DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
DVE
Beiträge: 20
Registriert: Do 6. Dez 2018, 21:54

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von DVE » Mi 12. Dez 2018, 20:06

Das mit dem Antennentest mach ich noch. Hier noch Einstellwerte bzgl. Threshold - was muß wie geändert werden?
Dateianhänge
P5.jpg
P4.jpg
P3.jpg
P2.jpg
P1.jpg

otto2k
Beiträge: 2
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 21:18

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von otto2k » Mi 12. Dez 2018, 21:21

Im letzten Fenster das Mute Handling abschalten und alles wird gut :dx:

mfg Steffen

spuerer
Beiträge: 12
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 16:03

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von spuerer » Do 13. Dez 2018, 10:00

bleibt aber nicht gespeichert und gibt Probleme bei Sendern mit FM-Linking ... :gruebel:
Mitchell & Johnson WLD+211T UKW/DAB/DAB+ Tuner und Netzwerkplayer
Audi MMI mit DAB+ Empfänger
Denver DAB-43PLUS

FQXfritz
Beiträge: 21
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:39
Wohnort: Bielefeld

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von FQXfritz » So 16. Dez 2018, 19:30

inblubb hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 09:38
... mit ODIS den entsprechenden Wert über Anpassung bei der Informationselektronik (Diagnoseadresse 005F) ändern. Die Änderung dort ist dann auch persistent.
Die Einstellungen bleiben somit dauerhaft gespeichert.

"DABP" steht anscheinend für DABplus

DABplus:

Code: Alles auswählen

Conc DABP Mute Threshold 19
Conc DABP Demute Threshold 6
DAB (alt):

Code: Alles auswählen

Conc DAB Mute Threshold 20
Conc DAB Demute Threshold 16
FM:

Code: Alles auswählen

Mute Threshold 4
Demute Threshold 6
Ist es nicht logischer, wenn der Wert für den "Demute Threshold" immer höher wäre? Außerdem fällt auf, dass die DABP-Werte zu unterschiedlich sind. Die Differenz sollte nicht so groß sein. Falls die Angaben in dB sind, müsste meiner Meinung nach der höhere DABP-Wert reduziert werden.

RainerZ
Beiträge: 30
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:56

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von RainerZ » So 16. Dez 2018, 20:33

Klingt ja gut mit der Info oben! Danke

Japhi
Beiträge: 173
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Bochum-Innenstadt
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Japhi » So 16. Dez 2018, 21:01

Im Dacia MediaNav kann man das alles in einem Servicemode direkt ändern. Ich muss mich da mal in Ruhe mit befassen.
QTH: Bochum-Innenstadt (NRW)
Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA2350P (110/53), Dacia MediaNav DAB+

kalle72
Beiträge: 14
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von kalle72 » Mo 4. Mär 2019, 15:58

Hallo, habe mir einen T-Roc, mit DAB+ gegönnt. Was soll ich sagen. Der Empfang ist ein Witz. Das konnte mein altes RCD 310, mit einer Kenwood Klebeantenne besser. Es wohnt halt nicht jeder in Bayern. Bei mir nur Aussetzer. Bin mehr als enttäuscht. So wird das nichts mit DAB+.

Ibizateufel
Beiträge: 3
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 14:17

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Ibizateufel » Mo 4. Mär 2019, 18:50

Hab ein Ibiza FR neu gekauft mit DAB plus. Der Empfang ist super besser als beim Leon der hat auch keine Dachantenne. Hier in ostsachen ist der Empfang jedenfalls gut.

DH0GHU
Beiträge: 382
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von DH0GHU » Mo 4. Mär 2019, 19:43

kalle72 hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2019, 15:58
Hallo, habe mir einen T-Roc, mit DAB+ gegönnt. Was soll ich sagen. Der Empfang ist ein Witz. Das konnte mein altes RCD 310, mit einer Kenwood Klebeantenne besser. Es wohnt halt nicht jeder in Bayern. Bei mir nur Aussetzer. Bin mehr als enttäuscht. So wird das nichts mit DAB+.
Dann beanstande das.
Da liegt ein Produktmangel vor. Vor allem dann, wenn er die üblichen Mindestempfangsfeldstärken nicht empfangen kann. Anhaltspunkt: empfangsprognose.de
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Habakukk
Beiträge: 705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Habakukk » Mo 4. Mär 2019, 21:08

DH0GHU hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2019, 19:43
Dann beanstande das.
Unbedingt sogar beanstanden! Je mehr Leute solche Gurkenradios und -antennen akzeptieren (und die Probleme auf DAB+ schieben), umso weniger wird sich da tun, dass serienmäßige DAB+Radios vernünftig funktionieren.
Bei UKW werden die aufwendigsten Empfangsanlagen verbaut und bei DAB+ meint man offensichtlich, irgendein Glump tut's auch, weil's die Leute oft gar nicht anders kennen!

Dr. Antenne
Beiträge: 25
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Hannover

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Dr. Antenne » Mo 4. Mär 2019, 21:43

Eventuell liegt es auch am Antennensystem. 2009, als das erste VW T5 Facelift rauskam, war der Empfang auf UKW trotz Phasendiversity (Antennen in beiden Aussenspiegeln) auch murks. VW hat etwas später modifizierte Antennen montiert, woraufhin der Empfang besser wurde.
Radios: Noxon DRADIO 100, Sony DAB+ Wecker
Autoradios: DISCOVER MEDIA @ 2016 VW Golf 7 2.0 TDI Highline, RMT 200 @ VW Passat 3B Variant V6 TDI Comfortline

pomnitz26
Beiträge: 542
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von pomnitz26 » Mo 4. Mär 2019, 22:14

Bei allen meinen Umbauten von Werkslösungen lag es nie am Radio sondern immer an der Antenne. Mir macht es halt Spaß den Autoverkäufern zu beweisen das Werkslösungen Schrott sind und nicht DAB. Die Threshold Geschichte ist bei vernünftiger Antenne kaum auffällig. Warum man eine halbe UKW Antenne für DAB nicht in eine Scheibe bekommt verstehe ich immer noch nicht. Aktuell setzten Kleinwagen wie Polo oder Ibiza mit kleiner Dachantenne wohl tatsächlich den Maßstab für Werkslösungen. Geht schon recht gut, hat aber auch noch Luft nach oben.

kalle72
Beiträge: 14
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von kalle72 » Mi 6. Mär 2019, 21:07

War heute beim Unfreundlichen. Er meinte, es liegt am schlechten Ausbau von DAB+, und am Fahrzeug. Bei seinem Caddy wäre der Empfang besser.
Unglaublich........ :mad:

kalle72
Beiträge: 14
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von kalle72 » Mi 6. Mär 2019, 23:15

inblubb hat geschrieben:
Mo 24. Sep 2018, 10:39
Ich habe gerade nachgeschaut: Die aktuellste Softwareversion für den Golf7 ab 2017 für alle MIBs außer dem Serienstandard, ist die 0891 von Ende Juli. Ob die auch tatsächlich deployed wird, kann ich aber nicht sagen.

Der Threshold für die Audiowiedergabe über DAB+ lässt sich über die Fahrzeugdiagnose tatsächlich ändern; genauso wie auch der Grenzwert für die Stereowiedergabe auf UKW und eine Reihe von anderen Dingen. Getestet habe ich das mit einem Gerät was noch nicht auf dem Markt ist, aber ich würde davon ausgehen, dass die aktuell verbauten Geräte das auch unterstützen.
Ich habe gerade festgestellt, das ich auch noch die 0891 auf dem T-Roc habe. Wagen ist eine Woche alt. Gibt es evtl. schon ein Update ?

Kann man die Empfindlichkeit des Tuners dauerhaft erhöhen ?

Radio Fan
Beiträge: 278
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Radio Fan » Do 7. Mär 2019, 11:50

@kalle72
Du hattest doch wohl hoffentlich vor dem Kauf die Möglichkeit eine Probefahrt zu machen ?

Die hätte ich dann definitiv so durchgeführt, das ein konkreter Test des DAB-Empfangs dabei gegeben ist.

Der mangelhafte Empfang begründet sich mit hoher Wahrscheinlichkeit in der ungenügenden Ausführung/Abstimmung der Antenne.
Was für Antennen von Werkslösungen leider sehr oft zutrifft. :sneg:

Nach wie vor gilt in der Funktechnik : "Der beste Verstärker ist immer eine gut abgestimmte Antenne" !

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Dual DAB 5.1, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

Antworten