DAB+ in Rheinland Pfalz

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Manfred Z
Beiträge: 63
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:23

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz - Privatfunk 2020?

Beitrag von Manfred Z » Mi 5. Sep 2018, 12:12

Aus der Präsentation zur Studie der BMT (siehe PM im vorherigen Beitrag):

Es gibt 5 Regionen. Je nach Variante werden diese kombiniert zu:

- Pfalz aus West- und Rheinpfalz
- Trier und Rheinhessen
- Trier und Koblenz
- Landesweit (alle Regionen)

Senderstandorte:

Koblenz: Waldesch (SWR-StO) 10 kW D, Bad Marienberg (SWR-Antenne) 10 kW ND, Ahrweiler 8 kW D
Trier: Eifel (SWR-StO) 4 kW D, Bitburg 5 kW ND, Haardtkopf (SWR-StO) 5 kW ND, TR-Petrisberg 5 kW ND, Saarburg (SWR-StO) 5 kW D
Rheinhessen: Idar-Oberstein 5 kW ND, Schanzenkopf 5 kW ND, Mainz-Kastel (SWR-StO) 10 kW ND, Worms (SWR-StO) 1 kW D
Westpfalz: Bornberg 5 kW D, KL-Dansenberg 2,5 kW ND, Kettrichhof (SWR-StO) 5 kW ND
Rheinpfalz: Ludwigshafen 5 kW ND, Edenkoben/Kalmit 5 kW ND
Landesnetz: zusätzlich Donnersberg (SWR-StO) 3 kW ND, aber ohne Idar-Oberstein, Worms, Ludwigshafen

Der Versorgungsgrad ist mindestens 80 % indoor und 90 % mobil [laut Studie]

Danach folgen Kostenuntersuchungen mit detaillierten Einzelkosten, allgemein und Standort-bezogen.

DF7OQ
Beiträge: 3
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:28

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von DF7OQ » Mi 5. Sep 2018, 17:50

Idar-Oberstein - Rheinhessen?? Ich würde es besser Region Rheinhessen-Nahe nennen. Dann passt es.
Kleine Anmerkung noch: Idar-Oberstein gehörte bis 1937 zu Oldenburg. :shock:

Rolisat
Beiträge: 3
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 21:53

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Rolisat » Mi 5. Sep 2018, 22:05

Nach unserem Urlaub letzte Woche in Holland bin ich auf der Rückfahrt mal schnell auf die Hohe Acht gekraxelt um dort einem Bandscan mit meinem beiden mobilen Geräten Philips AE 5250 und dem SonyXDR-S60DBP zu machen. Insgesamt wurden 14 Muxe eingelesen, wobei der 10A Unterfranken und der 9A Saarland vom Schaumberg die Schwächsten waren.

5C Bundesmux
6A Hessen Nord
7A Zuid NL
7B HR Radio
9A Saarland
9D SWR BW N
10A BR Unterfranken
11A SWR RP
11B DRS Baden-Württemberg
11C Hessen Süd
11D Radio für NRW
12A VRT Belgien
12B RTBF
12C NPO Holland

Carlsberger
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:47
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Carlsberger » Do 6. Sep 2018, 11:02

Das hört sich spannend an mit den neuen Regionalmuxen. Ich habe spaßeshalber mal berechnet, von welchen Muxen ich voraussichtlich profitieren kann und kam zum Ergebnis dass ich voraussichtlich alle Muxe relativ problemlos empfangen dürfte:

-47,7 dBm Landesweit (via Donnersberg)
-54,5 dBm Rheinhessen (via Mainz-Kastel)
-63,3 dBm Trier (via Haardtkopf)
-66,4 dBm Koblenz (via Waldesch)
-66,4 dBm Westpfalz (via Bornberg)
-66,4 dBm Rheinpfalz (via Ludwigshafen)

Interessanterweise sind Westpfalz und Rheinpfalz mit die schwächsten, obwohl ich genau in diesem Bereich wohne.

Bleibt nur noch zu hoffen dass die Wahl der Kanäle sinnvoll getroffen wird und nicht z.B. Bayern damit kaputt gemacht wird (ich meine 10A oder 11D waren ursprünglich mal in RLP vorgesehen).
Alias Ex-Ketscher

+++ Radiotools http://nebenkostenfix.de/radio +++

MainMan
Beiträge: 110
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von MainMan » Do 6. Sep 2018, 18:15

Für RPR1, Rockland Radio und die Lokalradios der Radio Group machen nur Variante 2 und 3 Sinn, wenn die UKW-Zielgebiete auch via DAB+ abgebildet werden sollen.

Bei den anderen Varianten wären die Streuverluste enorm und es müssten in jedem Regionalmux bis zu 3 Versionen von RPR1 und Rockland verbreitet werden. Nicht wirklich effektiv und hörerfreundlich.

Carlsberger
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:47
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Carlsberger » Do 6. Sep 2018, 19:03

Naja, ich könnte mir sowas vorstellen:

-Landesweit:
SWR1RP
SWR2
SWR3
SWR4RP MZ
SWR Info
SWR Event (temporär)
Das Ding
BigFM
RockAntenne
Radio Teddy
Absolut Hot
Radio B2 / Comeback RPR2 ?
Kultradio

-Rheinhessen:
RPR1 MZ
Rockland Rhein-Main oder Bad-Kreuznach
Antenne Mainz (Wechsel von 11C?)
Antenne Bad Kreuznach
domradio Studio Nahe
B Radio
metropol fm

-Trier:
SWR4 TR
RPR1 TR
Rockland Trier-Bitburg
Cityradio Trier
Antenne Idar-Oberstein

-Koblenz:
SWR4 KO
RPR1 KO
Rockland Koblenz
Antenne Koblenz
metropol fm

-Westpfalz:
SWR4 KL
RPR1 KL
Rockland Radio
Antenne Kaiserslautern
Antenne Pirmasens
Antenne Zweibrücken

-Rheinpfalz:
SWR4 LU
RPR1 TR
Rockland Rhein-Neckar
metropol fm
Antenne Landau
Antenne Pfalz
Alias Ex-Ketscher

+++ Radiotools http://nebenkostenfix.de/radio +++

Carlsberger
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:47
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Carlsberger » Do 6. Sep 2018, 19:04

Das ist natürlich rein fiktiv
Alias Ex-Ketscher

+++ Radiotools http://nebenkostenfix.de/radio +++

Rheinländer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 18:22

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Rheinländer » Sa 8. Sep 2018, 18:35

Das wäre ja Klasse, Ahrweiler müsste ja in Lohmar problemlos mit den 8 KW ankommen, oder wird mal wieder nach NRW ausgeblendet?

Harald P.
Beiträge: 9
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:46

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Harald P. » So 9. Sep 2018, 11:28

Kein Standort für Bad Kreuznach dabei? Somit wird die 50.000-Einwohner-Stadt weiterhin in weiten Teilen unversorgt bleiben.

Edit:
Fehler von mir, "Schanzenkopf" ist ja Bad Kreuznach....

Eckhard.
Beiträge: 44
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Eckhard. » So 9. Sep 2018, 20:12

@ Carlsberger: ich kann mir schwerlich vorstellen, dass Antenne Mainz ein Interesse hat in den Rheinhessen-Mux zu wechseln. Nach der jetzigen erkennbaren Aufteilung der Empfangsgebiete fällt dann doch die ganze "Pendlerversorgung" ins östliche Rhein-Main-Gebiet zwischen Wiesbaden und Hanau weg.

Carlsberger
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:47
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Carlsberger » Mo 10. Sep 2018, 05:13

Das waren von mir natürlich auch nur fiktive Angaben, dieser Wechsel war von mir auch eher als Frage zu verstehen. Ich kann mir auch gut vorstellen dass Antenne Mainz im Südhessen-Mux bleibt. Wobei es vielleicht auch eine Kostenfrage sein könnte, ich weiß nicht was beide Muxe kosten bzw ob die Sender aus RLP womöglich für die neuen Kanäle in RLP finanziell unterstützt werden.
Alias Ex-Ketscher

+++ Radiotools http://nebenkostenfix.de/radio +++

Power-Gamer2004
Beiträge: 14
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:24

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Power-Gamer2004 » Mo 10. Sep 2018, 10:14

Der 11C ist ohnehin dauerhaft voll besetzt, daher wäre das auch nicht unbedingt so verkehrt gewesen.

PrismaPlayer
Beiträge: 32
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von PrismaPlayer » Mo 10. Sep 2018, 10:20

Wäre doch kein Problem wenn Antenne Mainz in den Rheinhessenmux wechseln würde. Der hat doch Mainz Kastell mit 10kw und da wäre die Versorgung bis Hanau sicherlich noch gut. Klar, die jetzige Versorgung mit dem 11c ist im Rhein Main Gebiet natürlich besser.

Eckhard.
Beiträge: 44
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Eckhard. » Mo 10. Sep 2018, 13:51

@ PrismaPlayer: Vorausgesetzt, der Rheinhessen-Mux würde rund strahlen, woran ich zweifele (OT: WI-Mainz-Kastel bitte nur mit einem -L-. Danke :D )

PrismaPlayer
Beiträge: 32
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von PrismaPlayer » Mo 10. Sep 2018, 16:01

Also von mir aus soll er ruhig gerichtet nach Rheinland Pfalz senden, ich brauch die regionalen und den SWR in Frankfurt und Umgebung nicht. :lol: Aber ich geh mal davon aus das man den Rheinhessenmux von der SWR Antenne rund ausstrahlen wird.

Antworten