DAB+ in Rheinland Pfalz

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Marc!?
Beiträge: 861
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Marc!? » So 4. Aug 2019, 12:27

vossi hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 11:09
Manfred Z hat geschrieben:
Sa 3. Aug 2019, 15:20
2019 liegt der Schwerpunkt des DAB+ Sendernetzausbaus in Rheinland-Pfalz: ..... Mudersbach (2020)....

https://www.swr.de/unternehmen/empfang/ ... e-100.html
Mudersbach, für 5700 Einwohner? Ist das der Mast?:
https://www.google.com/maps/@50.8535754 ... a=!3m1!1e3
Steht aber schon auf NRW Seite. (Vielleicht wollen die ja auch eher die angrenzende Stadt Siegen versorgen...)
Ist damit nicht der Sender Betzdorf gemeint, von dem auch Big FM kommt?

vossi
Beiträge: 32
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:45

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von vossi » So 4. Aug 2019, 13:59

Marc!? hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 12:27
vossi hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 11:09
Manfred Z hat geschrieben:
Sa 3. Aug 2019, 15:20
2019 liegt der Schwerpunkt des DAB+ Sendernetzausbaus in Rheinland-Pfalz: ..... Mudersbach (2020)....

https://www.swr.de/unternehmen/empfang/ ... e-100.html
Mudersbach, für 5700 Einwohner? Ist das der Mast?:
https://www.google.com/maps/@50.8535754 ... a=!3m1!1e3
Steht aber schon auf NRW Seite. (Vielleicht wollen die ja auch eher die angrenzende Stadt Siegen versorgen...)
Ist damit nicht der Sender Betzdorf gemeint, von dem auch Big FM kommt?
Dann wohl eher der kleine Mast links daneben.
Der gehört dem SWR, hieß früher Fernsehfüllsender Mudersbach und wenn die Google Bilder nicht zu alt sind, steht der noch da:
https://www.google.com/maps/@50.8046982 ... a=!3m1!1e3

swr_fmg_g
Beiträge: 14
Registriert: So 9. Sep 2018, 19:20

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von swr_fmg_g » Mo 5. Aug 2019, 09:06

Hallo zusammen,

Nachtrag: Am 31.07.2019 wurde der Standort Bitburg-Stahl (TII: 12 07) in Betrieb genommen.

Viele Grüße
swr_fmg_g

maroon6
Beiträge: 152
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von maroon6 » Mo 5. Aug 2019, 09:32

Schön lachen musste ich über Mudersbach. Sendemast auf einem Hügel direkt an der Stadtgrenze zu Siegen. Das ist wohl auch der inoffizielle Hauptgrund für die Inbetriebnahme. Ich freue mich über alles, was NRW ärgert ;)

Marc!?
Beiträge: 861
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Marc!? » Mo 5. Aug 2019, 15:15

Man braucht aber einen Standort in der Gegend.

Natürlich wird der Overspil gerne mitgenommen

maroon6
Beiträge: 152
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von maroon6 » Mo 5. Aug 2019, 15:39

In der FMLIST und ukwtv ist ein Fehler passiert. Geplant ist der Sendestandort Oberheimbach/Salzkopf bei Bacharach und nicht Heimbach/Nahe bei Birkenfeld. Der Standort Oberheimbach war einst sogar als SWR-UKW-Füllsender für das obere Mittelrheintal vorgesehen, kooordiniert waren die 88,6, 93,3, 95,8 und 99,5 MHz mit je 1 kW. Die Frequenzen wanderten nach Rüdesheim (die 99,5 als 99,4 und die 95,8 als 95,7) sowie Oestrich-Winkel (88,6 MHz).

Hier ein Foto vom Mast:

Bild

Habakukk
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Habakukk » Mo 5. Aug 2019, 17:40

Danke für den Hinweis. Habe ich entsprechend korrigiert. Das ist aber dann ein ordentlich exponierter Standort...

Bei den anderen Standorten habe ich bereits eingetragene ehemalige TV-Füllsender-Standorte verwendet. Da weiß ich auch nicht, ob die im einzelnen korrekt sind.

Manager
Beiträge: 229
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Manager » Mo 5. Aug 2019, 20:00

vossi
Mudersbach, für 5700 Einwohner? Ist das der Mast?:
https://www.google.com/maps/@50.8535754 ... a=!3m1!1e3
Steht aber schon auf NRW Seite. (Vielleicht wollen die ja auch eher die angrenzende Stadt Siegen versorgen...)
Das ist der WDR Füllsender Niederschelden 50°51'13'' N / 07°58'16'' E. Von dort kam früher ARD E06 V.


Habakukk hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 17:40
Bei den anderen Standorten habe ich bereits eingetragene ehemalige TV-Füllsender-Standorte verwendet. Da weiß ich auch nicht, ob die im einzelnen korrekt sind.
Als "Mudersbach" gab es 2 TV Füllsender.
- ARD E08 H => 50°48'19'' N / 07°55'08'' E (SWR)
- ZDF E28 V / SWR RP E 58 V => 50°48'17"N / 07°57'17"E (DFMG)

So sah der SWR Sendemast vor ein paar Jahren aus:

Bild


Er steht unweit des Senders "Betzdorf" 50°48'18'' N / 07°55'10'' E (bigFM 107,7).


Bild


Da der SWR sich wohl kaum ohne Not beim WDR oder bei der DFMG einmieten wird, halte ich den SWR Sender "Mudersbach" bei Betzdorf für plausibel.

Marc!?
Beiträge: 861
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Marc!? » Mo 5. Aug 2019, 20:03

Ich finde es ja immer noch erstaunlich, wie dicht der SWR sein DAB Netz ausbaut und bei DVB-T2 hat man fast alles gestrichen.

Funkohr
Beiträge: 33
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:17
Wohnort: 53567 Buchholz/Westerwald
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Funkohr » Mo 5. Aug 2019, 20:25

maroon6 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 09:32
Schön lachen musste ich über Mudersbach. Sendemast auf einem Hügel direkt an der Stadtgrenze zu Siegen. Das ist wohl auch der inoffizielle Hauptgrund für die Inbetriebnahme. Ich freue mich über alles, was NRW ärgert ;)
So leicht lässt sich NRW leider nicht ärgern. Die Landesregierung in NRW muss dem Overspill zustimmen, was zu Einzügen Richtung NRW führen kann. Ich bin vor allem gespannt, wie das in Ahrweiler aussehen wird.
QTH: Buchholz/Westerwald (Kreis Neuwied)

Marc!?
Beiträge: 861
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Marc!? » Mo 5. Aug 2019, 20:47

Funkohr hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 20:25
maroon6 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 09:32
Schön lachen musste ich über Mudersbach. Sendemast auf einem Hügel direkt an der Stadtgrenze zu Siegen. Das ist wohl auch der inoffizielle Hauptgrund für die Inbetriebnahme. Ich freue mich über alles, was NRW ärgert ;)
So leicht lässt sich NRW leider nicht ärgern. Die Landesregierung in NRW muss dem Overspill zustimmen, was zu Einzügen Richtung NRW führen kann. Ich bin vor allem gespannt, wie das in Ahrweiler aussehen wird.
Ich finde interessant, dass man auf Ahrweiler und das obere Aahrtal setzt.

Der Einzug nach NRW wird aber schon deswegen vorhanden sein, da man ja nach Belgien (Flandern) ausblenden muss.

Nicoco
Beiträge: 124
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Nicoco » Mo 5. Aug 2019, 21:14

maroon6 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 09:32
Schön lachen musste ich über Mudersbach. Sendemast auf einem Hügel direkt an der Stadtgrenze zu Siegen. Das ist wohl auch der inoffizielle Hauptgrund für die Inbetriebnahme. Ich freue mich über alles, was NRW ärgert ;)
Warum genau sollte NRW das jetzt ärgern? :confused:

Marc!?
Beiträge: 861
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Marc!? » Mo 5. Aug 2019, 22:16

Nicoco hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 21:14
maroon6 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 09:32
Schön lachen musste ich über Mudersbach. Sendemast auf einem Hügel direkt an der Stadtgrenze zu Siegen. Das ist wohl auch der inoffizielle Hauptgrund für die Inbetriebnahme. Ich freue mich über alles, was NRW ärgert ;)
Warum genau sollte NRW das jetzt ärgern? :confused:
Man darf eins nicht vergessen, dass Siegerland ist nicht einfach zu versorgen und der SWR Mast ist rund 40 m hoch. Leistungen von 1 kW dürfte realistisch sein.

PS: Man stelle ich mal in Gedanken vor an jedem DAB Standort hätte man noch einen 1 KW Sender für DVB-T installiert ...

DH0GHU
Beiträge: 555
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von DH0GHU » Di 6. Aug 2019, 16:23

Marc!? hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 20:03
Ich finde es ja immer noch erstaunlich, wie dicht der SWR sein DAB Netz ausbaut und bei DVB-T2 hat man fast alles gestrichen.
Naja... im Gegensatz zu TV ist Terrestrik bei Radio der Hauptempfangsweg, und im Gegensatz zu TV wird sich durch den populären Mobilempfang von Radio auch nicht viel daran ändern.
Es gibt wesentlich mehr Rechtfertigungsprobleme, wenn man Geld für DVB-T ausgeben will, als für terrestrischen Rundfunk. Kann man für falsch finden, zumal dem Konsumenten hier quasi per Finanzdiktat vorgeschrieben wird, was er NICHT zu brauchen hat, is aber leider so.

Dicht ist außerdem relativ, das DAB-Sendenetz des SWR wird zum Ende der jetzigen Ausbaurunde in RP 25 Standorte umfassen. Das sind knapp 800km² pro Standort. Das klingt besser als Bayern (62 Standorte, mehr als 1100 km² pro Standort), allerdings ist die Topographie in RP durch die tief eingeschnittenen Täler weitaus fieser als in Bayern (da gibts so Ecken v.a. in Franken), und die vielen Ausblendungen an Standorten im Bergland richtung Westen/Nordwesten machen die Sache nicht einfacher.
Das Netz, das da entsteht, ist also vielleicht gut, vielleicht sehr gut - aber sicher nicht übertrieben dicht.
Funkohr hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 20:25
maroon6 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 09:32
Schön lachen musste ich über Mudersbach. Sendemast auf einem Hügel direkt an der Stadtgrenze zu Siegen. Das ist wohl auch der inoffizielle Hauptgrund für die Inbetriebnahme. Ich freue mich über alles, was NRW ärgert ;)
So leicht lässt sich NRW leider nicht ärgern. Die Landesregierung in NRW muss dem Overspill zustimmen, was zu Einzügen Richtung NRW führen kann. Ich bin vor allem gespannt, wie das in Ahrweiler aussehen wird.
Ohne eigene Zuweisungen in dem Bereich, die es zu schützen gälte, kann NRW "funktechnisch" nicht nicht zustimmen.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Habakukk
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Habakukk » Di 6. Aug 2019, 17:50

Und nicht vergessen: die meisten dieser Standorte (oder zumindest benachbarte) gibt es ja auch auf UKW. Alf-Bullay, Lahntal, Kirn, Oberes Ahrtal, Bleialf, alles nix Neues.

Statt Bad Münster gibt es auf UKW einen Füllsender für Bad Kreuznach. Statt Oberheimbach gibt es auf UKW Rüdesheim/Bingen. Statt Hillschied gibt es auf UKW den Füllsender Nahetal...

Dank Gleichwelle kann man bei DAB+ bei den "Füllsendern" halt etwas mehr klotzen.
Zuletzt geändert von Habakukk am Di 6. Aug 2019, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten