Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Spacelab

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von Spacelab » Mo 17. Nov 2014, 11:28

Die Philips Radios waren damals ja schon nicht schlecht. Wirklich sehr gute Tuner die sich selbst hier im topografisch schwierigen Saarland erstklassig schlugen. Mir ist selbst heute noch der wunderbar klare und zischelfreie Empfang hier im bergigen im Ohr eingebrannt. Die VDO Dayton Zeit habe ich nur so am Rande mitbekommen. Hab aber sehr oft gehört das die Gesamtqualität der Geräte, also nicht nur Tuner sondern auch Kassetten- und CD Laufwerk, merklich gesunken war. In einer CarHiFi Zeitschrift stand auch mal das es dem Unternehmen nicht so gut gehen würde und der Rotstift dort wüte. Das hatte man dann wohl auch am fertigen Produkt gemerkt. Außerdem kamen kaum neue Autoradios auf den Markt. Man konzentrierte sich viel mehr auf den damals gerade boomenden Navigationsgeräte Markt. Continental hingegen baut nun endlich wieder sehr gute Geräte. Allerdings sollen diese preislich hart an der Grenze zu dem sein was die Autohersteller gewillt sind auszugeben. Hoffentlich verspekuliert man sich da nicht genauso wie damals Harman/Kardon mit seiner Autoradiomarke "Becker".

Murky

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von Murky » Mo 17. Nov 2014, 19:07

Danke für die aufschlussreichen Erklärungen :spos:

Schaempu

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von Schaempu » Do 22. Jan 2015, 10:55

Guten Morgen,

Bei meiner täglichen Suche nach DAB+-Autoradio (1-Din) habe ich wieder ein neues gefunden:

Clarion CZ505E

Bild

http://www.ars24.com/product_info.php?i ... f=geizhals

Spacelab

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von Spacelab » Do 22. Jan 2015, 10:58

Da würde mich jetzt mal der DAB+ und der UKW Empfang interessieren. Clarion sind nämlich eigentlich sehr gute Geräte.

Schaempu

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von Schaempu » Mi 11. Feb 2015, 11:24

Hallo

Bei meiner täglichen Suche habe ich wieder was gefunden:

neues DAB+-Autoradio von Kenwood:

Kenwood KDC-DAB35U

Bild

Bild

https://www.ars24.com/autoradio/kenwood ... kdc-dab35u

Spacelab

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von Spacelab » Mi 11. Feb 2015, 11:34

Das sind doch alles exakt die gleichen Heuler nur mit einer anderen Typenbezeichnung drauf. :rolleyes: Was wirklich neues kommt da irgendwie nicht.

sasa17

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von sasa17 » Mi 11. Feb 2015, 12:05

warum eigtl. immer ohne FSE?:gruebel:
:sneg:

pomnitz26

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von pomnitz26 » Mi 11. Feb 2015, 14:00

Ich habe das DAB34U.
Es macht was es soll, hat sehr guten Empfang und ist vielseitig einstellbar. Ärgerlich sind diese Displays. Einfach groß und übersichtlich bei 1Din Geräten nach Vorbild des Woodstock DAB54 und bei 2 Din Geräten nach dem RNS315. Oben Programmname, darunter kleine Ensemblename, dann 4 Zeilen Radiotext. Ich wäre glücklich.

DX-Fritz

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von DX-Fritz » Mi 11. Feb 2015, 16:14

sasa17 hat geschrieben: warum eigtl. immer ohne FSE?:gruebel:
:sneg:
Was ist FSE?

Spacelab

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von Spacelab » Mi 11. Feb 2015, 16:36

FreiSprechEinrichtung.

drahtlos

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von drahtlos » Mi 11. Feb 2015, 18:34

Nur ein 1-Zeilen Display - lohnt sich gar nicht darüber nachzudenken. Hoffentlich bleiben diese Dinger Ladenhüter.
Die Hersteller sollten es endlich mal merken, dass man mit DAB mehr darstellen kann. Ok - wenn unter 100€, dann lasse ich es gelten.

Felix II

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von Felix II » Mi 11. Feb 2015, 19:26

"FSE" musste ich auch erst mal googlen. Mein erster Gedanke war FernSteuerungsEinheit - eine zugegebenermaßen sperrige Bezeichnung für "Fernbedienung"

Freisprecheinrichtung setzt Bluetooth vorraus - wenn das fehlt gibt es auch kein Freisprechen (-telefonieren) ....

Fällt mir auch auf das irgendwie nichts scheinbar neues zu kommen scheint, was richtig innovatives...sowas wie das Lidl-Sird vom Komfort her, nur eben als Autoradio umgesetzt...

sasa17

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von sasa17 » Mi 11. Feb 2015, 22:06

haha SRY Jungs, wollte es nicht kompliziert machen...:cheers:

aber mal ganz ehrlich


heut zu Tage ist doch so etwas nur vernünftig oder?

zudem kostet ein BT-Modul nur einige ct. und das Mikro kostet doch auch keine 2€



wer denkt sich so etwas eigtl. immer aus :kotz:

Spacelab

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von Spacelab » Mi 11. Feb 2015, 22:50

wer denkt sich so etwas eigtl. immer aus :kotz:
Ganz einfach: die Marketingabteilung. Ich glaube ich hab hier im Forum schon mal von zwei JVC Radios erzählt. Ein günstiges Gerät und eines zum fast doppelten Verkaufspreis. Bei dem teuren Gerät stand was von hochwertigem "Burr Brown D/A Wandler", ein USB Anschluss, und WMA und AAC Playback. Das günstige Einsteigergerät konnte nur MP3s abspielen. Nachdem wir damals in der Werkstatt die beiden Geräte mal geöffnet hatten stellten wir fest das die beiden Radios absolut identisch waren. In dem Einsteigergerät war auch der exakt gleiche Burr Brown Wandler drin, auf der Platine waren die Lötpunkte für die USB Buchse angebracht nur die Buchse selbst fehlte und sogar der Decoderchip für die komprimierten Formate war identisch nur war über die Firmware des Radios Dateien mit der Endung .wma und .m4a gesperrt.

Andere Hersteller machen es da auch nicht anders. Ganz im Gegenteil. Heutzutage besteht ein Autoradio dank DSP Tuner, CD/DVD-ROM Laufwerk und USB Anschluss eh nur noch zu 80% aus Software. Da laufen irgendwo bei einem Hersteller Container weise die fertigen Platinen vom Band und er verbaut diese eine Platine in X verschiedenen Modellen die sich im Innern lediglich in der Firmware unterscheiden. Auch für die Ansteuerung der verschiedenen Displays (billiges einzeilen Teil bis hin zum 4 zeiligen Display) muss kaum etwas verändert werden. Die einzelnen Bauteile sind heutzutage so billig zu bekommen das man auch für die billigen Geräte weitestgehend die gleichen Bauteile wie für die großen High-End Geräte nehmen kann. Ich hab hier aktuell ein Pioneer Radio für und 250€ auf dem Tisch liegen und das hat beispielsweise den gleichen HD Audio fähigen D/A Wandler intus wie das 1400€ Modell. Warum? Weil es, wenn man diese Chips gleich Container weise ordert, sich nicht mehr lohnt eine zweite Produktionsstrecke zu fahren. Das käme unterm Strich teurer. Dann kann man sich ja ungefähr vorstellen was so ein HD Audio fähiger D/A Wandler heutzutage noch kostet.

sasa17

Re: Sammelthread 2: Neue DAB+ Autoradios

Beitrag von sasa17 » Mi 11. Feb 2015, 23:26

...schoenes Beispiel - wundert mich aber nicht wirklich..
ist ja in vielen Bereichen so und gerade da, wo andere "1en" und "0en" auftauchen leicht umzusetzen

Frage ist nur immer, ob der Anwender/ Fachmann die Möglichkeit hat eine andere SW drauf zu spielen

Antworten