DAB+ in Rheinland Pfalz

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
DH0GHU
Beiträge: 554
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von DH0GHU » Mo 13. Mai 2019, 07:33

Bei 2 kW kann man nicht von einer Funzel reden...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Nordi207
Beiträge: 97
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Nordi207 » Mo 13. Mai 2019, 11:27

Naja, bei 37 Meter ;)

Endlich Empfang in Holzheim:)

DH0GHU
Beiträge: 554
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von DH0GHU » Mo 13. Mai 2019, 12:32

Höhe über Grund sagt aber wenig über die HAAT (Höhe über umgebendes bzw. zu versorgendes Gelände).
An Standorten wie Herzogstand oder Oberammergau/Laber sind die Höhen über Grund noch viel viel niedriger...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Marc!?
Beiträge: 861
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Marc!? » Mi 15. Mai 2019, 01:27

DH0GHU hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 07:33
Bei 2 kW kann man nicht von einer Funzel reden...
Bei nur 37 m und quasi Tallage kann man das schon.

DH0GHU
Beiträge: 554
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von DH0GHU » Mi 15. Mai 2019, 11:30

QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

wavefinder
Beiträge: 7
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:09

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von wavefinder » So 26. Mai 2019, 20:49

Kann es sein, dass der 12A Sender Bretzenheim mit unterschiedlichen Leistungen im Tagesverlauf gefahren wird? Seit meinem Antennenumbau kann ich 12A jetzt in Frankfurt empfangen. Allerdings war er am Wochenende zwischen ca. 8:30 und 18 Uhr konstant schwach (Signal Qualität 0-20%) und in der anderen Hälfte konstant gut bei 60-80%.

maroon6
Beiträge: 152
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von maroon6 » Mo 27. Mai 2019, 07:39

Marc!? hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 01:27
DH0GHU hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 07:33
Bei 2 kW kann man nicht von einer Funzel reden...
Bei nur 37 m und quasi Tallage kann man das schon.
Es ist tatsächlich die Frage, ob man von tiefgelegenen Füllsenderstandorten tatsächlich 1 bis 3 kW fahren muss, wie der SWR es tut. Einen solchen Fall gibt es ja auch im Schwarzwald mit dem Standort Baiersbronn. Der versorgt mit seinen 1,4 kW nicht mal ganz Baiersbronn, im Ortsteil Schönmünzach ist er schon nicht mehr zu hören. Irgendwie Energieverwschwendung, wenn man sieht, dass die RAS in Südtirol teilweise nur mit 20 Watt bei Füllsendern arbeitet.

ElDee
Beiträge: 32
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von ElDee » Mo 27. Mai 2019, 12:07

Auch ich habe den Eindruck, dass seit einiger Zeit viel mehr Signal in Mainz-Weisenau ankommt als zu Sendebeginn.

ElDee
Beiträge: 32
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von ElDee » Mo 27. Mai 2019, 12:41

12A Bretzenheim

Eckhard.
Beiträge: 189
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Eckhard. » Mo 27. Mai 2019, 13:30

ElDee hat geschrieben:
Mo 27. Mai 2019, 12:41
12A Bretzenheim
Habe ich auch, vielleicht aber wirklich nur wetterbedingte Verbesserungen :D

Harald Z
Beiträge: 123
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Harald Z » Do 27. Jun 2019, 20:44

Kettrichhof https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... fid=508798
Neueintrag ab 142,5 m für DAB 5C (12,77 entspricht 2,5 kW).
Der ältere Eintrag ab 205,7 m ist für 11A (17,05 entspricht 5 kW).
5C und 11A sind mit max. 5 kW koordiniert. Der 11A kommt nur mit 2,5 kW.

Marc!?
Beiträge: 861
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Marc!? » So 30. Jun 2019, 14:16

Harald Z hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 20:44
Kettrichhof https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... fid=508798
Neueintrag ab 142,5 m für DAB 5C (12,77 entspricht 2,5 kW).
Der ältere Eintrag ab 205,7 m ist für 11A (17,05 entspricht 5 kW).
5C und 11A sind mit max. 5 kW koordiniert. Der 11A kommt nur mit 2,5 kW.
Schon echt konfus das ganze.

Ich muss mal demnächst am Sender vorbeifahren und Fotos machen. Ist denn bestätigt, dass der Landesmux nicht vlt doch von den 150m kommt, wie jz für den BM geplant?

sylvester112
Beiträge: 2
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 15:55

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von sylvester112 » Fr 19. Jul 2019, 16:00

Laut einer lokalen Zeitung soll der DAB Sender Bitburg Stahl am 31 Juli ab 13 Uhr on air gehen

bwlm
Beiträge: 2
Registriert: Do 2. Mai 2019, 18:23

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von bwlm » Fr 19. Jul 2019, 20:39

sylvester112 hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 16:00
Laut einer lokalen Zeitung soll der DAB Sender Bitburg Stahl am 31 Juli ab 13 Uhr on air gehen
Die Aufschaltung des DAB Senders Bitburg Stahl kann ich laut einer E-Mail vom SWR vom Donnerstag bestätigen:
"Bitburg Stahl wird Ende diesen Monats in Betrieb gehen. Die Standorte Alf-Bullay und Hillschied folgen voraussichtlich im September. Alle anderen für dieses Jahr geplanten Standorte, so auch Diez, sollen im Laufe des vierten Quartals in Betrieb gehen."

Harald Z
Beiträge: 123
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Harald Z » So 21. Jul 2019, 17:49

Bitburg-Stahl jetzt in der emf Datenbank mit Eintrag für DAB 11A mit 2 kW ab 40 m: https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... fid=574581

Idar-Oberstein Hillschied Neueintrag (17,22) ab 56 m 110° für DAB 5C mit 5 kW: https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... fid=509722

Haardtkopf Neueintrag ab 128,6 m für DAB 11A mit 10 kW (Alteintrag für 0,5 kW war ab 136,6 m). Die UKW Einträge sind ab 102,1 m (vorher 112,0 m). Alles neue Antennen? https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... x?fid=5301

Antworten