DAB Frankreich

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Phil75
Beiträge: 10
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:08
Wohnort: Pratteln / Schweiz

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Phil75 » So 20. Jan 2019, 12:57

Habe mich nun heute morgen mit der Richtantenne und dem kleinen Microspot Radio nach draussen aufgemacht um den 11D zu empfangen.
Es ist mir ganz knapp gelungen. An einem Punkt habe ich die Sender einlesen können und sie spielten mit Audio.
Der 11D scheint also wie erwartet noch ein bisschen schlechter anzukommen da er komplett hinter dem Hügel ist von Basel aus gesehen. Eigentlich erstaunlich das überhaupt noch etwas ankommt.
Man kann aber sagen für normale Empfangssituationen im Raum Basel sind beide Pakete nicht zu empfangen.

oli84
Beiträge: 10
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 23:33

Re: DAB Frankreich

Beitrag von oli84 » Mo 21. Jan 2019, 22:21

Ich war gestern von Rastatt nach Süden unterwegs, um den SXBLOCAL + einzufangen. Denn in FMLIST hatten wir noch kein exaktes Abbild des Muxes, weswegen die Extratour nötig wurde. Wir mussten ziemlich weit fahren, um ein halbwegs starkes und stabiles Signal zu bekommen. In manchen Bereichen um Rheinau herum war der Pegel annehmbar aber nicht gut.
Auf französicher Seite angekommen wurde es auch bei La Wanzenau nicht wirklich prikelnd besser. Das ist für angebliche 4 kW nun wirklich eine Lachnummer. Zum Schluss hat es dann ein Parkplatz an der A35 als Scanort geschafft, mir den Mux heranzuholen und wenigstens einen halbwegs brauchbaren Schnappschuss zu machen. Entweder wird mit einer extrem gerichteten Antenne gesendet oder die 4 kW sind Quatsch - eventuell auch beides...
Interessant war wiederum hingegen, dass der microspot im engen Murgtal bei Gaggenau diesen Mux hart an der Decodierungsgrenze reingeholt hatte. Dort gingen der ALSACE-1 und STRASB-2 knapp über der Decodierschwelle mit dem microspot rein. Von Colmar DAB+ oder gar MULHOUSE natürlich keine Spur, weder im Murgtal noch bei Straßburg.
Bild Leiter UKW/TV-Arbeitskreis e.V.
QTH: Koblenz-Metternich
SDR: Microtelecom PERSEUS mit FM+/ELAD FDM-S1 mit PDC-FM/Reuter Pocket mit DAB+
UKW: Eton E5/Sangean ATS 909X/uvm.

uhf
Beiträge: 104
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: DAB Frankreich

Beitrag von uhf » Mo 21. Jan 2019, 22:42

Nördlich von Freiburg ist der 11 D "MULHOUSE" empfangbar.
Entweder outdoor stationär über Höhe über Grund und / oder dank Yagi-Gewinn.
Mobil ist nix zu empfangen, inhouse auch nicht.
:dx:

CBS
Beiträge: 86
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: DAB Frankreich

Beitrag von CBS » Di 22. Jan 2019, 07:54

Ich habe heute früh auch mal den 11D aus Mulhouse aktiv auf der B3 mit dem EziDAB und Außenantenne beobachtet. In Schliengen geht er erwartenderweise noch recht gut, auf der B3 südwärts dann noch bis Welmlingen, zuvor ab der Kalten Herberge zeigt er erste Schwächeleien. Ab Welmlingen Aussetzer und ab Abfahrt Huttingen nichts mehr. Habe dann wieder weitergeschaltet, wie es noch weiter südlich ist, weiss ich noch nicht.

Mike_KA
Beiträge: 37
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:50

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Mike_KA » Di 22. Jan 2019, 09:38

oli84 hat geschrieben:
Mo 21. Jan 2019, 22:21
Ich war gestern von Rastatt nach Süden unterwegs, um den SXBLOCAL + einzufangen. (...) Das ist für angebliche 4 kW nun wirklich eine Lachnummer. Zum Schluss hat es dann ein Parkplatz an der A35 als Scanort geschafft, mir den Mux heranzuholen und wenigstens einen halbwegs brauchbaren Schnappschuss zu machen. Entweder wird mit einer extrem gerichteten Antenne gesendet oder die 4 kW sind Quatsch - eventuell auch beides...
Siehe mein Beitrag vom 27.11. 9H13:
Der Sender hat vermutlich ca. 500W gerichtet und einen niedrigeren Standort. Darum geht er deutlich schlechter.

CBS
Beiträge: 86
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: DAB Frankreich

Beitrag von CBS » Mo 28. Jan 2019, 08:42

Letzthin habe ich noch etwas weiter die Reichweite vom Mux Mulhouse getestet. Auch wenn man auf der Autobahn nach Süden fährt, lässt der Mux ab spätestens Abfahrt Efringen (bei Istein) schnell nach. Dann ab Höhe Efringen nur noch Aussetzer und später so gut wie nichts mehr. Das ist also fast schlagartig der Fall. Nach Norden entlang der B3 geht es recht gut. Auch in der Stadtmitte von Müllheim, wo selbst die Deutschen Muxe vom Kaiserstuhl Probleme haben, geht es. Weiter B3 nordwärts, ab Bad Krozingen L125 (Schneckentalhighway), geht es aussetzerfrei. Sogar bei Pfaffenweiler hinter den Hügeln. Die Feldstärke dort allerdings schon recht niedrig. Dann B3 weiter ok, bis man auf die "Alleenstraßen" abbiegt. Besanconallee geht noch, aber spätestens ab Paduaalle gibt es Aussetzer um dann ab Granadaallee endgültig als nicht mehr beifahrertauglich wahrgenommen zu werden. Alles in allem ist der Standort nicht so schlecht, nach Süden wird eben kräftig ausgeblendet, wobei die Hügel mit ihr Übriges tun. Ich denke, da das Zielgebiet Mulhouse sehr gut versorgt wird, wird man in naher Zukunft keine Änderung des Standorts oder Antennendiagramms erwarten dürfen, gerade wenn man die Rolle, die DAB+ in Frankreich spielt, bedenkt. Belvedere dürfte erst in eingen Jahren für den Mux in Betracht kommen, wenn man weiter in die Fläche will.

Mike_KA
Beiträge: 37
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:50

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Mike_KA » Do 31. Jan 2019, 08:42

Wer wissen möchte, wie es mit DAB in Frankreich in den nächsten 2 Jahren weitergeht, findet im Extranet der CSA eine aktualisierte Zusammenfassung:
http://extranet.csa.fr/radio/index.php? ... le&idf=518
Diese Präsentation stammt von N. Curien anlässlich des diesjährigen Salon de la radio.
Die Anbieterauswahl für die nationalen Multiplexe soll demnach schon im 1. Quartal erfolgen, so dass etwa ein Jahr später der Sendestart stattfinden kann.

andimik
Beiträge: 738
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB Frankreich

Beitrag von andimik » Fr 1. Feb 2019, 16:31

Auf Facebook sind unter "DAB Digial Radio Italia" Fotos aufgetaucht über einen neuen Mux in Nizza (Nice): RNT NICE 6 (ohne dem Wort Mux).

Es müsste 8D sein.

https://www.radiodigi.fr/dabplus-nice.html

Fidu7
Beiträge: 26
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 17:20

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Fidu7 » Mi 6. Feb 2019, 17:33

Hallo zusammen

Hier in Dagmersellen in der Schweiz kann ich den Mux aus Mulhouse auf 6D mit der Aussenantenne störungsfrei empfangen. Der Mux auf 11D hat hingegen nur 2 klötzchen. Die Entfernung nach Mulhouse beträgt Luftlinie 78 km. Aus Colmar kommt nichts mehr an.

Grüsse

Fidu

ulionken
Beiträge: 121
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DAB Frankreich

Beitrag von ulionken » So 24. Feb 2019, 18:42

Den 11D Mulhouse habe ich heute auf B3 auf dem Hügel südlich von Schliengen beobachtet, mit der fmlist_scan-Software auf dem Raspberry mit Noxon-Stick. Es war kein TII festzustellen. Das Service-Label ist nun "RNT MULH 18", die Ensemble-ID weiterhin F025.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

felix
Beiträge: 5
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 15:09

Re: DAB Frankreich

Beitrag von felix » Di 26. Feb 2019, 19:35

Bin am Sonntag von Saarbrücken via Frankreich über Strasburg in den Schwarzwald gefahren, die Abdeckung der Strasburger Muxxe fand ich pers.
unterirdisch. Der Alsace ging recht weit nach Norden, jedoch mit vielen Lücken.
War bzw bin doch seeehr enttäuscht von der Abdeckung - gefuhlt genauso klein wie Marseille....

Naja wait n see... glaub nur nicht dass sich da in absehbarer Zeit allzuviel verbessern wird

Neutraler Beobachter
Beiträge: 49
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Neutraler Beobachter » Di 5. Mär 2019, 14:11

Radio France gibt den offiziellen Einstieg in DAB+ bekannt:

Von den 24 national ausgeschriebenen DAB+ Programmplätzen in 2 Multiplexen, bekommt das staatliche Radio France 6 Plätze zugewiesen. Somit bleiben für private Anbieter noch 18 Plätze.
Beworben hatten sich dafür bereits 40 private Radioveranstalter.

https://www.franceculture.fr/amp/medias ... sur-la-rnt
Alpine EZI DAB mit externer Magnetfuß Autoantenne.

rolling_stone
Beiträge: 69
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:58

Re: DAB Frankreich

Beitrag von rolling_stone » Di 5. Mär 2019, 18:00

Auch Satellifax vermeldet die Revolution: https://www.satellifax.de/mlesen.php?id ... 9044258320
Mir gefällts. Endlich tut sich etwas.
Edit: Dem etwas ausführlicheren Bericht der Radiowoche zufolge hat diese Nachricht der französische Kulturminister verkündet. Wegen der strengeren Digitalradio-Pflicht in Frankreich könnte man da fast eine nationale Strategie vermuten.Das wäre auch für manche Bundesländer hier zu wünschen. Wenn tatsächlich auch die France-Bleu-Programme auf die regionalen Muxe verteilt werden, wäre hier die französische UKW-Landschaft weitestgehend auch digital abgebildet - anders übrigens als hierzulande, sieht man mal von Bayern und teilweise Baden-Württemberg und Hessen ab.

ulionken
Beiträge: 121
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DAB Frankreich

Beitrag von ulionken » Di 5. Mär 2019, 20:52

Laut der Meldung von France Culture über die Entscheidung des CSA sollen die Stationen von France Bleu künftig tatsächlich auf den lokalen Ensembles einen Platz bekommen:
Les antennes de Radio France seront sur la RNT

Évoquant la transformation numérique que traverse aujourd'hui l'audiovisuel, Franck Riester a indiqué que le CSA annoncera demain, mercredi 6 mars, l’inscription des antennes de Radio France dans la radio numérique terrestre, la RNT, qui passeront donc à la technologie DAB+ ("Digital Audio Broadcasting", "diffusion numérique audio" en français). Une petite révolution qui témoigne selon le ministre de l'ambition du gouvernement pour l'audiovisuel public :

Nous avons pris la décision de réserver six fréquences pour toutes les antennes nationales de Radio France [à savoir France Inter, France Info, France Culture, France Musique, Fip et Mouv'] qui leur permettront de diffuser en DAB+ à l'échelle du territoire, ainsi que des fréquences locales pour les antennes de France Bleu.
73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

maroon6
Beiträge: 127
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB Frankreich

Beitrag von maroon6 » Di 5. Mär 2019, 21:00

ulionken hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 20:52
Laut der Meldung von France Culture über die Entscheidung des CSA sollen die Stationen von France Bleu künftig tatsächlich auf den lokalen Ensembles einen Platz bekommen:
Na hoffentlich auch das deutsch-elsässische France Bleu Elsass und nicht nur die französische Version France Bleu Alsace.

Antworten