DAB Italien

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
drahtlos

Re: DAB Italien

Beitrag von drahtlos »

Nachdem wir hier im Forum inzwischen so schöne Dinge wie eine interne Bildanzeige haben, erlaube ich mir mal eine Sammlung von PAD/NPAD/SLS Bildern vom italienischen RAI Ensemble in Bologna zu zeigen. (Achtung 2009! ;-) )

Aufnahmen ab dem Cowon D2:

Geldstrafen für Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit um 40 resp. 60 km/h
[attachment 45 DSCN5628.JPG]

Geldstrafen für Benutzung des Handy's beim Autofahren
[attachment 46 DSCN5630.JPG]

Da werden die Touristen doch ganz informativ orientiert....!;-) Da macht doch SLS gleich Sinn.

Sorry, wegen den DLS innerhalb des Bildes, war ziemlich überrascht über den Inhalt der Bilder

drahtlos

Re: DAB Italien

Beitrag von drahtlos »

hier gibt es noch ein paar weitere SLS-Bilder (auch von ISO-Radio):

Die Rufnummer für Staumeldungen
(im Hintergrund des des Display = mitlaufende DLS Staumeldungen)
[attachment 47 DSCN5631.JPG]

Erlaubte Höchstgeschwindigkeiten
[attachment 48 DSCN5632.JPG]

Die Italiener hätten es schon im Kopf gehabt, was von Interesse wäre.
Insbesondere die Touristen machen sich manchmal keine Gedanken was
die in Italien für "günstige" Bussgelder haben.

drahtlos

Re: DAB Italien

Beitrag von drahtlos »

Dann eine Infotafel zum erlaubten Alkoholpegel
(im Hintergrund Hinweise über Radarkontrollen!)
[attachment 49 DSCN5633.JPG]

Logo Radio 1
[attachment 50 DSCN5634.JPG]

die anderen Stationen folgen gleich...

drahtlos

Re: DAB Italien

Beitrag von drahtlos »

hier Radio 2 RAI due
[attachment 51 DSCN5639.JPG]

nochmals RAI due
[attachment 52 DSCN5640.JPG]

und nachfolgend noch RAI 3

drahtlos

Re: DAB Italien

Beitrag von drahtlos »

RAI tre
[attachment 53 DSCN5642.JPG]

ebenso wie hier
[attachment 54 DSCN5641.JPG]

und nun folgen noch 2 Abdeckungskarten

drahtlos

Re: DAB Italien

Beitrag von drahtlos »

Abdeckungskarte Bologna_Modena_Ferrara_Ravenna (damals aus dem Internet, geht natürlich nicht mit SLS)
[attachment 55 Bologna-mobile-canale-12C_g.jpg]

Abdeckungskarte Venezia_Padova
[attachment 56 Venezia-mobile-canale-12B_g.jpg]

Habe meine Schuldigkeit getan - endlich die schon vor Jahren versprochenen Bilder...

DH0GHU

Re: DAB Italien

Beitrag von DH0GHU »

Wie ist eigentlich der Stand in Sachen DAB in den italienischen Alpen? Ich werde im Frühsommer meinen Urlaub am Ostufer des Gardasees verbringen, sollte man da eher ein DAB4 mitnehmen, um auch DAB scannen zu können, oder nehme ich besser gleich den mit besseren UKW-Filtern bestückten ATS909 mit?

drahtlos

Re: DAB Italien

Beitrag von drahtlos »

Ich denke für beide wird es vermutlich genügend Platz haben....? Um alles zu empfangen, benötigst Du noch einen L-Band Empfänger. Wie weit die Südtiroler bis zum Gardasee kommen kann ich nicht sagen, da ich dort unten noch nie DAB gescannt habe.

Wenn Du über Österreich nach Italien fährst, kannst mal den Komfort geniessen, in den Südtiroler Tunnels DAB empfangen zu können (Brenner-Route). Es lohnt sich auch einen DAB-Halt in der Hauptstadt des Landes zu machen;-).

andimik

Re: DAB Italien

Beitrag von andimik »

Die beiden Versorgungskarten zeigen die beiden - mittlerweile abgeschalteten - DAB-Testkanäle AERANTICORALLO1 und AERANTICORALLO2.

http://www.wohnort.org/dab/italy.html#Emilia
http://www.wohnort.org/dab/italy.html#Veneto

Das hat nix mit der RAI zu tun, nur mit RaiWay.

drahtlos

Re: DAB Italien

Beitrag von drahtlos »

Das mit Abschaltung der beiden (Spezial)-Ensembles in Bologna und Venedig, stimmt.

Aber meine vorher eingespielten Bilder stammen grösstenteils aus einem RAI-Ensemble, bei dem auch ISORADIO (Verkehrskanal) aufgeschaltet war. Ich meine ISORADIO ist im RAI-Ensemble immer noch drauf, zumindest weiss Carey nichts von einer Abschaltung. Leider war ich seither nicht mehr mit einem DLS/SLS-tauglichen Empfänger dort unten unterwegs, um zu nachzusehen, ob immer noch solche "touristische Hinweise" gezeigt werden.

Frequenz1

Re: DAB Italien

Beitrag von Frequenz1 »

In Südtirol wollen die Italiener die Sendernetze ja Ausbauen, hat jemand eine Ahnung ab wann das losgeht?

andimik

Re: DAB Italien

Beitrag von andimik »

Das mit Isoradio hab ich ja nie in Frage gestellt. Ja, das ist die RAI.

Zwerg#8

Re: DAB Italien

Beitrag von Zwerg#8 »

Hallo!
drahtlos hat geschrieben: Ich denke für beide wird es vermutlich genügend Platz haben....? Um alles zu empfangen, benötigst Du noch einen L-Band Empfänger. Wie weit die Südtiroler bis zum Gardasee kommen kann ich nicht sagen, da ich dort unten noch nie DAB gescannt habe.
Mitnehmen sollte Ullrich natürlich beide Geräte. Kann ja sein, daß die RAS vor Beginn der Urlabssaison noch ein paar Sender aktiviert. (Was in der Gegend koordiert sein sollte, weiß ich nicht.)

Aktuelle Ausbreitungskarten (von Mitte Januar) finden sich jedenfalls hier:
http://www.ras.bz.it/de/tv_radio/dab_gebiete.htm

Ich war vor gut vier Wochen dort unten und kann das bestätigen: Etwa 30km bis 40km südlich von Bozen ist schnell Schluß auf der A22. Da biste praktisch noch nicht mal in Trento durch... ;)

Ich bin mir jetzt nicht sicher, weil ich nicht darauf geachtet habe. Ich würde aber behaupten, daß in Richtung Verona nur noch der RAI-Mux kommt. Weiter in Richtung Mailand stoßen dann irgendwann die beiden privaten Muxe hinzu.


drahtlos hat geschrieben:Wenn Du über Österreich nach Italien fährst, kannst mal den Komfort geniessen, in den Südtiroler Tunnels DAB empfangen zu können (Brenner-Route).
Also zwischen Brenner und AS Bozen-Nord gibt es kleine Aussetzer in den Tunneln. Die Tunnel sind aber meist so kurz, da lohnt sich der Aufwand wirklich nicht.


Ullrich, wenn du im Frühsommer (also vor der Hauptreisezeit) dort unten Urlaub machst, dann würde ich dir die Route über den Reschenpass (in Richtung Bozen und umgekehrt) ans Herz legen wollen. Das hat vier Gründe:

1.) Die Strecke ist landschaftlich viel schöner
2.) Tankstop in Samnaun. (Sprit gut 20% billiger als in A. Umweg insgesamt nur 10km. )
3.) Maut gespart.

Last, but not least:

4.) Die DAB-freie Zeit bei der Durchquerung Österreichs ist kürzer. Du bist also "schneller" in Italien, als wenn du über den Brenner fahren würdest. Gleich hinter der Grenze hast du vollen DAB-Empfang. ;)

Nachteil der Strecke: Man kann kaum überholen...

Grüßle Zwerg#8

Cyberjack

Re: DAB Italien

Beitrag von Cyberjack »

Aktueller Snapshot:

Ich war die letzte Woche in Italien, hin via Reschen-Bozen-Modena nach Ravenna.
Zurück Ravenna-Modena-Parma-Mailand-Chiasso-Schweiz-Vorarlberg

In Südtirol alles beim alten, also die bekannten Muxe laufen, auch Kanal LG war wieder zu empfangen. Kurz vor Verona taucht dann der EURODAB Mux auf. RTL 102.5 Classic hatte in diesem Jahr, im Gegensatz zum letzten, kein DLS mehr. Dafür hatte der Mux massive Synchronisationsprobleme, bzw. funktioniert ein oder mehrere Sender im SFN nicht mehr.
Letztes Jahr konnte ich bei selber gefahrener Strecke den EURODAB Mux bis Ravenna durchgehend hören, dieses Jahr waren immer wieder massive Aussetzer drin, teilweise sogar über eine halbe Stunde Fahrzeit. Schlimm war es auf der Rückfahrt, da war hinter Ravenna gleich Schluß. Die gesamte A14 unversorgt bis ca. Parma, da ging es stückweise und dann erst wieder so. ca. 70km vor Mailand. Aber auch in Mailand immer wieder kurze Aussetzer, so alle 2-3 Minuten war das Signal kurz weg um dann gleich wieder zu kommen. Bis zur schweizer Grenze dann wieder durchgehender Empfang. Das CLUB DAB Ensemble war nur rund um Mailand zu empfangen, sonst überhaupt nicht. Das RAI Ensemble war meistens zu empfangen, nur zwischen Ravenna und Modena war eine größere Lücke.

M.

RTL 102.5 Fan

Re: DAB Italien

Beitrag von RTL 102.5 Fan »

DAB hat in Italien keinen wesentlich hohen Standard, es vegetiert mehr vor sich hin.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass man zwischen Bologna und Rimini einfach einen Standort abgeschalten hat und dadurch sich diese neue Lücke ergibt.

DIe RAI hat in Venedig auch abgeschalten.

Antworten