DAB+ in Rheinland Pfalz

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
PrismaPlayer
Beiträge: 337
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von PrismaPlayer »

Das liegt daran das der Standort soweit ich weiß dem hr gehört und früher für die UKW Versorgung für Lorch angedacht war. Die Frequenzen gingen aber nie on air.

Harald Z
Beiträge: 368
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Harald Z »

Der Stahlfachwerkmast steht auf dem Gebiet von Oberdiebach.
Die Entfernung zur Grenze zum Gebiet von Oberheimbach beträgt rund 22 m.
Eine Karte sagt mehr als x Worte:
Oberdieheim.PNG
©GeoBasis-DE / LVermGeoRP

maroon6
Beiträge: 361
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von maroon6 »

Eine Bitte: Ich habe mich heute mal darum gekümmert, dass in Rheinland-Pfalz die Privaten wieder auf HE-AAC umgestellt werden, da ist wohl aufgrund eines Server-Resets bei MB was falsch gelaufen und LC-AAC war die Default-Einstellung, die man freilich manuell abändern muss (der SWR als Muxbetreiber ist schuldlos, MB liefert das Signal an). Testet mal aus, ob es nun wieder HE-AAC ist, ich kann es hier nicht auslesen. Scheint aber behoben, bei meinem Empfänger mit Gyrosignal-Bug klingt es wieder besser.

Power-Gamer2004
Beiträge: 25
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:24

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Power-Gamer2004 »

Ja, scheint wieder zu passen.
Aber wirklich schlecht klang eigentlich nur RPR1.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3432
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Spacelab »

Ich bin jetzt erst wieder Zuhause und habe Zugriff auf einen Empfänger der mit den Infos nicht so geizig ist wie das Pure Move T4 das ich dabei hatte. :rolleyes: Ja jetzt stimmt wieder alles. :spos:

ScheichManfred
Beiträge: 103
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:05

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von ScheichManfred »

rr.png
rr.png (8.78 KiB) 496 mal betrachtet

Fab97
Beiträge: 19
Registriert: Mi 5. Aug 2020, 14:18

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Fab97 »

Bei uns auf der Arbeit steht ein tolles Digitalradio von Teufel. Das Radio steht direkt vor dem Fenster mit Sichtkontakt zum Donnersberg und zum Sender auf dem Donnersberg. Leider ist SWR3 in DAB+ so qualitativ schlecht, das wir seit monaten SWR3 während unserem Büroalltag nur über UKW 101,10 hören, da hier die Qualität um Welten besser ist. Versteht hierbei einer den Sinn dahinter? Wieso tut man so etwas? Sollte die modernere Digitaltechnik nicht eigentlich die bessere Übertragungsmöglichkeit sein?

ScheichManfred
Beiträge: 103
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:05

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von ScheichManfred »

Soweit die Theorie. Prinzipiell lässt sich über DAB+ auch eine sehr gute Klangqualität erreichen. Entscheidend ist dafür eine angemessene Audio-Datenrate. Der SWR verbreitet seine Programme leider nur mit 88 bzw. 96 kbit/s, das gilt sogar auch für das Kulturprogramm SWR2. Zum Vergleich: der Hessische Rundfunk hat mit 136 bzw. 144 kbit/s eine hervorragende Klangqualität. Dafür passen halt weniger Programme in einen Mux - es ist immer eine Abwägung zwischen Qualität und Kosten.

freiwild
Beiträge: 41
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:54

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von freiwild »

Konkret ist hier die Entscheidung des SWR, alle SWR4-Varianten mit der gleichen Bitrate auszustrahlen, die Ursache. Sinnvoller wäre es, *eine* SWR4-Version sowie SWR12356 mit hoher Bitrate auszustrahlen, und die anderen SWR4-Versionen mit bspw. 48 kbps. Man kann ja der regionalen Gerechtigkeit halber die privilegierte SWR4-Version alle drei Monate wechseln.

maroon6
Beiträge: 361
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von maroon6 »

freiwild hat geschrieben:
Do 8. Okt 2020, 07:57
Konkret ist hier die Entscheidung des SWR, alle SWR4-Varianten mit der gleichen Bitrate auszustrahlen, die Ursache. Sinnvoller wäre es, *eine* SWR4-Version sowie SWR12356 mit hoher Bitrate auszustrahlen, und die anderen SWR4-Versionen mit bspw. 48 kbps. Man kann ja der regionalen Gerechtigkeit halber die privilegierte SWR4-Version alle drei Monate wechseln.
Mit Bandbreitenmanagement könnte mal auch einmal SWR4 mit Top-Qualität ausstrahlen und nur die wenigen Regionalschienen dann auf geringe Bitrate runterfahren. So wie 90elf früher oder SAW/Brocken in Sachsen-Anhalt.

Pfennigfuchser
Beiträge: 142
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Pfennigfuchser »

Ist doch beim WDRauch nicht anders. Bedenkt bitte, dass die Umschaltung mit div. Radios bei 90elf nicht funktioniert hat. Hier ist halt die Frage, wie man zu einer Lösung kommen kann. Eine Lösung wäre natürlich super.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3432
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Spacelab »

So etwas finde ich immer höchst ärgerlich. Der Nutzer hat darunter zu leiden weil die Hersteller dinge, die im Standard klar und deutlich festgelegt sind, fehlerhaft oder gleich gar nicht implementieren.

Habakukk
Beiträge: 2696
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Habakukk »

Spacelab hat geschrieben:
Do 8. Okt 2020, 09:27
So etwas finde ich immer höchst ärgerlich. Der Nutzer hat darunter zu leiden weil die Hersteller dinge, die im Standard klar und deutlich festgelegt sind, fehlerhaft oder gleich gar nicht implementieren.
:danke: :spos:

freiwild
Beiträge: 41
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:54

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von freiwild »

Deswegen ja mein Vorschlag oben. Noch besser wäre natürlich die im DAB+-Standard vorgesehene Auseinander- und Zusammenschaltung der Streams. Aber wenn man dies nicht möchte, würde ich meinen Vorschlag bevorzugen.

Mal kurz gerechnet:

Code: Alles auswählen

Prog	alt	neu	zus
SWR1	96	128	32
SWR2	96	144	48
SWR3	96	128	32
SWR4 a	96	128	32
SWR4 b	96	48	-48
SWR4 c	96	48	-48
SWR4 d	96	48	-48
SWR4 e	96	48	-48
Dasding	96	128	32
Aktuell	72	88	16
----------------------------------------------------			
SUMME	936	936	0

Zuletzt geändert von freiwild am Fr 9. Okt 2020, 10:28, insgesamt 2-mal geändert.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3432
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Spacelab »

Ja aber mit deinem Vorschlag bestrafst du die SWR4 Hörer mit 48kb/s Ohrenkrebs Qualität. Das ist ja auch Käse.

Antworten