DAB Italien

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
joachim m.
Beiträge: 52
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: DAB Italien

Beitrag von joachim m. » Sa 11. Mai 2019, 12:27

Die Agcom-Datenbank listet für 12A einen neuen Sender für Rieti (Lazio). Es handelt sich um Rieti - Monte Calcarone. Die Koordinaten 12E 55 48 / 42N 27 37 weisen auf die Anlage, von der u. a. auch RTL 102.5 sendet. Die Sendeleistung ist mit max. 400W in südwestliche Richtung angegeben.
Bei EuroDab und auf digital-forum.it finde ich noch keinen Bericht dazu, lediglich die Abdeckungskarte von EuroDab scheint schon aktualisiert zu sein. Möglicherweise geht der Sender also demnächst in Betrieb.

andimik
Beiträge: 604
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB Italien

Beitrag von andimik » So 12. Mai 2019, 11:19

12A EuroDAB hat auch in Kalabrien eine neue Anlage in Betrieb genommen.

http://www.radiotvcalabria.it/2019/05/1 ... va-il-dab/

andimik
Beiträge: 604
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB Italien

Beitrag von andimik » So 12. Mai 2019, 15:26

Der Monte Venda läuft gerade nur mit Notstrom, jedoch nur UKW. Für DAB gibt es kein Backup.

Das ist eine gute Gelegenheit, zu erfahren, woher das Signal kommt, das man an mehreren Stellen in Kärnten empfangen kann. Je nach Standort kommen nämlich beide Standorte in Frage.

joachim m.
Beiträge: 52
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: DAB Italien

Beitrag von joachim m. » Mo 13. Mai 2019, 13:14

Eurodab Italia meldet nun die Aufschaltung für Rieti und Umgebung auf Facebook

andimik
Beiträge: 604
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB Italien

Beitrag von andimik » Mo 13. Mai 2019, 13:26

Ja, deine Glaskugel hatte recht :spos:

andimik
Beiträge: 604
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB Italien

Beitrag von andimik » Mo 13. Mai 2019, 19:29

Laut einem Bericht aus Umbrien hat die RAI den Monte Subasio in Betrieb genommen.

Das ist insofern interessant, als dass er nicht direkt an der Autobahn von Florenz nach Rom liegt.

https://www.google.com/maps/d/viewer?hl ... 240743&z=5

joachim m.
Beiträge: 52
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: DAB Italien

Beitrag von joachim m. » Mo 13. Mai 2019, 22:19

andimik hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 11:19
12A EuroDAB hat auch in Kalabrien eine neue Anlage in Betrieb genommen.

http://www.radiotvcalabria.it/2019/05/1 ... va-il-dab/
Die Agcom hat den dazu gehörenden Datensatz heute eingefügt: Monte Tiriolo (16E 30 59 / 38N 57 05), 1 kW fast rund, damit ist die Regionshauptstadt (demnächst?) versorgt. Die obligatorische Facebook-Mitteilung fehlt im Moment noch, genauso wie die Aktualisierung der Versorgungskarte.

joachim m.
Beiträge: 52
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: DAB Italien

Beitrag von joachim m. » Do 16. Mai 2019, 00:48

Einige Neueinträge in der Agcom-Datenbank. Vorwiegend Funzeln für 12B Rai DAB (Campania, Lazio, Toscana, Umbria). 1 neuer Eintrag für 12A Eurodab Italia in Palermo, wo die Empfangssituation bislang ja eher bescheiden war.
Ich stelle das morgen mal zusammen, wenn ich dazu komme.
Außerdem gab es für Catanzaro die obligatorische Facebook Mitteilung von Eurodab und die Aktualisierung der "copertura".

joachim m.
Beiträge: 52
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: DAB Italien

Beitrag von joachim m. » Do 16. Mai 2019, 11:41

12B DAB+ RAI

Campania:
Conca della Campania-Colle Friello (CE) – 13E 59 12/41N 21 32 – 494m – 6W
Salerno-Colle Bellara (SA) – 14E 46 56/40N 40 39 – 180m – 30W
Tramonti-Costa Chiancolella (SA) – 14E 38 23/40N 43 16 – 757m – 25W

Lazio:
Sant’Elia Fiumerapido-Via Cesa/Monte Cifalco (FR) – 13E 50 44/41N 34 12 – 710m – 100W

Toscana:
Arezzo-Santa Fiora (AR) – 11E 50 46/43N 26 16 – 365m – 150W
Borgo San Lorenzo-Croce di Monte Senario (FI) – 11E 19 46/43N54 03 – 150W (= “Mugello” bei den Rai-Planungsdaten)

Umbria:
Assisi-La Bolsella (PG) – 12E 40 00/43N 02 16 – 924m – 300W (=Monte Subasio)
Narni-Monte Sassofreddo (TR) – 12E 25 54/42N 26 42 – 275m – 3kW (= “Guadamello” bei den Rai-Planungsdaten)

Laut digital-forum.it sollten mindestens schon in Betrieb sein: Salerno, Mugello, Monte Subasio und Guadamello.

12A EuroDab Italia

Palermo-Monte Pellegrino Basso (PA) – 13E 21 00/38N 09 34 – 357m – 5kW nach Osten gerichtet
Eine der beiden Anlagen auf Google Street View von Juli 2018 wird es wohl sein. Man sieht auch gut die anderen Sendeanlagen auf dem Pellegrino weiter oberhalb.
Die Versorgungskarte von Eurodab zeigt das Empfangsgebiet bereits, das von Palermo in Richtung Osten bis etwa Cefalù reicht.

francesco210175
Beiträge: 39
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:18

Re: DAB Italien

Beitrag von francesco210175 » Do 16. Mai 2019, 22:41

Mich wundert, das in der Region Puglia (Apulien) immer noch nicht viel los ist, wenn ich die Datenbank der AGCOM so sehe ist z.B. meine Heimat-Gegend im sogenannten "Salento" vom Monte Trazzonara (welcher eine enorme technische Reichweite hat) bisher nur mit einen einzelnen Kanal versorgt (DAB ITALIA 12C)! Kein Multiplex der RAI und auch kein weiterer privater Multiplex weit und breit ist zu sehen, von den lokalen-regionalen Multiplexen ganz zu schweigen. Wird das noch was werden oder bleibt das ganze dort unten bis auf weiteres eine "fast tote DAB+ Zone"? :rolleyes:

Alqaszar
Beiträge: 159
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:26
Wohnort: Viersen

Re: DAB Italien

Beitrag von Alqaszar » Fr 17. Mai 2019, 02:51

Vermutlich soll Trazzonara so weit wir möglich nach Süden versorgen. Der nächstgrößere "traditionelle" Standort wäre dann bei "Contrada Terrisi" bei Parabita (LE). Dieser wäre wohl auch für DAB+ geeignet, miteinem Füllsender für Brindisi dütfte dann das ganze südliche Apulien versorgt sein. Meiner Meinung nach ist das ein "lohnender" Standort, da relativ viele Einwohner erreicht werden und die flacheTopographie auch weniger als 10 kW ERP erlauben würde
QTH: Viersen (NRW)

francesco210175
Beiträge: 39
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:18

Re: DAB Italien

Beitrag von francesco210175 » Fr 17. Mai 2019, 21:19

Wenn ich das richtig sehe auf der AGCOM Seite, dann sendet der einzige DAB+ Kanal vom Standort Trazzonara, mit knappen 2 KW. Das hat bereits eine beträchtliche Reichweite, aber natürlich reicht diese Sendeleistung bei weitem nicht aus um das gesamte Salento-Gebiet zu versorgen. Trazzonara schwächelt etwas in Richtung Bari und selbst in und um Massafra (etwa 18 KM von Taranto entfernt) ist das Signal sicher um einiges schwieriger zu empfangen, als auf der "anderen Seite".

Daher wäre mindestens auch ein Repeater in Mottola (oder Umgebung) sicher von Vorteil, genauso wie der von dir genannte Hochleistungs-Standort Parabita, welcher das innere und äussere Salento-Gebiet vom Golf von Taranto besser versorgen könnte als Trazzonara, welcher mehr und besser das "Hinterland" von Taranto, aber auch die Provinz von Brindisi versorgen könnte.

Hoffentlich werden in der nächsten Zeit weitere Multiplexe aufgeschaltet werden.

Antworten