DAB+ in Rheinland Pfalz

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Nicoco
Beiträge: 1938
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Nicoco »

Ich bezweifle auch, dass man mehr als Studio Nahe und Antenne KH anwerben können wird.

Eckhard.
Beiträge: 408
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Eckhard. »

Na ja, sooo gering ist die Reichweite auch wieder nicht. Die Höhen- und Seitenlagen in Wiesbaden sowie Mainz melden einwnandfreien Empfang (nicht immer NUR stationär). Der Plattformbetreiber kann auch von der Medienanstalt lizenzierte (bisher) Internetradios in den Mux reinnehmen. Da könnten das Problem eher die Kosten für GEMA /GVL usw. sein. Zumindest ein weiteres solches Programm ist da wohl schon fest mit dabei (neben "Ant. Kreuznach" und "Studio Nahe"). :D Weitere Interessenten können sich bestimmt über "Studio Nahe" bewerben (Kommerzielle Werbung ist da wohl auch erlaubt)

zerobase now
Beiträge: 2048
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von zerobase now »

Eckhard. hat geschrieben:
Mi 17. Feb 2021, 14:46
Na ja, sooo gering ist die Reichweite auch wieder nicht. Die Höhen- und Seitenlagen in Wiesbaden sowie Mainz melden einwnandfreien Empfang (nicht immer NUR stationär).
Allerdings ist die Auswahl in beiden Städten ja auch jetzt schon sehr groß. Von daher wird man dort kaum auf irgendwelche Internetradios warten, die man dann noch nicht mal durchgehend im Stadtgebiet empfangen kann.

maroon6
Beiträge: 563
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von maroon6 »

Nicoco hat geschrieben:
Mi 17. Feb 2021, 14:11
Ich bezweifle auch, dass man mehr als Studio Nahe und Antenne KH anwerben können wird.
Zumindest zwei weitere Programme neben den beiden sind fix, eines gibt es im Moment noch nicht mal. Lasst euch überraschen.

Eckhard.
Beiträge: 408
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Eckhard. »

zerobase now hat geschrieben:
Mi 17. Feb 2021, 15:52
Allerdings ist die Auswahl in beiden Städten ja auch jetzt schon sehr groß. Von daher wird man dort kaum auf irgendwelche Internetradios warten, die man dann noch nicht mal durchgehend im Stadtgebiet empfangen kann.
Grundsätzlich stimme ich da zu, warten wir es mal ab. Ein auch technisch interessantes Projekt und Testmodell für Small Scale DAB+ im Rhein-Main-Nahe-Gebiet ist es auf jeden Fall :spos:

Nicoco
Beiträge: 1938
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Nicoco »

maroon6 hat geschrieben:
Mi 17. Feb 2021, 16:06
Zumindest zwei weitere Programme neben den beiden sind fix, eines gibt es im Moment noch nicht mal. Lasst euch überraschen.
Abwarten was im April wirklich in der Luft ist...

shortwave
Beiträge: 158
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von shortwave »

Am 01.04.2021 Studio Nahe und Antenne Bad Kreuznach sowie ggf. weitere Programme, die bereits eine Lizenz der LMK haben.
Am 19.04.2021 beschließt die Versammlung der LMK über neue Lizenzanträge. Entsprechend werden weitere Angebote erst danach starten.

TobiasF
Beiträge: 1271
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von TobiasF »

Aus meiner Sicht ist der Mux in Bretzenheim/Bad Kreuznach vergleichbar mit dem in Freiberg. Dort haben wir es mit vier regionalen und zwei überregionalen Programmen (B2 und egoFM) zu tun. Das Interesse in Bad Kreuznach wird sich also ziemlich in Grenzen halten.

Bei den regionalen Programmen ist mit Domradio Studio Nahe, Antenne Bad Kreuznach und dem von Dehnmedia kolportierten a.fm aus Alzey zu rechnen. Die drei privaten landesweiten UKW-Programme sind schon im SWR-Mux und werden nicht interessiert sein.

Bei den überregionalen Programmen ist höchstens mit Schlager Radio B2 zu rechnen. Wobei das Engagement von B2 nichtmal sicher ist, siehe Kiel.

Wenn da ein „noch nicht gestartetes Programm“ dabei sein soll, kommen wir auf vier bis fünf Programme für Bad Kreuznach.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2

Ingelheimer
Beiträge: 58
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:48
Wohnort: Ingelheim am Rhein

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Ingelheimer »

Es ist schade, dass nicht wenigstens der Rochusberg beim 12A dabei ist. So ist das Rheintal draußen, sonst wären Wiesbaden, Eltville, Ingelheim drin.

Eckhard.
Beiträge: 408
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Eckhard. »

Bedenkt bitte, dass es sich beim DAB+ 12A genauso wie die ebenfalls genutzte UKW 87,9 um eine rein private regionale Initiative handelt, deren Ursprung im (Domradio) "Studio Nahe" in Langenlonsheim / Bretzenheim (bei KH) liegt, da werden offizielle Standorte wie der Rochusberg bei Bingen kaum finanzierbar sein.
Zuletzt geändert von Eckhard. am Fr 19. Feb 2021, 11:29, insgesamt 1-mal geändert.

shortwave
Beiträge: 158
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von shortwave »

TobiasF hat geschrieben:
Fr 19. Feb 2021, 07:10
Aus meiner Sicht ist der Mux in Bretzenheim/Bad Kreuznach vergleichbar mit dem in Freiberg.
... Mit dem Unterschied, dass Freiberg eine Outdoorreichweite von ca. 60.000 Personen hat, während die Outdoorreichweite in Bad Kreuznach bei ca 220.000 Menschen liegt.

Nicoco
Beiträge: 1938
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Nicoco »

shortwave hat geschrieben:
Fr 19. Feb 2021, 11:26
TobiasF hat geschrieben:
Fr 19. Feb 2021, 07:10
Aus meiner Sicht ist der Mux in Bretzenheim/Bad Kreuznach vergleichbar mit dem in Freiberg.
... Mit dem Unterschied, dass Freiberg eine Outdoorreichweite von ca. 60.000 Personen hat, während die Outdoorreichweite in Bad Kreuznach bei ca 220.000 Menschen liegt.
Mit 500W ERP?
Oder plant ihr eine Leistungserhöhung?

shortwave
Beiträge: 158
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von shortwave »

Mit 500W ERP. Bei 2kW würde sich die Reichweite auf 250.000 erhöhen.

Harald P.
Beiträge: 85
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:46

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Harald P. »

TobiasF hat geschrieben:
Fr 19. Feb 2021, 07:10
... a.fm aus Alzey ...
Die gibt es noch? In der Rhein-Main-Presse gab es vor etlichen Jahren mal einen Bericht über a.fm, wonach sie auch über DAB+ starten wollen. Aber seither nichts mehr davon gehört oder gelesen.
Aber ist der 12A denn überhaupt in Alzey zu empfangen?

shortwave
Beiträge: 158
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von shortwave »

Webseite und Facebookseite von a.fm sind mittlerweile non-existent, der letze Twittereintrag aus 2019.

Antworten