DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
zerobase now
Beiträge: 476
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von zerobase now » Do 7. Mär 2019, 12:21

kalle72 hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2019, 15:58
Hallo, habe mir einen T-Roc, mit DAB+ gegönnt. Was soll ich sagen. Der Empfang ist ein Witz. Das konnte mein altes RCD 310, mit einer Kenwood Klebeantenne besser.
Unverständlich. Erst Recht wo es sich ja nun nicht gerade um eine Billigmarke handelt. Der kostet ja auch ein paar Euros. Da darf man schon einen vernünftigen Empfang erwarten. Würd ich auch bemängeln. Immerhin ist ein funktionierendes Radio ein wichtiger Bestandteil der Kaufentscheidung.

Wie ist denn er Empfang auf UKW?

kalle72
Beiträge: 30
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von kalle72 » Do 7. Mär 2019, 13:12

UKW Empfang ist gut.

zerobase now
Beiträge: 476
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von zerobase now » Do 7. Mär 2019, 14:13

Na immerhin.

kalle72
Beiträge: 30
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von kalle72 » Do 7. Mär 2019, 15:24

zerobase now hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 14:13
Na immerhin.
Jup, dafür habe ich dann 500€ extra berappt. Super.............

spuerer
Beiträge: 14
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 16:03

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von spuerer » Do 7. Mär 2019, 17:57

schon traurig was VW-Konzern da wieder mal fabriziert...da werden gut funktionierende System anno 2011/12 wie zB. im Audi mit MMI3G verschlimmbessert. Sogar das concert im A4 mit DAB+ Einzeltuner war besser als das was ich jetzt im A4 hab (MIB2), und das trotz DAB+ Doppeltuner.

Leider brachte eine Anfrage an die Kundenhotline auch kein Ergebnis...

Das MZD von Mazda ist im Empfang um Längen besser...meines Wissens auch mit Einzeltuner...
Mitchell & Johnson WLD+211T UKW/DAB/DAB+ Tuner und Netzwerkplayer
Audi MMI mit DAB+ Empfänger
Denver DAB-43PLUS

DH0GHU
Beiträge: 492
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von DH0GHU » Do 7. Mär 2019, 18:08

Interessanterweise scheint der Empfang im Audio Q7 etron eines Bekannten besser zu sein als im BMW X5, den er vorher hatte...

Der in meinem Insignia ist dafür reichlich dürftig...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

dabfrank
Beiträge: 125
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:57

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von dabfrank » Do 7. Mär 2019, 18:50

Ich hatte am Wochenende eine Probefahrt gemacht mit dem Skoda Karoq mit dem Infotement Amundsen und war rund 90 km weg vom Senderstandort Berlin und war auf kleinen Hügel und teste das Autoradio und was soll ich sagen die Berliner Sender spielten .Dann noch getestet das Dual DAB 4 und auch da Guter Empfang.
Also kann man damit sehr zufrieden sein. Hat aber auch nur so eine Flosse auf dem Dach.
Bald bekomme ich das Auto und dann kann ich noch mehr testen.
Übrigens UKW war auch Gut. Höre später sowieso nur DAB+ und die Slideshow sieht richtig gut aus im Display
:cheers:

FQXfritz
Beiträge: 38
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:39
Wohnort: Bielefeld

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von FQXfritz » Do 7. Mär 2019, 19:59

kalle72 hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2019, 15:58
Hallo, habe mir einen T-Roc, mit DAB+ gegönnt. Was soll ich sagen. Der Empfang ist ein Witz. Das konnte mein altes RCD 310, mit einer Kenwood Klebeantenne besser. Es wohnt halt nicht jeder in Bayern. Bei mir nur Aussetzer. Bin mehr als enttäuscht. So wird das nichts mit DAB+.
kalle72 hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 13:12
UKW Empfang ist gut.
Die Aussetzer bei DAB+ sind wahrscheinlich doch auf die zu hohen Threshold-Werte zurückzuführen, insbesondere dann, wenn während der Aussetzer die DLS-Informationen weiterhin im Display erscheinen. Ich würde es riskieren und für FM und DAB+ die gleichen Werte einstellen lassen [DAB (alt) wegen des Blubberns bei niedriger Signalstärke etwas höher]:

Code: Alles auswählen

Conc DABP Mute Threshold 4
Conc DABP Demute Threshold 6

Conc DAB Mute Threshold 6
Conc DAB Demute Threshold 8

Mute Threshold 4
Demute Threshold 6
Zuletzt geändert von FQXfritz am Do 7. Mär 2019, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.

kalle72
Beiträge: 30
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von kalle72 » Do 7. Mär 2019, 22:12

Also diese Werte in der Werkstatt einstellen lassen ?

CODE: ALLES AUSWÄHLEN

Conc DABP Mute Threshold 4
Conc DABP Demute Threshold 6

Conc DAB Mute Threshold 6
Conc DAB Demute Threshold 8

Mute Threshold 4
Demute Threshold 6

Dann sollte es besser sein ?

FQXfritz
Beiträge: 38
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:39
Wohnort: Bielefeld

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von FQXfritz » Do 7. Mär 2019, 23:28

Der obere Wert "Mute" gibt meiner Meinung nach immer die Signalstärke an, bei dessen Unterschreitung das Radio verstummt, der untere die Signalstärke, bei dessen Überschreitung anschließend die Audiowiedergabe wieder startet. Damit der Ton dann nicht im nächsten Augenblick erneut verstummt, ist der untere Wert jeweils um 2 dB höher gewählt.

Oder interpretiere ich die Threshold-Werte nicht richtig?


Die Änderungen werden in den Menüs der ODIS-Fahrzeugdiagnose vorgenommen (aufgerufen über die von inblubb genannte Diagnoseadresse): viewtopic.php?f=11&t=55558&start=1545#p1479397

(Da die neuere Softwareversion 0891 andere voreingestellte Parameter enthält, würde ich in jedem Fall zur Sicherheit die Ursprungswerte notieren.)

RainerZ
Beiträge: 59
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:56

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von RainerZ » Fr 8. Mär 2019, 10:33

Was wäre, wenn man alle Werte auf 0 stellt?
Ich meine, dann überlässt man es doch wirklich dem Signal ob noch was geht. Bei DAB+ gibts ja eh kein Blubbern und im Zweifelsfall hab ich lieber mal kurz stottern oder knattern statt ganz stumm.
Selbst bei DAB (alt) wäre ich mutig, ebenfalls Maximum rausholen, gibt's auf dem Kontinent eh fast nirgends mehr...

kalle72
Beiträge: 30
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von kalle72 » Fr 8. Mär 2019, 13:34

Das Problem wird sein, dss 90% der VW Werkstätten sich damit nicht auskennen werden. Der Händler, wo ich mein T-Roc weg habe, gehört dazu. Kennt jemand in Südniedersachsen/Westharz eine VW Werkstatt, die sich damit auskennt ? DANKE

RainerZ
Beiträge: 59
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:56

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von RainerZ » Fr 8. Mär 2019, 15:26

Das Problem kommt bald mit einem Touran auf mich zu....
Kann man der Werkstatt nicht sagen im Menue xxx -> Unterpunkt xx?

kalle72
Beiträge: 30
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von kalle72 » Fr 8. Mär 2019, 17:48

Habe jetzt am nächsten Donnerstag einen Termin beim VW Händler. Bin mal gespannt was ich da zu hören bekomme. Werde dann berichten.

Dr. Antenne
Beiträge: 42
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Hannover

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Dr. Antenne » Fr 8. Mär 2019, 19:55

kalle72 hat geschrieben:
Fr 8. Mär 2019, 17:48
Habe jetzt am nächsten Donnerstag einen Termin beim VW Händler. Bin mal gespannt was ich da zu hören bekomme. Werde dann berichten.
Sofern man keinen offensichtlichen Fehler findet (z.B. defekter Verstärker), wird es grundsätzlich heißen: „Stand der Serie“. Wenn es dann auch niemanden in der Werkstatt gibt, der das Thema so leidenschaftlich wie wir hier seziert hat, wird man auch keine Verbesserung erwarten dürfen. Zudem kann man nicht davon ausgehen, dass eine Werkstatt diese Werte selbst auf direkten Hinweis umcodiert. Wenn sie es macht, Daumen hoch. Ansonsten gilt, es gibt vielenorts zu grosse Angst vor unbekannten Folgen und der Gewährleistungsabteilung. Größtenteils ist meine Erfahrung, dass Markenwerkstätten abseits technischer Produktinformationen und Reparaturleitfäden bei solchen Dingen schnell aufgeschmissen sind.

Nicht immer bieten Hersteller in ihren Ausstattungen das Optimum an. In der Vergangenheit gab auch schon Autoradios von anderen Herstellern, die z.B. auf UKW grundsätzlich kacke waren. Wie eine konstruktiv bedingt poltrige Federung ist das dann so. Da kann dann höchstens nur ein markenunabhängiger, freier Spezialist helfen - sofern es einen gibt.
Radios: Noxon DRADIO 100, Sony DAB+ Wecker
Autoradios: DISCOVER MEDIA @ 2016 VW Golf 7 2.0 TDI Highline, RMT 200 @ VW Passat 3B Variant V6 TDI Comfortline

Antworten