fällt jedenfalls weg.

Auf der anderen Seite gibt es seitens des SR nach meinen Informationen zur Zeit immer noch nichts konkretes bezüglich der Standorte Felsberg / Kerlingen (DVB-T2 / DAB) und Spiesen (DAB). Außerdem, wenn ich es richtig im Kopf habe, ist der Mast auf dem Kuchenberg in NK recht voll durch die 4 fach gestockten UKW Dipole der 105,0, sodass es für mich nicht die kanonische Wahl wäre, auch vor dem Hintergrund, dass man eine Inbetriebnahme am Standort Tholey plant. Anders formuliert NK-Kuchenberg macht nur Sinn ohne Tholey. Spiesen geht dafür nach Süden IGB, Homburg und Teile des Bliesgau wesentlich besser als der Kuchenberg.
Sodass für mich unabhängig der aktuellen Verfügbarkeit folgende beiden Szenarien in absteigender Reihefolge der Standortpriorität:

1.) SB-Schoksberg + NK-Kuchenberg + Mettlach
2.) SB-Schoksberg + Spiesen + Mettlach + Tholey

Szenario 2 hätte bis auf das Moseltal und das südliche Bliestal und Brenschelbach fast schon Vollversorgung.

PEQsche
Beiträge: 30
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 12:17

Re: DAB Saarland

Beitrag von PEQsche » Mi 29. Mai 2019, 15:38

Szenario 2 hätte bis auf das Moseltal und das südliche Bliestal und Brenschelbach fast schon Vollversorgung.
Aber nur dann, wenn man nicht wieder mit den Sendeleistungen geizt und nur auf Funzelleistungen setzt.

Marc!?
Beiträge: 807
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » Mi 29. Mai 2019, 23:57

PEQsche hat geschrieben:
Mi 29. Mai 2019, 15:38
Szenario 2 hätte bis auf das Moseltal und das südliche Bliestal und Brenschelbach fast schon Vollversorgung.
Aber nur dann, wenn man nicht wieder mit den Sendeleistungen geizt und nur auf Funzelleistungen setzt.
Um Saarbrücken Indoor tauglich zu versorgen, ist bei 3A wenig Luft nach unten von den aktuellen 10 kW, auch vor dem Hintergrund, dass Tholey und Mettlach dort kaum etwas zu dem SFN beitragen, dazu muss der Schoksberg in diesem Fall ja auch noch die Region NK zumindest Mobil outdoor versorgen.

Die weiteren Standorte Mettlach, Tholey und hypothetisch Spiesen/NK werden 1-2 kW bekommen, um das Gebiet mobil zu erweiteren und in Problemgebiete reinzustrahlen. Alles andere wäre illusorisch und hier braucht man sich keine Hoffnungen zu machen.

Über Leistungen zu philosophieren macht ohne, dass wir die FEC kennen halt nicht viel sinn, da 2A 2,5 db weniger benötigt, also nur etwas mehr als die Hälfte.

Wenn ich Wetten müsste, würde ich auf Schoksberg 5 kW und Mettlach 1 kW zum Start bei 2A tippen und Tholey kommt mit 1 kW 2020 hinzu. Mein Wunsch wäre Spiesen mit 2 kW 2020 anstatt Tholey mit 1 kW.

Carlsberger
Beiträge: 93
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:47
Kontaktdaten:

Re: DAB Saarland

Beitrag von Carlsberger » Mo 3. Jun 2019, 13:12

Heute wurde übrigens Felsberg Berus mit 5kW auf 9A als Koordinierungsanfrage in der BNetzA aufgenommen.
Alias Ex-Ketscher

+++ Radiotools http://nebenkostenfix.de/radio +++

Marc!?
Beiträge: 807
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » Mo 3. Jun 2019, 15:44

Carlsberger hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 13:12
Heute wurde übrigens Felsberg Berus mit 5kW auf 9A als Koordinierungsanfrage in der BNetzA aufgenommen.
rund und Schwerpunkt 48 m.

Die DVB-T2 Antenne soll ja auf 55 m sein.

Höhe über normal Null: 369 m

Marc!?
Beiträge: 807
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » So 23. Jun 2019, 23:32

Kann jemand in der nächsten Zeit mal eine Schleife über Felsberg fahren?

Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 117
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: DAB Saarland

Beitrag von Saarländer (aus Elm) » Mo 24. Jun 2019, 11:45

Hat sich da denn schon was getan?
Zuletzt im April war noch alles beim Alten, und der Beton war an einigen Stellen schadhaft.
Bei dem Turm muss wohl erst noch die Statik geprüft werden.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 988
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB Saarland

Beitrag von Spacelab » Mo 24. Jun 2019, 12:23

Vor knapp 4 Wochen noch das gleiche Bild. Schadhafter Beton und noch keinen Handschlag getan.

Marc!?
Beiträge: 807
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » Mo 24. Jun 2019, 17:48

Aber dann wäre es doch fast sinnvoller, wenn der SR einen eigenen neuen Mast hinstellen würde.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 988
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB Saarland

Beitrag von Spacelab » Di 9. Jul 2019, 11:43

Durch eine Bemerkung in einem anderen Thread fiel mir auf das hier noch gar nicht erwähnt wurde das sich der Start des zweiten Saarland Mux auf unbestimmte Zeit verschiebt. So meldete es jedenfalls die Lokalpresse. Schuld daran ist eine Klage des Netzbetreibers Divicon. Wieso und warum ist dem kurzen Artikel nicht zu entnehmen. Jedenfalls sollen jetzt erstmal alle Ampeln auf Rot stehen bis die Sache endgültig geklärt ist.

Nicoco
Beiträge: 58
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB Saarland

Beitrag von Nicoco » Di 9. Jul 2019, 12:08

Wird ja immer schwieriger Muxe an den Start zu bekommen...
Für NRW habe ich auch schon schlimme Vorahnungen.

Marc!?
Beiträge: 807
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB Saarland

Beitrag von Marc!? » Di 9. Jul 2019, 12:27

Spacelab hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 11:43
Durch eine Bemerkung in einem anderen Thread fiel mir auf das hier noch gar nicht erwähnt wurde das sich der Start des zweiten Saarland Mux auf unbestimmte Zeit verschiebt. So meldete es jedenfalls die Lokalpresse. Schuld daran ist eine Klage des Netzbetreibers Divicon. Wieso und warum ist dem kurzen Artikel nicht zu entnehmen. Jedenfalls sollen jetzt erstmal alle Ampeln auf Rot stehen bis die Sache endgültig geklärt ist.
Aber die haben sich doch auch für den Plattformbetrieb beworben?

maroon6
Beiträge: 137
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB Saarland

Beitrag von maroon6 » Di 9. Jul 2019, 12:36

Hier geht es wohl um die Zulässigkeit der Ausschreibung. Die LMS hatte ja Programme und Plattform ausgeschrieben, davor gab es schon die Vergabe des technischen Betriebs durch die BNetzA (Sieger MB). Divicon ist wohl der Meinung, die MB dürfe nicht technischer Betreiber sein, wenn man selbst die Chance hat die Plattform zu betreiben. Wäre ja auch etwas skurill, wenn, dann will man alles aus einer Hand machen. Ist aber nur eine Spekulation von mir.

Antworten