DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
PAM
Beiträge: 3100
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von PAM » Mo 27. Mai 2019, 10:39

Gestern durfte ich die Empfangsleistung von DAB+ des aktuellen Hyundai i30 ausprobieren. Die Fahrt ging über Landstraßen Richtung Schwedt (Uckermark). Der Berliner 10B verstummte bereits vor Eberswalde beim Durchfahren von Finowfurt. Die anderen Berlin-exklusiven Kanäle liefen selbst durch den Eberswalder Talkessel hindurch. Wegen Bauarbeiten wurde die B2 gemieden, es ging auch abseits von ihr voran. Letztlich brach der Berlin-Empfang in Höhe des Parsteiner Sees noch vor Angermünde langsam weg. Absichtlich war ein Programm eingestellt, dass es auf UKW nicht gab. Das Umschalten von DAB+ auf UKW kann das verbaute Radio nämlich so gut, dass es kaum auffällt. Es gab keine Zeitsprünge, die Lautstärke blieb vollkommen gleich und selbst der Klangeindruck war zumindest bei rbb Radio Berlin 88.8 auf keinem Empfangsweg zu unterscheiden. Ich hatte zwar erwartet, dass der Berlin-Empfang wenigstens bis Schwedt geht, praktisch war mit dem i30-Radio noch vor Angermünde Schluss.

Unter dem Strich gibt es mit dem i30 aber eine Radio-Ausstattung auf sehr anständigem Niveau, mit der der Normalnutzer nicht überfordert wird oder gar einen Computerkurs benötigt. Der nur mit Blick auf das Display herauszufindende aktuelle Empfangsweg zeigt, dass unhörbares Umschalten zwischen DAB+ und UKW offensichtlich kein Hexenwerk mehr ist.

Auch die UKW-Empfangsleistung macht einen sehr guten Eindruck. Im Stand kamen die ausprobierten Testsender Dequede, Wittenberg, Helpterberg, und Stettin am nördlichen Berliner Stadtrand auf Anhieb. In den meinem Heimatort benachbarten Dörfern wäre die Ostseewelle durchweg und in beifahrertauglicher Qualität durchhörbar gewesen. Wir sprechen hier von über 80 kW bei 100 kW im Flachland.

pomnitz26
Beiträge: 710
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von pomnitz26 » Mo 27. Mai 2019, 11:00

Gestern Morgen war Tropo mit im Spiel.
Am 10B soll es ja Arbeiten am Scholzplatz geben. Das die fertig sind war noch nirgends zu lesen. Mit dem Niveau das Autoradios auf UKW mittlerweile an den Tag legen glaube ich das es den Empfangsweg noch lange geben wird. Mein aktuelles Autoradio hat natürlich DAB+, aber eben auch einen hervorragenden Mittelwellentuner wie ich es nie zuvor gesehen habe. Als Freund des Rundfunks werde ich das Auto wohl noch lange behalten.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 849
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Spacelab » Mo 27. Mai 2019, 11:28

Warum glaubt eigentlich jeder Hersteller nur weil es digital ist braucht man keine gescheite Antenne mehr? Ob das jetzt DVB-T, oder Bluetooth, oder DAB+ ist. Da werden viel zu kurze Antennchen an HF technisch sehr ungünstigen Stellen platziert. Und der nichtsahnende Hörer, der ja in den allerwenigsten Fällen so viel Ahnung von der Materie hat wie wir hier, verflucht dann das ganze System und macht ordentlich Negativwerbung.

PAM
Beiträge: 3100
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von PAM » Mo 27. Mai 2019, 11:38

Die Fahrt war am Nachmittag, da hatte es die Tropo-Bedingungen vom Morgen zumindest hier bereits fort geheizt. Der i30 verfügt über eine Dachantenne und benutzt sie für UKW und DAB. Abgeschraubter Stab: Stille. :rp: Einfacher kann man das nicht überprüfen.

Dass der 10B vom Scholzplatz derzeit mit reduzierter Leistung eine eingeschränkte Reichweite besitzt, das weiß ich. Der 7D taugt ja auch zum Ausprobieren. Ich hatte ja erwartet, dass der wenigstens bis an die Stadtgrenze von Schwedt heran reicht. Das war mit meinem DAB-Eigenbau im Smart möglich, verschiedene andere Autos mit Werkseinbauten konnten diese Reichweitengrenze ziemlich genau verifizieren. Es waren durchweg Fahrzeuge mit anerkannt guter Ausrüstung.

RainerZ
Beiträge: 59
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:56

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von RainerZ » Mo 27. Mai 2019, 15:24

Spacelab hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 11:28
Warum glaubt eigentlich jeder Hersteller nur weil es digital ist braucht man keine gescheite Antenne mehr? Ob das jetzt DVB-T, oder Bluetooth, oder DAB+ ist. Da werden viel zu kurze Antennchen an HF technisch sehr ungünstigen Stellen platziert. Und der nichtsahnende Hörer, der ja in den allerwenigsten Fällen so viel Ahnung von der Materie hat wie wir hier, verflucht dann das ganze System und macht ordentlich Negativwerbung.
Wobei VW ja bei den Heckscheiben-Antennen bei UKW mit den Twin und Triple(?) Tunern quasi Referenzergebnisse erzielt, von daher sollte es mit dieser Installation auch anständige Ergebnisse bei DAB+ geben können, so man entsprechend das Maximale rausholt ...

Spacelab
Administrator
Beiträge: 849
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Spacelab » Mo 27. Mai 2019, 15:27

Die UKW Antennendrähte haben aber auch fast normale länge. Die DAB+ Antennen sind stark verkürzt.

Badestadt
Beiträge: 78
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:23

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Badestadt » Mo 27. Mai 2019, 15:33

Gestern mal wieder einen Test gemacht: Bastellösung mit DR56 und Hama-Magnetfußantenne gegen Mercedes SLC mit Werksradio. Gewinner einmal mehr die Bastellösung. Mercedes hat immer wieder Aussetzer an kritischen Stellen, die der DR56 locker meistert. So war es auch letztes Jahr mit einem Audi A4. Ich sehe bei den Antennen noch viel Luft nach oben.
QTH: Bad Wildungen (400 m ü. NN)

zerobase now
Beiträge: 476
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von zerobase now » Mo 27. Mai 2019, 16:34

Badestadt hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 15:33
Ich sehe bei den Antennen noch viel Luft nach oben.
Das sehe ich auch immer, wenn ich aus der Garage fahre..... :bruell: ;)

RainerZ
Beiträge: 59
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:56

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von RainerZ » Mo 27. Mai 2019, 22:00

Da fragt man sich ob man den Heckscheiben DAB Draht nicht sogar mit nem Stück leitenden Klebedraht verbessern, quasi tunen könnte. Auf der Fenster Innenseite lässt er sich ja fühlen

Spacelab
Administrator
Beiträge: 849
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Spacelab » Di 28. Mai 2019, 08:51

Gut möglich dass das klappt. Allerdings hat man bei manchen Herstellern gar keinen Platz die Drähte zu verlängern.

DVE
Beiträge: 36
Registriert: Do 6. Dez 2018, 21:54

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von DVE » So 2. Jun 2019, 12:52

Mahlzeit,

trete momentan auf der Stelle und weiss nicht so recht weiter :confused:

Habe mir eine aktive Kombiantenne (mit 12V extra Leitung) besorgt und an die originalen Anschlüsse vom VW angeschlossen. DAB ist schlecht und FM noch schlechter. Egal ob die 12V an sind oder nicht.
Fasse ich mit der Hand an die Antenne wird der Empfang leicht besser.

Irgendwie hab ich das Gefühl das irgendwas ganz falsch ist - nur was :confused:

otto2k
Beiträge: 6
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 21:18

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von otto2k » So 2. Jun 2019, 21:54

Schrieb Marcel nicht mal was von 8V die das Radio nur ausgiebt ?
mfg: Steffen

DVE
Beiträge: 36
Registriert: Do 6. Dez 2018, 21:54

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von DVE » So 2. Jun 2019, 22:04

Für die 12V gibt es ja extra ein Kabel an der Antenne und auf das hab ich entsprechend 12V gegeben. Macht nur keinen Unterschied ob an oder aus.

Radio Fan
Beiträge: 530
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Radio Fan » Mo 3. Jun 2019, 08:48

Dann sind aber Zweifel angebracht, daß die Antenne wirklich funtioniert.
Ich denke das sollte sich mit einer provisorischen Montage an einem anderen
Auto, sofern möglich, definitiv klären lassen.
Oder die Antenne einfach mal umtauschen.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 849
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Spacelab » Mo 3. Jun 2019, 08:57

Das hört sich an als würde der Verstärker/Weiche in der Antenne nicht arbeiten. Das könnte wirklich auf einen Defekt hindeuten. Ich würde die Antenne mal umtauschen.

Antworten