DAB Frankreich

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Rolisat
Beiträge: 3
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 21:53

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Rolisat » Mo 7. Jan 2019, 18:58

Letztes Wochenende dachte ich noch es wäre eine leichte Tropo, aber gestern ging hier auf dem Momberg (Oberthal/nordöstliches Saarland)ebenfalls der 7C aus Straßburg...

Phil75
Beiträge: 9
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:08
Wohnort: Pratteln / Schweiz

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Phil75 » Mi 9. Jan 2019, 09:04

Mir ist aufgefallen dass in der DAB Sendertabelle das lokale Ensemble von Colmar auf 11C fehlt. In der DABList scheinen die Daten vorhanden zu sein.

dxbruelhart
Beiträge: 117
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DAB Frankreich

Beitrag von dxbruelhart » Mi 9. Jan 2019, 16:25

Wir irrwitzig das ist, wo das Alsace entendu in Mulhouse sendet, am Chemin des Cadets, haben sowohl die Empfang-(nicht)smeldungen bzw. auch ein Ausbreitungsplot, den ich mit Nautel erstellt habe für beide Standorte. Programme, die nur in Mulhouse-Stadt gehört werden wollen, gehören in den Stadtmux, der (noch nicht) auf 11D (gegen BR Bayern) sendet. In der Schweiz leben genug französischsprechende Grenzgänger, die auch Kunden für die Elsässer Geschäfte sind - und bislang nur über UKW bedient werden, denn das DAB-Ensemble 6D erreicht kaum Basel - wohl einige PUnkte/Orte am nördlichen Jurahang - geschweige denn Regionen wie Zürich oder Luzern, wo aber die UKW Signale von Belvedère gut empfangbar sind, auch von den kleinen Privatsendern, die nur mit rund 1 kW von Belvedère senden - sofern die Frequenz frei ist. Ich habe hier in beiden Fällen mit 4 kW gerechnet, eine starke Richtstrahlung konnte ich hier nicht einstellen, das Diagramm ist also quasi rund in der Berechnung (ja, in der Realität ist das wirklich anders - es geht hier aber um den Vergleich der beiden Standorte). Durch den weit ungünstigeren Standort verlieren die Radios hunderttausende Hörer und Werbekunden. Zudem war der Aufbau des neuen Standorts sicher kaum günstiger als das Einmieten in Belvedère gewesen wäre.
Mulhouse chemin des Cadets: https://www.dropbox.com/s/4ov4cal9888dt ... s.png?dl=0
Mulhouse-Belvedère: https://www.dropbox.com/s/27oxfg3s8pvsh ... B.png?dl=0
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC, Locator JN47MB6VI
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

uhf
Beiträge: 46
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: DAB Frankreich

Beitrag von uhf » Fr 18. Jan 2019, 00:21

Weiß jemand bereits konkretere Aufschalttermine für die drei noch verbleibenden Bouquets:

11D: RNT Mulhouse
5D: RNT Sélestat
7A: RNT Wissembourg

?

Sind dann alle elsässischen Bouquets eigentlich online ?

Neutraler Beobachter
Beiträge: 22
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Neutraler Beobachter » Fr 18. Jan 2019, 07:31

uhf hat geschrieben:
Fr 18. Jan 2019, 00:21
Weiß jemand bereits konkretere Aufschalttermine für die drei noch verbleibenden Bouquets:

11D: RNT Mulhouse
5D: RNT Sélestat
7A: RNT Wissembourg

?

Sind dann alle elsässischen Bouquets eigentlich online ?
Also ich spekuliere mal, dass der 7A RNT Wissembourg, so wie er derzeit kommuniziert ist, mit einer Hand voll Programmanbieter nicht on Air gehen wird. Das rechnet sich nicht.
Das Nordelsass ist auch sehr dünn besiedelt. Fast nur kleine Dörfer, außer Hagenau und Wissembourg.

Und wenn er doch käme, dann evtl. mit zusätzlichen Programmen die bereits schon in Strasbourg senden, also sozusagen eine kleine Erweiterung nach Norden der Strasbourg local Bedeckung.
Ob die angegebenen Senderstandorte kommen bezweifel ich auch. Man wird in Hagenau eine 1 kW Funzel auf ein Haus installieren, womit man gerade so die Stadt abdeckt.

Aber wie gesagt, alles Spekulation von mir !
Warten wir es ab, was unsere französischen Nachbarn DAB-mäßig machen.

CU
Alpine EZI DAB mit externer Magnetfuß Autoantenne.

Mike_KA
Beiträge: 28
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:50

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Mike_KA » Fr 18. Jan 2019, 16:03

uhf hat geschrieben:
Fr 18. Jan 2019, 00:21
Weiß jemand bereits konkretere Aufschalttermine für die drei noch verbleibenden Bouquets:

11D: RNT Mulhouse
Der 11D wurde wohl gestern aufgeschaltet.
Ich kann das von hier nicht selbst bestätigen. Wie beeinflusst das den Bayern-Empfang in der Schweiz?

andimik
Beiträge: 306
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB Frankreich

Beitrag von andimik » Fr 18. Jan 2019, 16:29

Das hab ich gerade auf Facebook gelesen. Nur hab ich das zu schnell wieder weg geklickt und finde den Eintrag mit dieser grandiosen 😢 Suchfunktion in Facebook nicht mehr...

Raisouli
Beiträge: 1
Registriert: Fr 18. Jan 2019, 17:57

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Raisouli » Fr 18. Jan 2019, 18:03

Mike_KA hat geschrieben:
Fr 18. Jan 2019, 16:03
uhf hat geschrieben:
Fr 18. Jan 2019, 00:21
Weiß jemand bereits konkretere Aufschalttermine für die drei noch verbleibenden Bouquets:

11D: RNT Mulhouse
Der 11D wurde wohl gestern aufgeschaltet.
Ich kann das von hier nicht selbst bestätigen. Wie beeinflusst das den Bayern-Empfang in der Schweiz?
Also 11D bekomm ich rein von Mulhouse, wohne 30km luftlinie weg in Heitersheim.
Empfang über eine Logper UHF Dach Außenantenne.
-------------------------------
Sony XDRS16DBPMI DAB+ Radio
JVC KD-DB42 DAB+ Autoradio

FMDABDX
Beiträge: 41
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: DAB Frankreich

Beitrag von FMDABDX » Fr 18. Jan 2019, 19:47

HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

andimik
Beiträge: 306
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB Frankreich

Beitrag von andimik » Fr 18. Jan 2019, 20:44

Und auch die haben 88 kBit. Das scheint tatsächlich ein Gesetz zu sein.

ulionken
Beiträge: 45
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DAB Frankreich

Beitrag von ulionken » Fr 18. Jan 2019, 21:34

Am 15. und 16. Januar wurde die Sendeantenne an dem bewussten Fabrikschornstein montiert (vorspulen auf 2:20, später sieht man den Mast Mulhouse-Belvédère im Hintergrund):

https://www.youtube.com/watch?v=A-upkH9 ... e=youtu.be

Hier in Lörrach hinterm Tüllingerberg ist auch der 11D leider nicht zu empfangen.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

FMDABDX
Beiträge: 41
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: DAB Frankreich

Beitrag von FMDABDX » Sa 19. Jan 2019, 19:11

ulionken hat geschrieben:
Fr 18. Jan 2019, 21:34
Am 15. und 16. Januar wurde die Sendeantenne an dem bewussten Fabrikschornstein montiert (vorspulen auf 2:20, später sieht man den Mast Mulhouse-Belvédère im Hintergrund):
https://www.youtube.com/watch?v=A-upkH9 ... e=youtu.be
Hier in Lörrach hinterm Tüllingerberg ist auch der 11D leider nicht zu empfangen.
73 de Uli
Ein neuer Trend um nicht mehr von hohen masten zu senden mit DAB?
BP nutzt ab 1-3 fur VRT DAB auch ein total anderes netz ohne hohe masten :gruebel:
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

ElDee
Beiträge: 20
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB Frankreich

Beitrag von ElDee » Sa 19. Jan 2019, 19:57

Beim Regional-Mux MULHOUSE, Kanal 11D, hat sich in der DAB-Sendertabelle der Standort Béthune (Dep.62) "eingeschlichen", bitte korrigieren.

ulionken
Beiträge: 45
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DAB Frankreich

Beitrag von ulionken » Sa 19. Jan 2019, 21:42

ElDee hat geschrieben:
Sa 19. Jan 2019, 19:57
Beim Regional-Mux MULHOUSE, Kanal 11D, hat sich in der DAB-Sendertabelle der Standort Béthune (Dep.62) "eingeschlichen", bitte korrigieren.
Der technische Grund war, dass 11D Mulhouse und 11D Lille die gleiche Ensemble-ID F025 benutzen. Das Skript ordnet sie dem gleichen Mux zu, das ist nun erstmal per Workaround behoben. Danke für die Korrektur, ebenso für eine frühere durch Phil75.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

ulionken
Beiträge: 45
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DAB Frankreich

Beitrag von ulionken » Sa 19. Jan 2019, 23:53

Noch ein Zeitungsbericht zur Inbetriebnahme des 11D: https://www.lalsace.fr/haut-rhin/2019/0 ... -terrestre
La structure permet aussi de rester indépendant et de ne pas dépendre (y compris financièrement) de l’opérateur historique, TDF, qui dispose de l’antenne du Rebberg. Les collectivités locales apportent une aide indirecte en autorisant l’installation de l’antenne sur la friche DMC au prix d’un loyer modeste.
Danach dürften es finanzielle Gründe gewesen sein, dass die Betreiber des Milhüser broadcast club den Fabrikschornstein als Antennenträger gewählt haben und nicht den TDF-Mast auf dem Rebberg (Belvédère).

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

Antworten