DAB+ in Rheinland Pfalz

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Habakukk
Beiträge: 3697
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Habakukk »

Gramma könnte ja mit "Grammophon" zu tun haben...
cappu62
Beiträge: 463
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:25
Wohnort: Ottobeuren / täglich in Augsburg

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von cappu62 »

Manager hat geschrieben: Mi 21. Apr 2021, 22:06 Schellack-Radio Gramma

Schellack = Schallplatten
Gramma = Grandmother (engl.)

Zu deutsch: Großmutters Plattenkiste.
Ich glaube auch Grammophone und Schellack.

Klingt nach einem interessanten Konzept. Nur deutsche Musik oder international? Gibt es irgendwo einen vergleichbaren Webchannel?
QTH: 47.934399/10.295115
Ottobeuren bei Memmingen
SAT Kathrein 75 cm mit Multifeed Astra und Hotbird
unterwegs in bayerisch Schwaben und dem Allgäu
mobil DAB und UKW mit Mazda Werkslösung
stationär DAB und UKW
Sonos-System
Habakukk
Beiträge: 3697
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Habakukk »

Mir fällt da nur das Museumsradio ein, das in Bad Ischl auf Mittelwelle sendet:

https://www.plattenkiste.radio/
Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 273
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Saarländer (aus Elm) »

Mir kommt als vergleichbares Projekt noch Radio Nostalgie aus Graz in den Sinn, das aber mit dem Tod des Betreibers eingestellt wurde.
Eckhard.
Beiträge: 444
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Eckhard. »

michaelis.stock hat geschrieben: Mi 21. Apr 2021, 20:49 Allerdings wurde doch verkündet, dass per Umlaufbeschluss die UKW Fequenzen zugeteilt wird.
Sehe ich anders. meines Ansicht nach bezieht sich das "Umlaufverfahren" erst einmal ausschliesslich auf die Lizenz für DAB+. Könnte shortwave genauer wissen? Lassen wir uns ansonsten mal überraschen, wenn ein Ergebnis aus dem Umlaufverfahren vorliegt.
shortwave
Beiträge: 188
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von shortwave »

Eckhard. hat geschrieben: Do 22. Apr 2021, 11:01 Sehe ich anders. meines Ansicht nach bezieht sich das "Umlaufverfahren" erst einmal ausschliesslich auf die Lizenz für DAB+
Um ganz präzise zu sein: Das Umlaufverfahren behandelt die medienrechtliche Genehmigung des Programms unabhängig vom Verbreitungsweg. Für DAB+ bedarf es im Rahmen von Plattformen keiner Zuweisung von Kapazitäten, das wird direkt mit dem Plattformbetreiber verhandelt. UKW stand diesmal nicht zur Debatte.
Peter Schwarz
Beiträge: 219
Registriert: Di 4. Sep 2018, 00:18

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Peter Schwarz »

Immerhin gelingt mir der Empfang des Muxes seit Umzug des Senders auch im östlichen Kreis Offenbach. Eingelesen wird er, auch zeitweise mit Qirx. Mit dem Audio klappt es noch nicht, aber meine LogPer-Antenne ist auch gen Heidelberg ausgerichtet...muss mal drehen. Programmlich könnte sich der 12A zu einem der interessantesten Angebote entwickeln. Mal mehr als nur "just more of the same..." :spos:
Jan W.
Beiträge: 53
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:51

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Jan W. »

cappu62 hat geschrieben: Do 22. Apr 2021, 08:15 Klingt nach einem interessanten Konzept. Nur deutsche Musik oder international? Gibt es irgendwo einen vergleichbaren Webchannel?
https://laut.fm/radio1920
https://www.memoryradio.de/memoryradio2.php
Nicoco
Beiträge: 2214
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Nicoco »

Neuer Eintrag in der BNetzA-Datenbank:
11a.PNG
11a.PNG (2.46 KiB) 392 mal betrachtet
Dateianhänge
11a_ant.PNG
Habakukk
Beiträge: 3697
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Habakukk »

Boah, wieder so üble Einzüge Richtung Belgien. Die sollten mal ein für alle mal diese dämliche Konstellation auf 11A entschärfen.
Nicoco
Beiträge: 2214
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Nicoco »

Die Einzüge Richtung Nord muss man wohl auch deshalb fahren, weil offenbar der 11A im Münsterland für den Regionalmux angedacht ist.
So ist zumindest meine letzte Info.
maroon6
Beiträge: 675
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von maroon6 »

Viel interessanter ist, ob es in Bonn und Köln damit nun besser funktioniert.
DH0GHU
Beiträge: 2678
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von DH0GHU »

So ein extrem scharfer Einzug ist in der Praxis wahrscheinlich kaum umsetzbar, ich würde daher mal davon ausgehen, dass am Ende richtung Bonn nicht mehr als 1 kW raus gehen wird.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
planetradio
Beiträge: 1938
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von planetradio »

Novum FM startet am 22. Mai auf DAB+

https://www.satellifax.de/pda/mlesen.ph ... 5e58400f82
Eckhard.
Beiträge: 444
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB+ in Rheinland Pfalz

Beitrag von Eckhard. »

planetradio hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 12:59 Novum FM startet am 22. Mai auf DAB+
Na dann gibt es wenigstens auf dem Multiplex 12A Bad Kreuznach auch eine weitere "Pfingst-(Samstag-)Überraschung", nach den Programmaufschaltungen die Tage vorher :dx: (der anonymisierte Sendeplatz ist als "Test" ja wohl schon aktiv, wie vermutlich auch der für "Rhein FM" vorgesehene ;) )
Antworten