DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
zerobase now
Beiträge: 345
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von zerobase now » Do 22. Nov 2018, 15:14

Olaf3008 hat geschrieben:
Mi 21. Nov 2018, 21:07
Habe seit einem Monat meinen Ford Fiesta (Neuwagen) und bin sehr, sehr zufrieden mit dem DAB+ Empfang.
Kann hier in Solingen 2 holländische Ensembles quasi Aussetzerfrei hören.
Das ist allerdings sehr erstaunlich, da gerade der Overspill der Holländer auf DAB ja eher dünn ist und Solingen ja schon sehr weit von der Grenze weg ist. :spos:

Olaf3008
Beiträge: 7
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 20:58

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Olaf3008 » Do 22. Nov 2018, 19:52

Das stimmt, Solingen liegt auch gut erhöht. Es klappt vor allem gut in den höher gelegenen Stadtteilen. In Wuppertal (zumindest Vohwinkel, wo ich arbeite) geht es kaum bis gar nicht mehr.
Alleine wegen DAB Empfang würde ich den Fiesta empfehlen ;)
Bin auch froh, dass er noch eine 'normale' Antenne und keine Haifischflosse hat.

Olaf3008
Beiträge: 7
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 20:58

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Olaf3008 » Do 22. Nov 2018, 19:55

planetradio hat geschrieben:
Mi 21. Nov 2018, 21:20
Die Kanäle 11c und 12 c ?
Genau, die beiden, wobei 11c noch besser geht

flinki
Beiträge: 9
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:01
Wohnort: Görzig-Anhalt

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von flinki » Fr 23. Nov 2018, 09:40

Olaf3008 hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 19:52
...Alleine wegen DAB Empfang würde ich den Fiesta empfehlen ;)
Die Ford-Werksradios sind vom Empfang her allgemein sehr gut. Ich habe an meinem c-max in Bezug auf Radio und Antenne schon viel experimentiert. Man denkt ja immer das es doch irgendwie noch besser gehen könnte. Bin aber letztendlich immer wieder zur Werksaustattung zurückgekehrt.

Gruß, flinki

HF-Hase
Beiträge: 63
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von HF-Hase » Fr 23. Nov 2018, 09:54

@zerobase now:

ist der Niederländische Overspill wirklich so klein? Bei mir in Windeck, nochmal 50 km weiter weg von NL als Solingen, kommen 7A, 11C und 12C sehr gut rein, der 7A sogar mit DAB4 und seiner Stabantenne im Haus.

zerobase now
Beiträge: 345
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von zerobase now » Fr 23. Nov 2018, 11:25

Leider ja. Hier in Duisburg ist an einen Mobilempfang leider nicht mehr zu denken. Selbst im Kreis Wesel habe ich an bestimmten Stellen mit Aussetzern zu kämpfen, hab allerdings auch keine Werkslösung und nur Scheibenantenne. Kommt aber eben auch drauf an, welche Sender in der Nähe sind und wie gut die EMpfangsbedingungen sind. Wenn es im bergischen Land, aufgrund der höheren Lage besser klappt, ist das nicht verwunderlich.

Welche Werksradios bietet Ford derzeit an? NOrmalerweise hat man ja immer mit Sony zusammengearbeitet und das ist auch in meinem von 2009 verbaut.

flinki
Beiträge: 9
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:01
Wohnort: Görzig-Anhalt

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von flinki » Fr 23. Nov 2018, 13:21

zerobase now hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 11:25
Welche Werksradios bietet Ford derzeit an? NOrmalerweise hat man ja immer mit Sony zusammengearbeitet und das ist auch in meinem von 2009 verbaut.
Die Sony-Version gibt es immer noch. Wobei das von der Hardware her das gleiche ist. Unterschied ist nur das hochwertigere Klavierlack- Bedienfeld und das man noch mehr Lautsprecher (ich glaube 10 und ein Subwoofer) anschließen kann. Das Radio selbst hat zwei FM-Tuner und einen DAB-Tuner. Für die FM-Tuner gibt es auch zwei Antennen, einmal Drähte in der Seiten- bzw. Heckscheibe und eine kombinierte Dachantenne für FM und DAB. Wobei es da aber auch schon zwischen den einzelnen Fahrzeugmodellen wieder Unterschiede gibt. Der derzeit neue Kuga hat z.B. gar keine Dachantenne mehr.

Gruß, flinki

Htack
Beiträge: 1
Registriert: Fr 23. Nov 2018, 18:51

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von Htack » Fr 23. Nov 2018, 19:02

Der mobile Empfang der NL Programme im Bergischen Land ist nichts besonderes. Das klappt bei mir im A4 auch auf weiten Strecken. Sogar auf der A1 ist von Wermelskirchen, bis runter kurz vorm Kreuz Leverkusen nahezu durchgängiger Empfang möglich. In den höher gelegenen Stadtteilen von Wuppertal und Remscheid ist es auch kein Problem. Mit unserem Zweitwagen, einem Skoda Fabua geht es sogar hier im Pott (Castrop-Rauxel) stellenweise.

DVE
Beiträge: 20
Registriert: Do 6. Dez 2018, 21:54

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von DVE » Fr 7. Dez 2018, 22:02

inblubb hat geschrieben:
Mo 24. Sep 2018, 10:39
Der Threshold für die Audiowiedergabe über DAB+ lässt sich über die Fahrzeugdiagnose tatsächlich ändern.
Kann das der Freundliche machen und wenn ja auf welchen Wert wird geändert?

Danke

MaxisSpieler
Beiträge: 53
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:59
Wohnort: Münchsmünster b. Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von MaxisSpieler » Sa 8. Dez 2018, 10:14

DVE hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 22:02
inblubb hat geschrieben:
Mo 24. Sep 2018, 10:39
Der Threshold für die Audiowiedergabe über DAB+ lässt sich über die Fahrzeugdiagnose tatsächlich ändern.
Kann das der Freundliche machen und wenn ja auf welchen Wert wird geändert?

Danke
Würde mich auch interessieren... ob der DAB+ Empfang von meinem 2015er Škoda Fabia mit dem Bolero ob er dadurch besser wird. Er ist schon gut aber noch würde interessieren ob es noch ein stück besser geht (das geht ja besser wenn man manche Radios so ansieht)
Aber die neuen Radios sollen schlechter sein ...
Meine Empfangsgeräte:
Skoda Bolero
Technisat Digitradio 1 Energy Edition
Imperial DABMAN 12
Sony XDR-P1DBP
Oneby1

pomnitz26
Beiträge: 542
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von pomnitz26 » Sa 8. Dez 2018, 11:44

MaxisSpieler hat geschrieben:
Sa 8. Dez 2018, 10:14
DVE hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 22:02
inblubb hat geschrieben:
Mo 24. Sep 2018, 10:39
Der Threshold für die Audiowiedergabe über DAB+ lässt sich über die Fahrzeugdiagnose tatsächlich ändern.
Kann das der Freundliche machen und wenn ja auf welchen Wert wird geändert?

Danke
Würde mich auch interessieren... ob der DAB+ Empfang von meinem 2015er Škoda Fabia mit dem Bolero ob er dadurch besser wird. Er ist schon gut aber noch würde interessieren ob es noch ein stück besser geht (das geht ja besser wenn man manche Radios so ansieht)
Aber die neuen Radios sollen schlechter sein ...
Bei ganz neuen soll es ja wieder viel besser sein. Ein Arbeitskollege hatte einen Leihwagen der top Empfang hatte. Dieser Threshold soll wohl nur bis zum Neustart des Fahrzeugs gespeichert bleiben. Ich selber habe mal rum experimentiert. Da ging dann gar nichts mehr und es war gut das die Veränderungen wieder zurück gestellt wurden. Es gab keine Reaktion mehr. Mein Radio ist aus der Reihe bis von VW bis März 2015. Das einzige was ich noch mache ist die NaviKarten auf den Stand von 2019 zu bringen, der Download klappt von der Herstellerseite mühelos.

Es schmerzt dann doch zu sehen das ein billiges JVC mit ABB Dachantenne und 26,5cm GTI Flex 1 Stab von Blaupunkt deutlich besser empfängt wie meines an der aktiven VW Dachantenne mit 37cm Stahlstab. Das merkt man beim 6C Leipzig neben dem lokalen 6B in Sachsen-Anhalt sehr deutlich. Ansonsten bleibt aber das Albrecht DR DAB Adapter Zeug mit entsprechender Dachantenne ungeschlagen.

MaxisSpieler
Beiträge: 53
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:59
Wohnort: Münchsmünster b. Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von MaxisSpieler » Sa 8. Dez 2018, 15:58

pomnitz26 hat geschrieben:
Sa 8. Dez 2018, 11:44
MaxisSpieler hat geschrieben:
Sa 8. Dez 2018, 10:14
DVE hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 22:02
Kann das der Freundliche machen und wenn ja auf welchen Wert wird geändert?

Danke
Würde mich auch interessieren... ob der DAB+ Empfang von meinem 2015er Škoda Fabia mit dem Bolero ob er dadurch besser wird. Er ist schon gut aber noch würde interessieren ob es noch ein stück besser geht (das geht ja besser wenn man manche Radios so ansieht)
Aber die neuen Radios sollen schlechter sein ...
Bei ganz neuen soll es ja wieder viel besser sein. Ein Arbeitskollege hatte einen Leihwagen der top Empfang hatte. Dieser Threshold soll wohl nur bis zum Neustart des Fahrzeugs gespeichert bleiben. Ich selber habe mal rum experimentiert. Da ging dann gar nichts mehr und es war gut das die Veränderungen wieder zurück gestellt wurden. Es gab keine Reaktion mehr. Mein Radio ist aus der Reihe bis von VW bis März 2015. Das einzige was ich noch mache ist die NaviKarten auf den Stand von 2019 zu bringen, der Download klappt von der Herstellerseite mühelos.

Es schmerzt dann doch zu sehen das ein billiges JVC mit ABB Dachantenne und 26,5cm GTI Flex 1 Stab von Blaupunkt deutlich besser empfängt wie meines an der aktiven VW Dachantenne mit 37cm Stahlstab. Das merkt man beim 6C Leipzig neben dem lokalen 6B in Sachsen-Anhalt sehr deutlich. Ansonsten bleibt aber das Albrecht DR DAB Adapter Zeug mit entsprechender Dachantenne ungeschlagen.
Also ich habe ja ein Fabia mit garkeiner Dachantenne ... da ich das Glasdach habe ist das alles in den Scheiben verbaut.. und ich muss sagen, das es doch recht ordentlich spielt 9C Augsburg in Dichtgebauten Ingolstadt zu hören ist schon was feines (klar gibts teilweise aussetzer bei bestimmten stellen) aber es geht..
Wenn ich den 1 Jahre alten VW Amarok von meinen Stiefvater so ansehe ist der DAB+ Empfang schlechter ... bei Antenne Bayern springt er oft auf UKW um (in klammern FM) wie es wäre wenn man diese Umschaltung ausmachen würde.. müsste ich mal testen wenn ich des Auto mal alleine fahren dürfte...
Meine Empfangsgeräte:
Skoda Bolero
Technisat Digitradio 1 Energy Edition
Imperial DABMAN 12
Sony XDR-P1DBP
Oneby1

inblubb
Beiträge: 7
Registriert: So 23. Sep 2018, 13:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von inblubb » So 9. Dez 2018, 09:38

DVE hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 22:02
inblubb hat geschrieben:
Mo 24. Sep 2018, 10:39
Der Threshold für die Audiowiedergabe über DAB+ lässt sich über die Fahrzeugdiagnose tatsächlich ändern.
Kann das der Freundliche machen und wenn ja auf welchen Wert wird geändert?
Können wird er das sicherlich, ob auch machen ist eine andere Sache. Theoretisch müsste man nur mit ODIS den entsprechenden Wert über Anpassung bei der Informationselektronik (Diagnoseadresse 005F) ändern. Die Änderung dort ist dann auch persistent.

Es gibt auch ODB2-Dongle für Android-Smartphones, worüber man auch ein paar Einstellungen machen kann. In wieweit das tatsächlich funktioniert, weiß ich allerdings nicht.

Die aktuellen Geräte von VW haben einen ganz guten DAB+ Empfang. Darüber kann man sich nicht beklagen. Hier in Duisburg empfange ich damit auch noch die Bouquets aus den Niederlanden und Rheinland-Pfalz. Zwar nicht durchgängig mobil, aber dennoch für den geringen senderseitigen Overspill akzeptabel.

Interessant wird es ab Sommer 2019, wenn die neue Generation an Geräten auf den Markt kommt. Damit wird es einige neue interessante Dinge geben. :spos:

DVE
Beiträge: 20
Registriert: Do 6. Dez 2018, 21:54

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von DVE » So 9. Dez 2018, 11:07

Danke erstmal für die Rückmeldungen.

Schade das man es nicht selbst per VCDS im 5F ändern kann. Aber okay, dann halt beim Freundlichen.
Für die Stereo/Mono Umschaltung bei UKW scheint es dort machbar zu sein:
IDE11104-ENG127502-FM Tuner: Einstellung Mono Stereo-l_hf_stereo_lower_threshold,37 dBµV,3

Könnt ihr bitte vlt. noch sagen, welche der Antennen hier die für DAB ist?

Danke
Dateianhänge
P1080278a.jpg

pomnitz26
Beiträge: 542
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Radios in Autos (ab Werk)

Beitrag von pomnitz26 » So 9. Dez 2018, 11:33

Nimm ein Programm das es nur auf DAB gibt. Ziehe das Antennenkabel ab. Wenn das Radio stumm wird hast du das richtige gefunden. Dann die Spannung auf dem Antennenkabel messen und sehen ob sich da überhaupt was passendes finden lässt.

Antworten