DAB+ in Rheinland Pfalz

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Carlsberger
Beiträge: 78
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:47
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Carlsberger » Di 20. Nov 2018, 05:15

Also positiv klingt anders:

https://www.satellifax.de/pda/mlesen.ph ... d9622b59d8

Da bin ich mal gespannt ob überhaupt weitere Privatsender in RLP folgen.
Alias Ex-Ketscher

+++ Radiotools http://nebenkostenfix.de/radio +++

Marc!?
Beiträge: 576
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Marc!? » Mi 21. Nov 2018, 09:33

Ja es gibt Differenzen, um es noch positiv zu argumentieren. Nur sind hier die privaten Anbieter zu blauäugig.

- Der SWR baut den Mux weiter aus, das heisst die Kosten werden steigen. Es werden auch Sender neu gebaut. Der Haardtkopf wird auch nochmal die Kosten nach oben treiben und dann dei ganzen Füllsender in der Masse.
- Es gibt gar nicht die Frequenzen um Small Case voran zu treiben, wie es sich die Lokal Funker vorstellen

Es ist natürlich ein Problem, wie auch bei DVB-T2, wenn Mainz von Hessen aus versorgt wird, dann ist eine Metropol Region schonmal weg.

jug
Beiträge: 58
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:36

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von jug » Mi 21. Nov 2018, 10:10

Carlsberger hat geschrieben:
Di 20. Nov 2018, 05:15
Also positiv klingt anders:

https://www.satellifax.de/pda/mlesen.ph ... d9622b59d8

Da bin ich mal gespannt ob überhaupt weitere Privatsender in RLP folgen.
Ihr wisst doch, das der DAB+ Gegner, der SPD-Politiker Marc Jan Eumann, von der Spitze der LMA NRW an die Spitze der LMA Rheinland-Pfalz gewechselt ist! Meint ihr, er hat seine Einstellung geändert? Die SPD hat ihn doch genau deshalb nach RP geholt!
QTH : Rostock, Empfänger: HAMA DIT2000 mit TGN DAB -VV an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente + 2x Sperrfilter 5C und 11B; BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne an TGN DAB Vorverstärker; LG Sylus 2 Smartphone mit DAB+; Silvercrest SIRD 14 C2

Eckhard.
Beiträge: 72
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Eckhard. » Mi 21. Nov 2018, 11:05

Marc!? hat geschrieben:
Mi 21. Nov 2018, 09:33
.. Es ist natürlich ein Problem, wie auch bei DVB-T2, wenn Mainz von Hessen aus versorgt wird, dann ist eine Metropol Region schonmal weg.
Mainz und die nähere Umgebung kannst Du nur von der hessischen Rheinseite aus versorgen, ob nun aus Kastel oder von der Hohen Wurzel (ausser man möchte nur mit einem Stadtsender von den Bonifazius-Türmen senden, der dann aber auch Teile von Wiesbaden "mehr schlecht als recht" mitversorgt)

Marc!?
Beiträge: 576
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Marc!? » Mi 21. Nov 2018, 13:32

Eckhard. hat geschrieben:
Mi 21. Nov 2018, 11:05
Marc!? hat geschrieben:
Mi 21. Nov 2018, 09:33
.. Es ist natürlich ein Problem, wie auch bei DVB-T2, wenn Mainz von Hessen aus versorgt wird, dann ist eine Metropol Region schonmal weg.
Mainz und die nähere Umgebung kannst Du nur von der hessischen Rheinseite aus versorgen, ob nun aus Kastel oder von der Hohen Wurzel (ausser man möchte nur mit einem Stadtsender von den Bonifazius-Türmen senden, der dann aber auch Teile von Wiesbaden "mehr schlecht als recht" mitversorgt)
Von wo aus versorgt wird, ist ja ein anderer Schuh. Aktuell läuft es unter Obhut von Hessen und nicht RLP.

und auch für die Region Alzey, Bad Kreuznach etc macht das Medienpolitisch einen unterschied, denn z.b. bei DVB-T hätte man dann ein mit Donnersberg, ebenso bei DAB landesweit, bei lokalen Mux wohl ein SFN mit dem Rheinsender etc.

Marc!?
Beiträge: 576
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Marc!? » Mi 19. Dez 2018, 18:22

Der SWR nennt nun für 2019 auch den Standort Kirn im Nahetal.
Zuletzt geändert von Marc!? am Mi 19. Dez 2018, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.

WellenreiterBN
Beiträge: 21
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:26
Wohnort: Bonn bzw. Berlin-Charlottenburg/Berlin-Spandau

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von WellenreiterBN » Mi 19. Dez 2018, 19:10

Marc!? hat geschrieben:
Mi 19. Dez 2018, 18:22
Der SWR nennt nun für 2019 auch den Standort Krin im Nahetal.
soll wohl Kirn heißen !

Marc!?
Beiträge: 576
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Marc!? » Mi 19. Dez 2018, 19:41

ja natürlich

Chris
Beiträge: 64
Registriert: So 2. Sep 2018, 05:28

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Chris » Do 20. Dez 2018, 06:08

Wenn ich das richtig sehe, geht in meine Richtung nirgends mehr raus, dass sich der Overspill nach Stuttgart verbessert, korrekt? Die Standorte sind eher für NRW noch gut zum Teil, schätz ich das richtig ein?

Mike_KA
Beiträge: 31
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:50

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Mike_KA » Do 20. Dez 2018, 08:53

Chris hat geschrieben:
Do 20. Dez 2018, 06:08
Wenn ich das richtig sehe, geht in meine Richtung nirgends mehr raus, dass sich der Overspill nach Stuttgart verbessert, korrekt? Die Standorte sind eher für NRW noch gut zum Teil, schätz ich das richtig ein?
Ich schätze, diese Standorte sind eher zur Optimierung des jetzigen Grundnetzes. Zusätzlichen Overspill wird es da eher nicht geben. Der Donnersberg wird bestimmt nicht mehr nennenswert verstärkt, um das SFN nicht kaputt zu machen. Richtung BaWü kann man irgendwann auf eine Erhöhung am Sender Weinbiet oder Kettrichhof hoffen. Von der bisherigen Reichweite über UKW muss man sich wohl leider verabschieden.

Vielleicht gibt es ja eine Überraschung, wenn die Regionalmuxe mal kommen.

maroon6
Beiträge: 69
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von maroon6 » Do 20. Dez 2018, 08:58

Der SWR hat vom hr die Genehmigung bekommen beide Ensembles (RLP und BW) auch über den Hardberg im Odenwald auszustrahlen. Wird aber wohl 2019 noch nicht realisiert.

Habakukk
Beiträge: 696
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Habakukk » Do 20. Dez 2018, 09:21

Ich denke, es wäre gut, wenn es auch mindestens einen Standort gäbe, der auf der anderen Seite des Rheins stünde. Dann würden die ganzen nach Osten ausgerichteten Hänge der Pfalz auch aus der anderen Richtung versorgt.

Das mit Hardberg ist eine gute Sache. Der SWR könnte sein RLP-Ensemble außerdem auch, wie zu DAB-alt-Zeiten, über den Sender Heidelberg abstrahlen. Etwas weiter im Süden wäre Ettlingen-Wattkopf bei Karlsruhe auch noch ein guter Standort, um die Pfalz auch von der anderen Seite her zu versorgen.

FrankSch
Beiträge: 189
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:53

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von FrankSch » Mo 7. Jan 2019, 11:33

Hat der SWR in Grenznähe zum Saarland was geändert? Ich war gestern in Merzig unterwegs, und war angenehm überrascht, wie kräftig der SWR-Mux dort empfangbar war. Das hatte ich vom letzten mal vor zwei Jahren nicht so in Erinnerung.
Kymco Yager GT 125 BildToyota Prius Bild

Marc!?
Beiträge: 576
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Marc!? » Mo 7. Jan 2019, 11:41

FrankSch hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 11:33
Hat der SWR in Grenznähe zum Saarland was geändert? Ich war gestern in Merzig unterwegs, und war angenehm überrascht, wie kräftig der SWR-Mux dort empfangbar war. Das hatte ich vom letzten mal vor zwei Jahren nicht so in Erinnerung.
Vor 2 Jahren war doch auch noch nicht der Standort Saarburg on air oder?

planetradio
Beiträge: 322
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von planetradio » Mo 7. Jan 2019, 11:51

Am 10.09.2015 ging der Standort on air laut Digitalradio-in-Deutschland.de

Antworten